Wir brauchen neue Moderatoren!


ModeratorWir sind immer auf der Suche nach talentierten Leuten für unser Team. Damit meinen wir Dich! Wenn Du glaubst, dass Du uns helfen kannst, die Community zu organisieren und zu informieren und dabei alle zu unterhalten, dann bewirb Dich bitte. Wir brauchen Leute, die uns im Forum, hinter den Kulissen mit Ankündigungen, auf Discord und auf unseren anderen Soziale-Medien-Kanälen unterstützen.


Falls das interessant für Dich klingt, klicke HIER.

Das Miteinander - Mods, Spieler, Forum und E4K. Ein letzter Versuch (mal wieder).

King Mamu (DE1)King Mamu (DE1) Beiträge: 140
bearbeitet 25.05.2016 in Allgemeine Diskussion

Vorab: ich versuche mal den folgenden Text mal ohne Schuldzuweisungen (auch wenn mir das nicht gänzlich gelingen wird)  und vor allem ohne Beleidigungen zu schreiben und möchte, das dieser Thread auch ohne diese weitergeführt wird. Weiterhin sollte klar sein, dass ich wegen Sperre quasi „inkognito“ schreiben muss. Wenn die Mods der Meinung sind, mich deswegen zu löschen/sperren, dann ist dem halt so.
Sorry jetzt schon mal für die Länge des Textes.


Hallo zusammen,

Wo sind wir hier eigentlich hingekommen?! Mods, Spieler, Forum, E4K...

Wir diskutieren hier seit MONATEN über grundlegendste Dinge wie Community-Richtlinien, die Art und Weise wie sich Mods und Spieler verhalten  und die Balance zwischen Off und Deff, quasi den Grundbaustein auf dem das Spiel aufgebaut ist.

Das Vertrauen ist seit Monaten so massiv erschüttert, das eine Diskussion ohne Vorurteile, Beschuldigungen und Anfeindungen gar nicht mehr möglich ist – und dazu zählen beide Seiten. Jedes neue Thema, jede Ankündigung, jeder Satz, jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Es wird auf beiden Seiten provoziert bewusst (mit Ironie und Sarkasmus bzw. Zensur und Ausschluss) oder unbewusst (mit unangebrachten Smilies oder Kommentaren beiderseits). Eine Aussage eines CMs hinsichtlich des Balancing wird dabei genauso provokant aufgefasst wie die Signatur einiger oder der „Spitzname“ den die Spieler den Mods bereits gegeben haben. Das sollte beiden Seiten bewusst sein.

Leider kommt dieses Verhalten nicht von ungefähr. Wir sprechen hier nicht von Wochen oder Monaten der diese Bewegung hervorgerufen hat sondern bereits von Jahren. Gefühlt jeder 3te Post eines Mods beinhaltet wie wichtig (sachliche) Kritik und Feedback der Spieler ist, das alles weitergeleitet und intensiv mit den Gamedesignern und Balancing-Team besprochen wird und und und… Nur, und das kann weder Mod noch Spieler anfechten, spürt man davon einfach viel, viel zu wenig. Zumindest aus Sicht der Spieler. Es ist uns (bzw. den meisten) völlig bewusst, dass eine Änderung an der Balance, Spielmechanik oder einem Feature nicht von heute auf morgen und ohne die Prüfung (und das meine ich ernst) des Balancing-Teams nicht einfach implementiert werden kann. Nicht von heute auf morgen – ja, aber nach einem Jahr?!

Die Mods sind nicht die Programmierer, auch das ist klar. Es kann von ihnen nicht verlangt werden eine Bugbehebung oder einen Änderungswunsch selbst durchzuführen. ABER!!! Es ist aus meiner Sicht ihre Pflicht, uns zumindest über den Fortschritt unserer Wünsche/Anliegen zu informieren, sei es bei wie gegen Cheater vorgegangen wird, wie mit Bugs umgegangen wird oder wie es bei Änderungen an bestehenden Funktionen steht.
Das ist eine Selbstständigkeit und ein Selbstverständnis das ich/wir hier absolut vermissen. Ein „wir sind dran“ oder „es wird weitergeleitet“ oder „es liegt zur Bewertung vor“ reicht da einfach nicht. Zumal bei manchen Anliegen in den letzten Wochen nicht einmal mehr das kommt. Es muss ja nicht jeden Tag oder jede Woche zum aktuellen Stand der Themen informiert werden, aber man hat nun mal das Gefühl, das Fragen zu beantworten nur ein lästiges Abarbeiten mit Hilfe von Phrasen und Hinhaltetaktiken ist und es seitens der Mods gar keine eigenes Interesse vorhanden ist dies (egal um was es sich handelt) zu ändern. Um es kurz zu machen: die vor Monaten angekündigte Verbesserung der Informationspolitik und Transparenz ist noch nicht ansatzweise eingetreten. Leider.

Ein zweiter Punkt ist das Unverständnis über die Begründungen der Ablehnung unserer Anliegen. Es gibt im Forum zig Beispiele die ich nennen könnte, nehme aber bewusst die Nichteinsehbarkeit mancher Ranglisten (zB bei den Nomaden). Technische Realisierbarkeit, Motivationsprobleme, Designentscheidungen und Sicherheitsbedenken wurden damals als Gründe (ich sag mal bewusst nicht „Ausrede“ genutzt) um die Nichteinsehbarkeit zu rechtfertigen. Naja… muss man so hinnehmen, wenn dann aber eine Woche später plötzlich die Machtpunkte samt Rangliste implementiert wird, dann ist das nicht mehr nur ein Schlag ins Gesicht der Spieler sondern eher ein Tritt in die… ähm…
Besonders hart kommt es aber, wenn Argumente die das Balancing betreffen zur Ablehnung führen (siehe oben).
Wie gesagt soll dies nur ein Beispiel sein und ich will an dieser Stelle vermeiden alle Themen in der Vergangenheit neu aufzubacken.

In der Vergangenheit haben die Mods bzw. auch Spieler in ihrer Freizeit Anleitungen und Eindrücke zu neuen Events geschrieben oder eigene Übersichten (siehe“ Feintuning der vorhandenen Funktionen“ oder „Auflistung bestehender Bugs“) erstellt. Heute lässt sich leider nur noch ansatzweise die Absicht erkennen, etwas Derartiges wieder zu praktizieren. Eine gute Absicht reicht aber halt nicht aus um die Wogen zu glätten, genauso wenig wie die Fragen wie wir uns eine Sache vorstellen, wenn auf deren Grundlage nicht weiterdiskutiert wird. Allgemein möchte ich wirklich niemanden das Engagement oder seine Absicht etwas zu verändern absprechen, nur dann zeigt uns das und verschwindet nicht 6 Wochen ohne Information oder zieht nach einem Update den Kopf ein und wartet bis sich die erste, zweite und dritte Wutwelle verzogen hat.
Erstellt zum Beispiel mal eine Übersicht in dem jeder Vorschlag aufgelistet, verlinkt und regelmäßig aktualisiert wird. Schreibt einen Katalog/Übersicht mit Tipps, Tricks und Kniffen die jedem helfen auch ohne Bot sich einen kleinen Vorteil zu verschaffen, anstatt Fragen mit … Kommentaren zu versehen (das Beispiel hab ich mal aus Nachsicht entfernt).

All dies nährt natürlich auch den Vorwurf, dass von offizieller Seite kein/kaum Verständnis vorhanden ist bzw. diese „das Spiel ja eh nicht spielen“ oder „die Spieler nur verar…“. Und irgendwann ist besagtes Vertrauen eben so zerstört, das ein „bitte glaubt uns das“ oder „wir stehen auf eurer Seite“ nur noch als Floskel wahrgenommen wird. Dieser Punkt ist nun schon längst überschritten. Ein Mod wird mittlerweile als exekutive Gewalt zur Durchsetzung der Richtlinien angesehen und nicht mehr als Bindeglied zwischen Gamedesigner/Techniker und Spielerschaft die er eigentlich sein sollte. Wieder: Leider.
Das Spiel an sich können wir wohl nicht mehr ändern, diese Hoffnung habe ich aufgegeben. Aber vlt. das Miteinander, was mich persönlich auch einschließt. Nur wie gesagt; zeigt uns das indem ihr mehr macht als uns mit Phrasen, Floskeln und Hinhaltetaktiken „abzuspeisen“ (auch wenn dies vlt. gar nicht so gewollt ist).

Zum Abschluss: Mir ist bewusst, dass es solche Texte schon sehr oft gegeben hat. Meist stehen sie als letzter Versuch des Spielers zwischen beiden Seiten zu vermitteln bevor auch sie dem Spiel enttäuscht den Rücken kehren. So ist es zumindest in diesem Fall.
Weithin möchte ich den Mods auch die Gelegenheit geben ihr Missfallen über die Spieler zu äußern ohne das sie gleich wieder „auseinander“ genommen werden. Wäre schön wenn sowohl Mario, Timo als auch XavierX ihre ehrliche Meinung kundtun würden.

Mit freundlichen Grüßen

Buggy

«13

Kommentare

  • 84wb 2 (DE1)84wb 2 (DE1) Beiträge: 1,383
    Erstellt zum Beispiel mal eine Übersicht in dem jeder Vorschlag aufgelistet, verlinkt und regelmäßig aktualisiert wird. Schreibt einen Katalog/Übersicht mit Tipps, Tricks und Kniffen die jedem helfen auch ohne Bot sich einen kleinen Vorteil zu verschaffen, anstatt Fragen mit … Kommentaren zu versehen (das Beispiel hab ich mal aus Nachsicht entfernt).

    Das ist für mich das zentrale Element, wurde von mir und anderen auch schon mehrfach - in diversen Threads und auch per PN - urgiert.

    Outcome bisher:
    1. Viele gesperrte/geschlossene/gelöschte Threads, weil sie Sammelthreads wären.
    2. XaviaX hat vor 2 Monaten geschrieben, dass er irgendeine Liste erstellen und abarbeiten will. Auch diese ist bisher nicht veröffentlicht worden. Daher ist völlig unklar, welche Themen jetzt egtl überhaupt bei den Verantwortlichen am Tisch liegen.
    3. Beteuerungen, was einzelne Themen angeht .. ohne konkrete Ziele, Zeitangaben und ohne jegliches Update, sofern sich dann doch etwas (in welche Richtung auch immer) getan hat.

    Das Spiel an sich können wir wohl nicht mehr ändern, diese Hoffnung habe ich aufgegeben.
    Ich (immer) noch nicht, denn deshalb bin ich hier im Forum.

    Derzeit spiele ich das Spiel ohne Rubine. Das macht nur bedingt Spaß. Nur will ich, sofern ich keine Änderung sehe, dass sich das Spiel wieder in eine Richtung ändert, die es mit vernünftigem Geld-Einsatz spielbar macht, auch keine kaufen. Eine irgendwie recht unbefriedigende Situation, denn ohne Rubine ist das Spiel egtl sehr langweilig.
    84wb 2 / Warfare @ DE1
  • LattenLatten Beiträge: 93
    Hallo Mamu,

    vielen Dank für den wirklich tollen und produktiven Beitrag.

    Ich habe den Nachteil (Vorteil?), dass ich die ganze Vorgeschichte der aktuellen Situation nur am Rande mitbekommen habe, und kann daher natürlich nicht so detailliert auf bestimmte Einzelprobleme oder Erfahrungen eingehen. Für die "Wie sind wir hier hingekommen"-Frage bin ich also der falsche Mann. Ich möchte aber gern helfen, aus dieser Situation wieder herauszukommen, soweit es mir eben möglich ist.

    Nach den wenigen Tagen, die ich hier mitgelesen habe, konnte ich mir zumindest vom aktuellen Stand ein Bild machen, welches so ziemlich deiner Einschätzung entspricht. Aus meiner Sicht ist die Situation sehr festgefahren, und selbst die absoluten Basic-Aufgaben der Moderation werden von vielen Spielern mittlerweile als persönlicher Angriff verstanden (worauf dann natürlich mit "Gegenangriff" gekontert wird, dem folgt eine erneute Warnung etc etc).

    Ich bin normalerweise ebenfalls gern etwas ironisch oder sarkastisch unterwegs, und setze oft Smileys, da diese mMn gut helfen, Texte etwas aufzulockern die nicht so bös gemeint sind, wie sie sich lesen. Es ist aber durchaus nachvollziehbar, dass man diese auch in den falschen Hals bekommen kann, das ist natürlich niemals beabsichtigt.
    Ich verspeche gern, mich in diesem Forum etwas zusammenzunehmen was dies angeht, wenn es um ernsthafte Themen, Verwarnungen oder Probleme geht. 

    Ebenso hoffe ich aber auch, dass einige Spieler verstehen, dass wir nach wie vor eine Aufgabe zu erfüllen haben, die nicht Spaß und Lustigkeit bedeutet, sondern einfach unser Job ist - wir können keine Beleidigungen im Forum stehen lassen (weder von anderen Spielern noch an das Team oder GGS gerichtet), wir müssen Streitereien entweder schlichten oder, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt, mit der Notbremse stoppen, und wir können unmöglich Supportfragen beantworten oder Details zu persönlichen Verwarnungen etc im Forum breittreten. Wenn also - und auch das habe ich gesehen - ein User auf Teufel komm raus in jedes seiner Postings beabsichtigte, böse Spitzen gegen einen Mod, uns oder GGS einbaut, und auch nach wiederholten Warnungen nicht aufgibt, können wir nicht mehr mit freundlichen Worten und zwei zugedrückten Augen helfen. Zu diesem Zeitpunkt ist eine Grenze überschritten, die auch anderen Spielern das Lesen und Verfolgen von Diskussionen im Forum unmöglich macht. Es passiert sogar, dass sich andere User bedroht fühlen von einer negativen "Wand", die sich gegen die Firma im Allgemeinen richtet, und sich gar nicht mehr traut, anders lautende Meinungen ins Forum zu schreiben.
    Und ich glaube wir sind uns alle einig dass dies auf keinen Fall ist, was wir wollen.

    Darum wird ein Großteil unserer Arbeit auch weiterhin sein, das Forum zu moderieren, also auch in Extremfällen zu warnen, zu verwarnen oder sperren zu müssen.

    Weiter im Text: Du sprichst an, dass ihr oft das Gefühl habt, dass eure Wünsche nicht nur nicht bearbeitet werden, sondern auch von uns im Forum nur uninteressiert abkommentiert werden.
    Ich gebe dir völlig recht, dass dies so nicht sein sollte, und dass dieser Eindruck von unserer Seite auf keinen Fall aufkommen darf. Natürlich sind uns eure Wünsche wichtig, und natürlich geben wir alles, was uns irgendwie von Wert erscheint, auch weiter. Dies ist selbstverständlich und ein Teil unserer Jobbeschreibung.

    Mario und ich werden uns zu diesem Thema nochmal zusammensetzen und besprechen, wie wir hier am Besten unser bisheriges Auftreten ändern können. Beispielsweise wären regelmäßigere Updates zu oft gewünschten Features oder oft besprochenen Problemen sicherlich möglich - wenn ihr auch ein "Sorry, bisher hat sich hier noch nichts getan" oder ein klares "Nein, das wird nicht passieren" akzeptieren könnt. Denn in vielen Fällen liegt eine Entscheidung natürlich nicht bei uns, sondern bei den Entwicklern, beim Produktmanagement oder in anderen Händen.

    Der Deal wäre also: Falls wir also nun eine Idee weitergeben die euch wichtig ist, werden wir gern alles uns mögliche tun, um euch hier auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn wir einen Thread übersehen, eine Idee vergessen oder ihr lange auf ein Update wartet, sagt uns bitte per PM bescheid oder klopft kurz im Thread an, aber bitte habt auch Verständnis und Geduld, wenn auch wir nicht sofortige Antwort parat haben, weil wir noch auf Balancer X, Programmierer Y oder Manager Z warten. Wir werden uns aber dafür einsetzen, den entsprechenden Leuten auf die Nerven zu gehen bis wir eine brauchbare Antwort bekommen.

    Den Punkt der Nomadenranglisten kann ich beim Besten Willen nicht beantworten, das war komplett vor meiner Zeit. Vielleicht weiß Mario da mehr. Ich weiß aber schon aus Erfahrung dass es immer wieder passieren kann und passiert, dass uns ganz klar Information Nr. 1 gegeben wird, die wir dann an euch weitergeben, und plötzlich eine Woche später Information 2. bei uns ankommt, die quasi das genaue Gegenteil sagt (oder, im schlimmsten Fall, einfach Änderungen im Update passieren von denen wir genau gar nichts wussten).
    Was genau wir in diesen Fällen großartig tun können, außer möglichst ehrlich und transparent zu sein, und euch -falls wir überhaupt vorher etwas wissen- so frühzeitig wie möglich Bescheid zu geben und die Situation zu erklären, weiß ich leider nicht. Ich befürchte, hier hängt eine Menge von eurem Verständnis dafür ab, dass CMs eben auch nur Menschen sind, und leider auch nicht immer alle Infos auf dem Schreibtisch haben.

    Wenn jemand eine gute Idee hat, wie diese Situationen für euch optimal aussehen würden, immer gern her damit.

    Was die Mod-Anleitungen, Eindrücke und Übersichten angeht, kann vermutlich Xavi mehr sagen, ich kann aber schon mal drauflos tippen und sagen: Zeit!
    Für diese Aktionen haben wir einfach ein zu kleines Moderatoren-Team aktuell. Auch hier, und das meine ich wirklich, wirklich ernst, seid ihr die erste Anlaufstelle für Hilfe. Meldet euch bei uns, wenn ihr Bock habt, im Team zu helfen. Oder auch gern für eine potentielle, neue "Helfer"-Gruppe, wenn ihr die Verbindung zu GGS nicht mögt. Steht alles zur Diskussion. Und wenn wir ein cooles, großes Mod-Team haben, bin ich mir zu 100% sicher dass von wichtigen Spielhilfen bis hin zu technischen Probs das komplette Forum um einiges besser gecovert werden kann als aktuell.

    Die Vorschlagsliste können wir gern in Angriff nehmen! Auch hier setze ich mich nochmal mit Mario zusammen und wir überlegen uns, wie es am Besten klappen kann. Wäre ja sehr schade, wenn wir da jetzt etwas, ähem, halbarschiges anfangen, nach drei Wochen aufgeben und es das dann gewesen ist.

    So, das war's erstmal von mir. Ich bin mir sicher dass auch Mario und vielleicht auch Xavi noch ein paar Sätze schreiben werden, und etwas mehr Erfahrung in diesem Forum mitbringen.
    Ich bedanke mich nochmal für das wirklich sehr schön geschriebene und produktive Thema und hoffe, dass wir hier zusammen an einem schöneren Forum arbeiten können!

    Schöne Grüße,
    Timo
    CM Lattenareaareaarea
  • Viral (DE1)Viral (DE1) Beiträge: 311DE1
    Latten schrieb:
     Was die Mod-Anleitungen, Eindrücke und Übersichten angeht, kann vermutlich Xavi mehr sagen, ich kann aber schon mal drauflos tippen und sagen: Zeit!
    Für diese Aktionen haben wir einfach ein zu kleines Moderatoren-Team aktuell. Auch hier, und das meine ich wirklich, wirklich ernst, seid ihr die erste Anlaufstelle für Hilfe. Meldet euch bei uns, wenn ihr Bock habt, im Team zu helfen. Oder auch gern für eine potentielle, neue "Helfer"-Gruppe, wenn ihr die Verbindung zu GGS nicht mögt. Steht alles zur Diskussion. Und wenn wir ein cooles, großes Mod-Team haben, bin ich mir zu 100% sicher dass von wichtigen Spielhilfen bis hin zu technischen Probs das komplette Forum um einiges besser gecovert werden kann als aktuell.
    Hallo Latten,
    in meiner Zeit als Mod. habe ich einige Anleitungen mit den anderen Mod`s geschrieben und diese sind seit dem Umzug in dieses Forum verloren gegangen.
    https://community.goodgamestudios.com/fourkingdoms/de/discussion/35002/faq-wo-sind-die-hin#latest hier siehst du das Thema von damals. Das Thema habe ich am 04.09.2015 erstellt und leider ist da nix passiert.
    Ich weiss wieviel Arbeit in den Anleitungen steckt und deswegen ist der Verlust doppelt schade. Aber vielleicht kannst du mal im verstaubten Archiv schauen und du findest die Anleitungen da noch.

  • 84wb 2 (DE1)84wb 2 (DE1) Beiträge: 1,383
    Latten schrieb:
    Darum wird ein Großteil unserer Arbeit auch weiterhin sein, das Forum zu moderieren, also auch in Extremfällen zu warnen, zu verwarnen oder sperren zu müssen.
    Danke für deine sehr umfangreiche Antwort, Timo. Man fühlt sich mit einem Schlag gehört. :)
    Ein Vorschlag: In den Forenregeln steht, dass man Probleme, die man mit dem CM/Mod/etc hat, mit ihm persönlich klären kann/soll.  Warum nicht auch umgekehrt?
    Im Normalfall - also, wenn durch diverse Maßnahmen (siehe unten) die die Wogen bestimmt zu glätten sind - wird wohl nur sehr selten die Notwendigkeit entstehen, jmd sperren zu müssen. In diesem Fall hielte ich eine PN des CMs and den User für eine gute Alternative zu einer Sperre, wo man dann ja den Grund der Sperre nicht einmal mehr einsehen kann. Zeitaufwendig sollte das dann auch nicht sehr sein .. und allemal persönlicher als irgendein Knopfdruck (der vllt dann auch gar nicht mehr nötig ist, wenn man sich mit dem Anlass auseinandersetzt).

    Latten schrieb:
    ... regelmäßigere Updates zu oft gewünschten Features oder oft besprochenen Problemen ... wenn ihr auch ein "Sorry, bisher hat sich hier noch nichts getan" oder ein klares "Nein, das wird nicht passieren" akzeptieren könnt.

    ... Die Vorschlagsliste können wir gern in Angriff nehmen!
    Denke, damit wären gute Anfänge gemacht.  Ich will auch jetzt nicht Altes aufwärmen und entferne daher Kritik/etc aus einer (wirklich schon seehr alten) PN von mir an Nafaru. Die Inhalte hielte ich in der Form immer noch für wünschenwert:

    Was wirklich wünschenswert wäre, ist mehr Einblick in die Behandlung von konkreten Kritikpunkten.

    Ein von den Mods oder CMs gewarteter Überblick:

    - Was wurde kritisiert
    - Wann
    - (Von wem)
    - Wann wurde es an den Entwickler weitergegeben
    - Was ist zum aktuellen Zeitpunkt Stand der Dinge
    - (Next steps)

    Das Ganze noch als Sticky und jeder würde sich massenhaft Dupletten bei Meldungen ersparen. Themen, die sich auf einen bekannten Fehler beziehen, könnten einfach und nachvollziehbar mir Verweis auf einen Eintrag in dem Bug-Thread geschlossen werden. Und man hätte den Eindruck, dass die geäußerte Kritik irgendwelchen Nutzen hat.
    84wb 2 / Warfare @ DE1
  • Latten schrieb:
    - wenn ihr auch ein "Sorry, bisher hat sich hier noch nichts getan" oder ein klares "Nein, das wird nicht passieren" akzeptieren könnt.
    Damit kann ich selbst besser leben wie mit den ständigen ausreden/floskeln/phrasen von Mario.
    Klare Aussagen sind mMn wesentlich besser wie irgendeine Ausrede gepackt in schöne Worte wo wir uns verhöhnt vorkommen.
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,748Community Manager
    Hey Leute,
    Es ist uns (bzw. den meisten) völlig bewusst, dass eine Änderung an der Balance, Spielmechanik oder einem Feature nicht von heute auf morgen und ohne die Prüfung (und das meine ich ernst) des Balancing-Teams nicht einfach implementiert werden kann. Nicht von heute auf morgen – ja, aber nach einem Jahr?!
    Genau so ist es. Man vergisst schnell, wie aufwendig manchmal auch der/die kleinste Bugfix/Implementierung sein kann. Nun gibt es sicherlich das ein oder andere Feature oder Fix, was schon einiges an Entwicklungszeit auf dem Buckel hat. Das ist nicht schön, ließ sich dann aber auch nicht ob der kontinuierlichen Entwicklung vermeiden. Aber dennoch, ein Jahr ist zuviel und da gibt es auch nichts zu entschuldigen. Derartiges möchten wir auch zukünftig vermeiden, jedenfalls bemühen wir uns.

    Latten (DE2) schrieb:
    Latten schrieb:
    - wenn ihr auch ein "Sorry, bisher hat sich hier noch nichts getan" oder ein klares "Nein, das wird nicht passieren" akzeptieren könnt.
    Damit kann ich selbst besser leben wie mit den ständigen ausreden/floskeln/phrasen von Mario.
    Klare Aussagen sind mMn wesentlich besser wie irgendeine Ausrede gepackt in schöne Worte wo wir uns verhöhnt vorkommen.

    Wir sind in der Vergangenheit bereits wie Latten es beschrieb vorgegangen und machen es eigentlich immer noch, nur wollt ihr wirklich dass wir euch alle paar Tage immer wieder das selbe erzählen? Dann wäre wir wieder bei den "Floskeln". Ausreden wurden indes nie bewusst benutzt sondern wie von euch verlangt, haben wir versucht so transparent wie möglich zu sein, dass war ein Wunsch von euch, den wir uns zu Herzen genommen haben. Aber natürlich verstehen wir die Kritik und geloben Besserung.

    Ein zweiter Punkt ist das Unverständnis über die Begründungen der Ablehnung unserer Anliegen. Es gibt im Forum zig Beispiele die ich nennen könnte, nehme aber bewusst die Nichteinsehbarkeit mancher Ranglisten (zB bei den Nomaden). Technische Realisierbarkeit, Motivationsprobleme, Designentscheidungen und Sicherheitsbedenken wurden damals als Gründe (ich sag mal bewusst nicht „Ausrede“ genutzt) um die Nichteinsehbarkeit zu rechtfertigen. 

    Hier sind uns meist die Hände gebunden. Wir geben euer Feedback/Anliegen ja stets an die zuständigen Abteilungen weiter und holen uns von denen die nötigen Informationen ein. Im Falle der Bestenlisten war dies nun mal der ausschlaggebende Punkt, es aus diesen Gründen so zu implementieren. Die Machtpunkterangliste ist vom Aufbau nun aber wieder etwas anders gestrickt, hat aber sicherlich den selben Zweck, da gebe ich dir Recht.

    Zudem musst du bedenken, dass einige Features und Entscheidungen von Empire übernommen wurden und werden, die "damals" aus so entwickelt und entschieden wurden. Ich kann aber gerne noch einmal mit den Game Designern über das Ranglistenthema sprechen.

    Du hast die Ranglisten jetzt auch nur als "ein" Beispiel angeführt, das ist mir klar, aber ich wollte nur anhand dessen etwas näher auf die Problematik eingehen.
    Das Spiel an sich können wir wohl nicht mehr ändern, diese Hoffnung habe ich aufgegeben. Aber vlt. das Miteinander, was mich persönlich auch einschließt. Nur wie gesagt; zeigt uns das indem ihr mehr macht als uns mit Phrasen, Floskeln und Hinhaltetaktiken „abzuspeisen“ (auch wenn dies vlt. gar nicht so gewollt ist).

    Das Spiel können wir alle gemeinsam ändern! Es klingt ein wenig pathetisch aber zusammen können wir etwas erreichen und das haben uns die letzten Updates gezeigt! Daran möchten und wollen wir anknüpfen!


    Grüße,
    Mario/Alpinolo

    areaareaareaareaarea
  • 84wb 2 (DE1)84wb 2 (DE1) Beiträge: 1,383
    bearbeitet 25.05.2016
    Alpinolo schrieb:
    Das Spiel können wir alle gemeinsam ändern!  [...] das haben uns die letzten Updates gezeigt!
    Und bei all der Kritik zu allen letzten Updates hier im Forum glaubst du das tatsächlich?
    Oder habe ich da wieder etwas falsch interpretiert.

    EDIT: Es sieht für mich so aus, als hättest du genau im richtigen Thread ein tolles Beispiel für fehlendes Problembewusstsein abgeliefert. Wie bei solchen Äußerungen ein sachliches, lösungsorientiertes Miteinander entstehen soll, ist mir (noch) schleierhaft. Mir kommt vor, als hätte Latten in 1 Woche begriffen, worum es geht. Während du nach wie vor versuchst, alles mit leeren Floskeln abzutun.

    Wie Latten richtig schreibt. Es muss sixh Grundlegendes ändern. "Anknüpfen" hätte ich da jetzt auch eher nicht gewählt.
    Post edited by 84wb 2 (DE1) on
    84wb 2 / Warfare @ DE1
  • Mario bitte führe ein paar beispiele für diese gemeinsamen änderungen der letzten Updates an
    2 Beispiele würden reichen
  • Kyra86 (DE1)Kyra86 (DE1) Beiträge: 128
    Ausreden oder dümmlich anmutende Floskeln hat niemand von uns Spielern gefordert. Wir möchten Fakten und konkrete Aussagen. 

    Was haben denn die letzten Updates gezeigt? Aus Sicht von uns Spielern nur eines, nämlich dass unsere Wünsche und Probleme komplett egal und ignoriert werden. 
  • toml1509 (DE1)toml1509 (DE1) Beiträge: 722DE1
    Es wäre Halt echt mal schön, wenn hier mal Leute vom balancing Team und den gamedesignern hier an der Diskussion teilnehmen könnten. Weil ich kann mir schon sehr gut vorstellen , dass die teilweise alle sinnvollen Vorschläge erstmal abkanzeln. Nur wenn die mal hier diemdinungen lesen würden, würden sie halt bei gewissen Sachen ihre Meinung ändern oder es in Betracht ziehen . 
  • LattenLatten Beiträge: 93
    Heya,

    ich schau grad nochmal von daheim rein und das wohl gerade im richtigen Moment - bitte versteht Marios Post nicht als Ausrede, und bitte lasst uns nicht ins Beleidigende abdriften, ich bin mir völlig sicher, dass wir auch ohne Worte wie "dümmlich" weiterarbeiten können. Wir wissen alle, dass Mario manchmal eine spezielle Art hat, sich in Worte zu fassen, und ich verspreche euch dass er es nicht abwertend meint. Gebt ihm 'ne Chance, er will ebenso helfen.

    Wir werden hier nun erstmal in den nächsten Tagen besprechen, wie wir unseren Teil des Infomanagements optimieren können. Heißt konkret: Haben wir bessere und effizientere Möglichkeiten, verlässliche Infos vom Devteam zu bekommen? Wenn ja, wie nutzen wir sie optimal, wenn nein, wie können wir dies ändern. Wie verbessern wir die Coverage des Forums mit diesen Infos, und inwiefern setzen wir da Infothreads oder Sammelthreads für Fragen/Antworten auf? Sowas halt. 

    Von eurer Seite, abgesehen von reger, produktiver Beteiligung hier im Thread (und in den anderen) kann ich mich wiederholen: Sollte jemand ernsthaftes Interesse haben, zumindest auf der Moderationsebene zu helfen, bitte meldet euch. Nein, ich meine nicht nur Streitigkeiten, Warnungen und so weiter, sondern erst einmal hauptsächlich Hilfe im Infobereich: Oft gestellte Fragen die wir übersehen haben direkt im Skype oder Line an uns weiterleiten, Antworten an die anderen weitergeben, Probleme im Forum und in der Kommunikation aufspüren und so weiter.

    Ich bin optimistisch, dass wir zusammen ein paar Verbesserungen hinkriegen sollten!

    MfG und einen schönen Restabend,
    Timo
    CM Lattenareaareaarea
  • Kyra86 (DE1)Kyra86 (DE1) Beiträge: 128
    bearbeitet 25.05.2016
    Um eins kurz klar zu stellen - meine Aussage "dümmlich anmutend" war allgemein bezogen - nicht auf den obigen Beitrag direkt sondern auf die Ausführungen zu besagtem Thema. Zitieren kann ich leider nicht - das Problem wurde woanders ja bereits erwähnt  ;)
    Das Ganze war in meinen Augen keine Beleidigung, zumindest sollte es keine sein, so kommen die Kommentare nunmal einfach rüber. Vielleicht habe ich es auch schlecht formuliert - es hat immer so einen leicht überheblichen Touch, der zwischen den Zeilen mitschwingt. Marios Art ist sehr speziell und hier wurde in vielen Beiträgen daraufhin gewiesen, dass er besser bzw. anders kommunizieren sollte.
    Tja, das ist das Problem mit dem Thema Sender und Empfänger - nicht immer einfach auf beiden Seiten. 
    Hier sollte aber wirklich ernsthaft mehr Wert draufgelegt werden und vor dem Posten sollte man sich das Geschriebene nochmal durchlesen und sich die Frage stellen: wie kommt das, was ich geschrieben habe, bei meinem Gegenüber an? Das gilt natürlich für beide Seiten - auch ich war mir gerade nicht bewusst, dass meine Aussage beleidigend sein könnte.
    Von einem CM erwarte ich, dass er gewisse Kommunikationsformen beherrscht und versteht. Man sollte nie vergessen, dass das geschriebene Wort anders rüber kommt, als Sprache. Mimik, Gesten und Lautstärke fehlen und auch Emoticons können dies nur bedingt auffangen oder sogar verschlimmern. 

    Beiläufig möchte ich dennoch erwägen, dass wir bereits mehr als eine Chance gegeben haben und geändert hat sich nichts. 
    Post edited by Kyra86 (DE1) on
  • King Mamu (DE1)King Mamu (DE1) Beiträge: 140
    bearbeitet 26.05.2016

    Das Problem wie ein Kommentar vom Sender gemeint und beim Empfänger interpretiert wird, ist ja nicht nur hier so. Das gibt es überall im Leben. Nur sollte sich der Sender auch in die Lage des Empfängers versetzen können um zu verstehen wie seine Meinung evtl. aufgefasst wird. Mal einige Beispiele:

    99% (ich schreib mal bewusst nicht 100%) der Spieler sind mit dem Balancing (egal ob Off/Deff oder Rubi/Ressi) schon seit Monaten/Jahren "mehr als unzufrieden" (was ja hier auch gefühlt 80% der Beiträge ausmacht). Wie kommt also eine Aussage wenn man (ernsthaft) behauptet:
    "das Balancing ist genauestens auf das Spiel abgestimmt" oder "wir wollen ja nicht das das Balancing aus den Fugen gerät".

    100% (und das schriebe ich diesmal bewusst) der Spieler sind mit den Updates unzufrieden. Egal ob wegen des Inhalts, der Transparenz oder den entstehenden Bugs. Wie kommt also die Aussage an wenn man behaupte: "aber zusammen können wir etwas erreichen und das haben uns die letzten Updates gezeigt! Daran möchten und wollen wir anknüpfen!"

    Das Spiel wird immer komplexer und vielschichtiger. Das da Leute (Entwickler/Programmierer) technisch und auch spielmechanisch kaum noch eine Übersicht behalten können zeigen die Zweifel an der Funktion verschiedenster Inhalte, zB was das Kampfsystem betrifft (Einfluss von Einheiten, Tools, HdL, Helden, Ausrüstungen, Edelsteine, verschiedenste Boni, usw.). Wie also wird wohl die Ablehnung einer Anpassung (zB. eines größeren Inventars oder abspeicherbare Angriffseinstellungen) wahrgenommen wenn der Grund lautet: "wir sind uns nicht sicher ob so was überhaupt technisch möglich ist"
    Nichts anders ist es wenn "das Balancing" als Grund zur Ablehnung (siehe oben) genommen wird.

    Zum Abschluss. Es gibt gewisse Themen, die, aufgrund ihrer (von den Spielern als hoch empfundener) Priorität oder Einfachheit, einfach eine gewisse Brisanz haben (vor allem weil da seit Monaten scheinbar nichts passiert). Beispiel: max. Türm im Grünen.
    Das kann ich nun mal nicht immer wieder eine (sorry so empfinde ich das) schwammige, inhaltsschwache Antwort ohne Perspektive und Idee zur Lösung, garniert mit einem ... Smilie und ... Vergleich bringen. Ist doch klar das so was sofort einen Shitstorm auslöst.

    Und wenn Beiträge, die solche Fehler offen und ehrlich ansprechen, dann auch noch kommentarlos gelöscht bzw. der User gesperrt wird, dann zeigt mir das einfach nur das mein Gegenüber gleichgültig, unbelehrbar und verständnislos agiert.

    Und wie gesagt... wir sprechen hier nicht von Wochen oder Monaten in dem das so praktiziert wird. 

    Post edited by King Mamu (DE1) on
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,748Community Manager
    Latten schrieb:

    Wir werden hier nun erstmal in den nächsten Tagen besprechen, wie wir unseren Teil des Infomanagements optimieren können. Heißt konkret: Haben wir bessere und effizientere Möglichkeiten, verlässliche Infos vom Devteam zu bekommen? Wenn ja, wie nutzen wir sie optimal, wenn nein, wie können wir dies ändern. Wie verbessern wir die Coverage des Forums mit diesen Infos, und inwiefern setzen wir da Infothreads oder Sammelthreads für Fragen/Antworten auf? Sowas halt. 

    Von eurer Seite, abgesehen von reger, produktiver Beteiligung hier im Thread (und in den anderen) kann ich mich wiederholen: Sollte jemand ernsthaftes Interesse haben, zumindest auf der Moderationsebene zu helfen, bitte meldet euch. Nein, ich meine nicht nur Streitigkeiten, Warnungen und so weiter, sondern erst einmal hauptsächlich Hilfe im Infobereich: Oft gestellte Fragen die wir übersehen haben direkt im Skype oder Line an uns weiterleiten, Antworten an die anderen weitergeben, Probleme im Forum und in der Kommunikation aufspüren und so weiter.

    Dem kann ich nur zustimmen und in diesem Zuge möchte ich auch noch mal auf Timos Beitrag in DIESEM Thread hinweisen.

    Mein recht theatralischer und überspitzter Ansatz Einigkeit hervorzurufen, bezog sich nicht nur auf das Spiel sondern auch auf uns, die Community. Wer sich bereit fühlt, unser Forenteam zu unterstützen und seinen Mitspielern respektive der Community unterstützend zur Seite zu stehen, der möge sich bitte bei uns melden. Habt keine Scheu, niemand wird euch beißen oder euch den Kopf abhauen, jede Anfrage ist willkommen! :smile:

    Grüße,
    Mario/Alpinolo


    areaareaareaareaarea
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,748Community Manager
    Hey Latten,

    natürlich ist es unsere Aufgabe hier wieder ein konstruktives Klima rein zubringen. Deswegen haben wir uns ja den wehrten Latten an Land gezogen, um uns dabei behilflich zu sein.

    Wieso wäre es denn nichts für dich? Was genau behagt dich denn bei dem Gedanken zum Forenteam zu stoßen? Du kannst deine eigene Meinung nämlich auch als Moderator weiterhin vertreten, jedenfalls mit deinem "privaten" Account.

    Das Thema Transparenz ist halt so eine Sache. Wie Latten es bereits erwähnt hat, sind wir hier auf unsere Entwickler angewiesen und durch allgemeine Kommunikationsrichtlinien beschränkt, an die wir uns halten müssen. Deswegen können wir euch leider nicht jeden Schritt der Entwicklung oder die nächste Planung im Detail mitteilen, wenn diese noch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben bzw. finalisiert sind. Es gibt Situationen, da haben auch wir nicht mehr Informationen als die wir euch mitgeteilt haben.

    Und ja, die Antworten mögen manchmal recht eintönig und Floskelhaft rüberkommen, aber in einigen Fällen bleibt uns nichts anderes übrig. Ich hoffe das könnt ihr verstehen. Wir sind mitnichten die Letzten die euch hier nicht unterstützen wollen. Wir sind hier, um euch zu helfen, um euch bei den Entwicklern zu vertreten, um ihnen eure Wünsche und Kritik entsprechend näher zu bringen, damit sie in den Entwicklungsprozess eingebunden werden.

    Wenn es Dinge gibt die nicht umgesetzt werden können, dann teilen wir es euch auch im entsprechend Thread mit und geben meist auch eine Begründung. Es kommt allerdings auch sehr oft vor, dass Features oder Optimierungen länger als von euch gedacht und gewollt brauchen, einfach nur der "Sorgfalt" wegen. Es gehört einfach zur Entwicklung zukünftige Elemente ordentlich zu analysieren/evaluieren, sowohl in Bezug auf monetäre Aspekte als auch das Zusammenspiel mit anderen Spielelementen.

    Sich bei einer Sperre/Verwarnung zusammenzusetzen, ist sicherlich eine gute Lösung, allerdings sind viele der gesperrten Nutzer dazu nicht weiter bereit, was sehr Schade ist, obwohl ihnen die Gründe genannt wurden. Hier gibt es sicherlich noch Potential nach oben, auf beiden Seiten. Es besteht auch noch die Möglichkeit, über den Support Kontakt aufzunehmen, allerdings kann er die Sperre in der Regel nicht eigenmächtig aufheben.

    Dass dir unser Timo etwas mehr liegt als meine Wenigkeit, kann ich ebenfalls verstehen. Wobei ich hier eher die aktuelle Situation, Diskussion und "Umbruchstimmung" als möglichen Grund sehe. Da ich nicht ausmachen kann wie dein alter Account war, kann ich dazu leider auch nicht wirklich Stellung nehmen.


    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    areaareaareaareaarea
  • Freddi Krueger (DE2)Freddi Krueger (DE2) Beiträge: 239
    bearbeitet 26.05.2016
    Alpinolo schrieb:

    Sich bei einer Sperre/Verwarnung zusammenzusetzen, ist sicherlich eine gute Lösung, allerdings sind viele der gesperrten Nutzer dazu nicht weiter bereit, was sehr Schade ist, obwohl ihnen die Gründe genannt wurden. Hier gibt es sicherlich noch Potential nach oben, auf beiden Seiten. Es besteht auch noch die Möglichkeit, über den Support Kontakt aufzunehmen, allerdings kann er die Sperre in der Regel nicht eigenmächtig aufheben.


    Natürlich sind die accs nicht grundlos gesperrt, das sehe ich ein, zumal ich auch nicht wirklich zimperlich bin mit meiner ausdrucksweise wenn ich sauer bin weil ich mich ignoriert fühle.
    Aber die aussage das ich/wir (hier denke ich darf ich für fast alle gesperrten accs sprechen da wir uns auch über line austausen und zwar ALLE die gesperrt sind) nicht bereit sind über die vorliegenden Problematiken zu reden und du uns daher sperren musst stimmt nicht.
    Jeder einzelne von uns ist sehrwohl bereit sich auch deine seite der medallie anzusehen und auch deine meinung zu hören
    denn das gehört zu einer anständigen diskusion dazu.
    Zumal jeder der gesperrt ist sowieso über nen anderen acc weiter hier schreibt
    Daher ist deine sperre sowieso ziemlich sinnbefreit
    Und Ja bei uns kochen sehr häufig die emotionen hoch wenn wir deine Posts zum teil lesen da, wie bereits erwähnt, wir uns dort verhöhnt und verarscht vorkommen.
    Eine andere wortwahl, wie du sie auch beispielsweise dort oben angewendet hast ist schon viel angenehmer zu lesen und hält auch den blutdruck niedriger.

    Und weshalb ich mich nicht als Mod sehen kann ist ganz einfach, das ich eure Firmenpolitik nicht vertreten kann und will
    Denn mittlerweile ist das spiel leider fast nur noch Pay2Win
    Natürlich wollt ihr geld verdienen
    Vollkommen verständlich
    Aber: Wovon habt ihr mehr?
    50 Leute die 2000€ im monat investieren weil sie einfach um jeden preis gewinnen wollen oder 50000 Leute die 20€ im monat investieren weil sie spaß am spiel haben?
    Ihr wart mal die Umsatzstärkste App im Play Store
    Aber je mehr "Optionale Verbesserungen" ihr gebracht habt umso tiefer seit ihr im store gesunken, eben weil ein großteil der spieler keinen spaß mehr hat und keine lust hat Tausende Euros im monat zu investieren um was zu erreichen
    Und daher könnte ich als Mod diese Entwicklung auch nicht gutheißen


    [Edit:] Und Mario was die Begündung angeht weshalb wir gesperrt wurden, so ist diese leider entweder ein verweis auf die Community Richtlinien im allgemeinen oder nicht erkennbar, da man bei einer sperre gar nicht in der lage ist sich im forum anzumelden also auch nicht auf sein Postfach im Forum wodurch deine Begründung der maßregelung rein aus den gelöschten kommentaren interpretiert werden muss.
    Und das da viel platz für unsere eigenen interpretationen ist ist dir hoffentlich bewusst.
    Daher finde ich ein Gespräch per PN angemessener.
    So kann jeder seine Sichtweise darlegen und auch die des anderen dargelegt bekommen und so kann am ende ein Konsens gefunden werden mit dem beide Parteien leben können
    Post edited by Freddi Krueger (DE2) on
  • Glondyke (DE1)Glondyke (DE1) Beiträge: 153
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen,  ich denke auch das jeder/e die gesperrt wurden auch wissen warum was passiert ist und JA auch unser MARIO ist nicht unschuldig daran. 

    Ich bin auch sicher das es durch den Eintritt und wirklich vernünftigen Worten von LATTEN in Zukunft wohl kaum zu solchen verbalen Entgleisungen kommen wird. 

    Da es sich bei den gesperrten um erfahrene Spieler handelt die vom Spiel sehr viel Ahnung haben sollte auch klar sein.
  • Kyra86 (DE1)Kyra86 (DE1) Beiträge: 128
    Alpinolo schrieb: "Sich bei einer Sperre/Verwarnung zusammenzusetzen, ist sicherlich eine gute Lösung, allerdings sind viele der gesperrten Nutzer dazu nicht weiter bereit, was sehr Schade ist, obwohl ihnen die Gründe genannt wurden. Hier gibt es sicherlich noch Potential nach oben, auf beiden Seiten. Es besteht auch noch die Möglichkeit, über den Support Kontakt aufzunehmen, allerdings kann er die Sperre in der Regel nicht eigenmächtig aufheben."

    -----
    Wie stellst du dir das denn genau vor Mario? Du weißt hoffentlich, dass sich ein gesperrter User gar nicht mehr im Forum anmelden kann - somit auch keinem Moderator schreiben kann und auch die Begründung für eine Sperre nicht mehr sieht. Der Support ist ja leider auch ein sehr spezielles Thema. 
  • LattenLatten Beiträge: 93
    Ich glaube, Mario meint tatsächlich hauptsächlich eine Nachricht an den Support, die dann an uns weitergeleitet wird. In vielen Fällen kommt bei uns leider nur wüstes Geschimpfe an, aus dem wir natürlich leider keine gute Argumentation für eine Entsperrung ziehen können.
    Solltet ihr uns die Situation aus eurer Sicht erklären (zur Not auch über Allimitglieder) sind wir meistens durchaus bereit, sowohl über Verwarnungen als auch über Sperren zu sprechen. Ihr müsst aber auch verstehen, dass wir ab einem bestimmten Punkt von zb. Beleidigungen oder Ausrastern wirklich nicht mehr verantworten können, keine Sperre zu geben.
    In dringenden (oder euch sehr wichtigen) Fällen könnt ihr mich auch über [email protected] erreichen - bitte nutzt diese Adresse aber nicht für Dinge, die man auch per PM klären kann ^^

    Alpinolo schrieb:

    Dass dir unser Timo etwas mehr liegt als meine Wenigkeit, kann ich ebenfalls verstehen. Wobei ich hier eher die aktuelle Situation, Diskussion und "Umbruchstimmung" als möglichen Grund sehe.

    Nee, das liegt nur daran dass ich ne coole Sau bin!

    Latten (DE2) schrieb:
    Meine letzten PNs an dich (andere accs, wenn du meinst mich nun sperren zu müssen ist es deine sache) wurden deinerseits kommentarlos hingenommen und da fühlt man sich einfach ignoriert.
    Wenn ich dir eine PN schreibe möchte ich wenigstens sehen das du sie liest und dir vllt sogar gedanken dazu machst, andernfalls kochen einfach die gefühle hoch und man platzt.
    Dieses Zitat nur als Beispiel genommen: Natürlich liegt einige Schuld der gefühlsmäßig ignorierten Kommunikation auch bei uns, aber, und jetzt schreibe ich deutlich aber ohne jemanden persönlich zu meinen: Bei aller Liebe reicht es auch einem CM irgendwann, wenn seine Inbox zu 90% aus "JETZT ANTWORTE MIR ENDLICH DU PENNER DU KANNST JA GAR NIX!" oder "lol was willst du denn von mir willst dich wohl aufspielen" und ähnlichen Perlen besteht. Da ist dann auch für uns irgendwann der Punkt erreicht, an dem eine Diskussion sinnlos erscheint.
    Wenn aus diesem Grund andere, tatsächlich produktive PMs unter den Tisch fallen, geschieht dies natürlich niemals absichtlich - davon hätten wir ja auch nix. Aber die Wahrscheinlichkeit dafür steigt enorm, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
    Aber wie gesagt, natürlich haben auch wir uns da diese Schuhe anzuziehen und wir werden unseren Posteingang gründlicher abarbeiten.


    CM Lattenareaareaarea
  • Freddi Krueger (DE2)Freddi Krueger (DE2) Beiträge: 239
    bearbeitet 27.05.2016
    Timo,  ich bin bei der PN durchaus konstruktiv geblieben und habe versucht dabei niemanden zu beschimpfen
    Ich werde meine PN nun mal als Screenshot hier hineinstellen, nicht um jemanden zu diskreditieren, sondern um zu zeigen, das vorallem den gesperrten Usern das Spiel und auch das forum am herzen liegt, aber auch um zu zeigen das die Ignoranz, nicht (nur) von Mario, sondern vorallem auch von GG maßgeblich dieses klima mit verursacht hat
    Post edited by Latten on
  • LattenLatten Beiträge: 93
    Hey anderer Latten,

    ich habe die PM aus dem Post genommen, da es - wie du sicher weißt - laut unseren Regeln nicht erlaubt ist private Diskussionen mit dem Team über PMs oder Mails im offenen Forum zu posten. Ich weiß auch jetzt nicht unbedingt, inwiefern eine gepostete PM der von Mamu angesprochenen offenen Diskussion ohne Anprangerungen hilft.

    Wenn du die PM gern besprechen möchtest, kannst du das aber gern per, richtig, PM tun.

    Schöne Grüße,
    Timo
    CM Lattenareaareaarea
  • Glondyke (DE1)Glondyke (DE1) Beiträge: 153
    bearbeitet 27.05.2016
    Hallo 

    Ich weiß das ich einige verbale untergriffe begangen habe und zu diesen stehe ich auch. 

    Meine und die vieler anderer waren nie einseitig sondern immer nur eine Reaktion auf die Antworten bzw KEINE Antworten von Mario. 

    Ich für meinen teil hab es zuerst auf die konstruktive und vernünftige Art und Weise versucht,  nur da bekam ich NIE eine Antwort von Mario,  erst als ich untergriffe schrieb hat er mit copy Paste der Agb reagiert ich betone copy Paste und keine genauere Begründung. 

    Der nächste Schritt nachdem ich nicht aufgehört habe war die wiederholte Sperre. 

    Diese seine Vorgehensweise und sein schreibstill, der vieles ins lächerliche zieht  geht so einfach nicht. 

    So,   das mußte auch nochmal gesagt werden. 
  • AlpinoloAlpinolo Beiträge: 3,748Community Manager
    Auch hier kann ich jetzt nicht genau Stellung nehmen, da ich nicht weiß wie dein alter Account war. Betroffene Personen wurden von mir im entsprechenden Thread darauf hingewiesen und haben per PN den entsprechenden Auszug aus unseren Richtlinien bekommen. Diese Auszüge sollten euch zeigen, was ihr falsch gemacht habt und warum ihr dafür belangt wurdet.

    Gerne nehme ich darauf zukünftig mehr Rücksicht und versuche zu erklären, warum der Beitrag nicht unseren Richtlinien entspricht, wobei hier womöglich auch wieder ein Hinweis auf die Richtlinien enthalten sein wird, also nicht schimpfen!

    Zum Schreibstil, naja...wie Timo es bereits schrieb, gibt es bei geschriebener Kommunikation immer Spielräume zur Interpretation. Ich habe nie vorgehabt Dinge ins lächerliche zu ziehen, das wurde aber leider von einigen Lesern so interpretiert. Da fasse auch ich mir mal an meine lange Nase und gelobe Besserung.


    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    areaareaareaareaarea
  • Kyra86 (DE1)Kyra86 (DE1) Beiträge: 128
    bearbeitet 27.05.2016
    PN kann ein gesperrter Spieler nicht mehr lesen und antworten demzufolge auch nicht.
  • Castle B. (DE1)Castle B. (DE1) Beiträge: 953DE1
    bearbeitet 31.05.2016
    Vielleicht sollten sich GG und Mario mal überlegen, getrennte Wege zu gehen. 

    Wenn viele Kunden immer wieder die verhöhnende Art zu Antworten, das NICHT Beantworten oder auch ausweichende und nur teilweise Beantworten eines CM reklamieren, würde ich mir als Arbeitgeber schon mal Gedanken machen.

    Davon abgesehen wurde Mario auch schon von einigen Spielern der Lüge überführt.

    Als ich ihm das nachgewiesen habe, dass er mich offensichtlich anlügt und mich gegen und mit dem Support ausspielt, wurde ich gesperrt.

    Oder Mario zieht einmal eine richtige Konsequenz und gibt diesen Job als CM aus eigenem Antrieb auf.

    [Hallo Castle, ich möchte hier mal keine Antwort nutzen da diese nur zu weiterem Offtopic führen würde. Ich bitte euch, persönliche Vorwürfe und Beschuldigungen aus diesem Thread herauszuhalten, da es ja auch von Mamu nicht so gewünscht war, und von unseren Forenregeln natürlich auch nicht. Ich werde dich dieses Mal nicht verwarnen, beim nächsten Mal kann es aber durchaus eine Verwarnung geben. Vielen Dank, Latten]
    Post edited by Latten on
  • Glondyke (DE1)Glondyke (DE1) Beiträge: 153
    Alpinolo schrieb:
    Auch hier kann ich jetzt nicht genau Stellung nehmen, da ich nicht weiß wie dein alter Account war. Betroffene Personen wurden von mir im entsprechenden Thread darauf hingewiesen und haben per PN den entsprechenden Auszug aus unseren Richtlinien bekommen. Diese Auszüge sollten euch zeigen, was ihr falsch gemacht habt und warum ihr dafür belangt wurdet.

    Gerne nehme ich darauf zukünftig mehr Rücksicht und versuche zu erklären, warum der Beitrag nicht unseren Richtlinien entspricht, wobei hier womöglich auch wieder ein Hinweis auf die Richtlinien enthalten sein wird, also nicht schimpfen!

    Zum Schreibstil, naja...wie Timo es bereits schrieb, gibt es bei geschriebener Kommunikation immer Spielräume zur Interpretation. Ich habe nie vorgehabt Dinge ins lächerliche zu ziehen, das wurde aber leider von einigen Lesern so interpretiert. Da fasse auch ich mir mal an meine lange Nase und gelobe Besserung.


    Grüße,
    Mario/Alpinolo
    Lieber Mario 

    Du weißt anhand des schreibstill genau wer es ist  :# und Timo hat auch die Namen dazu,  setzt euch beide zusammen und gebt die Accounts wieder frei dann funktioniert auch dir Zusammenarbeit mit uns besser.  
  • Castle B. (DE1)Castle B. (DE1) Beiträge: 953DE1
    So. Nach dem Update sieht man ja wieder ganz deutlich was man von den Aussagen von Mario halten darf.

    Es ist ein Frechheit sondergleichen wie wir hier verarscht werden.

  • Glondyke (DE1)Glondyke (DE1) Beiträge: 153
    Ich befürchte ja das die cm auch nicht viel mehr Infos erhalten als wir vor dem update. 

    Es scheint zumindest so 
Diese Diskussion wurde geschlossen.