Wie zerstöre ich einen Top-Clan in 14 Tagen?

Wie zerstöre ich einen Top-Clan in 14 Tagen?

Viele fragen sich, wie es so weit kommen konnte, dass der stolze Rawside Clan das zeitliche gesegnet zu haben scheint. Man kann es sich einfach machen und als Gründe nennen:
- Royal ist schuld (zieht immer bei allem als Grund)
- Rebels sind schuld weil sie eingegriffen haben
- Legends sind schuld weil sie Angebote ignoriert haben
- Bruno ist schuld, weil er sich aus dem Staub machte
- Die Rawside Wings sind schuld, weil sie einer nach dem anderen schnell aus dem Krieg ausstiegen

Damit ist doch eigentlich alles gesagt, oder? Ich möchte mich mal an eine andere Betrachtungsweise heranwagen. Was muss man als Clanführung tun, um den Clan vor die Hunde gehen zu lassen? Hier das Rezept:

Zutaten:
- starken eigenen Clan
- Stolz, Arroganz, Härte, Beharrlichkeit, Dummheit (je nach Perspektive anders ausgedrückt)
- starke gegnerische Clans
- einen übermächtigen Verbund The Wall im Rücken
- Unzuverlässige Verbundspartner
- Fragwürdige Spielweise
- Eine Vergangenheit gespickt mit freundlichen Begegnungen mit anderen Allis/Clans/Verbunden

Zubereitung:
Man stelle die legends main ohne triftigen Grund einfach mal rot, weil man es kann. Man laufe direkt zu Beginn mit Zerstörern, Inselangriffen und Räumern. Zur Not hat man stets das wohlige Gefühl der Sicherheit, da man den übermächtigen Verbund mit Royal und Poseidon im Rücken hat. Wenn die Pumas dieselbe Aktion mit den Kensei durchziehen, sollte man unbedingt einen Verbundsfall andenken. Wenn der ausbleibt, führt man ein wenig Krieg und wundert sich dennoch, dass die Pumas überhaupt eingegriffen haben, wo man doch selbst nix schlimmes gemacht hat.

Wenn die Legends in dieser Pattsituation (Raw main > Legends main, Pumas > Kensei) einen Vorschlag zur Lösung unterbreiten nebst Ultimatum (Wochenende, abends 22 Uhr, Frist bis 0 Uhr), sollte man gar nicht reagieren und erst eine halbe Stunde vor Ablauf der Frist nachfragen, wie lange die Frist denn überhaupt sei. Wenn dann clanrot ausgesprochen wird, sollte man unbedingt wieder einen Verbundsfall andenken. Läuft jemand aus dem gegnerischen Clan aus Versehen auf einen unbedeutenden KT, muss man den Verbundsfall ausrufen, weil man verlässt sich ja auf seine zuverlässigen Partner. Bleibt dieser weiterhin aus, spielt man halt weiter Krieg. 

Sollte der zuverlässige größte Partner plötzlich ankündigen, den Verbund zu verlassen, sollte man umgehend ein Angebot zur Beilegung des Clankrieges machen. Das hat rein gar nix mit Feigheit oder so zu tun und man war ja sowieso stets nur an Deeskalation und nie an etwas anderem interessiert. Wird dieses abgelehnt, wartet man einfach ab.

Wenn dann der Verbundsfall tatsächlich eintritt, weil die Rebels ihrerseits die verbliebenen Verbundspartner (Poseidon) rot stellen und aus einem 1vs1 (mit royal und poseidon im Rücken) ein 2vs2 (ohne royal in irgendeinem Rücken) machen, sollte man sich empören ob der grenzenlosen Ungerechtigkeit. 

24 Stunden und einen direkt Abgang eines vorher treuen Wings später richte man ein Ultimatum an einen der Kriegsgegner, den anderen bloß nicht involvieren. Man sollte klar machen, dass man ja ganz genau weiß, worauf es dem Gegner ankommt. Das biete man ihm als unterlegene Partei (dem anderen Gegner nicht) kampflos an und sende neutralanfragen - nur an Legends natürlich. 

Das alles bitte ohne Kapitulation oder Verhandlung über Kapitulation. Take it or leave it quasi. Wird man auf Kurzfristigkeit hingewiesen (wochentags 14 Uhr mittags mit Frist bis 16 Uhr), sollte man zunächst patzig sagen, dass man selbst ja auch nur eine 2-Stunden-Frist am Wochenende hatte. Also bitte unbedingt gleichsetzen: "Wochenende, Abends, Pattsituation mit 2 beteiligten Raw-Allis" vs "wochentags, 14 Uhr, deutliche Unterlegenheit mit 23 beteiligten Legends und Rebels-Allis". 

Wenn dieser Vorschlag nach gerade mal 24 Stunden Krieg aus Zeitmangel nicht diskutiert werden kann, muss man am besten sagen "Fristverlängerung bis 0 Uhr geht nur bei Angriffsstopp bis dahin", denn man hat ja das Heft des Handelns immer noch komplett in der Hand. Stärke zeigen ist wichtig. Wird dies abgelehnt, muss man schon tiefer in die Trickkiste greifen:
1. Angriffsstop einfach trotzdem clanweit durchführen und dann soll der Gegner mal sehen, was er davon hat!
2. Totalen Krieg im Falle einer Ablehnung ausrufen in Clan und Verbund

Nur so ist sichergestellt, dass nach so kurzer Zeit
- nahezu maximale Eskalation erreicht wird
- man dem verbliebenen zuverlässigen Verbundspartner einen sehr guten Grund gibt, um zu versuchen, sich aus dem Staub zu machen
- man weitere 11 Wings verliert, die sich in alle Winde verstreuen

Bis hierhin ist die Sachlage klar. Man hat knallhart analysiert und aus der empfundenen Position der Stärke heraus gepokert und verloren. Schuld tragen einzig und allein die Gegner, sowie die Royals. Vielleicht auch noch die Wings, die einfach abhauen, obwohl man absolut richtig gehandelt hat.

Wenn Bruno am nächsten Tag tatsächlich die Biege macht, ordentlich kapituliert, nach Verhandlungen einen NAP erhält und eine LM behält, gleichzeitig weitere 5 wings und zahlreiche Einzelspieler den Krieg (nicht zwangsläufig den Clan) verlassen, sollte man nicht ins grübeln kommen. Man selbst macht garantiert alles richtig, denn Kapitulation is nich! Erst recht nicht gegen nun 2 clans - wo kämen wir denn da hin. Gegen einen würde man vielleicht noch kapitulieren, aber gegen zwei nicht. Denn es sollte und dürfte nur einer sein. Hat man so festgelegt für sich.

Also Kamikaze nun mit 6 allis. Drauf auf die RSD, denn die wird man lehren, was Sache ist. Wenn der Gegner momentan nur RSD in der Anzahl zurückholt, die freigesetzt wurden, sollte man sich nicht entmutigen lassen. Irgendwann steigen die schon noch richtig mit ein. Man muss nur hartnäckig Kamikaze spielen. Zum angebotenen Gespräch in TS sollte man zwar erscheinen, sich die Sache aber nur lose anhören. Man hat schließlich alles getan, um den Konflikt zu entschärfen. Hat Angebote gemacht usw. 

Da Kapitulation ja nie Thema sein wird (denn eine Rawside kapituliert einfach nicht), gibt es keinen Ausweg, als es zu Ende zu spielen. Man ist sich aller Folgen bewusst etc. Das gemeinsam erstellte Protokoll wird gegen gelesen und Anmerkungen aufgenommen. Soweit so gut, aber es ist klar, dass man nun weiter macht mit allem, was man hat. Andere Möglichkeiten gibt es nunmal nicht. 

Wenn die Anzahl der Wings auf einen einzigen schrumpft, in dem noch 2-3 Aktive sind, und wenn in der Main die Tauben bei mehr als 2/3 aller Spieler hausen, und wenn alle LM endlich weg sind, wie man schon ganz zu Beginn generös anbot, DANN sollte man rekapitulieren, dass die Schuldigen leicht auszumachen sind:
- Royal ist schuld (zieht immer bei allem als Grund)
- Rebels sind schuld weil sie eingegriffen haben
- Legends sind schuld weil sie Angebote ignoriert haben
- Bruno ist schuld, weil er sich aus dem Staub machte
- Die Rawside Wings sind schuld, weil sie einer nach dem anderen schnell aus dem Krieg ausstiegen

Oder?
«1345

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenSortierte ListeNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen