Moderator gesucht!

Du spielst gerne Empire: Four Kingdoms, kannst lesen und schreiben und hast Spaß daran, dich mit der Community auszutauschen und ihr zu helfen? Dann bewirb dich doch einfach HIER und stoße unserem tollen Boardteam bei. :)

Die Schlacht um die Klinge des Zorns

AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,800Community Manager
bearbeitet 24.04.2018 in Offizielle Ankündigungen
Liebe Community!

Wie Euch vielleicht aufgefallen ist, steht etwas Legendäres bevor, und Ihr habt die letzten paar Tage geduldig gewartet und Euch gefragt, worum es sich bei der großen Enthüllung handeln könnte. 

Wir freuen uns, Euch sagen zu können: Eure Geduld hat sich gelohnt und das Warten hat nun ein Ende! 
Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte, sagt man. Das können wir noch toppen.
Deswegen präsentieren wir Euch stolz das neueste erstklassige Projekt von Awe Me. 
Seht Euch das Video in ihrem YouTube-Kanal an und seht zu, wie die außerordentlich talentierten Männer von Man at Arms ein wahres Meisterwerk makelloser Handwerkskunst schmieden! 
Wir wollen keine lange Rede halten, genießt einfach die Herstellung dieses legendären Kunstwerks:      




Die Geschichte des wachsenden Zorns

Lange vor dem modernen Zeitalter des Großen Imperiums wurden die Länder von Berimond von den Häusern zweier Könige beherrscht: König Leopold I aus dem Haus Gerbrandt und König Gunter aus dem Haus Ursidae. Viele Jahre lebten diese zwei Häuser in relativem Frieden miteinander, respektierten die Grenzen ihrer Rivalen und konzentrierten sich nur auf das Wachstum und das Gedeihen ihrer eigenen Königreiche. 

Doch als das Zeitalter der wissenschaftlichen Aufklärung anbrach, entdeckten Gelehrte und Wissenschaftler aus beiden Häusern, dass die Länder von Berimond reich an einem seltenen Mineral waren, mit dem sie ihre kulturellen, wirtschaftlichen und militärischen Horizonte unvorstellbar stark erweitern könnten. Die einst höfliche Beziehung zwischen den zwei Häusern wurde rasch durch Misstrauen und Rivalität vergiftet, da jeder König nach der alleinigen Herrschaft über die Länder und die unter ihnen verborgenen Reichtümer strebte. 
Schon bald kam es zur ersten großen Schlacht um Berimond, und weil beide Könige durch ihren Konflikt abgelenkt waren, verfielen die einst florierenden Königreiche von Gerbrandt und Ursidae dem Chaos. 

Nach Jahren des Kampfes begannen die Wirren des Krieges Scharen von Banditen und Anarchisten aus den Bergen anzuziehen, die den Konflikt als ideale Gelegenheit sahen, die Reichtümer von Berimond zu plündern, ohne Vergeltungsmaßnahmen fürchten zu müssen. Die schlimmste dieser Gruppen war die Bande der berüchtigten Kunstschmied-Ritter.

Die Kunstschmied-Ritter – Kunstschmiede, an deren Können im Umgang mit Hammer und Amboss nur ihre Fertigkeiten mit Schwert und Schild herankamen – waren wilde Krieger, die mit dem dürftigen Widerstand, auf den sie stießen, wenn sie die Länder überfielen und ihrer Reichtümer beraubten, kurzen Prozess machten. Schon bald wurde ihre Anwesenheit in Berimond zu einem ernsthaften Problem für beide Häuser und die zwei Könige setzten hohe Kopfgelder auf die Generäle der Ritter aus. 

Während der Krieg auf den Schlachtfeldern weiter tobte, durchkämmten kleine Gruppen von Kopfgeldjägern auf der Suche nach den Kunstschmied-Rittern die Berge. Nach monatelanger Jagd fanden Plünderer, die dem Haus Gerbrandt treu ergeben waren, schließlich eine kleine Gruppe und nahmen sie gefangen. 

Die gefangenen Ritter rechneten mit einer Kerkerstrafe oder ihrer Hinrichtung, doch als sie vor König Leopold I höchstpersönlich geführt wurden, wurde ihnen stattdessen ein Angebot unterbreitet: Im Gegenzug für ihre Treue auf dem Schlachtfeld würde der König den Kunstschmied-Rittern die Freiheit schenken und ihnen erlauben, die geraubten Reichtümer zu behalten. Die Generäle akzeptierten das Angebot des Königs und mit ihrer Hilfe errang das Haus Gerbrandt schon bald in der ersten großen Schlacht um Berimond den Sieg. 
Das Zeitalter von Gerbrandt hatte begonnen. 

Nach seinem Sieg hielt König Leopold I sein Wort und schenkte den Rittern die Freiheit. Er gab ihnen sicheres Geleit zurück in die Berge und die Zusicherung, dass sie nicht mehr von seinen Männern gejagt werden würden. 
Zwölf Monate gingen ins Land, bevor die Ritter wieder gesehen wurden, als ein Ältester der Ritter unangekündigt nach Berimond zurückkehrte, um dem König als Zeichen ihrer Dankbarkeit ein Geschenk zu überreichen: ein in den Flammen der Feuergipfelberge geschmiedetes und aus den geraubten Mineralien angefertigtes Schwert. Es war, wie dem König versichert wurde, die mächtigste Klinge im Imperium. 

Die folgenden Jahre waren von weiteren Schlachten geprägt, da das Haus Ursidae versuchte, die Länder zurückzuerobern. Doch während die erste große Schlacht um Berimond viele Jahre gedauert hatte, konnte das Haus Gerbrandt alle weiteren Schlachten leicht gewinnen, und ganz gleich, wie viele Duelle ausgetragen, wie viele Harnische durchbohrt oder wie viele Gegner erschlagen wurden, die neue Klinge des Königs blieb immer unversehrt. Sie wurde niemals verbeult, niemals abgestumpft und niemals besiegt. 

Die Überlegenheit Leopolds auf dem Schlachtfeld war in diesen Jahren so groß, dass er „König des Zorns“ und sein Schwert „Klinge des Zorns“ genannt wurde. In den Augen vieler Leute war es tatsächlich das Schwert und nicht der König, das für die Überlegenheit des Hauses Gerbrandt während des Krieges verantwortlich war, und Schmiede und Wissenschaftler im ganzen Reich widmeten ihr Leben dem Versuch, die Macht dieser Klinge nachzubilden. Doch keines ihrer Werke kam auch nur annähernd an die Kunstfertigkeit der Schöpfung der Kunstschmied-Ritter heran. Das Schwert war, wie dem König versichert worden war, die mächtigste Klinge im Imperium.
Als König Leopold I starb, ging die Klinge des Zorns in den Besitz von Erzherzog Deximus, seinem ältesten Sohn und dem Erben des Throns von Gerbrandt, über. Der junge Erzherzog, der auf den Schlachtfeldern von Berimond aufgewachsen war, war für seine Launenhaftigkeit und seinen Blutdurst bekannt, und kaum hatte er den Thron bestiegen, begann er an einer Strategie zu arbeiten, die Berimond für immer vom Haus Ursidae befreien würde.

Da Deximus wusste, dass seine Armeen weder die Stärke noch die nötige Ausrüstung besaßen, die letzten Reste seiner großen Rivalen im Alleingang gänzlich zu vernichten, bat er die Kunstschmied-Ritter um Hilfe. Der junge König schickte einen Gesandten mit unermesslichen Reichtümern weit in die Berge hinein und hoffte, die Ritter würden genug Schwerter für ihn schmieden, um jeden seiner Krieger auszurüsten. Die Ritter jedoch, die mittlerweile zu einer friedlichen, zurückgezogenen Gemeinschaft geworden waren, denen nur die Sicherheit und das Überleben ihres Volkes am Herzen lag, schlugen die Bitte des neuen Königs und die von ihm angebotenen Reichtümer aus.

Über ihren Unwillen, seine Autorität zu respektieren, empört, schickte der arrogante junge König zur Vergeltung 100 seiner stärksten Männer in die Berge, um die Ritter zu ergreifen und zu seinem Hof zu bringen. 
Nach zwölf Tagen kehrte ein einziger Krieger mit der Botschaft zurück, aufgrund seines Verrats müsse der König vor dem Aufgang der 7. Sonne die Klinge des Zorns in die Berge zurückbringen. Deximus weigerte sich natürlich.

Am Morgen der 7. Sonne sah der König nach seinem Erwachen, dass sich das Wasser seines Burggrabens durch das Blut und die Überreste der 99 Krieger, die nicht aus den Bergen zurückgekehrt waren, rot gefärbt hatte. Unbeirrt behielt der König das Schwert und jeden Morgen erhielt er neue Meldungen, dass weitere seiner Feldherren und Krieger in der Nacht verschwunden seien. 
Nach einem Monat unerbittlichen Blutvergießens, das seine Armeen dezimierte, gab Deximus endlich nach und gab das Schwert an die Ritter zurück, die es in einem verzauberten Stein einschlossen und diesen Stein als stete Erinnerung an seinen Verrat auf den höchsten Gipfel der Berge von Berimond stellten. 

Ohne das Schwert und mit Armeen, deren Reihen durch die Rache der Kunstschmied-Ritter gelichtet worden waren, verlor Deximus bald seine Vorherrschaft über die Länder von Berimond, als das Haus Ursidae begann, auf dem Schlachtfeld seine Stärke wiederzuerlangen. 
Das Zeitalter von Gerbrandt war zu Ende.

Im Lauf der Jahre erklommen Krieger, Gelehrte und Adlige aus beiden Häusern die Berge und versuchten, das Schwert aus seinem Grab zu befreien, doch alle scheiterten.
Während die Schlachten wüteten, durchstreiften Jäger, Kundschafter und Armeen die Berge auf der Suche nach den legendären Kunstschmied-Rittern, doch sie konnten niemanden finden. 
Wie es schien, würde das Schwert für immer eingeschlossen bleiben, und die Ritter, die es geschmiedet hatten, verschwanden im Reich der Legenden. 

Jedenfalls bis heute, denn heute kam ein Bote mit einer Schriftrolle ins Große Imperium, die mit den Insignien der mittlerweile legendären Kunstschmied-Ritter versiegelt war. 

Aus Angst, das Geheimnis, wie die Klinge aus ihrem Grab befreit werden könne, werde eines Tages aufgedeckt werden, wandte sich der letzte Wächter der Kunstschmied-Ritter an die Burgherren des Großen Imperiums auf der Suche nach einem Nachfolger, der es wert sei, die Klinge zu beschützen und zu verhindern, dass sie in die Hände der blutdürstigen Könige von Berimond fiele. 
Um seine Tauglichkeit zu beweisen, muss der nächste Hüter der Klinge des Zorns seine Fähigkeit unter Beweis stellen, seine Länder vor einfallenden Armeen zu verteidigen, die Schlachtfelder von Berimond zu beherrschen und sein Volk vor der Gefahr der Formwandler zu schützen. 

Der Burgherr, der den letzten Wächter der Kunstschmied-Ritter in diesen Fertigkeiten am stärksten zu beeindrucken vermag, wird das Recht erhalten, die Klinge des Zorns zu beschützen, und selbst zu einem Wächter der Kunstschmied-Ritter werden.
Die Zeit ist gekommen, auf den Schlachtfeldern dem Zorn freien Lauf zu lassen!



Neues Event: Die Schlacht um die Klinge des Zorns


Tapfere Krieger unseres Großen Imperiums, wir heißen Euch zur Schlacht um die Klinge des Zorns willkommen.
In diesem Event habt Ihr Spieler die Chance, das echte Schwert, das von den Man at Arms von Awe Me gemacht wurde und das Ihr bereits im YouTube-Video gesehen habt, zu gewinnen! Außerdem gibt es einen Schild zu gewinnen, den legendäre Krieger aus dem Geschlecht der Ursidae getragen haben, sowie ein speziell angefertigtes Artwork, das vom gesamten Entwicklungsteam signiert wurde.

Aber Ihr fragt Euch vielleicht: Wie sieht dieses Event aus? Und wie wird der Gewinner bestimmt?
Nun, dann wollen wir Euch mal aufklären! 

Was gibt es zu gewinnen?

Die 3 besten Spieler des gesamten Events werden mit den realen Belohnungen belohnt, die wir zuvor erwähnt haben: 
Der Drittplatzierte wird mit einem großartigen Kunstwerk belohnt, das das visuelle Hauptthema der Schlacht um die Klinge des Zorns zeigt und vom gesamten Team signiert wird.
Der Zweitplatzierte erhält den echten Ursidae-Schild.
Der Gesamtsieger, unser Erstplatzierter, erhält das legendäre echte Schwert von König Leopold: Die Klinge des Zorns!!!

Beachtet, dass die besten 3 Spieler aus beiden Spielen ermittelt werden. Das bedeutet, dass es keine eigenen Top 3 für Empire und Top 3 für Empire: Four Kingdoms gibt. Die besten 3 sind die 3 besten Spieler insgesamt! 

Außerdem erhält jeder Spieler von dem Server der jeweiligen Platzierungsgruppe die angeführte Belohnung:

Phase 1 – Das Frühlingsnachtfestival (7. Mai - 22. Mai) BELOHNUNGEN
Gold 500 x Berimond-Elite-Punkte-Booster
Silber 500 x Berimond-Punkte-Booster

Phase 2 – Die Schlacht um Berimond (22. Mai - 25. Mai) BELOHNUNGEN
Gold Langzeit-Punkteevent-Booster von 300 % für 6 Stunden
Silber Langzeit-Punkteevent-Booster von 100 % für 6 Stunden

Nach der dritten und letzten Phase (25. - 30. Mai) erhalten Eventteilnehmer die folgenden Endbelohnungen:

Die besten 3 Server: 
Alle Spieler der besten 3 Server 



Die Schmiede des Zorns, 400 öffentliche Ordnung. 

Zusätzlich erhalten Spieler das Basis-Nahrungsproduktions-Konstrukt der Stufe 9.

Andere Server: 
Alle Spieler dieser Server erhalten die Dekoration „Grab des Zorns“ mit 275 öffentlicher Ordnung und das Basis-Nahrungsproduktions-Konstrukt der Stufe 7. 




Grab des Zorns, 275 öffentliche Ordnung.

Die 50 besten Empire-Spieler/die 50 besten E4K-Spieler: 
Zusätzlich zu den oben genannten Belohnungen erhalten die besten 50 Spieler von Empire/die besten 50 Spieler von Empire: Four Kingdoms die Dekoration „Der Stein wachsenden Zorns“ mit unglaublicher 1000 öffentlicher Ordnung! 



Der Stein wachsenden Zorns, 1000 öffentliche Ordnung.

Wie funktioniert dieses Event? 

Das Event basiert auf der Server-gegen-Server-Struktur, die wir bereits in der Vergangenheit verwendet haben. Wir haben sie aber ausgebaut, damit sie für ein solch besonderes Event wie die Schlacht um die Klinge des Zorns passt:



Das Event dauert 3 Wochen an und ist in 3 Phasen aufgeteilt, die sich auf die Spielerplatzierungen der Server fokussieren (wie Ihr es von vorhergehenden Server-gegen-Server-Events kennt) als auch auf die individuellen Platzierungen der jeweiligen Server. 

Phase 1 dauert von 7. bis 22. Mai und bildet die Phase des Events, an der alle Spieler teilnehmen und in der Ihr um Punkte im laufenden Langzeit-Punkteevent kämpfen müsst.  Auf Server-Seite werden die Zwischenbelohnungen nach dieser Phase verteilt, so wie Ihr es von vorherigen Events wie Frühlingsmachtprobe, Winterangriff, etc. kennt. 

Aber der sehr interessante Teil der individuellen Rangliste beginnt mit dem Ende der ersten Phase: 
Die besten 1000 Spieler von Empire und die besten 1000 Spieler von Empire: Four Kingdoms (also insgesamt 2000 Spieler) qualifizieren sich für die Teilnahme an Phase 2 der individuellen Rangliste.  

Phase 2 dauert von 22. bis 25. Mai und in dieser Eventphase kämpfen Spieler im Berimond-Event um die meisten Tapferkeitspunkte. Die Server erhalten weitere Zwischenbelohnungen. 
Die oben genannten besten 1000 Spieler von Empire und Empire: Four Kingdoms (insgesamt 2000 Spieler) kämpfen im Berimond-Event auch um Tapferkeitspunkte und nur die besten 50 von Empire und die besten 50 von Empire: Four Kingdoms (insgesamt 100 Spieler) erreichen die letzte Phase.

Das Finale findet in Phase 3 statt, die von 25. bis 30. Mai dauert.
Die Server kämpfen im Formwandler-Event um die letzten Belohnungen. 

Die Spieler, die zu den besten 50 von Empire und den besten 50 von Empire: Four Kingdoms (also insgesamt 100 Spieler) auf der individuellen Rangliste zählen, treten auch im Formwandler-Event an und die Gewinner dieser Phase werden anhand der besten Serie, die sie in diesem Event haben, ermittelt. 

Wichtig:
Die Punkteserien, die zum Formwandler-Event zählen, werden am 30. Mai um 1 Uhr Früh (MESZ) zum letzten Mal zurückgesetzt. Das ist also der Zeitpunkt, an dem wir die letzten Punkte für die Gesamtbewertung zählen. Im unwahrscheinlichen Fall, dass zwei oder mehr Spieler mit derselben Punkteanzahl unter den besten 3 landen, werden wir die Entscheidung auf folgende Weise treffen: 

Wenn sie in der letzten Formwandler-Punkteserien-Wertung genau dieselbe Punktanzahl haben, sehen wir uns die Tapferkeitspunkte an, die sie in Phase 2 gesammelt haben (Schlacht um Berimond). Sollten sie auch dieselbe Anzahl von Tapferkeitspunkten haben, vergleichen wir die Anzahl von Punkten, die sie im Langzeit-Punkteevent der ersten Phase (Frühlingsnachtfestival) gesammelt haben. Im äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass sie auch in diesem Event dieselbe Punkteanzahl aufweisen, entscheidet der Münzwurf.

Wie werden die Platzierungen verkündet?

Da dies ein Event ist, bei dem viel auf dem Spiel steht, werden Spieler täglich mit einer Liste der 100 besten Spieler dieses Tages versorgt bis zum Ende des Events. Das bedeutet, dass Eure Platzierungen täglich auf Twitch gestreamt werden. Wir haben auch einen eigenen Community-Hub für dieses Event gestaltet und für den weiteren Austausch mit Euch. Den Hub erreicht Ihr unter der passend benannten Website: https://empire.community



Zusätzliches

Wir bei GGS wollen unsere tollen Gewinner auf epische Art und Weise feiern und bitten die Gewinner des Schwerts und des Schilds daher, uns Bilder zukommen zu lassen, sobald sie die Preise erhalten haben, und uns zu erlauben, sie für PR- und Marketingzwecke zu nutzen. 

⦁ Je nachdem, wohin unsere Preise verschickt werden, heuern wir auch einen professionellen Fotografen an, um Fotos zu schießen.

Die Gewinner von Schwert und Schild müssen eine Haftungsfreistellung unterzeichnen, die von GGS versandt wird.

Des Weiteren wollen wir Euch darauf hinweisen, dass für diesen Wettbewerb unsere Richtlinien für Wettbewerbe/Gewinnspiele gelten, die Ihr hier findet: [HERE].

GGS zahlt bis zu 1000 €, um für den Versand der Preise aufzukommen (z.B. Gebühren, Verpackung, etc.). 


area area area area area

Kommentare

  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,800Community Manager
    Werte Krieger,

    auf unserem Community Hub stehen nun die heutigen Rankings zur Verfügung.

    Viel Spaß beim Stöbern!

    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    area area area area area
  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    Werte Krieger,

    die tägliche Rangliste ist für euch nun verfügbar. Ihr findet sie wie gewohnt auf unseren Community Hub

    Viel Spass weiterhin!

    Grüße,
    SniX
  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    Hey Krieger, 

    Die aktuellen Ranking findet ihr wie immer auf http://Empire.community 

    Viel Spass weiter hin.
  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    Werte Krieger, 

    Ihr findet die aktuellen Ranking wieder auf unserem Community Hub 
    Http://Empire.community 

    Viel Spass weiterhin

  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    Tapfere Krieger,

    die Ergebnisse des heutigen Tages findet Ihr nun wie gewohnt auf unserem Community HUB

    Klickt HIER für die Ergebnisse!

    Bis dann
    SniX
  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    bearbeitet 20.05.2018
    Tapfere Krieger,

    die neuen Ergebnisse sind da.
     Ihr findet sie wie gewohnt auf unserem Community HUB



    Viel Spass weiterhin und tolle leistung.

    Schöne Pfingsten
    SniX
  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    bearbeitet 22.05.2018
    Tapfere Krieger,

    Die vorletzten Ergebnisse für Phase 1 sind da ihr habt nur noch 1. Tag Zeit um unter die Top1000 zu kommen, um in Phase 2. zu gelangen 

    Ihr findet sie wie gewohnt auf unserem Community Hub

    Schöne Pfingsten noch!
    SniX
    Post edited by Alpinolo on
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,800Community Manager
    Hey Leute,

    da sind sie nun, die endügltigen Ranglisten für Runde 1, zu finden wie immer auf unserem Communiyt Hub.

    Hinweis:
    Folgende Belohnungen aus Runde werden euch frühstens morgen gutgeschrieben:

    Top 1-3 Server: 500 x Die Herrlichkeit Berimonds
    Alle anderen Server: 500 x Die Pracht Berimonds


    Grüße,
    Mario/Alpinolo

    area area area area area
  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    Hey Krieger, 

    Ihr findet die heutigen Ergebnisse wie gewohnt auf http://empire.community 

    Viel Glück weiterhin.

  • SniXSniX Beiträge: 895Moderator
    Tapfere Krieger,

    die ersten zwischen Ergebnisse der Phase 3 sind online ihr findet sie wie gewohnt hier auf unserem Community HUB

    Viel glück weiterhin den Tapferen 50 Kriegern

    Gruß
    SniX
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,800Community Manager
    Hey Leute,

    es ist vollbracht, die große Schlacht um die Klinge des Zorns liegt nun hinter uns. Wie die letzten 24 Tage auch schon, könnt ihr ab sofort die Endergebnisse auf usnerem Community Hub einsehen. Dort küren wir auch alle Gewinner in unserem Livestream (den ihr euch als Video nachträglich anschauen könnt). Also nicht verpassen!

    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    area area area area area
Anmelden, um zu kommentieren.