Startseite DE Allgemeine Diskussionen

Rad des unermesslichen Reichtums

Hallo zusammen,

mir sind extreme Abweichungen in der vorgegaukelten Wahrscheinlichkeit für Rubigewinne und dem tatsächlichen Rubigewinn aufgefallen.

Bei ca. 15 100 Euro-Durchgängen mit ungefähr 10 bis 12 "Hauptgewinn"- Verlosungen bei denen mögliche Rubigewinne mit einer 33%-Chance angezeigt wurden gab es bei 11 Runden gar keinen Rubigewinn. Das widerspricht klar der von GG vermittelten Gewinnwahrscheinlichkeit. Rechnet Euch selbst mal aus wie viele Rubigewinne (egal welche Höhe) es hätten sein müssen......

Ich bitte Euch nun mir Eure Erfahrungen mitzuteilen. Einfach mal eine statistische Auswertung ermöglichen. Vielleicht bin ich ja hier nur der Einzige der so viel Pech hat.

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Aber wahrscheinlich irre ich mich nur und bin der große Pechvogel im Spiel. Grins.

Wäre schön wenn ich von allen Spielern aus allen Kriegsparteien ehrliche Antworten bekomme.




«1

Kommentare

  • TARDIUS MORI (DE1)TARDIUS MORI (DE1) DE1 Beiträge: 220
    ... und hinter dieser Stochastik kann sich dann GG prima verstecken.
    Ich habe gedacht wenn sich hier genügend melden kann man auf diese Weise evtl was erkennen.
    Zum Thema Lotto:
    Ich spiele seit etlichen Jahren regelmäßig mehrere Felder.
    Hatte schon einige 5er. Hier stimmt die Wahrscheinlichkeit.......
  • TARDIUS MORI (DE1)TARDIUS MORI (DE1) DE1 Beiträge: 220
    Hihi, wenn das mit den 2 Volltreffern stimmt verbrätst DU die Lottogewinne alias Prinz von Berlin.
    Jetzt hast Du Dich enttarnt. Gegen eine entsprichende "Entschädigung" behalte ich diese Erkenntnis für mich und gebe sie nicht im Forum preis. Grins :o)))
  • Eva5000 (DE1)Eva5000 (DE1) DE1 Beiträge: 502
    Na ja,

    es ging ja hier  um diese Chance auf Rubigewinn....

    Gewinnen tut man immer ja immer etwas von dem was angezeigt wird.   Also gehe ich ja nicht leer aus.  Und ich  habe so gesehen kein Totalverlustrisiko...    
  • Magus the Great (DE1)Magus the Great (DE1) DE1 Beiträge: 2,300
    Herveus (AU1) schrieb:
    Es steht nirgendwo das alle Gewinne die Gleiche Chance haben, wenn du 3 optionen siehst hast du nicht eine 33.3333...% chance auf Rubiene. Basierend auf der Auskunft von jemand der bei e4k ein bisschen Data Mining gemacht hat : 

    (auf level 9)
    mal gedreht | Chance
    1                  | 0.04%
    450              | 16.59%
    4500            | 83.71%

    An alle die sich noch an die Schule erinnern können das ja einmal schnell nachrechnen
    f(k) = (n über k) * p^k * (1-p)^(n-k)

    p sind dann die 0.04% ...

    Die Chancen kommen auch mit meine beobachtungen überein nachdem ich inzwischen von mehreren gehört habe was sie gewonnen haben bei insgesamt weit über 100000 drehungen.

    Das ist leider falsch was Du hier schreibst.
    Ich muß hier nicht mit Formeln schaukeln um etwas zu beweisen was am Sachverhalt vorbei führt.

    Wenn man 15 mal in einem Durchgang ein "Hütchenspiel" bekommt in dem ein Rubigewinn möglich ist und man immer auf die selbe Seite tippt sollte bei 15 geteilt durch 3 dann 5 mal ein Rubigewinn da sein.

    .....

    kommt darauf an ob hier die Chance für diese 3 angegebenen Möglichkeiten dieselbe ist oder eben nicht. Herveus hat das bezweifelt.

    Ich erinnere mich dass auch beim alten Glücksrad jemand mal geschrieben hat dass schon vor dem neu "würfeln" (drehen) bei den 3 angezeigten Möglichkeiten schon ausgewählt wurde, welchen Gewinn man bekommen hat. Also schon beim ersten dreh wo "Hauptgewinn" gedreht wurde. Dieser zusätzliche Dreh ist nur dafür da um das "Glücksspiel Feeling" zu erhöhen. Das wurde jedenfalls damals behauptet. Weiss aber leider nicht mehr woher der Schreiber die Weisheit nahm dass dem so ist.

    Was interessant wäre bei Herveus Statistik ist, ob sie sich geändert hat und natürlich ab wann sie die Statistik gestartet haben
  • Eva5000 (DE1)Eva5000 (DE1) DE1 Beiträge: 502
    bearbeitet 19.09.2020
    Danke das es noch nach den Momentanen Gesetzen in der Grauzone stehen. Momentan dürfte das Glücksrad noch als eine Lootbox durch Gehen und nicht als Glücksspiel. Fände es nur gut, wenn es hier wenigstens solche Regeln gäbe wie die Abfrage das Alters (Minimum 18+) und das die Chancen auf jeden Gewinn veröffentlicht werden mit einem richtigen "probably fair" System.

    Würde mir das mal durchlesen 

    https://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/STUD/2020/652727/IPOL_STU(2020)652727_EN.pdf#page=41&zoom=100,92,628



    Merci Fluxus99 für den Begriff Lootbox.    Kam selber nicht drauf.
    In anderen Spielen gehören solche "Glücksräder" usw.  zum festen Spielablauf.

    Denn eigentlich erlost man sich hier nix, sondern kauft Kisten mit Spielmaterial.   Man weiß halt nur nicht welche man bekommt.
    Diese virtuellen Güter haben rechtlich gesehen zudem keinen Geldwert im eigentlichen Sinne.  Bei GG gibt es letztlich auch keinen Marktplatz auf dem das Zeug gehandelt werden kann unter der Spielerschaft für Echtgeld. 

    Der Einsatz sind Rubis.   Kann man erspielen - rein theoretisch.     Für Goldmünzen - glaube ich - kann man auch Lose holen...  

    Hier zu versuchen   einen Verstoß gegen das deutsche Glücksspielgesetz zu konstruieren -  puh....

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen