Startseite DE Allgemeine Diskussionen

Fairness?

2»

Kommentare

  • brutzele (DE1)brutzele (DE1) DE1 Beiträge: 11
    dieser angriff war die antwort auf den angriff von einem der euren um genau diese zeit?
    auf seine 4 stepps entfernte nachbarin. und nur ihn habe ich mit angriffen belegt.
    es war also klar das er auch online ist und reagieren kann.
    also was soll diese anschuldigung. nochmal, von nichts kommt nichts. auch nicht von mir.
    hier der screen mit zeit und ort zu dem voran gegangenen angriff von einem von euch.

    https://prnt.sc/hr1xvh
  • Anemone009 (DE1)Anemone009 (DE1) DE1 Beiträge: 10
    Brutzele du musst dich nicht rechtfertigen , das war dein Spielzug :smiley:  


    aber das mit dem versklaven, bekomme ich nicht aus meinen Kopf raus ... so würde ich nicht spielen wollen 

    ><))))°> Gruß Anemone009


  • Magus the Great (DE1)Magus the Great (DE1) DE1 Beiträge: 2,242
    Horscht ich denke dass du Recht hast. Scheint aber leider die wenigsten zu interessieren da ernsthaft darüber nachzudenken.
    Leider fehlt mir da bei einigen Sachen noch der Durchblick um wirklich weiterführende Ideen auszubrüten...

    zum Brandvogt:
    Bei dem Brandvogt ist es immer so eine Sache.. wir sehen ja in den ganzen Kriegs Diskussionen dass OT oder Brandvogt von einigen als Feigheit angesehen wird. Und dann unter Umständen dazu führt dass da jemand mit Zerstörern kommt und die Kornspeicher zu Klump gehauen werden.

    Im letzten Krieg hab ich extra weder OT noch Brandvogt benutzt, weil ich befürchtet habe dass der zig mal stärkere Gegner sonst noch heftiger reagiert und das hätte uns gar nicht gut bekommen...

    Kommt immer auf die Spielertypen an auf die man trifft, wie da reagiert wird. Und auf die Kampfsituation, obs nur ein Einzelangriff oder ein Krieg ist, wer wie provoziert wurde vorher und so weiter.

    Es ist auf jeden Fall eine interessante Frage, welche Möglichkeiten für so ein Spiel vernünftig sind. Kampf oder "Kapitulation" machen beide Sinn. Bei GGE bestimmt nur der Verteidiger ob er kapituliert (OT oder Brandvogt sind ja irgendwie beides Arten der Kapitulation). Gute Frage ob und wie man da was machen könnte oder sollte.
  • Didispb (DE1)Didispb (DE1) DE1 Beiträge: 890
    Hmm.......

    es geht hier um Fairness?

    Da frage ich mich jetzt was ist unfair daran eine vom Spiel gegebene Möglichkeit zu nutzen? 
    Ich denke ihr verwechselt unfair mit unangenehm........ natürlich ist es unangenehm wenn man mit Zerstörern angegriffen wird , aber das Spiel ermöglicht es. Es ist halt eine erspielbare Möglichkeit die jeder hat. 
    Ja , es ist scheisse wenn ein Kornie Schutt wird..... aber man kann ihn wieder aufbauen. 
    Ach ne , man muss wieder aufbauen? Was für eine Tragödie............ verbringen wir doch die meiste Zeit damit zu warten bis der Archi wieder da ist um unsere Lager zu lehren........

    Ich könnt ja lachen......... alle die sich über Zerstörer beklagen sind überwiegend Spieler die durch die XP-Flut zu schnell gelevelt sind und deshalb nicht wirklich Erfahrungen mit Kriegen haben........

    Aber ist es nicht so (hab da nicht die eigene Erfahrung) dass wenn man einen Kornie der Schutt ist beseitigt die nächsten nachrücken? Also verliert man wenn man den Schutt beseitigt nur den geringsten Kornie?
    Wenn ich mich dem recht entsinne isses also nur ein rumgeheule ohne wirkliche Auswirkung.......
    Didispb @ de 1
    Steddi schrieb: »
    Wenn wir uns die Zeit nehmen ein Event zu überarbeiten, dann ist mehr Geld für gewöhnlich unser Ziel.
    Grüße
    Steddi
  • Mike9000 (DE1)Mike9000 (DE1) Beiträge: 50
    Wir spielen hier ein Spiel. Also gibt der Betreiber die Möglichkeiten und die Fairness vor.
    So einfach ist das.
     Nun ist es so, dass in diesem Kriegsspiel  diverse verschiedene Möglichkeiten gegeben wurden einen Krieg zu führen. Ebenfalls ist es möglich zwischen den Kriegsparteien all diese möglichen Varianten des Betreibers einzuschränken oder zu regeln. Und das wird ja auch immer wieder gemacht und bringt dann immer wieder lustige Verhandlungen und Einigungen zum Vorschein.
    Wenn keine Einigungen erzielt werden, ist dann eben alles erlaubt was das Spiel hergibt.
    Das grosse Problem hier jedoch ist unter anderem, dass es laut Agb nicht erlaubt ist, mit mehreren Accs zu agieren. Dies wird jedoch weit verbreitet getan und der Betreiber tut eigentlich nix dagegen. Aus welchen Gründen auch immer. Und das ist etwas störend.
    Denn wenn ich von diversen Doppel und Dreifachaccs belagert werde und mir Aps geklaut werden, dann bin ich leider gezwungen dies auch zu tun, oder aber ich gebe klein bei und lasse mir von irgendwelchen selbsternannten Pixelheros auf der Nase rumtanzen.
    Ich weiss auch, dass es schwierig ist das Problem zu lösen, denn viele dieser Doppel und x Fach Accs sind als Familienaccs registriert. Und damit ist das für GGE erledigt.
    Ein weiters Problem wurde mit der Einführung der Legendenlvl. gemacht und mit den Kauffeldis usw. Vor all diesen Neuerungen war das Spiel auf jeden fall fairer/ausgeglichener.
    Schlussendlich stellt sich eh die Frage ob ein Kriegsspiel überhaupt fair sein muss.
    Ich denke nicht.


Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen