Startseite German Allgemeine Diskussion

Wir brauchen neue Moderatoren!


ModeratorWir sind immer auf der Suche nach talentierten Leuten für unser Team. Damit meinen wir Dich! Wenn Du glaubst, dass Du uns helfen kannst, die Community zu organisieren und zu informieren und dabei alle zu unterhalten, dann bewirb Dich bitte. Wir brauchen Leute, die uns im Forum, hinter den Kulissen mit Ankündigungen, auf Discord und auf unseren anderen Soziale-Medien-Kanälen unterstützen.


Falls das interessant für Dich klingt, klicke HIER.

Diskussion: Stillfront und Goodgame Studios tun sich zusammen

Dr. King Schulz (DE2)Dr. King Schulz (DE2) DE2 Beiträge: 259
bearbeitet 07.12.2017 in Allgemeine Diskussion
Hallo GG$,

könntet Ihr bitte eine Stellungnahme abgegeben, was der Verkauf an die Schweden für Auswirkungen auf das Game hat?

https://www.gruenderszene.de/allgemein/goodgame-exit-stillfront-270-millionen?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=goodgame-exit-stillfront-270-millionen&xing_share=news

Danke

P.S.:
Und leider geben die Zahlen die im Rahmen des Verkaufs veröffentlicht wurden uns Kunden Recht.
Permanent sinkende Umsätze - Nochmals mindestens 1/3 weniger Personal seit der letzten Entlassungswelle - usw. usf.
Aber wir alle hier sind doof und dumm, aber GG auf dem richtigen Weg...
Wenn der Weg der Verkauf war, dann ja!
Post edited by Alpinolo on
«1

Kommentare

  • Ninja1000 (DE2)Ninja1000 (DE2) Beiträge: 971
    man kann nur für uns hoffen dass der neue Eigentümer mehr auf die Belange der spieler eingehen wird.
    mit neuen und fähigen Mitarbeitern für Programmierung und Support!
    Ninja1000 @ GG 2
  • Marcus dem Mars (DE1)Marcus dem Mars (DE1) Beiträge: 1,339
    bearbeitet 07.12.2017
    Die Stellungnahme müßte Zeitgleich mit der Pressemitteilung über den Einstieg eines anderen Unternehmen rausgehen. 

    Sorry Sultan aber gg$ agiert dilettantisch wie eh und je, ein Unternehmen in der Größe muß schneller reagieren. 

    Du bist hier BM und nicht mehr,  deine Aufgaben sind andere als GG$ den Hintern zu wischen. 
    Die Mitteilung muß von gg$ selbstständig kommen. 
  • Guy Fawkes (DE2)Guy Fawkes (DE2) DE2 Beiträge: 198
    Ich kann mich Markus zu 100% anschließen.
    Der Deal wurde doch nicht gestern auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt eingetütet. Stillfront ist ein börsennotiertes Unternehmen. Das da eine Ad hoc Meldung zum Kauf kommt liegt in der Natur der Sache.
    Von daher sollte eine Mitteilung von GG längst in der Schublade liegen, um den Kunden mitzuteilen wie es weitergeht.

    MfG
    Guy Fawkes
    Nutzt das Forum aktiv. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

    Wir sind das E4K Volk! B)
  • Ifas (DE1)Ifas (DE1) DE1 Beiträge: 363
    Herzlichen glückwunsch an die neuen eigentümer zum geldverbrennen:)
  • Pedisecus (DE2)Pedisecus (DE2) DE2 Beiträge: 277

    Wer ist den hier besorgt  ???

    Kann ja nur besser werden. Ansonsten bleibt zu hoffen, dass Stillfront hier mal ordentlich ausmistet und die ganzen Dilettanten zum stempeln schickt...

  • Emzet-1 (DE1)Emzet-1 (DE1) DE1 Beiträge: 909
    Ja endlich, hatte schon die Hoffnung aufgegeben....
    Gruß, Emzet
  • Farmprinzessin (DE1)Farmprinzessin (DE1) DE1 Beiträge: 982
    Das währ zu Erwarten das goodgame verkauft wird , so wie die im diesem Jahr noch ständig Updates und Angebote rausgeschmissen haben 
  • Grrrrrrööööl, bis gestern  :D man o man Mario,  sag glaubst du wirklich wir gehen alle noch in den Kindergarten? 

    Eine sachliche Stellungnahme sollte von eurer PR Abteilung schon lange fertig sein und die natürlich in allen Ausführungen,  ob der Deal jetzt gut oder eben weniger gut war. 

    Das war ihr hier wieder liefert zeigt nur eure Unfähigkeit auf's neue. 
  • AS SOZIAL (DE1)AS SOZIAL (DE1) Beiträge: 23

    I like <3

  • Na ja, finanzielle schon  :D haben ja ein wenig stellen abgebaut. 
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,787
    Sooooo, HIER gibt es nun endlich auch unser Forenstatement zur Zusammenarbeit mit Stillfront.


    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    areaareaareaareaarea
  • J.Jogro (DE1)J.Jogro (DE1) Beiträge: 250
    Ja, sie wurden aufgekauft, aber die Wawrzineks bekommen ja 40% der Unternehmensaktien von Stillfront. Christian Wawrzinek wechselt auch in dessen Aufsichtsrat.
    Man kann also sagen, dass GGs ehm. Gründer fusionieren (vom Ritter ist nirgends die Rede).
    Dass aber die Mitarbeiter erhalten bleiben muss nicht unbedingt zutreffen.

    http://t3n.de/news/goodgame-studios-exit-883930/
  • xRok-Itx (DE2)xRok-Itx (DE2) DE2 Beiträge: 287
    Naja, personell soll es ja laut deinem Link Jogro keine Veränderungen geben und GGS arbeitet weiterhin recht autonom von Stillfront, ob da nun wirklich Verbesserungen für uns Spieler kommen ist leider fraglich. 
  • J.Jogro (DE1)J.Jogro (DE1) Beiträge: 250
    bearbeitet 07.12.2017
    Ups, dann war das eine andere Seite auf der ich das gelesen habe  :D
    Und ob Verbesserungen für uns Spieler kommen mögen, macht das Zitat: "Die Spieleentwicklung soll aber nahtlos unter dem neuen Banner weitergehen." wohl die Hoffnungen zunichte  :D 

    Die Mitarbeiter dürfen tatsächlich auf Zusammenarbeit hoffen:
    https://www.mopo.de/hamburg/goodgame-studios-verkauft-gruender-brueder-kassieren---was-wird-aus-mitarbeitern--29257242
  • Jörg v. Hamm (DE1)Jörg v. Hamm (DE1) DE1 Beiträge: 484
    Solange nicht mehr auf uns Kunden zugegangen wird ist mir furzegal wem der Laden gehört. 
  • ThBratwurst (DE2)ThBratwurst (DE2) DE2 Beiträge: 635
    Fusionen oder ähnliches sind meist erst nach Erfolgten Konstruktiven Abschluß der Verhandlungen und Vertragsunterzeichnung öffentlich zu sehen auch in Pressemitteilungen, gerade wenn Börsen notierte Unternehmen daran beteiligt sind da solche Veröffentlichungen den Handel der Papiere an der Börse beeinflussen und gibt man sowas zu früh bekannt die Anleger sich aufregen könnten das die Aktienkurse bei jeder sinnlosen Presse quatscherrei wie frösche hüpfen, also war der Weg korrekt und zu verstehen. Dazu kommt das Fusionsunternehmen übernimmt 60% von gg und is an der börse was heißt sie wollen wert maximierung und dürn mit mehrheit bei gg mitreden was ich positiv sehe weil ags in der regel das richtige tun um mit wenig trubel kunden und anleger zufrieden zu stellen. Also abwarten
    ThBratwurst @ GG 2
  • Guy Fawkes (DE2)Guy Fawkes (DE2) DE2 Beiträge: 198
    bearbeitet 08.12.2017
    Hallo ThBratwurst
    Ich kann deinem Beitrag in Teilen uneingeschränkt zustimmen.
    Das Meldungen zu Käufen und Fusionen erst im letzten Moment öffentlich gemacht werden. Erst müssen sich Käufer und Verkäufer zusammenfinden. Das ist kein kurzfristiger Prozeß. Fakt ist aber Stillfront ist als börsendotiertes Unternehmen zu so einer Adhoc Meldung verpflichtet. Fakt ist auch, wie ich es gestern schon erwähnt habe, das das Geschäft nicht vorgestern auf dem Weihnachtsmarkt beim Glühwein über die Bühne gegangen ist. Die Parteien werden sich in langen Verhandlungen auf die Modalitäten des Geschäfts geeinigt haben und ein gemeinsames Strategiepapier für die Zukunft erarbeitet haben.
    Das war aber hier nur zum Teil Diskussionsgrundlage.
     Gestern wurde uns mal wieder die Informationspolitik von GGS vor Augen geführt. Wann und wie die Mitarbeiter von GGS informiert wurden, entzieht sich meiner Kenntnis. Tatsache ist aber , daß Dr. King Schulz mit seinem Beitrag erstmal den Stein ins rollen brachte. Man sollte doch annehmen, daß nach Veröffentlichung der Meldung in der Presse, GGS  vor seine Kunden tritt und die Mitteilung kommentiert und aufzeigt wie es weitergeht. Das war die Diskussion hier. Das zwischen der Eröffnung des Thread und der Reaktion vom CM schon einige Stunden lagen ist ja schon mal nicht das was man sich wünscht.Der Knaller war meiner Ansicht nach , daß erst gegen 16:00 Uhr ein offizieles Statement  erfolgte. Denn eins ist sicher. Zumindest die Firmenleitung von GGS war informiert und hätte alles in die Wege leiten können das ein Statement zeitnah an die Kunden gebracht wird.
     Recht gebe ich dir das sich mit Sicherheit was ändern wird und muß. Die Herren in Stockholm werden peinlichst auf die Zahlen achten. Und warum sie vieleicht in den Keller gehen. Ein weiter so wie bisher ist Vergangenheit.
    Auch haben wir als Kunden etwas mehr Macht erhalten. WIR sind es schließlich , die mit unserern Füßen und Fingern zur Optimierung der Zahlen beitragen können. Mit Füßen meine ich das Game zu verlassen und uns anderen Freizeitbeschäftigungen zuzuwenden. Mit  den Fingern Käufe von Premiumwährung in  den diversen Stores.Was da im Detail jetzt von GGS kommt bleibt abzuwarten.

    Von daher wünsche ich euch allen einen schönen Freitag

    Guy Fawkes
    Nutzt das Forum aktiv. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

    Wir sind das E4K Volk! B)
  • Dr. King Schulz (DE2)Dr. King Schulz (DE2) DE2 Beiträge: 259
    Hallo ThBratwurst
    Ich kann deinem Beitrag in Teilen uneingeschränkt zustimmen.
    Das Meldungen zu Käufen und Fusionen erst im letzten Moment öffentlich gemacht werden. Erst müssen sich Käufer und Verkäufer zusammenfinden. Das ist kein kurzfristiger Prozeß. Fakt ist aber Stillfront ist als börsendotiertes Unternehmen zu so einer Adhoc Meldung verpflichtet. Fakt ist auch, wie ich es gestern schon erwähnt habe, das das Geschäft nicht vorgestern auf dem Weihnachtsmarkt beim Glühwein über die Bühne gegangen ist. Die Parteien werden sich in langen Verhandlungen auf die Modalitäten des Geschäfts geeinigt haben und ein gemeinsames Strategiepapier für die Zukunft erarbeitet haben.
    Das war aber hier nur zum Teil Diskussionsgrundlage.
     Gestern wurde uns mal wieder die Informationspolitik von GGS vor Augen geführt. Wann und wie die Mitarbeiter von GGS informiert wurden, entzieht sich meiner Kenntnis. Tatsache ist aber , daß Dr. King Schulz mit seinem Beitrag erstmal den Stein ins rollen brachte. Man sollte doch annehmen, daß nach Veröffentlichung der Meldung in der Presse, GGS  vor seine Kunden tritt und die Mitteilung kommentiert und aufzeigt wie es weitergeht. Das war die Diskussion hier. Das zwischen der Eröffnung des Thread und der Reaktion vom CM schon einige Stunden lagen ist ja schon mal nicht das was man sich wünscht.Der Knaller war meiner Ansicht nach , daß erst gegen 16:00 Uhr ein offizieles Statement  erfolgte. Denn eins ist sicher. Zumindest die Firmenleitung von GGS war informiert und hätte alles in die Wege leiten können das ein Statement zeitnah an die Kunden gebracht wird.
     Recht gebe ich dir das sich mit Sicherheit was ändern wird und muß. Die Herren in Stockholm werden peinlichst auf die Zahlen achten. Und warum sie vieleicht in den Keller gehen. Ein weiter so wie bisher ist Vergangenheit.
    Auch haben wir als Kunden etwas mehr Macht erhalten. WIR sind es schließlich , die mit unserern Füßen und Fingern zur Optimierung der Zahlen beitragen können. Mit Füßen meine ich das Game zu verlassen und uns anderen Freizeitbeschäftigungen zuzuwenden. Mit  den Fingern Käufe von Premiumwährung in  den diversen Stores.Was da im Detail jetzt von GGS kommt bleibt abzuwarten.

    Von daher wünsche ich euch allen einen schönen Freitag

    Guy Fawkes
    Gibt es nichts hinzuzufügen. Daumen hoch
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,787
    Hey Guy Fawkes,

    ansich ein schön geschriebener Text, nur hast du dabei eine Sache vergessen. Aufgrund der Umstände und gewisser Regelungen wie zum Beispiel die Börsennotierung der Stillfront Gruppe konnten wir euch nicht früher darüber informieren. So haben auch wir es erst "spät" erfahren und mussten uns entsprechend vorbereiten, das inkludiert sämtliche Übersetzungen für die Forenstatements. Daher hat sich das etwas verzögert, was wir aber nochmal zu entschuldigen bitten.

    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    areaareaareaareaarea
  • Guy Fawkes (DE2)Guy Fawkes (DE2) DE2 Beiträge: 198

    Lieber CM Alpinolo,

     

    irgendwie habt ihr ein Wahrnehmungsproblem.

     Ich habe explizit auf die Tatsache hingewiesen das Meldungen zu einer Übernahme oder Fusion zu spätmöglichsten Zeitpunkt erfolgen. Eben weil, wie ThBratwurst es geschrieben hat, keine irrationalen Käufe und Verkäufe der an dem Geschäft beteiligten Papiere passieren.

    Ebenso habe ich aber auch geschrieben das Stillfront zu so einer Ad hoc Meldung verpflichtet ist. Den Regeln für börsennotierte Firmen entsprechend.

    Das war aber nicht Diskussionsthema.

    Zur Diskussion stand warum die Altigi GmbH seine Kunden unwissend lässt.

    Die Meldung ging am Vorabend der Veröffentlichung an die dementsprechenden Stellen. Bestimmt mit der Vorgabe wann diese öffentlich gemacht wird. Ob Printmedien oder Online Plattformen.

    Die dies am meisten betrifft, außer den Mitarbeitern, nämlich uns Kunden wurde mal wieder nichts mitgeteilt. Ich frage mich warum ein Kunde das hier ins Forum stellen muss um es bekannt zu machen.  

    Genau das ist nicht nur von mir bemängelt worden.

    So ein Verkauf fällt ja nun mal nicht wie ein reifer Apfel vom Baum. Schließlich ist die Geschäftsleitung eurer Firma unmittelbar daran beteiligt. Und genau da setzt meine Kritik an. Statement und Übersetzungen hätten längst in der Schublade liegen MÜSSEN und nach Veröffentlichung der Ad hoc Meldung in den diversen Foren platziert werden müssen.

     

    Über eins solltet ihr euch klar werden. Hier sind keine Schulkinder unterwegs. Auch wenn diese unsägliche Werbung auf Facebook zu den Black Deals was anderes aussagt. Diese Vorgehensweise  ist bezeichnend dafür wie GGS mit für uns Kunden relevanten Informationen umgeht.

    Als Beispiel führe ich mal die erhöhten Preise von Apple an. Auch da wurde durch einen Nutzer ein Thread eröffnet. Von Eurer Seite das Schweigen im Walde. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Da habt ihr echt Verbesserungsbedarf.

     

    Ich hoffe inständig dass sich durch die Übernahme von Stillfront einiges ändert. In vielen Dingen.

     

    Das soll es erstmal gewesen sein

    Ich wünsche euch eine produktive Woche

     

    Guy Fawkes






    Nutzt das Forum aktiv. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

    Wir sind das E4K Volk! B)
  • Emzet-1 (DE1)Emzet-1 (DE1) DE1 Beiträge: 909
    bearbeitet 11.12.2017
    Naja ob das wirklich so viel besser wird wenn die Wawrzineks jetzt größter Aktionär sind, und einer von den Unfähigen auch noch im Aufsichtsrat sitzt ......
    Gruß, Emzet
  • Farmprinzessin (DE1)Farmprinzessin (DE1) DE1 Beiträge: 982
    bearbeitet 11.12.2017
    Wen die im 2018 an die Börse können , dan gehts denen gar nicht so schlecht wie sie immer behaupten.Meiner Meinung wen man schon seine Firma Verkauft dan sollte man sich da dan auch raushalten beim neuen Käufer und nicht noch Geld durch Aktzien und vom Verwaltunrat abziehen .
    Ich kann ja auch nicht mein Auto Verkaufen und dan sagen sorry ich behalte das und fahre noch damit .
Anmelden, um zu kommentieren.