Moderator gesucht!

Du spielst gerne Empire: Four Kingdoms, kannst lesen und schreiben und hast Spaß daran, dich mit der Community auszutauschen und ihr zu helfen? Dann bewirb dich doch einfach HIER und stoße unserem tollen Boardteam bei. :)

Unlogisch

King StephanKing Stephan Beiträge: 1
bearbeitet 29.09.2013 in Allgemeine Diskussion
Wenn 400 Angreifer gegen eine gut beschützte Burg mit über 760 Sokdaten anrennen, kann es nicht sein, das die Angreifer gewinnen.
Der burgtorschutz hatte 135% die Burgmauer auch und MIT knapp 400 Verteidigungs Einheiten ist das einfach nicht erklärbar.

Mir ist die Lust am Spielen vergangen X(
Post edited by King Stephan on
King Stephan @ GG 1

Kommentare

  • Mons PubisMons Pubis Beiträge: 38
    bearbeitet 27.09.2013
    Hier wäre wichtig zu wissen was das für Angriffstruppen waren (Veteranen, Reisende ???), was für Werkzeug und wieviel davon wurde mitgeführt.
    Was für Verteidigungstruppen (Hellebarden? Langbogen?) und wieviel standen auf der Mauer? Was für Schutzwerkzeug lag in den Slots?

    Erst dann denke ich kann man schauen ob das logisch ist oder nicht.
    Mons Pubis @ GG 1

    Aktion friedlicher Nachbar!
    Keine Rubine, nur Rohstofftools. Keine Angriffe auf andere.
    Ich mache mit, Du auch?
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 28.09.2013
    Ohne Kampfbericht kann man das nicht beurteilen. Darüber hinaus versuchen fast alle hier im Spiel beide Flanken und die Mitte zu verteidigen.
    Mit dem Ergebnis, das alle 3 Burgmauerteile verloren gehen. Wenn anschließend ein paar hundert Angreifer Tausend Verteidiger im Bergfried besiegen,
    ist das nicht verwunderlich, da der Angreifer dann einen 30% Bonus hat. Es erstaunt mich immer wieder, wie ahnungslos sogar Spieler mit teils hohem Level sind.
  • navysealteamsixnavysealteamsix Beiträge: 142
    bearbeitet 28.09.2013
    @ rüpelritter:Ich glaube,hier bist du eher ahnungslos:
    1. ist es sinnvoll die mauer zu verteidigen weil du durch die mauer umd werkzeuge dir einen ziehmlich krassen vorteil herausholen kannst bzw wie willst du es den hinbekommen,dass alle verteidiger im bergfried stehen???
    2. DER VERTEIDIGER bekommt 30% mehr kampfkraft im bergfried bzw dem angreifer werden 30% abgezogen!!!
    3. woher willst du wissen,dass 100e angreifer 1000e verteidiger platt machen?du bist lvl 22 und in einer alli,in der eig noch keiner ü1000deffs haben sollte...
    navysealteamsix @ GG 1
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 28.09.2013
    Ja mein lieber, aber 2 Mauerteile reichen dem Verteidiger um den Bonus zu bekommen. Und weil ein Angreifer weniger Soldaten auf die Flanken schicken kann,
    reicht es völlig aus, nur die Flanken zu verteidigen. Es ist nun mal leichter mit der gleichen Anzahl an Soldaten 2 Mauerteile zu verteidigen, als drei. Deswegen sollte man mit den Schiebern die Mitte schließen.
  • navysealteamsixnavysealteamsix Beiträge: 142
    bearbeitet 28.09.2013
    1.die bonuse,die du auf der mauer hast,sind um weeeeeeeeeeiten besser,als die die du im bergfried hast!
    2.wenn der feind von allen seiten kommt,willst du dann die deffs von der front abziehen oder was?
    navysealteamsix @ GG 1
  • ThePUMPGUNThePUMPGUN Beiträge: 62
    bearbeitet 28.09.2013
    Um mal hier die Wogen zu glätten, navyteam, du liegst leider falsch und Rüpelritter hat recht. Wenn du alle Mauerteile verteidigst, hast du doch pro Mauerteil weniger als wenn du nur 2 verteidigst.. Bei der erfolgreichen Verteidigung von 2 Mauerteilen (logischerweise den Flanken) bekommt der Verteidiger +30% im Burghof. Wenn nur eine Flanke verteidigt wird, gibt es für beide einen +0% Bonus. Wenn der Angreifer jedoch alle 3 Mauerteile besiegt, bekommt er einen +30% im Burgfried gegenüber den verteidigenden Einheiten. Bestückst du nun alle 3 Mauerteile mit Werkzeug und Soldaten, hast du zwar einen hohen Mauerbonus/Torbonus/Grabenbonus, allerdings verhältnismäßig weniger Soldaten. Wenn alle3 Mauerteile verteidigt werden erhält der Verteidiger aber genauso die +30% wie wenn nur 2 Teile verteidigt werden. Fazit: Wahrscheinlichkeit bei 3 besetzten Mauerteilen dje 30% zu bekommen: gering Bei 2 besetzten Teilen jedoch um ein vielfaches höher, da ja mehr Soldaten pro Mauerteil vertreten sind.
    Um zum Ausgangsbeitrag zurück zu kommen, das ist durchaus möglich, z.b. wenn du kein Werkzeug in den Slots hattest, schwache Verteidiger gegen Starke Angreider verteidigen mussten, deine Mauer zu klein war oder einfach der Gegner Schmied und du Ressiwerkzeug hattest. Dazu kommt noch eine evtl falsche Einstellung im Verteidigungsmenü etc. Den Fall hatten wir auch schon (900 schwere geegn 400 Reisende wegen fehlendem Werkzeug verloren) Einfach neu aufbauen und weiter gehts!
    MfG Pumpgun
    ThePUMPGUN @ GG 1

    Neunte Legion
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 28.09.2013
    Danke Pumpgun. Ich hab es wohl nicht so ausführlich erklärt und wurde deswegen missverstanden.
    Um die Sache noch zu vervollständigen. Es kann sogar nötig werden, gegen sehr starke Angreifer, nur eine Flanke mit Verteidigern zu besetzen,
    um zu verhindern, dass man im Bergfried mit minus 30% da steht
  • navysealteamsixnavysealteamsix Beiträge: 142
    bearbeitet 28.09.2013
    Ich verstehe deine argumentation pumpgun,aber dein fazit macht keinen sinn:die warscheinlichkeit bei 3 mauerteilen die 30% zu brkommen,ist höher und nicht wie du sagst gering,da ja pro mauerteil dann ja weniger soldaten stehen und der angreifer leichter druchbrechen kann und es so zum bergfriedkampf kommt...

    Oder hab ich da was falsch verstanden :O

    Ps:ich hatte nicht das gefühl das wir uns gegenseitig anschreien# wogen glätten
    navysealteamsix @ GG 1
  • totalixtotalix Beiträge: 3
    bearbeitet 28.09.2013
    Mal ne Frage, wieviele mauerteile muss man verteidigen um den bonus zu bekommen?
    Hätte man denn eine Chance die front mit 100% zu verteidigen? Mein Gedanke geht dahin das der Angreifer die meisten Soldaten in der Mitte hat, also kämen um so weniger in den Innenhof.
    totalix @ GG 1
  • ThePUMPGUNThePUMPGUN Beiträge: 62
    bearbeitet 28.09.2013
    Sie ist nicht höher, denn wenn 3 Mauerteile verteidigt werden, stehen pro Mauerteil weniger Soldaten da also ist jedes Mauerteil leichter zu besiegen als wenn man nur 2 Teile verteidigt. Der Bonus ist derselbe und bei 2 zu verteidigenden Teilen stehen pro Teil eben mehr Soldaten da zum verteidigen als bei 3 Teilen. Z.B. bei 200 auf Mauer passen bei 50-0-50 100 Soldaten pro Flanke hin, mit Werkzeug ist die Wahrscheinlichkeit da beide Flanken im Falle eines Angriffs zu gewinnen sehr hoch. Wenn man aber 3 Teile besetzt z.B. 25-50-25 hat man ja 50 Soldaten pro Flanke und Frontal 100, die Flanken sind nur halb so stark wie bei 50-0-50 und darum ist eine Verteidigung an den Flanken schwieriger bei einem guten Angreifer, Frontal kommen die meisten Einheiten also wird da wahrscheinlich die Verteidigung auch scheitern (was sind schon 100 Verteidiger gegen 500 die Frontal kommen.) Dadurch hätte der Angreifer im Burgfried zwar vllt nur nich 350 Soldaten statt 700 oder 450 statt 700, aber im Burgfried dann einen Bonus von +30% gegen den Verteidiger weil kein Burgmauerteil effektiv verteidigt werden konnte auf Grund der großen Aufteilung.
    Um den +30% Bonus im Burgfried zu erhalten müssen 2 Burgmauerteile verteidigt werden. Bei der 0-100-0 Einstellung, kommen zwar weniger in den Burghof, aber wenn der Angreifer auf allen Seiten kommt, wird es im Burgfried +/-0 geben und evtl wird die Front ja doch nicht effektiv verteidigt und der Angreifer kommt durch..
    MfG Pumpgun
    ThePUMPGUN @ GG 1

    Neunte Legion
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 28.09.2013
    Man muss 2 Mauerteile erfolgreich verteidigen um den Bonus im Burgfried zu bekommen.
    Den Verteidigungsbonus Auf den Mauerteilen kann der Angreifer mit Belagerungswerkzeugen wett machen. Der Bonus im Bergfried ist aber mit nichts aus zu gleichen. Das macht diesen Bonus so wertvoll und er entscheidet meist die Schlacht.
  • totalixtotalix Beiträge: 3
    bearbeitet 28.09.2013
    Klingt logisch
    totalix @ GG 1
  • GondolfGondolf Beiträge: 46
    bearbeitet 29.09.2013
    Warum macht man hier um eine Berechnung der Kämpfe so ein Geheimnis. Es gibt kein Geheimnis, denn in der Berechnung sind Zufallszahlen integriert und damit kommt man zu keinem konkreten Ergebnis. Die Kampfberichte belegen dass. Beispielsweise ein Angriff auf einen Aussenposten, ohne irgendwelche Werkzeuge, wurde mit einer Übermacht von 3:1 verloren.
    Man spricht hier von angeblichen Angriffswellen. Diese kann man nicht wissentlich generieren, weil es keine gibt. Die Erklärung, die einfachen Verteidigungswerkzeuge (nicht rubinpflichtig) werden, wie hier im Forum beschrieben, je Slot und Angriff ein Stück eingesetzt. Die für Rubine erworbenen Werkzeuge werden, profitorientiert, wie sonst, auch gleich mal 4 Stück je Slot verballert. Da kann sich jeder ausrechnen, was das in €uro kostet. Das Tor zu öffnen ist da viel preisgünstiger! Da kann man auch gleich mal über Sinn und Unsinn nachdenken, ohne gleich die Besiedelung der Dörfer erwähnen zu müssen.
    Eine Bemerkung zum Schluss, in den Kampflog-Details sind die Namen der kämpfenden Parteien immer noch vertauscht. Das wurde hier schon zum x.. mal angesprochen. Ein Beweis dafür, dass die Entwicklung dieses Spieles, im eigentlichen Sinne, abgeschlossen ist. Wir werden hier wohl nicht mehr grundlegend Neues zu erwarten haben.
    Gondolf @ GG 1
Anmelden, um zu kommentieren.