Startseite DE Allgemeine Diskussionen

Accountsperren

11619

Kommentare

  • Akima- (DE1)Akima- (DE1) DE1 Beiträge: 421
    bearbeitet 23.03.2017
    kinglk (DE1) schrieb:
    kinglk (DE1) schrieb:
    man man man was gibt es hier für kranke gedanken. deffeinstellung greift nicht weil ich mich neu einloggen muß  angriffe kann ich nicht so starten wie ich wollte da neu einloggen. deffunterstützung geht nicht weil die zeit nicht reicht weil ich mich neu ein loggen muß merkt ihr noch was ? es gab nun von verschiedenen hier recht gute vorschläge die bots zu minimieren. aber warum einfach wenn es auch kompliziert geht
    sieh nicht alles immer direkt so negativ...du musst dich ja nicht immer neu einloggen,nur nach einer bestimmten Zeit einen Code/Tan eingeben um nachzuweisen das du "aktiv" und ausserdem kein Bot bist..dann wirst du auch nicht ausgeloggt..

    Ich habe noch nie Bots benutzt und auch keine Ahnung wie die funktionieren. Interessiert mich auch nicht im geringsten, denn wenn ich etwas im Spiel mache, dann per Hand ansonsten bräuchte ich nicht spielen. Das es eine einmalige Verifizierung, vor allem der bereits bestehenden Acc geben sollte, auf jeden Fall und nicht nur auf freiwilliger Basis.
    Das Spiel läuft fast den lieben langen Tag auch wenn ich nicht am PC sitze, um meinen Acc einfach nur im Blick zu haben, falls sich doch ein ungebetener Gast verirren sollte.
    WENN ich jedoch alle Nase lang zum PC laufen soll, um mich erneut zu verifizieren damit ich nicht aus dem Spiel fliege, dann war es das für mich und mit Sicherheit nicht nur für mich.
    Dann kann ich auch nur sagen: Gute Nacht GGE
    du darfst bitte nicht vergessenm dies sind meines wissens nicht vorschläge von ggs sonderm der ag  sollte ich mich da irren nehme ich meine aussage natürlich zurück

     Das ist schon richtig, heisst jedoch nicht das ich in dieser Form konform gehe wie auch den ein oder anderen Vorschlag nicht. Einmalige Verifizierung für alle Acc, dann ab einer gewissen Zeit bei Nichtverifizierung Sperre und später dann permanente Sperre und ein Großteil der Multi/ Plünderacc wären von der Bildfläche verschwunden.
    Aber das möchte man ja nicht in dieser Form, sondern nur auf freiwilliger Basis. Nun ... Da muss ich nur lachen. 
    Zum Thema Bots kann ich leider nicht viel sagen da ich das nicht gebrauche. Aber solche Vorschläge sind ad absurdum. Solche Vorschläge machen dann die Karte leer.
    Akima
    MapMarker Flagge links rosa Symbol
  • Atrox (DE1)Atrox (DE1) Beiträge: 67
    bearbeitet 23.03.2017
    @-Athena- (DE1)

    Eine Verifizierung bringt nichts, da sich die Leute dann einfach in die Accs einloggen und das Benutzerkonto verifzieren. (Eine E-Mail kann man in 30 Sekunden erstellen)
    Wenn es so einfach wäre würde es keine Diskussion darum geben.
    Btw. das ist OffTopic
  • Horscht (DE1)Horscht (DE1) DE1 Beiträge: 1,123
    Inwiefern ist ein Bot unattraktiv wenn er ins Spiel integriert ist?

    Das Gegenteil ist der Fall, er steigert seine Attraktivität auf 100% ... heißt halt anders.
    Bots werden unattraktiv, wenn deren Features nicht mehr benötigt werden bzw. deren Nutzen zu gering wird, um den Aufwand der Bot-Entwicklung zu rechtfertigen. Für den Betreiber bzw. Entwickler des Spiels ist es nun eine Gratwanderung. Welche Bot-Features kann er in welcher Form im Spiel integrieren, ohne den eigentlichen Spielgedanken zu gefährden. Features, welche die Usability merklich steigern, dem Spieler aber keine Entscheidungen abnehmen, sind durchaus willkommen und gefährden den Spielfluss auch nicht zwingend. Klar, ein gewisses Restrisiko besteht immer - aber damit muss man einfach leben.

    Integrationen solcher Features im Spiel steigern wieder die Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Spieler, denn den Vorteil des ehem. (illegalem) exklusiven Features gibt es dann nicht mehr. Der Weg ist also durchaus akzeptabel. Nur darf man dabei nicht über das Ziel hinausschießen.

    Die automatische Rekrutierung z.B. war einfach nur überfällig. GGS bescherte uns Spieler so viele Möglichkeiten (was durchaus positiv zu werten ist), dass wir mit "normalem" Rekrutieren bei weitem nicht mehr nachkamen. Der dadurch entstandene Unmut führte nicht, wie erhofft, zum Kauf von Kisten, sondern zum Botten. In jener Zeit war das Spiel für "Casuals" nahezu unspielbar, wenn sie ins Fadenkreuz verschiedene Angreifer gerieten. Die Folgen davon kann man sich ausmalen. Dieser Umstand wurde durch die autom. Rekr. zu Gunsten derer behoben bzw. erheblich reduziert und kommt sogar noch den Angreifern zu gute. Win-Win möchte man meinen - zumindest für die Spieler. In wie weit sich das ganze für GGS rechnet, steht auf einem anderen Blatt Papier.

    Von komplett automatisierten Angriffen halte ich nichts. Empire ist ein Strategiespiel und das sollte es auch bleiben. Was man jedoch hinterfragen kann, ist der sog. Core-Loop, der uns Spieler dazu bringt, weit jenseits unserer Lagerkapazitäten zu agieren. Wenn die Menge der Soldaten nicht am Lager und der Aktivität des Spielers bemessen werden würde, dann wären jene automatisierten Angriffe u.U. auch obsolet, denn die meisten, die dieses Feature nutzen, tun dies, um ihren aktuellen Stand zu halten bzw. um zu "überleben". Der Gedanke ist auch nicht verwerflich, denn was man hat, das hat man und möchte man nicht (wieder) verlieren. Um an dieser Stelle die Bots obsolet zu machen, wäre also eine grundlegende Änderung der Core-Mechaniken des Spieles notwendig. Ein nicht nur sehr teurer, weil umfangreicher Eingriff, sondern auch ein enorm hohes Risiko. Da könnte es in der Tat billiger sein, die Existenz der Bots zu akzeptieren und auf die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Erkennungssoftware und anderer Schutzmaßnahmen zu setzen.

    Das Thema autom. Steuereintreiben denke ich, spielt für die meisten von uns keine Rolle. Der größte Teil der Münzen werden durch Angriffe auf NPC's erbeutet - Steuern, wenn überhaupt noch vorhanden, werden nur noch zum Zwecke der Erfüllung von Tagesaufgaben eingetrieben. Im Grunde könnte man auch hier über eine grundsätzliche Änderung des Spiels nachdenken, denn die Steuern haben, verglichen mit dem Spiel vor 5 Jahren praktisch jede Relevanz verloren und sind nur noch als Altlast einzustufen. Eventuelle Rettungsstrategien, die aktuell tatsächlich noch an die Steuern gekoppelt sind, müsste man umverlagern.

    Bleibt am Ende noch der Angriffsalarm. Ein weiteres grundsätzliches Problem, mit dem Empire schon seit Anfang an zu kämpfen hat. So lange die manuelle Einstellung der Defensive möglich UND schon fast zwingend erforderlich ist, wird dieses Problem auch weiterhin bestehen. Eine Möglichkeit, diesem Problem Herr zu werden, wäre eine grundlegende Überarbeitung des Allianz-Features im Hinblick auf eben jene Thematik. Alternativ dazu, könnte auch die Überarbeitung des Kampfsystems Abhilfe schaffen - aber auch hierbei stehen dem Unterfangen erhebliche Kosten im Wege, die GGS aktuell wohl kaum stemmen kann oder/und will. Eine generelle Überarbeitung des PvP-Loops wäre auch noch eine Variante, aber das wäre von Aufwand so gewaltig, dass es im Bereich einer Neuentwicklung eines Spieles liegen würde.

    Letztlich kann am an dieser Stelle zwei Problematiken nennen, die das Spiel negativ beeinflussen. Zum einen die durch den Bot initiierten Alarme, die dafür sorgen können, dass Spieler punktgenau online kommen, obwohl sie dies gar nicht vorhatten. Zum anderen das Thema Account-Sharing bzw. "-Sitting". Wäre das Sitten legal, wie es andere Spiele mit Einschränkungen seit JAHREN vormachen, bestünde keine notwendigkeit, Passwörter weiterzugeben oder Bots die Wache übernehmen zu lassen.

    Staatsfeind Nr. 1
  • kinglk (DE1)kinglk (DE1) DE1 Beiträge: 1,577
    fingerabdrücke
    kinglk @ de 1
  • Atrox (DE1)Atrox (DE1) Beiträge: 67
    @OTG_Marauder (DE1)
    ''ihr wollt nicht das es so ist..ok
    aber warum sperrt ihre euch dann dagegene das man dagegen was tun will?
    Ich find da keine Passende erklärung zu...''
    Es ist wiedersprüchlich, deswegen kann es schlecht Sinn ergeben.
    Ich denke aber schon das zb. Hartwig6 was gegen Bots hat und sich auch nicht dagegen sperrt.

  • gimpeleplayer (DE1)gimpeleplayer (DE1) DE1 Beiträge: 91
    Didispb (DE1) schrieb:
    Expell schrieb:
    Und solange dies nicht KONSEQUENT auf alle Spieler angewendet wird , egal wieviel Euro sie in das Spiel buttern ist es nur eine Farce...... solange wir sehen dass sich gewisse Spieler alles herrausnehmen können ohne gemäß der Info belangt zu werden ist GGE da im Zugzwang. Und ich widerhole mich ungerne , aber dann darf auch nicht der Kleine Spieler belangt werden für etwas was bei einem Rubin-Käufer toleriert wird. 
    Und da sind wir dann beim Problem....... sehr viele "Kleine Spieler" nutzen sicherlich einen Bot um wenigstens ein bisschen mithalten zu können ,. sind die jetzt das Problem? Nein , sie wolen nur eine Chanche haben eben gegen die ganz "Großen" einigermaßen mithalten zu können weil sie ja sehen dass den "Größen" nichts passiert........

    und wie sollen sich die anderen ( ich sage mal 80-90% der spielerschaft ) fühlen die gar keinen bot benutzen ? Jeder( da geb ich dir recht ) botuser sollte gleich bestraft werden , und wenns erst mal nicht alle sind dann ist es trotzdem verboten , und KEINER der diese hilfsmittel anwendet  braucht hier nachher rumjammern wenn er gesperrt wird .

    gimpeleplayer @ de 1

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen