Allianztunier

124»

Kommentare

  • Horscht (DE1)Horscht (DE1) Beiträge: 865

    [...]hier Sachlich Diskutiert wird, auch wenn das nicht jedem passt…

    Was wiederum Ex-Spieler betrifft,welche schon vor langer Zeit aufgehört haben [...],können ja schlecht Kommentare zum aktuellen geschehen beitragen

    Ich sehe auch keine Propaganda,zumal ich auch Namentlich auch keine Allianz genannt habe (Unterstellung)
    Bitte lege mir nichts in den Mund,was ich nicht geschrieben habe !

    Niemand ist hier Serverpolizei außer GGE,welches ich auch so geschrieben habe,also weiß ich nicht was du hier alles suggerieren möchtest ?

    Ich spreche nur das aus, was eben aktuell auf dem Server passiert,sprich Allianzturnier mit Fakekämpfen der Tafelrunde unter Zuhilfenahme der Landmarken und KT und dieses sollte auch Thema bleiben.

    Was mir hier bei vielen Diskussionen aufgefallen ist, das manche Teilnehmer versuchen eine Diskussion zu unterbinden oder abzulenken in eine andere Richtung um vom Ursprungsthema wegzukommen.

    Wenn jemand Missstände aufdeckt bzw. offen anspricht ist auch immer sofort das Todschlagargument Serverpolizei da, um andere damit in Misskredit zu bringen und um Meinungen zu Unterbinden.

    Wenn man in einer sachlichen Diskussion mit dem Finger auf andere zeigt und dies dann versucht als stichhaltiges Argument zu verkaufen, dann braucht man sich nicht wundern, wenn dies nicht so neutral verstanden wird, wie erwartet. Wenn man sich dann zu allem Überfluss auch noch hinstellt und Spieler, die sich an dieser Diskussion beteiligen, wegen Unstimmigkeiten mit dessen Foren-Accounts, von eben jener ausschließen will, dann wirds kritisch.

    Denn - und so kommen wir zurück zum Thema, wie Du gerne möchtest - die Fake-Kämpfe gibt es in etwa so lange, wie es Ruhm im Spiel gibt. Sprich, sogar schon vor dem ersten Alli- oder Einzel-Turnier gab es schon gefakte Kämpfe, um Könich zu werden. Das war damals schon problematisch und, ja, unfair und fand in einer Zeit statt, da war DER Issi noch richtig aktiv dabei. Mein Wink mit dem Zaunspfahl war wohl nicht sonderlich verständlich, aber Dein Clan-Kollege hat Dich ja schon in die richtige Richtung gestupst. Ich gehe sogar noch ein Stück weiter, auch wenn es hinsichtlich der hier stattfindenden Diskussion vollkommen unerheblich ist, aber der gute Issi ist deutlich aktiver, als Deine Recherchen und die Informationen Deiner unbrauchbaren Quellen hätten vermuten lassen.

    Also, lass diese Unsachlichen Konflikte aus der Diskussion heraus und versuch es mit Argumenten. Um diese bzgl. der Fake-Kämpfe zusammenzufassen:
    Du bist strickt dagegen und siehst darin einen Betrug im Spiel. GGS hingegen hat vor Jahren das offizielle Go dafür gegeben. Ich vermute, weil es ihnen schlicht weg nicht möglich ist, effektiv(!) zwischen Fake und nicht Fake zu unterscheiden.

    Bzgl. diverser anderer Betrügereien, müssen wir uns ansich auch gar nicht unterhalten. Betrug bleibt Betrug - egal ob verboten, in der Grauzone oder durch Pay2Win legitimiert.
    Das Problem mit dem "Schummeln" ist auch keine GGS-Eigenkreation. Ich kenne kein Unternehmen in der Branche, welches bei diesem Thema keine Kopfschmerzen bekommen würde. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, für Fairplay zu sorgen. Entweder ein massiver und enorm kostenintensiver administrativer Aufwand (offizielle Serverpolizei), ein massiver technischer Aufwand (intelligente Analysen, um Betrügereien aufzudecken und ggf. zu ahnden) oder aber der kapitalistische Ansatz, in dem man viele Symptome ignoriert und ggf. basierend darauf eine Monetarisierung aufsetzt. Ok, rein theoretisch gibt es auch noch die Variante, bei der man auf die Community vertraut - aber das kann und wird in einem Umfeld, welches durch Pay2Win dominiert wird, niemals funktionieren, denn speziell Vernunft sucht man in solchen Communities zumeist vergeblich.

    Saudda (DE1) schrieb:
    Wie mir scheint hat die TR hier tatsächlich einen Nutzen für die Landmarken gefunden
    nachdem ich in letzter Zeit im Forum von allen Seiten (Bloods, Celtic Storms...) nur gehört habe wie schlecht diese sind (und da bin ich ganzbei euch   Landmarken haben inzwischen nur noch sehr geringe Boni die den Aufwand in keinser Weise rechtfertigen) gibt es nun eine alternative Verwendung.

    War für mich eine einfache Kosten/Nutzen Rechnung  250 Federn sind locker mal 350k Rubis Wert und das mal 65

    Gute Punkte. GGS lockt mit durchaus interessanten Preisen. Dumm nur, dass die wenigsten Spieler dieses Spielchen mitspielen, sondern eher nach kosten- und aufwandsparenden Alternativen forschen. Dass die Landmarken mittlerweile - zumindest auf DE1 - mehr oder weniger nur noch für solche Zwecke verwendet werden oder aber als Klotz am Bein gelten, hat sich GGS selbst zuzuschreiben. Man kann auch davon ausgehen, dass sich das wohl nie mehr ändern wird und die Spieler immer weniger Bock auf diesen Teil des Spieles haben.

    In wie weit es nun Sinn macht, z.B. diese Federn in der Masse und konzentriert auf weniger Allianzen auszuschütten, wie es bei den Turnieren der Fall ist, bleibt zweifelhaft. Denn es ist ja seit den Federn nicht so, dass man deshalt plötzlich keine Rubine mehr für die Luxus-Pferdchen ausgibt, sondern, dass man diesen Teil des Spiels überhaupt nutzen kann. Ich denke, es ist auch kein Geheimnis. Spieler, die nicht regelmäßig ihr Rubin-Konto befüllen, sind insb. beim Verteidigen eher sparsam und zu Ungunsten der Allianz wird darauf verzichtet, Truppen zu versenden, mit der Anmerkung: "Sorry, ich schaff's nicht rechtzeitig!"

    Ich wäre mit nicht sicher, ob GGS durch das Ausschütten der Federn nicht evtl. sogar mehr "verdient", da nun viel mehr Angriffen Deff entgegen gestellt werden kann. Insofern würde ich sogar vermuten eine Verteilung von z.B. 50 Federn für die Top100 wäre lukrativer als das Überfüllen der Bestände mit 250 Federn für die Top20.


    Die Informationen und Stellungnahmen stammen von, wie umschreibe ich es am besten??? Einem Sprecher, der sich kurz vor Mittag Rächen muß, da sein unlauteres Spiel durch selbsteingestellte Screens aufgefallen ist und seine Beschwerden      "Quod erat demonstrandum"  geführt wurden.

    Aber diskutieren führt hier zu nichts. Tickets schreiben und fertig.

    @saudda: Du hast es schön beschrieben, so kann man die Mittel nutzen, wenn man es sonst nicht schafft. Nur sollte man dann auch dazu stehen. Es ist AGB konform.
    Am besten versuchst Du Gutmensch noch 20 andere Themen, die hier nichts verloren haben. in die Diskussion mit einzuflechten. Vielleicht findest Du ja irgendwann auch mal jemanden, der Dich ernst nimmt. Naja, oder auch nicht ... Also bitte, bleibt beim Thema oder packs in einen eigenen Thread, anstatt das halbe Forum mit Deinem BS zuzumüllen, danke.

    Dieses "wenn man es sonst nicht schafft" hat auch wieder so einen bitten Beigeschmack. Auf der einen Seite wird speziell der TR immer und immer wieder unterstellt, nichts mit der "Bespielbarkeit des Servers" zu tun zu haben. Nun aber auf der anderen Seite wird ihnen, der LM-Abuse (ob stattgefunden oder nicht) zu Lasten gelegt. Sind wir hier denn schon wieder beim Messen mit zweierlei Maß angelangt?
    Staatsfeind Nr. 1
  • DOBING37 (DE1)DOBING37 (DE1) Beiträge: 35
    Horscht (DE1) schrieb:

    [...]hier Sachlich Diskutiert wird, auch wenn das nicht jedem passt…

    Was wiederum Ex-Spieler betrifft,welche schon vor langer Zeit aufgehört haben [...],können ja schlecht Kommentare zum aktuellen geschehen beitragen

    Ich sehe auch keine Propaganda,zumal ich auch Namentlich auch keine Allianz genannt habe (Unterstellung)
    Bitte lege mir nichts in den Mund,was ich nicht geschrieben habe !

    Niemand ist hier Serverpolizei außer GGE,welches ich auch so geschrieben habe,also weiß ich nicht was du hier alles suggerieren möchtest ?

    Ich spreche nur das aus, was eben aktuell auf dem Server passiert,sprich Allianzturnier mit Fakekämpfen der Tafelrunde unter Zuhilfenahme der Landmarken und KT und dieses sollte auch Thema bleiben.

    Was mir hier bei vielen Diskussionen aufgefallen ist, das manche Teilnehmer versuchen eine Diskussion zu unterbinden oder abzulenken in eine andere Richtung um vom Ursprungsthema wegzukommen.

    Wenn jemand Missstände aufdeckt bzw. offen anspricht ist auch immer sofort das Todschlagargument Serverpolizei da, um andere damit in Misskredit zu bringen und um Meinungen zu Unterbinden.

    Wenn man in einer sachlichen Diskussion mit dem Finger auf andere zeigt und dies dann versucht als stichhaltiges Argument zu verkaufen, dann braucht man sich nicht wundern, wenn dies nicht so neutral verstanden wird, wie erwartet. Wenn man sich dann zu allem Überfluss auch noch hinstellt und Spieler, die sich an dieser Diskussion beteiligen, wegen Unstimmigkeiten mit dessen Foren-Accounts, von eben jener ausschließen will, dann wirds kritisch.

    Denn - und so kommen wir zurück zum Thema, wie Du gerne möchtest - die Fake-Kämpfe gibt es in etwa so lange, wie es Ruhm im Spiel gibt. Sprich, sogar schon vor dem ersten Alli- oder Einzel-Turnier gab es schon gefakte Kämpfe, um Könich zu werden. Das war damals schon problematisch und, ja, unfair und fand in einer Zeit statt, da war DER Issi noch richtig aktiv dabei. Mein Wink mit dem Zaunspfahl war wohl nicht sonderlich verständlich, aber Dein Clan-Kollege hat Dich ja schon in die richtige Richtung gestupst. Ich gehe sogar noch ein Stück weiter, auch wenn es hinsichtlich der hier stattfindenden Diskussion vollkommen unerheblich ist, aber der gute Issi ist deutlich aktiver, als Deine Recherchen und die Informationen Deiner unbrauchbaren Quellen hätten vermuten lassen.

    Also, lass diese Unsachlichen Konflikte aus der Diskussion heraus und versuch es mit Argumenten. Um diese bzgl. der Fake-Kämpfe zusammenzufassen:
    Du bist strickt dagegen und siehst darin einen Betrug im Spiel. GGS hingegen hat vor Jahren das offizielle Go dafür gegeben. Ich vermute, weil es ihnen schlicht weg nicht möglich ist, effektiv(!) zwischen Fake und nicht Fake zu unterscheiden.

    Bzgl. diverser anderer Betrügereien, müssen wir uns ansich auch gar nicht unterhalten. Betrug bleibt Betrug - egal ob verboten, in der Grauzone oder durch Pay2Win legitimiert.
    Das Problem mit dem "Schummeln" ist auch keine GGS-Eigenkreation. Ich kenne kein Unternehmen in der Branche, welches bei diesem Thema keine Kopfschmerzen bekommen würde. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, für Fairplay zu sorgen. Entweder ein massiver und enorm kostenintensiver administrativer Aufwand (offizielle Serverpolizei), ein massiver technischer Aufwand (intelligente Analysen, um Betrügereien aufzudecken und ggf. zu ahnden) oder aber der kapitalistische Ansatz, in dem man viele Symptome ignoriert und ggf. basierend darauf eine Monetarisierung aufsetzt. Ok, rein theoretisch gibt es auch noch die Variante, bei der man auf die Community vertraut - aber das kann und wird in einem Umfeld, welches durch Pay2Win dominiert wird, niemals funktionieren, denn speziell Vernunft sucht man in solchen Communities zumeist vergeblich.

    Saudda (DE1) schrieb:
    Wie mir scheint hat die TR hier tatsächlich einen Nutzen für die Landmarken gefunden
    nachdem ich in letzter Zeit im Forum von allen Seiten (Bloods, Celtic Storms...) nur gehört habe wie schlecht diese sind (und da bin ich ganzbei euch   Landmarken haben inzwischen nur noch sehr geringe Boni die den Aufwand in keinser Weise rechtfertigen) gibt es nun eine alternative Verwendung.

    War für mich eine einfache Kosten/Nutzen Rechnung  250 Federn sind locker mal 350k Rubis Wert und das mal 65

    Gute Punkte. GGS lockt mit durchaus interessanten Preisen. Dumm nur, dass die wenigsten Spieler dieses Spielchen mitspielen, sondern eher nach kosten- und aufwandsparenden Alternativen forschen. Dass die Landmarken mittlerweile - zumindest auf DE1 - mehr oder weniger nur noch für solche Zwecke verwendet werden oder aber als Klotz am Bein gelten, hat sich GGS selbst zuzuschreiben. Man kann auch davon ausgehen, dass sich das wohl nie mehr ändern wird und die Spieler immer weniger Bock auf diesen Teil des Spieles haben.

    In wie weit es nun Sinn macht, z.B. diese Federn in der Masse und konzentriert auf weniger Allianzen auszuschütten, wie es bei den Turnieren der Fall ist, bleibt zweifelhaft. Denn es ist ja seit den Federn nicht so, dass man deshalt plötzlich keine Rubine mehr für die Luxus-Pferdchen ausgibt, sondern, dass man diesen Teil des Spiels überhaupt nutzen kann. Ich denke, es ist auch kein Geheimnis. Spieler, die nicht regelmäßig ihr Rubin-Konto befüllen, sind insb. beim Verteidigen eher sparsam und zu Ungunsten der Allianz wird darauf verzichtet, Truppen zu versenden, mit der Anmerkung: "Sorry, ich schaff's nicht rechtzeitig!"

    Ich wäre mit nicht sicher, ob GGS durch das Ausschütten der Federn nicht evtl. sogar mehr "verdient", da nun viel mehr Angriffen Deff entgegen gestellt werden kann. Insofern würde ich sogar vermuten eine Verteilung von z.B. 50 Federn für die Top100 wäre lukrativer als das Überfüllen der Bestände mit 250 Federn für die Top20.


    Die Informationen und Stellungnahmen stammen von, wie umschreibe ich es am besten??? Einem Sprecher, der sich kurz vor Mittag Rächen muß, da sein unlauteres Spiel durch selbsteingestellte Screens aufgefallen ist und seine Beschwerden      "Quod erat demonstrandum"  geführt wurden.

    Aber diskutieren führt hier zu nichts. Tickets schreiben und fertig.

    @saudda: Du hast es schön beschrieben, so kann man die Mittel nutzen, wenn man es sonst nicht schafft. Nur sollte man dann auch dazu stehen. Es ist AGB konform.
    Am besten versuchst Du Gutmensch noch 20 andere Themen, die hier nichts verloren haben. in die Diskussion mit einzuflechten. Vielleicht findest Du ja irgendwann auch mal jemanden, der Dich ernst nimmt. Naja, oder auch nicht ... Also bitte, bleibt beim Thema oder packs in einen eigenen Thread, anstatt das halbe Forum mit Deinem BS zuzumüllen, danke.

    Dieses "wenn man es sonst nicht schafft" hat auch wieder so einen bitten Beigeschmack. Auf der einen Seite wird speziell der TR immer und immer wieder unterstellt, nichts mit der "Bespielbarkeit des Servers" zu tun zu haben. Nun aber auf der anderen Seite wird ihnen, der LM-Abuse (ob stattgefunden oder nicht) zu Lasten gelegt. Sind wir hier denn schon wieder beim Messen mit zweierlei Maß angelangt?
    Macht man normale Angriffe passt das nicht da Spieler zuschaden kommen welche sich dann beschwerden... macht man aber Fake Angriffe kommen dieselben Spieler und Beschweren sich darüber....
    DOBING37-Mitglied der Tafelrunde24

    Sie haben uns den KRIEG erklärt!!!
  • van Carl (DE1)van Carl (DE1) DE1 Beiträge: 36

    Hier beschwert sich keiner!

    Hab nur festgestellt das es letzte Nacht wieder so weit war, 15 Millionen Ruhm in einer halben Stunde und das ohne Bruno.

    Das geht halt nur mit Fakeangriffen, also lass die doch, wenn sie sonst nichts schaffen und GG€ nicht meckert ist das doch ok ...







    van Carl

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen