Startseite German Allgemeine Diskussion

Wir brauchen neue Moderatoren!


ModeratorWir sind immer auf der Suche nach talentierten Leuten für unser Team. Damit meinen wir Dich! Wenn Du glaubst, dass Du uns helfen kannst, die Community zu organisieren und zu informieren und dabei alle zu unterhalten, dann bewirb Dich bitte. Wir brauchen Leute, die uns im Forum, hinter den Kulissen mit Ankündigungen, auf Discord und auf unseren anderen Soziale-Medien-Kanälen unterstützen.


Falls das interessant für Dich klingt, klicke HIER.

Keine Transparenz der Rubinkosten

King Andy4GameKing Andy4Game Beiträge: 281
bearbeitet 18.12.2013 in Allgemeine Diskussion
Es ist das eine, dass die Kosten viel zu hoch sind. Es muss ja niemand Rubine kaufen wer nicht will. Was aber aus meiner Sicht gar nicht geht, ist dass über die Kosten nicht transparent informiert wird.

Ich wurde durch diese Salami Taktik getäuscht, da sich die Kosten nicht linear sondern krass progressiv entwickeln und ich nicht sofort realisiert habe, wie überteuert dieses Game ist.

Auch so eine Sache für den Konsument-/ Verbraucherschutz...?


Nachtrag:
Nach intensivem Austausch wurde von der Moderation eine Liste der Kosten erstellt. Zu finden ist diese Liste in den FAQ unter Kosten und Level.
Im Game wäre natürlich einfacher und besser, aber immerhin... Danke!
Post edited by King Andy4Game on
King Andy4Game @ GG 1

Thema in meinem Fokus: >>> Mehr Spieldynamik

:::::::::: ich liebe Ritterspiele ::::::::::
«1

Kommentare

  • AndreriusAndrerius Beiträge: 13
    bearbeitet 09.11.2013
    Du hast so recht! Zum Beispiel die Stallungen. Da kostet die letzte Stufe 18500 Rubine!!
    Das sind mehr als 10 €!!! Das kann doch nicht wahr sein...
    Oder die Stadthäuser... Von Stufe 1 zur Stufe 10 hat man für ein Stadthaus insgesamt 28000 Rubine bezahlt!
    Wie kann das sein? Das finde ich einfach unglaublich! Und zur Krönung machen die bei jedem Update auch noch alles immer teurer!!

    Liebe Administratoren: Ihr solltet euch mal unbedingt mit dem Prinzip der 'LAFFER-KURVE' vertraut machen!!
    Einfach googeln... Eure Gier wird euer Untergang sein!!
    Andrerius @ GG 1
  • Lord Maximus IV (DE1)Lord Maximus IV (DE1) Beiträge: 776
    bearbeitet 12.11.2013
    Ihr solltet aber nicht vergessen das es auch die +75% und die +100% Aktionen gibt. Somit gleicht sich das meiner Meinung nach wieder aus. Und irgendwie muss GG ja auch Geld reinbekommen.
    MaximusBernie @ GG 1
  • King Andy4GameKing Andy4Game Beiträge: 281
    bearbeitet 12.11.2013
    Ja klar, unbedingt soll GG verdienen. Nur wie viel darf/kann so ein Game kosten? Mich erstaunt es sehr, wenn diese Kosten ok sein sollen. Das ist jenseits jeder Vernunft! Wirklich schade da das Spiel mir sehr gefallen hat. Aber so... voll daneben!

    Aber bei diesem Thema kritisiere ich vor allem die fehlende Transparenz.
    King Andy4Game @ GG 1

    Thema in meinem Fokus: >>> Mehr Spieldynamik

    :::::::::: ich liebe Ritterspiele ::::::::::
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 12.11.2013
    Ich hatte mal ein Stadt Haus gebaut, als ich sah, es mich die dritte Stufe kosten würde, habe ich es abgerissen. Es dürfte doch nicht schwer sein, bei den Informationen zu den Gebäude stufen den Rubinpreis des Ausbaus mit an zu geben. Alles andere ist Kundentäuschung.

    Da dies aber eher zu den unangenehmen Themen gehört, wird sich hier kein Mitarbeiter, von GG rein trauen.

    Man sollte von zeit zu zeit dieses Thema nach oben holen, Vielleicht finden sich dann doch mal jemand ein.
  • King Andy4GameKing Andy4Game Beiträge: 281
    bearbeitet 13.11.2013
    Witzig, genau so ging es mir auch mit dem Stadthaus :)

    Die Info gehört genau wie von Rüpelritter beschrieben zwingend dazu und ist so total einfach zu realisieren.
    King Andy4Game @ GG 1

    Thema in meinem Fokus: >>> Mehr Spieldynamik

    :::::::::: ich liebe Ritterspiele ::::::::::
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 13.11.2013
    Ich schubse diese wichtige Thema jetzt so lange nach oben, bis endlich zu dieser Kundetäuschung angemessen Stellung bezogen wurde!
  • Alexander2304Alexander2304 Beiträge: 782
    bearbeitet 14.11.2013
    Dann wirst du das Thema ewig hochschubsen müssen:)
    LG A
    Allianz: Drachentöter
  • MaklasMaklas Beiträge: 69
    bearbeitet 14.11.2013
    Apropos Transparenz der Rubine, ich kann die kleinste Ladung Rubine für 1,79 € nicht mehr kaufen. Es ist weg. Weiß man da was über die Gründe und ob es wieder kommt?
    Maklas @ GG 1
  • 1Predator 11Predator 1 Beiträge: 67
    bearbeitet 14.11.2013
    Offtopic entfernt. ~Steddi.
    Bitte halte dich an das Thema. Sarkastische Nebenkommentare nützen hier nichts und mögen wir auch nicht.
    1Predator 1 @ GG 1

    Going Quantum
  • SystemSystem Beiträge: 7,012
    bearbeitet 14.11.2013
    Hallo zusammen,

    jede Premium-Aktion in Empire: Four Kingdoms hat seinen Rubinpreis. Es ist für den jeweiligen Spieler möglich den jeweiligen Preis zur vorliegenden Funktion zu sehen, bevor er die Aktion ausführt. Die Preise von Folgeaktionen weisen wir nicht aus. Wieso auch. Ein Schritt folgt nach dem anderen - nicht alle auf einmal. Sobald der Folgeschritt möglich ist, kann der Spieler auch den Preis dafür sehen. Sämtliche Folgekosten stets anzuzeigen hätte schließlich auch eine abschreckende Wirkung.

    Wenn man darüber Hinaus gerne alle Folgekosten wissen möchte, dann steht euch natürlich frei zu recherchieren. Fragt in der Allianz andere Mitglieder, schaut in den FAQs oder stellt die Frage an die Community. Irgendjemand wird die Antwort wissen. Und wenn nicht, dann fragt mich.

    Steddi
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 14.11.2013
    Unfassbar!!!

    Danke für die Ehrliche Antwort!

    Da werden also Folgekosten verheimlicht, um den gut gläubigen Käufer nicht ab zu schrecken. Ich wäre froh gewesen man hätte mich bei diesem blöden Stadt Haus mal abgeschreckt. Ein Stadt Haus hat wenn überhaupt nur dann einen Nutzen, wenn man es voll ausbaut.
    Ansonsten nimmt es nur wertvollen Platz weg und man muß es abreißen, wenn man nicht bereit ist, die überzogenen Kosten zu tragen.

    Jedenfalls ist es jetzt offiziell, dass mit Absicht Kunden Infos vorenthalten werden um ihn nicht vom Kauf ab zu halten.
    Diese Vorgehensweise ist betrügerich. Wer hier neu anfängt und Rubingebäude kauft, sollte eigentlich davon ausgehen können, dass die zukünftige Ausbau Kosten linear zum steigenden Nutzen verlaufen, zumindest dann, wenn er keine weiter führende Information bekommt!
  • SystemSystem Beiträge: 7,012
    bearbeitet 14.11.2013
    Lieber Rüpelritter,

    wann ein Gebäude für dich Sinn macht und wann nicht, dass ist nicht unsere Entscheidung. Verheimlichen tun wir gar nichts. Wir sagen dir rechtzeitig wie teuer etwas ist, wenn du es kaufen möchtest. Wenn du nicht die Möglichkeit hast etwas zu kaufen, dann brauchst du den Preis auch nicht wissen. Und wenn du den Preis wissen möchtest, dann fragst du danach. So einfach ist das.
    Uns hier Betrug vorzuwerfen sehe ich nicht ein und das verbitte ich mir auch hier.

    Steddi
  • dagopdagop Beiträge: 372
    bearbeitet 14.11.2013
    GG verschenkt keine Rubin Gebäude bei 260 Rubinen dürfte es doch klar sein ! Ich hab keine gebaut da es mir klar war, dass es teuer wird
    Gruß dagop

    Dir Gefällt mein Beitrag ? Dann bedanke dich!
    43618_9Ka.jpg
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 14.11.2013
    @Dagop

    Vielleicht sind auch nicht alle Spieler so schlau wie du. Darf man die dann im guten Glauben lassen?
  • dagopdagop Beiträge: 372
    bearbeitet 14.11.2013
    Ja ! Ich wette die meisten wissen gar nicht das es das forum gibt . Von daher werden nicht alle direkt wissen wie teuer es doch sein kann.
    Gruß dagop

    Dir Gefällt mein Beitrag ? Dann bedanke dich!
    43618_9Ka.jpg
  • DarkzoneDarkzone Beiträge: 673
    bearbeitet 14.11.2013
    Es ist trotzdem ein Armutszeugnis für ein Unternehmen dieser Größenordnung hier keine Transparenz an den Tag zu legen .... Die Erklärung (sehe darin eher eine Entschuldigung) mehr Transparenz wäre abschreckend ist einfach nur billig!

    Aber so kann man natürlich die Wucherpreise unter dem schönen Deckmantel der Dunkelheit lassen... Sehr praktisch!
    rainbow-dash-troll-smiley-emoticon.jpg Darkzone aus De1 trollt rum und sucht verzweifelt Darkzone78 aus De2 - ob das little Pony sie verschluckt hat ?
  • King Andy4GameKing Andy4Game Beiträge: 281
    bearbeitet 14.11.2013
    ?( Dialer machen es auch so... am Anfang ist es sehr günstig?(

    Möchte GG keinesfalls in diese Ecke stellen. Aber dürften die Spieler nicht mehr Format vom Betreiber eines so beliebten Spiels erwarten? So intransparente Preispolitik wird eigentlich nirgends akzeptiert. Und doch gehts hier...

    @ Predater: Schade für deinen gelöschten Kommentar. Konnte herzlich lachen :D
    King Andy4Game @ GG 1

    Thema in meinem Fokus: >>> Mehr Spieldynamik

    :::::::::: ich liebe Ritterspiele ::::::::::
  • zammie_zamzammie_zam Beiträge: 3
    bearbeitet 14.11.2013
    Da kam ich wohl zu spät, um darüber zu lachen. ;)

    Hingegen finde ich dieses Thema überhaupt nicht zum lachen. Fehlende Transparenz? Nun ja, in einem hat GG recht, man sollte sich immer im klaren sein was man da baut und was für Kosten auf einen zukommen werden. Spätenstens wenn die erste Stufe gebaut ist sollte man die darauffolgenden Preise einsehen können. Klar, es kann abschreckend wirken. Doch ist das euer einziger Grund warum ihr die Preise nicht transparent zur verfügung stellt? So billig habe ich eure Firma nicht eingeschätzt. Wenn ich ein Auto lease weiss ich auch was die kommenden Raten kosten werden, so kann man sich das Budget einplanen. Genau so sollte es auch mit den Rubingebäuden sein, im Grunde ist das nichts anderes. So kann man sie die Rubine einteilen, kann sie sparen und dann wenn das enstprechende Level erreicht ist die Rubine einzahlen. Alles andere ist Schwachsinn und vergaukelt einen nur. Denkt darüber nach GG-Team!

    Weniger Freundliche Grüsse

    Zammie.
    zammie_zam @ GG 1
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 14.11.2013
    Wer mit diesem Spiel anfängt, hat erst mal wenig Ahnung, wo er Infos her bekommt. Bis er es geschnallt hat, hat er schon einige Grund stufen von Rubingebäude gebaut, im guten glauben, dass dieses Spiel ein günstiger Spaß ist. Das ist absichtliche Täuschung um.einen Geld Vorteil zu erlangen. Wenn ich sage, was es damit ist, nämlich Betrug, wird mir hier vom Community Manager unbestimmt unterschwellig gedroht!! Was geht da ab?
  • Nick van BaerNick van Baer Beiträge: 77
    bearbeitet 15.11.2013
    Es ist eine Schande wie hier mit Zahlenden Kunden um gegangen wird. Aber nun gut. Da ich dieses Spiel liebe.
    Irgendjemand wird die Antwort wissen. Und wenn nicht, dann fragt mich.
    DANN FRAGE ICH HIER OFFIZIELL!!

    Lieber Steddi,
    bitte teile mir/uns hier die Kosten und Folgekosten ALLER mit Rubinen zu kaufenden Gebäude mit.
    Oder poste einen Link wo diese VOLLSTÄNDIG einsehbar sind.
    Des weiteren wäre es dringen notwendig, dieses auch für aller anderen Gebäude, Erweiterungen, etc zu tun.
    Auch der platzbedarf der einzelnen Objekte ist nirgends angeben.

    Die Freunde dieses Spieles werden es dir Danken.
    Die Allianz Drachenschatten
    Eine Allianz in der auch nicht Rubinspieler herzlich Willkommen sind.
    WIR SIND IMMER FRIEDLICHE NACHBARN
    Gegen Schwarze Listen oder ähnliches!


    Jeder eigene Post wir per Screenshot gespeichert.
  • 1Predator 11Predator 1 Beiträge: 67
    bearbeitet 15.11.2013
    Guten Morgen liebe Community.

    Wie Ihr festgestellt habt, blüht die Zensur seitens GGS richtig auf. Doch ich lasse mich nicht unterdrücken oder durch gelöschte Beiträge verjagen, nur weil ich die Wahrheit ans Licht bringe!
    Ich habe mir rechtlichen Beistand geholt und mich über die Geschäftsprozesse solcher "Firmen" aufklären lassen. Leider sieht es am Ende für den Spieler nicht gut aus, weil diese Firmen alles abgrasen und abhauen...

    Meine Beiträge wurden Zensiert oder gelöscht, weil ich "unangenehm" wurde. Das kennen wir von jeder Diktatur. Dennoch möchte ich hier etwas für Euch posten.
    § 5a
    Irreführung durch Unterlassen

    (1) Bei der Beurteilung, ob das Verschweigen einer Tatsache irreführend ist, sind insbesondere deren Bedeutung für die geschäftliche Entscheidung nach der Verkehrsauffassung sowie die Eignung des Verschweigens zur Beeinflussung der Entscheidung zu berücksichtigen.

    (2) Unlauter handelt, wer die Entscheidungsfähigkeit von Verbrauchern im Sinne des § 3 Abs. 2 dadurch beeinflusst, dass er eine Information vorenthält, die im konkreten Fall unter Berücksichtigung aller Umstände einschließlich der Beschränkungen des Kommunikationsmittels wesentlich ist.

    (3) Werden Waren oder Dienstleistungen unter Hinweis auf deren Merkmale und Preis in einer dem verwendeten Kommunikationsmittel angemessenen Weise so angeboten, dass ein durchschnittlicher Verbraucher das Geschäft abschließen kann, gelten folgende Informationen als wesentlich im Sinne des Absatzes 2, sofern sie sich nicht unmittelbar aus den Umständen ergeben:
    1. alle wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung in dem dieser und dem verwendeten Kommunikationsmittel angemessenen Umfang;
    2. die Identität und Anschrift des Unternehmers, gegebenenfalls die Identität und Anschrift des Unternehmers, für den er handelt;
    3. der Endpreis oder in Fällen, in denen ein solcher Preis auf Grund der Beschaffenheit der Ware oder Dienstleistung nicht im Voraus berechnet werden kann, die Art der Preisberechnung sowie gegebenenfalls alle zusätzlichen Fracht-, Liefer- und Zustellkosten oder in Fällen, in denen diese Kosten nicht im Voraus berechnet werden können, die Tatsache, dass solche zusätzlichen Kosten anfallen können;
    4. Zahlungs-, Liefer- und Leistungsbedingungen sowie Verfahren zum Umgang mit Beschwerden, soweit sie von Erfordernissen der fachlichen Sorgfalt abweichen, und
    5. das Bestehen eines Rechts zum Rücktritt oder Widerruf.

    (4) Als wesentlich im Sinne des Absatzes 2 gelten auch Informationen, die dem Verbraucher auf Grund gemeinschaftsrechtlicher Verordnungen oder nach Rechtsvorschriften zur Umsetzung gemeinschaftsrechtlicher Richtlinien für kommerzielle Kommunikation einschließlich Werbung und Marketing nicht vorenthalten werden dürfen.

    Leute wie Steddi wissen von solchen Gesetzen meist erst dann, wenn sie damit konfrontiert werden oder sie ignorieren sie absichtlich. Dann sehen sie aber blaß aus und es fehlen Ihnen die Worte, weil sie sich bis dahin im Recht gewusst oder es einfach ausgenutzt haben. Ich dokumentiere sämtliche Vorgänge hier im Forum, denn mein befreundeter Anwalt hat es mir angeboten mich bei einer gerichtlicher Auseinandersetzung zu vertreten, denn (wie er es mir versichert hat) bei dieser Sache kann man gar nicht verlieren :D

    Man liest sich Leute.


    Gruß
    Predator

    P.S. hat schon jemand die Anschrift der Firma gecheckt? Ihr werdet euch wundern!
    1Predator 1 @ GG 1

    Going Quantum
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 15.11.2013
  • MaklasMaklas Beiträge: 69
    bearbeitet 15.11.2013
    @Predator:
    Ich bin zwar kein Anwalt, aber immerhin hab ich ein paar Rechtsvorlesungen genossen und meine doch, genug Halbwissen zu besitzen, um dir mitzuteilen, dass deine Erfolgsaussichten nicht ganz so rosig sind. Zum Einen, weil dein Rechtsverständnis sehr von US-Serien geprägt zu sein scheint gleich mal vorweg: In Deutschland kannst du niemanden Strafrechtlich ver-, sondern nur anklagen. Wird der Angeklagte schuldig gesprochen, kannst du allerdings einen eventuellen Anspruch zivilrechtlich durchsetzen. Wobei ich glaube, auch da wirst du nicht unbedingt so weit kommen, wie du es dir vielleicht vorstellst. Denn die eigentliche Transaktion ist nicht Rubine gegen Stall (oder was auch immer), sondern Euros gegen Rubine, also Spielgeld. Und da muss man Goodgames nichts vorwerfen, man kriegt die Rubine, für die man bezahlt.

    Zum Spielgeld im Allgemeinen hab ich weiter noch eine interessante Alltagserfahrung, die nicht mal so Offtopic ist wie sie zunächst scheinen mag:
    Ich selbst habe mir vor einiger Zeit für mein Monopolyspiel eine weitere Ladung Spielgeld gekauft, kostet im Handel sowas um die 7,50 €. Nun kann man den Preis des original Monopolyspiels auf die einzelnen Bestandteile des Sets umlegen und kommt dann dazu, dass das darin enthaltene Spielgeld auch sowas um den dreh rum wert sein mag. Augenscheinlich habe ich also mein Gesamtgeldbestand im Spiel verdoppelt.
    Nun spielten wir dann einige Zeit mit dem zusätzlichen Geld und es zeigte sich, dass dieses zusätzliche Geld tatsächlich eine Inflation im Spiel selbst hervorruf. Die Leute gingen nicht mehr Pleite, weil einfach zu viel in Umlauf war und bei den Absprachen unten den Spielern (Kaufe Straße Y für Y) Mondpreise gezahlt wurden. Gleichzeitig waren ja aber doch die Preise für das Mieten festgesetzt. Unterm Strich hat das zusätzliche Spielgeld also einen Nettonutzen von nahe Null erzielt - und am Ende des Spiels war die Bank übrigens erst wieder Zahlungsunfähig, weil alles Geld unter den Spielern aufgeteilt war (deswegen hab ich die Scheine überhaupt erst erworben).
    Was will ich damit sagen?
    Von der Firma Parker habe ich das bekommen, was ich bestellt habe. Spielgeld, mehr nicht. Man kann also keinen Vorwurf gegenüber den Leuten machen. Dass dieses Spielgeld dann doch keinen Nutzen für mich hatte ist eben Teil des Spiels. Darüber kann man sich ärgern oder einfach drüber stehen. Ich empfehle Letzteres.

    Beim Empire ist es nicht anders. Du tauscht echtes Geld gegen Spielgeld. Was genau dieses Spielgeld wert ist, kann dir doch vorab niemand sagen. Nicht weil es am Willen fehlt, sondern schon schlichtweg, weil sich der Nettonutzen doch garnicht ermessen lässt. Wenn es dir nicht reicht, zu wissen, dass Rubine deine Pferde schneller machen, sondern du ganz genau wissen willst, wie viele Promille Geschwindigkeit ein einzelner Rubin bringt, ist das OK. Wirklich. Aber anders rum Goodgames Betrug und Irreführung vorzuwerfen, nur weil sie dich nicht vorzeitig über Details informieren, finde ich über das Ziel hinaus geschossen.

    Warum schreibe ich das alles? Leute, lest mal ein bisschen durch das Forum. Der Ton macht bekanntlich die Musik und ich bin mir sicher, dass Anliegen auch bearbeitet werden, wenn man höflich anfragt. Direkt mit dem Anwalt zu drohen oder Vorwürfe in den Raum zu werfen hat aber noch keinem geholfen. Von daher, schaltet doch mal nen Gang zurück, seht die Sache nicht ganz so emotional, sondern sachlich. Wenn ihr unzufrieden seid mit den Preisen, dann kauft es halt nicht. Es ist ein Spiel. Und zu einem Spiel gehört, dass man auch mal eine Schlacht verliert.
    Wir User sind doch auf den Betreiber angewiesen, genau so wie er auf uns. Verscherzen wir es nicht untereinander, ok? :-)
    Maklas @ GG 1
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 15.11.2013
    Hier geht es nicht um die Höhe der Rubinpreise, sondern um die Transparenz und die Spieler im glauben gelassen werden, dass der weitere Ausbau von Rubin Gebäuden wohl linear zum Nutzen steigen würden, da es keine weitere Info gibt, kann man davon ausgehen. Rubine werden mit echtem Geld bezahlt, genau wie Spielgeld bei Monopoli, dennoch hinkt der Vergleich, da das Spielgeld hier weg ist, wenn man es aus gegeben hat deswegen sollte man schon genau wissen, es man dafür bekommt.
  • MaklasMaklas Beiträge: 69
    bearbeitet 15.11.2013
    Der Vergleich hinkt nicht. Was willst du denn für deine Rubine haben? Dass deine Pferde nochmal 2% schneller sind zu irgendeinem fiktiven Grundwert oder, dass deine Pferde 2% schneller sind als die Pferde der Anderen? Genau, letzteres. Je mehr Rubine im Spiel sind, umso überproportional mehr musst du nochmals dazu legen, um immer noch im Vorteil gegenüber den Anderen zu sein. Das was Goodgames hier macht, das letzte Prozent mehr absurd teuer zu machen, ist in meinen Augen nicht mal Schickane, sondern sogar notwendig um eine Hyperinflation zu verhindern. Genau wie in meinem Monopolyspiel, zu viel Rubine bringen auch nicht mehr Nettonutzen. ;-)
    Maklas @ GG 1
  • ToonyToony Beiträge: 89
    bearbeitet 15.11.2013
    Oh ein neuer Akteur in diesem Schauspiel :)
    Viel Glueck, frag mich wie lange es geht bis dir einer vorwirft, auf der Gehalltsliste von GG zu stehen.

    * Popcorn hinstell*
    Toony @ GG 1
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 15.11.2013
    Nochmal es geht nicht darum, wie teuer alles ist, sondern dass die wahren Kosten verschwiegen und verschleiert werden
  • MaklasMaklas Beiträge: 69
    bearbeitet 15.11.2013
    *Popcorn mampf*

    Ich hoff ja wirklich, dass die Leute mal zuende denken würden. Würde viel böses Blut ersparen. Aber hast recht, ich sollte es vorsichtshalber noch einfacher forumulieren:
    Also liebe Kinder, wenn die Preise für die Gebäude linear ansteigen würden, würde JEDER sie maximal ausbauen. Dann aber hätte KEINER einen Vorteil, wieder würden wir ähnlich schnell zu den Dörfern kommen. Nur wären wir alle NOCH MEHR KOHLE LOS. Ergo: Es ist gut so, wie es ist.

    Das Kernanliegen, mehr Transparanz zu schaffen ist ja ok. Ich finde aber, ihr solltet nicht fordern, sondern bitten.
    Klingt komisch, ist aber so. Und ne, ich steh nicht auf der Gehaltsliste, will auch kein Moderator werden oder sonst irgendwas. Ich mag das Spiel und mag es nicht, wenn Leute ganz laut schreien, obwohl sie eigentlich im Unrecht sind. (Ich arbeite in der Kerntechnik, glaubt mir, ich weiß, was brüllende Idioten so alles bewirken können ;-) )

    Nachtrag: Der Begriff Idioten bezieht sich auf die brüllende Allgemeinheit, nicht auf bestimmte Leute.
    Maklas @ GG 1
  • RüpelritterRüpelritter Beiträge: 877
    bearbeitet 15.11.2013
    Da bin ich halt anderer Meinung und glaube es fordern zu dürfen.
    Wobei das Ergebnis ohnehin das gleiche wie vom bitten ist, nämlich dass sich an der fehlenden Transparenz nichts ändern wird.
Anmelden, um zu kommentieren.