Bezahlen mit AT Mobiltelefon geht nicht mehr

Ich habe hier schon paar mal Rubine mit AT Mobiltelefon bezahlt. Das geht nicht mehr. Wenn ich das Bezahlen starte, werden mir immer nur deutsche Mobilfunk-Anbieter angezeigt. Dort eine Nummer aus AT einzugeben, geht natürlich nicht. Da es früher ging, interessiert mich der Grund warum es jetzt nicht mehr geht? 
Andi_ @ WWW 1

Kommentare

  • Schnitte (INT1)Schnitte (INT1) Beiträge: 2,139INT1
    Vermutlich wird anhand deiner ID erkannt, daß du dich nicht in Ösiland befindest, während du diese Karte nutzen möchtest...  
    Geldbeutel geschlossen !!!

    v7f76n33tmi7.gif
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    Vermutlich wird anhand deiner ID erkannt, daß du dich nicht in Ösiland befindest, während du diese Karte nutzen möchtest...  
    Du meinst vermutlich IP? Es ist egal ob ich mit AT IP oder DE IP spiele. In beiden Fällen wird mir nun nur noch die deutsche Mobilfunk-Auswahl angeboten. Früher konnte ich wahlweise mit AT IP oder DE IP mit AT Mobiltelefon oder mit DE Mobiltelefon zahlen. Ich habe beides und natürlich auch Kreditkarte / PayPal. Aber es interessiert mich einfach, warum Österreich nun nicht mehr geht. Programmierfehler, oder hat Österreich das Inkasso für dieses Spiel verboten?
    Andi_ @ WWW 1
  • Schnitte (INT1)Schnitte (INT1) Beiträge: 2,139INT1
    Zu Zeiten von Billig-Bau und Bonus mit Seltenheitswert kreisten bei uns im Chat die Nummern von Paysafekarten.
    Ösiland konnte aber schon damals nicht die Karten aus DE verwenden.
    Wenn das alles so gehen würde - ein Schlaraffenland für jeden Rubikäufer, der dann z.B. Thailand statt Ösiland wählen könnte...

    Ich meinte auch nicht IP, sondern ID - die bekommt normalerweise jeder Acc bei Anmeldung zugeteilt  


    Geldbeutel geschlossen !!!

    v7f76n33tmi7.gif
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    Dann hätte ich aber früher auch nicht damit bezahlen können. Das ging jedoch völlig problemlos. Irgendwas muss sich also im Laufe dieses Jahres geändert haben. So wie ich das sehe, verwendet das Bezahlsystem die Länderkennung der IP und nicht irgendeine irgendwann einmal vergebene ID. Du kannst das übrigens selbst einfach ausprobieren. Nutze per VPN einfach mal eine IP aus USA. Dann wirst du zur dortigen Zahlungsabwicklung geleitet. Grundsätzlich scheint das also zu funktionieren, nur eben mit Österreich nicht mehr.
    Andi_ @ WWW 1
  • CM_NazhandielCM_Nazhandiel Beiträge: 194Community Manager
    Hallo @Andi_ (INT1) ,

    sollte es zu Problemen mit einer Zahlung aus dem AT Netz kommen, so können sich dies unsere Kollegen des Kundendienst einmal im Detail ansehen.  

    Beste Grüße,

    Nazhandiel 


    areaareaarea
  • Schnitte (INT1)Schnitte (INT1) Beiträge: 2,139INT1
    Moinsen  

    schön zu sehen, daß ihr aus dem Quark kommt, sofern es um eure Pinunsen geht...
    Geldbeutel geschlossen !!!

    v7f76n33tmi7.gif
  • psdog (DE1)psdog (DE1) Beiträge: 262DE1
    bearbeitet 05.11.2019
    .. zu sehen, dass ein CM sich dazu meldet, heisst noch lange nicht, dass der "BlaBla"-Support von Sabrina usw. ne Lösung anzubieten weiss.
    Auch wenn man es scheinbar jetzt Kundendienst betitelt :lol:

    Bestimmt muss Andi da noch 2-3 Monate zuwarten, bis sich die Mädels ausm Senf bewegen und ausser den Standard-Blubber Antworten einen Sachbezug herstellen.

    Ich würd ja die Daumen drücken, dass GGS noch die Groschen von Andi einzieht.
    Allein mir fehlt die Motivation, meine Daumen für diesen Zweck einzubringen :smile:
     
    nice day
    Unglaublich wie viele Fehler man in der Zeit produzieren kann, seit GGE online ist!
    Noch unglaublicher - wieviele Fehler man ignorieren kann in der Zeit und Intensität, wie sie gemeldet wurden/werden!
    Sehr glaubhaft dagegen - die Abstinenz der Fähigkeit, sinnvolle Vorschläge professionell umzusetzen!
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wer dafür noch Geld ausgibt muss süchtig, Großverdiener, Beruf Sohn/Tochter oder einfach nur beschränkt sein!
    Wer ein neues Auto kauft, erwartet Qualität, Funktionalität, Service(Support) und eine gute Werkstatt.

    ! earn Pixel 4 Money = give Money 4 Nothing !

  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    bearbeitet 12.11.2019
    Um euch nicht im Unklaren über den Sachstand zu lassen, hier der Mailwechsel mit dem Support:


    Hey Andi_, Entschuldige bitte aber leider dürfen im Forum keine Support Mails veröffentlicht werden. / Fendt
    Post edited by Fendt on
    Andi_ @ WWW 1
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    Unklar isr allerdings noch, weshalb es lange ging, also die Zahlung mit AT Phone und nun nicht mehr geht? Sabrina schreibt hier etwas von Standort der Anmeldung, aber dann hätte ich niemals aus AT... Nun gut, im Zeitalter des Schengener Abkommens (https://de.wikipedia.org/wiki/Schengener_Abkommen) erscheint mir so eine Antwort ohnehin etwas dubios, aber GG$ wird schon wissen, weshalb man das Schengener Abkommen und andere EU Abkommen einfach ignoriert?


    Andi_ @ WWW 1
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    bearbeitet 12.11.2019
    Ich habe gerade mal nachgefragt ;)
    Post edited by Andi_ (INT1) on
    Andi_ @ WWW 1
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    Moinsen  

    schön zu sehen, daß ihr aus dem Quark kommt, sofern es um eure Pinunsen geht...
    Ist relativ zu sehen. So richtig befriedigend sind die Antworten für einen durchaus zahlungswilligen User nicht. Also entweder wieder Kreditkarte zücken, oder nicht zahlen dürfen. Super ;)
    Andi_ @ WWW 1
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    bearbeitet 12.11.2019
    Witzig finde ich diese Anmerkung:

    "Änderst Du Deinen Aufenthaltsort, so müssen wir darüber in Kenntnis gesetzt werden."

    Erinnert mich an die ARGE, die auch gerne von mir wissen wollte, wann ich mal ihren Einflussbereich verlassen mochte. Örtliche Abwesenheit musste man sich im Zweifel sogar genehmigen lassen!

    Nun gut, die ARGE darf das wohl per Gesetz. Einschränkungen der Freizügigkeit greifen allerdings in elementare Menschenrechte ein, auch in Grundrechte der BRD. Es wird wohl alles in DE privatisiert?

    Wie sonst kann man jemand erklären, dass man nun sogar GG$ über den jeweiligen Aufenthaltsort informieren muss? Und wenn ja, aufgrund welcher gesetzliche Grundlage erwartet GG$ diese Information?

    Nebenbei bemerkt, auch AGB bedürfen gesetzlicher Grundlagen. Widersprechen AGB gesetzlichen Grundlagen, wie hier, sind diese unwirksam. Nur mal so am Rande angemerkt.
    Andi_ @ WWW 1
  • Schnitte (INT1)Schnitte (INT1) Beiträge: 2,139INT1
    Moinsen  
    Andi_ (INT1) schrieb:
    ...
    "Änderst Du Deinen Aufenthaltsort, so müssen wir darüber in Kenntnis gesetzt werden."
    ...

    na bravo, wo steht das?
    Wenn ich mich außerhalb von DE befinde, geht das keinen etwas an, da kräht auch weder meine Bank noch der Arbeitgeber nach.
    Für alle die es evtl noch nicht mitbekommen haben:
    Die Grenze ist seit 30 Jahren weg...
    Geldbeutel geschlossen !!!

    v7f76n33tmi7.gif
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    bearbeitet 13.11.2019
    Interessant ist die neue Antwort, die ich nicht veröffentlichen darf. Im Prinzip beharrt GG$ darauf, dass für die (auch steuerliche) Behandlung die Daten maßgeblich sind, die der Kunde bei seiner Anmeldung hinterlegt hatte. Das ist erkennbar falsch und dürfte wohl auch die jeweiligen Finanzämter interessieren.

    Wenn ich mir eine Ware aus Deutschland nach Österreich liefern lasse, sind nämlich 20% Umsatzsteuer nach Österreich abzuführen und nicht 19% nach Deutschland. Egal mit welcher Anschrift sich der Kunde angemeldet hat. Dies scheint man bei GG$ aber nicht zu wissen. Man hat mich nun darauf verwiesen meine Daten zu ändern.

    Nur gibt es dafür keinen Menüpunkt. Also wohl über Support? Nun frage ich mich gerade, ob ich nicht einfach die Daten gleich auf das "billigste" Land ändern lasse? Weiß zufällig jemand, in welchem Land GG$ die günstigsten Preise anbietet? ;)

    https://www.strato.de/webshop/umsatzsteuer/

    Dieses Steuerprinzip gilt schon länger - auch und gerade für digitale Güter. Was GG$ da macht, ist äußerst grenzwertig und sollte dringend vom Steuerberater überprüft werden. Es gilt auch nicht nur für Leute wie mich mit Hauptwohnsitz im In- und Ausland, sondern z.B. auch für deutsche Urlauber, die aus dem Ausland bestellen.

    Aber ich gebe es jetzt auf, GG$ auf eine ordentliche Kaufabwicklung hinzuweisen. Und meine Anschrift lasse ich mal besser auch nicht ändern. Denn wenn ich dann wieder aus Deutschland bestelle, bekomme ich dann das Menü für Österreich und zahle 20% Umsatzsteuer.

    Post edited by Andi_ (INT1) on
    Andi_ @ WWW 1
  • willi625 (INT1)willi625 (INT1) Beiträge: 72INT1
    kauf doch einfach gar nicht mehr. Ich hab mich damals in der Schweiz für dieses Spiel angemeldet. Wenn ich was kaufen will zeigt er mir den Betrag immer in CHF. Hab dem support geschrieben das ich nach Deutschland umgezogen bin und sie das auf € umstellen sollen. Da wollten die von mir Kopien des Ausweises und der Meldebestätigung. Hab ich nicht gemacht, seitdem kauf ich nix mehr weil in CHF alles teurer ist. Ist jetzt schon über 4 Jahre her. Bei Geld ist es genauso wie bei anderen Dingen: Wer nicht will der hat gewollt, oder wie man in Berlin sagt A****lecken, rasieren dreifuffzig. 
    willi625 @ de 1
  • Schnitte (INT1)Schnitte (INT1) Beiträge: 2,139INT1
    Also künftig bei einem Thai-Urlaub dort für sämtliche Spiele registrieren lassen, die man evtl mal spielen möchte 
    Geldbeutel geschlossen !!!

    v7f76n33tmi7.gif
  • Andi_ (INT1)Andi_ (INT1) Beiträge: 489INT1
    kauf doch einfach gar nicht mehr. Ich hab mich damals in der Schweiz für dieses Spiel angemeldet. Wenn ich was kaufen will zeigt er mir den Betrag immer in CHF. Hab dem support geschrieben das ich nach Deutschland umgezogen bin und sie das auf € umstellen sollen. Da wollten die von mir Kopien des Ausweises und der Meldebestätigung. Hab ich nicht gemacht, seitdem kauf ich nix mehr weil in CHF alles teurer ist. Ist jetzt schon über 4 Jahre her. Bei Geld ist es genauso wie bei anderen Dingen: Wer nicht will der hat gewollt, oder wie man in Berlin sagt A****lecken, rasieren dreifuffzig. 
    Fürwahr, dies ist der bisher beste Lösungsvorschlag. Dabei meine ich es doch nur gut mit GG$. Irgendwann wird ein Steuerprüfer auf ihre fehlerhafte Umsatzsteuerabwicklung aufmerksam werden. Und ob der dann auch so gelassen reagiert? Tatsächlich wird Österreich bei jedem Kauf 20% Umsatzsteuer unterschlagen.

    Ein schwacher Trost für Österreich, dass 19% dafür in Deutschland ankommen. Unter diesen Umständen ist es dann aber für deutsche Steuerprüfer klug, über den Fehler hinweg zu sehen. Schließlich kassiert man aufgrund dieses Fehlers bei jedem Kauf 19% fürs eigene Land. Wo kein Kläger, da kein Richter ;)
    Andi_ @ WWW 1

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen