Pechnasen sinnlos?

Hallo I Bims

Wäre es nicht sinnvoller mal die alten Dinge zu überarbeiten statt ständig neues rauszubringen?
Wer defft im PVP noch mit Pechnasen?
Mauerschutz wird im halben Angriff eh auf 0 gesenkt, sind dann höchstens noch in den anderen Wellen brauchbar.
In den Fällen machen es die  Kalkis aber auch, und zwar mit einem 33% bzw. 44% Bonus für Nahkämpfer der nicht auf 0 gebracht werden kann im gegensatz zum mauerbonus und gilt somit auch für jede welle.
Könnte mir vorstellen dass Pechnasen wieder effektiv wären wenn der Mauerschutzbonus erhöht werden würde, dann hätten sie wenigstens noch sinn in den wellen ohne türme, was wiederum auch mehr taktik ins spiel bringen würde.
momentan läuft man ja nur noch mit geröll/türme und geröll/schildwälle

Sonst noch wer der Meinung? Oder bin ich einfach ein PvP Noob

Kommentare

  • macarena (DE1)macarena (DE1) Beiträge: 18
    gegen die aufstellung ist man mit formwandler fh auch frühestens in der 4. welle durch.

    Meine Idee wäre, dass man bei etwas mehr mauerschutzbonus der pechnasen auch eine chance gegen die geröll/schild

    wellen hätte. aktuell ist das ja auch der beste konter dagegen, aber  der bonus ist zu gering um die nutzlosigkeit in den anderen wellen auszugleichen
  • SvenkeFolkestad (INT1)SvenkeFolkestad (INT1) Beiträge: 1,712INT1
    Das wars?
    Mit 6k geh ich unter, drum kann am Kampfsystem was nicht stimmen.

    Lasst euch halt was einfallen.
    SvenkeFolkestad @ WWW 1

    Primus inter pares of The Hells Bells
  • Horscht (DE1)Horscht (DE1) Beiträge: 865
    Genauer lesen UND versuchen das Problem zu erfassen ... erst dann was zu schreiben.
    Staatsfeind Nr. 1
  • Magus the Great (DE1)Magus the Great (DE1) Beiträge: 1,291DE1
    Ein Grundproblem das für die unterschiedlichen Verluste von Angreifern und Verteidigern ist die Halle.

    Man kann vereinfacht sagen dass alle Hallen auf offensiv stehen. Wenn die Halle auf defensiv stehen würde wird es viel einfacher eine Flanke zu gewinnen und damit hat man dann auch schnell 40% weniger Verluste. Und dann sieht es schon viel ausgewogener aus mit den Verlusten von Verteidigern und Angreifern.

    Das Umstellen der Halle ist ja leider nur für Rubinspieler machbar. Und auch bei den Rubinspielern wird wohl kaum einer während eines Krieges dauernd hin und her wechseln wenn täglich dutzende Angriffe kommen und selber angegriffen wird.
  • SvenkeFolkestad (INT1)SvenkeFolkestad (INT1) Beiträge: 1,712INT1
    Und genau da liegt der Hund begraben ^^

    Wer sagt denn dass man die Halle nur auf Offense oder Defense haben kann?
    SvenkeFolkestad @ WWW 1

    Primus inter pares of The Hells Bells
  • Magus the Great (DE1)Magus the Great (DE1) Beiträge: 1,291DE1
    Und genau da liegt der Hund begraben ^^

    Wer sagt denn dass man die Halle nur auf Offense oder Defense haben kann?
    Ja kann man mischen, damit das Sinn macht muss man mindestens 120 Punkte im defensiven Bereich vergeben. Was die Offensive schon spürbar schwächer macht. 
  • SvenkeFolkestad (INT1)SvenkeFolkestad (INT1) Beiträge: 1,712INT1
    bearbeitet 07.01.2019
    130
    10 Punkte für -25% Brandschaden sind wie geschenkt

    Ihr fetzt hier alle rein dass ihr die Mauer schon in der 4ten Welle schafft.
    Wozu frag ich mich.
    Den Kampf auf der Mauer gestaltet man so billig wie möglich und schafft sie im Idealfall mit einem Soldeten.
    SvenkeFolkestad @ WWW 1

    Primus inter pares of The Hells Bells
  • SvenkeFolkestad (INT1)SvenkeFolkestad (INT1) Beiträge: 1,712INT1
    bearbeitet 11.01.2019
    Horscht (DE1) schrieb:
    Brandschutz als Defensivmaßnahme ist halt auch kein gutes Argument.

    Halle nur auf Offense und sich über schwache Defense wundern steht halt auch auf wackeligen Beinen.

    Ich hab über die Jahre nur 2 Spieler gesehen die mit meinen Einstellungen spielen. 
    Kann ja nicht mal meine eigene Allianz überzeugen dass das die besten sind und 99,9% aller Spieler auf allen Servern falsch liegen ^^

    Dass 10 Punkte für 25% weniger Brandschaden gar nichts sind, da wirst du mir wohl zustimmen.
    Mit Feuerwache lvl 3 kann ich den Brandvogt ganz normal verwenden wie es vor Jahren einmal war. Gleicht die 25% aus der Offense aus.
    Wenn alle meine Burgen (teileweise mehrfach) angegriffen werden kanns schon sein dass ich nicht alles Def wenn der Krieg schon länger läuft.
    Das gleiche für schnelle Angriffe, manchmal gehts halt nicht.

    Gerade für Spieler die nicht in allen Burgen einen Rubinvogt, ein 15er Mauer Konstrukt und einen Aussehensgegenstand haben ist das eine Möglichkeit um in der Defense mithalten zu können.


    Was mir in der Offense fehlt:
    5% Schaden im Innenhof (mMn vernachlässigbar)
    Werkzeuglimit auf den Flanken nicht erhöht. Es geht aber auch so.
    Keine Punkte in reduzierten Graben

    und was schmerzt sind 40% Reisegeschwindigkeit ... aber ok ... ich lauf eh gern als erster los ^^
    Und es macht mich beim Kampf selbst nicht schwächer

    Es gibt die Möglichkeit zumindest einen Angriff auch ohne Allianz Unterstützung und offline recht locker zu verteidigen.
    (einen halbwegs normalen ^^
    Gegen den Platz 1 Spieler vom Server mit Ruhm und Beri Platz 1 Titel wird sich jeder schwer tun ^^
    Das ist aber auch ok und soll ja auch so sein. So schlimm brennt man nicht wenn nur ein paar Angreifer überleben)

    Es geht sich recht locker aus mit den Punkten. 
    Man kann dann in der Offense noch ein paar vergeben je nachdem wie man spielen will. 
    360 für 6 wellen, 130 Defense, bleiben 60 über.

    Es ist egal was ich hier schreib ^^
    Spieler die sich einmal daran gewöhnt haben werden ihre Offense nicht schwächen wollen 

    Post edited by SvenkeFolkestad (INT1) on
    SvenkeFolkestad @ WWW 1

    Primus inter pares of The Hells Bells
  • Magus the Great (DE1)Magus the Great (DE1) Beiträge: 1,291DE1
    Horscht (DE1) schrieb:
    Brandschutz als Defensivmaßnahme ist halt auch kein gutes Argument.

    Halle nur auf Offense und sich über schwache Defense wundern steht halt auch auf wackeligen Beinen.

    Ich hab über die Jahre nur 2 Spieler gesehen die mit meinen Einstellungen spielen. 
    Kann ja nicht mal meine eigene Allianz überzeugen dass das die besten sind und 99,9% aller Spieler auf allen Servern falsch liegen ^^

    Dass 10 Punkte für 25% weniger Brandschaden gar nichts sind, da wirst du mir wohl zustimmen.
    Mit Feuerwache lvl 3 kann ich den Brandvogt ganz normal verwenden wie es vor Jahren einmal war. Gleicht die 25% aus der Offense aus.
    Wenn alle meine Burgen (teileweise mehrfach) angegriffen werden kanns schon sein dass ich nicht alles Def wenn der Krieg schon länger läuft.
    Das gleiche für schnelle Angriffe, manchmal gehts halt nicht.

    Gerade für Spieler die nicht in allen Burgen einen Rubinvogt, ein 15er Mauer Konstrukt und einen Aussehensgegenstand haben ist das eine Möglichkeit um in der Defense mithalten zu können.


    Was mir in der Offense fehlt:
    5% Schaden im Innenhof (mMn vernachlässigbar)
    Werkzeuglimit auf den Flanken nicht erhöht. Es geht aber auch so.
    Keine Punkte in reduzierten Graben

    und was schmerzt sind 40% Reisegeschwindigkeit ... aber ok ... ich lauf eh gern als erster los ^^
    Und es macht mich beim Kampf selbst nicht schwächer

    Es gibt die Möglichkeit zumindest einen Angriff auch ohne Allianz Unterstützung und offline recht locker zu verteidigen.
    (einen halbwegs normalen ^^
    Gegen den Platz 1 Spieler vom Server mit Ruhm und Beri Platz 1 Titel wird sich jeder schwer tun ^^)

    Es geht sich recht locker aus mit den Punkten. 
    Man kann dann in der Offense noch ein paar vergeben je nachdem wie man spielen will. 
    360 für 6 wellen, 130 Defense, bleiben 60 über.

    Es ist egal was ich hier schreib ^^
    Spieler die sich einmal daran gewöhnt haben werden ihre Offense nicht schwächen wollen 


    Man muss halt die Vorteile mit den Nachteilen vergleichen und dann selber entscheiden was einem wichtiger ist. Das zusätzliche Werkzeug auf der Flanke liebe ich bei den Fremden und Krähen zum Beispiel, dadurch kann ich fast alle Burgen mit Holz Wz angreifen. Graben minus reduziert da auch die Verluste ganz schön zum Beispiel.

    In einer Kriegssituation ist das natürlich was ganz anderes.
  • Horscht (DE1)Horscht (DE1) Beiträge: 865
    Horscht (DE1) schrieb:
    Brandschutz als Defensivmaßnahme ist halt auch kein gutes Argument.

    Halle nur auf Offense und sich über schwache Defense wundern steht halt auch auf wackeligen Beinen.

    Ich hab über die Jahre nur 2 Spieler gesehen die mit meinen Einstellungen spielen. 
    Kann ja nicht mal meine eigene Allianz überzeugen dass das die besten sind und 99,9% aller Spieler auf allen Servern falsch liegen ^^

    Ich weiß nicht wovon Du fälschlicherweise ausgehst, aber nicht wenige bei uns spielen die meisten Zeit eine 430/120-Halle. Ob ich wegen der 10 Punkte Brandschutz nun mehr oder weniger lang lösche, spielt in Sachen Offensive bzw. Defensive praktisch keine Rolle. Insofern solltest Du Dich, bevor Du pauschalisierst und alle anderen als Idioten abstempelst evtl. erst einmal informieren und dann sinnvolle Argumente anbringen.

    Vielleicht sind die Verhältnisse auf INT1 auch gänzlich anders. Auf DE1 bist Du gegen die *hust* Top-Spieler noch nicht einmal mit Deff-Halle gefeit. Spätestens der zweite dicke Angriff kommt durch. Selbst wenn es nur 2-300 Angreifer sind, brennt die Hütte ordentlich - dem überalterten zu Zeiten der 690er Offs entstandenen Brandsystem sei's gedankt.
    Dann kann man wieder eine Gegenüberstellung anstreben. 6000 Angreifer gegen 6000 Verteidiger hinter den dicken Mauern einer Festung. In den meisten Fällen, werden die Angreifer gewinnen. Hohe Verluste, aber nach ein paar Tagen oder Minuten sind diese Verluste ausgeglichen. Beim Verteidiger schaut es anders aus. Ich wurde im Krieg angegriffen und schätzungsweise eine halbe Off kam durch. Genaueres weiß ich nicht, dank des überalterten Postsystems. Recht herzlichen Dank für den Müll an GGS an dieser Stelle ...

    Es waren nur kleine und ein paar mittlere Flammen. In Summe aber fast 7 Tage Bauslot. Nein nicht in allen Burgen zusammen, nur in dieser einen. Gut, mit Beschleunigern kann man diese Zeit merklich senken, aber nicht jeder hat die Möglichkeit seinen Slot 24/7 bestückt zu halten. Mal reichen die Beschleuniger nicht, mal mangel es an Rohstoffen und hier und da kann man über einen gewissen Zeitraum nicht online kommen und schon gibt es mehrstündige Leerlaufzeiten.

    Das steht halt in keinem Verhältnis bzw. würde es stehen, wenn die Allianzunterstützung garantiert wäre. Andere Schutzmaßnahmen auf einer (semi-)automatischen Basis könnten nat. auch in Erwägung gezogen werden, würden das Problem dann aber wieder nur auf die Offensive verlagern. Fazit: Das System muss konzeptionell überdacht oder entsprechend besser ausgesteuert werden.
    Staatsfeind Nr. 1
  • SvenkeFolkestad (INT1)SvenkeFolkestad (INT1) Beiträge: 1,712INT1
    bearbeitet 12.01.2019
    Nein das wusste ich nicht. Woher auch.
    Ich stempel niemanden als Idioten ab nur weil er die Halle auf Offense hat ^^
    Es gibt 100te unterschiedliche Spielweisen.

    Dass es auf De1 anders zugeht als auf Int 1 ist kein Geheimnis. 
    Ich kenn Deutsche Server aus anderen Spielen. Das ist schon noch mal eine Nummer härter.
    (Auch auf Int 1 gibt es viele bessere Spieler als mich ... wird ja wohl noch erlaubt sein zu seiner Meinung zu stehen. Drum sind die andren ja keine Idioten)

    Dass es ewig dauert eine Burg mit 30er Kornspeichern usw wieder zu reparieren ist mir bekannt und find ich auch absurd lang und Resourcenintensiv.

    Zum Zerstörer Feature in der Halle: Das dürfte erst ab hohem Legendlvl wirken. Verwend ich nicht weil ich im Krieg oft die dreckige Arbeit mach und die Kleinen anzünd. Eh schon nicht nett, Zerstörung haben die dann auch wieder nicht verdient.
    Zerstörungs Feldherr kommt nur gegen Spieler zum Einsatz die das auch aushalten und das gleiche mit mir machen.

    Defense verbraucht weniger Nahrung als Offense. Eine 1:1 Gegenüberstellung ist mMn nicht zielführend. Grad bei Fratzen die nochmal mehr brauchen als normale Offense.
    Sollte also nicht 6k vs 6k sondern 5k Def vs 3k Offense heißen. Gewinnt immer noch die Offense, aber schon knapper.
    10k Defense kann man am Tag nachbauen.
    Dass Krieg mehr Spaß machen würde wenn man Offense nicht einfach kaufen könnte stimmt natürlich.

    @Magus the Great (DE1)
    Events sind mir egal, da bin ich sowieso langsam ^^
    SvenkeFolkestad @ WWW 1

    Primus inter pares of The Hells Bells
  • Horscht (DE1)Horscht (DE1) Beiträge: 865
    Dann sind wir uns also größtenteils doch einig. Was nun die Futter-Thematik angeht, hast Du im direkten Vergleich nat. recht. ABER, es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Off und Deff. Erstere können durch Selbstversorgung ihre Futterversorgung nummerisch sogar unter(!) Null drücken. Realistisch betrachtet funktioniert das mit den Verteidigern nicht. Insofern ist die Rechnung, wie von Dir aufgestellt zwar nachvollziehbar, aber nicht genau genug.

    Auch würde ich nicht davon ausgehen, dass man pauschal pro Tag 10k Deffs nachgebaut bekomm. Je nach Online-Zeit reduziert sich das ganz schnell auf z.B. 3k bzw. cac. 500 pro Burg. Zählt für die Offs zwar ebenso, dennoch haben diese im System eine andere Priorisierung erhalten, denn ohne sie geht rein gar nichts mehr. Insofern ist man also quasi in der Pflicht auch offensive Truppen zu bauen - nat. zu Lasten der Ausbildung neuer Verteidiger. Ein Teufelskreis möchte man meinen.

    Was nun die Zerstörer angeht. Nun, da muss ich Dir zwangsläufig eine Doppelmoral unterstellen. Aber schweifen wir nicht ab. Zerstörer wurden "interessant" nachdem sich die Spieler mit Brandschutzvogten und minimal besetzter Verteidigung eine Lücke im System zunutze machten.
    Diese gehört nach all den Jahren endlich mal geschlossen!

    Konzeptionelle Ansätze:
    1) Niederlagen in der Offensive sorgen für einen prozentualen Abzug an Kampfkraft in der Offensive.
    2) Niederlagen in der Defensive sorgen ebenfalls für einen prozentualen Malus auf die Offensive.
    3) Siege in der Defensive erhöhen die Kampfkraft in der Defensive.
    4) Siege in der Offensive erhöhen die Kampfkraft in der Offensive.

    Punkt 1 würde von jetzt auf gleich die Räumer aus dem Spiel nehmen. Allerdings eine Lücke in Sachen Multi-Accounting offenbaren. Man müsste also die Spieler zu Allianz -Beziegung mit einfließen lassen.

    Punkt 2 würde sowohl Brandschutzvogte als auch OTs wirklich nur noch als Notlösung ansehen, um entweder Löscharbeiten zu vermeiden oder/und Truppen zu schützen. Das ganze einhergehend mit entsprechenden Nachteilen in der Offensive.

    Punkt 3 würde das Thema Unterstützungstruppen das erste mal auf den Plan rufen und erheblich Aufwerten im SInne von: "Alle für einen". Mehrfachbelegungen wären somit noch möglich, aber deutlich weniger effizient, als es heute der Fall ist. Das 1v1 wäre von dieser Änderung nicht betroffen.

    Punkt 4 würde ein Taktieren im Hinblick auf die Dicken Brocken ermöglichen, aber das Problem der Tot-Accounts aufleben lassen. Also müsste auch hier die Spieler-Allianz-Beziehung erfasst werden. Dies führt letztlich zu technischen Fragen ...

    Dieses Bonus-System könnte man sogar ins Kriegssystem einfließen lassen und auf die Allianz-Ebene ausweiten. Sprich offensive Mali zählen anteilig mit einer bestimmten Faktorisierung für die gesamte Allianz. Dies würde für die "schwachen" Glieder der Ketten schlimme Zeiten bedeuten. Deshalb definiert das System beim Unterschreiten eines festgelegten Wertes für die Kampfkraft (offensiv) die Niederlage. Sowohl auf Spieler- als auch Allianz-Ebene würde diese Regel greifen. Werden nach dieser Regel "besiegte" Spieler dennoch angegriffen, führen Niederlagen in der Defensive nicht mehr zum Abzug von offensiver Kampfkraft, sondern zu einem Bonus.

    Ich bitte zu bedenken, dass dies nur ein Ideenansatz ist. Aber immerhin. Durch zugegeben wahrscheinlich nicht ganz triviale Komplexität dieses Systems wären die Spieler dann eher damit und mit den daran gekoppelten "Events" oder/und Quests beschäftigt, als mit dem Aufbau von Frust in der gesamten Community.

    Btw. kann der offensive Malus gerne auch für NPC gelten, ggf. nur anteilig. Auch müssten kürzlich "besiegte" Spieler sowie Allianzen systematisch (aber auch betrugssicher) vor weiteren Übergriffen geschützt werden. Ach so - die Bonusse bzw. Mali sind nat. nur temporär... :)
    Staatsfeind Nr. 1
  • SvenkeFolkestad (INT1)SvenkeFolkestad (INT1) Beiträge: 1,712INT1
    Offense versorgt sich selbst, das stimmt natürlich.
    Das macht es viel leichter mit extrem viel Offense und wenig Defense zu spielen. 
    Ist aber im Krieg nicht ideal.
    Da braucht es einen guten Mix aus unterschiedlichen Spielertypen in der Allianz.

    Ja Zerstörer sind kein einfaches Thema und Spieler im ersten Ärger manchmal nicht zu stoppen ^^
    Ich seh das mehr wie die Atombombe. 
    Ist eigentlich nicht für den Einsatz sondern zur Abschreckung gedacht.
    Wenn einer zu einem unserer Türme umzieht soll er halt wissen was ihn erwartet. Ich bin bereit wenn das wer machen will.

    Ich bin schon lange dafür die Minimum Angriffe auf 500+ zu erhöhen um die Räumer aus dem Spiel zu bekommen.
    Dann gibts auch kein Sitting mehr, bzw macht es mehr oder weniger unnötig.

    Ein Krieg muss auch irgendwie zu gewinnen sein.
    Überall Brandvogt rein und einfach mit Guerilla Taktik ewig weitermachen ist für beide Seiten nicht lustig. Hat auch nichts mit wirklichem Krieg zu tun.

    Mein Vorschlag (auch nur eine Idee) wäre dass Angriffe aus einer brennenden Burg immer langsamer werden je stärker die Burg brennt.
    Dazu müsste aber das ganze Brandsystem ein wenig angepasst werden und löschen mit Rubinen nicht mehr möglich sein.
    Wenn man dann nicht einmal mehr nahe gelegene Burgen in unter 13 Minuten erreicht, macht es auch keinen Sinn mehr weiterzumachen.

    SvenkeFolkestad @ WWW 1

    Primus inter pares of The Hells Bells

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenSortierte ListeNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen