Startseite DE Über Krieg und Frieden

Kriegsgeschehen Tafelrunde vs Samurai

27

Kommentare

  • Hellfire87 (DE1)Hellfire87 (DE1) Beiträge: 135
    Na ja Volker mit dem Verschleiern des Spielers hättest du dir fast keine Mühe machen müssen. Bei einer Alli alle Level 70 bis auf einen.....   xD

  • aeris (DE1)aeris (DE1) Beiträge: 3
    bearbeitet 28.10.2015
    Es gab mal eine Zeit, da führten wir Kriege, weil wir wir eine Herausforderung gesucht haben. Da wurde bis an die spielerische Grenze gegangen, die Allianz bis zur Höchsleistung getrieben, bis beide Seiten sich die Hand geschüttelt und sich für den guten Kampf bedankt haben.

    Das ging ohne Beleidigungen, ohne ein Austreten im Forum, ohne Außenposten zu klauen (einfach nur weil es geht), ohne eine Fehde in Gang zu setzen.


    Inzwischen ist es nötig, dass man vom Spielentwickler darauf hingewiesen wird, freundlich zueinander zu sein. Als wäre das keine Selbstverständlichkeit. Und wenn man so einen Thread (zum dritten Mal) liest, dann fragt man sich selber, warum es eigentlich keine Selbstverständlichkeit mehr ist.


    Das Wortspiel mit den Sushis fande ich übrigens auch unglücklich formuliert. Was auch daran liegt, dass ich gefragt wurde, weshalb ich Außenposten bei der Tafelrunde klauen gehen würde *schmunzel*

    Gruß, aeris
    Königin der Sushischwestern ;)
  • Horscht (DE1)Horscht (DE1) DE1 Beiträge: 1,051
    Das Heute mit dem Früher zu vergleichen bringt nichts. Die Zeiten haben sich drastisch geändert und im Moment ist es an uns - der Community - mit den Begebenheiten umzugehen. Den Betreiber und zugleich auch Entwickler des Spieles interessiert es leider auch nach der 100. Eskalation im selbst gehosteten Forum nebst diverser Harrasment-Tickets beim Inhouse-Support nicht die Bohne, am Thema "Krieg im Spiel Empire" etwas zu ändern oder zumindest einmal darüber nachzudenken.

    Dass die Spieler über kurz oder lang jedwede Grenze zu übertreten scheinen, mag für den einen oder anderen selbstverständlich sein, wenn man bedenkt, dass es eben jene Grenzen nicht gibt und die Administration lieber zuschaut, wie sich das Fegefeuer aus Hass und Eitelkeit über die gesamte Community ausbreitet anstatt dieser Entwicklung entgegen zu wirken..

    Klar, kann man an eben jene Community appellieren, das Forum statt moderieren zensieren, die Spielerschaft anstatt zu "managen" für dumm verkaufen. Letztlich wird es aber in diesem sozialen Konstrukt immer wieder jemanden geben, der einen wunden Punkt trifft.

    Wie genau sollen denn diese ganzen persönliches Zwistigkeiten - basierend zumeist auf Vorurteilen und durch Missverständnisse eskaliert -, die in das Spiel reflektiert werden, aus der Welt geschaffen werden, ohne dass sich jene Konfliktparteien jemals auf einer persönlichen Ebene begegnen? Die hier diskutierte Konflikt ist nur einer von vielen und auch nach dem Beenden dieses Krieges, wird es immer und immer wieder zu solchen Situationen kommen.

    Es ist an GGS hier etwas Einhalt zu gebieten - durch clevere Mechaniken und intelligentes Game Design. Ob es dadurch zu Umsatzeinbußen kommen könnte - rein spekulativ. Für die Zukunft - nicht nur von Empire - sondern insb. für GGS ist aber durchaus interessant, sich mit dem Thema Toxizität auseinanderzusetzen, die speziell in Empire langsam aber sicher erschreckend Ausmaße annimmt.

    Für mich stellt sich das Ganze aktuell so dar, dass Empire weit mehr persönliche Anfeindungen und nicht enden wollende Blutfehden zu bieten hat, bei denen das Spiel zur Nebensache degradiert wird, als Spielspass und Herausforderungen.
    Staatsfeind Nr. 1
  • aeris (DE1)aeris (DE1) Beiträge: 3
    Hallo Horscht

    Das finde ich einen spannenden Ansatz. Auch wenn wir weit vom Thema abkommen, aber ich glaube über Samurai, Tafelrunde und Rawside wurde ja schon genug geredet ;)

    Ich glaube nicht, dass es hilft die Schuld immer beim Spielebetreiber zu suchen oder ihm immer das Schlechteste anzudichten. Im Prinzip wird er nur als Sündenbock hergenommen, weil es der einfachste Weg ist.
    Wie wir uns zueinander verhalten liegt ganz bei uns. Die ganzen "Sonderregeln" wie Bündnisfall, Verbunde, kein RSD Klau etc. sind Hürden die von der Spielerschaft selbst auferlegt wurden. Hier 3000€ im Monat zu investieren und es dann persönlich zu nehmen, wenn jemand ein RSD klauen kommt ist keine Reaktion des Spielebetreibers.

    Du hast aber dahin gehend recht, dass er die Möglichkeit hat deeskalierend einzugreifen. Und ich für meinen Teil denke, uns mit Events beschäftigt zu halten, damit wir uns nicht gegenseitig immer an die Gurgel springen, ist eine gewollte Taktik.
    Durch die Events bekommen wir Ruhm, plündern Rohstoffe, erhalten Münzen, bessere Ausrüstungsgegenstände... inzwischen kann man alles im Spiel erreichen ohne sich je gegenseitig angreifen zu müssen. Damit wurde im Prinzip schon ein Eskalationspunkt abgemildert.

    Das wiederum ist aber ein Kritikpunkt der Spielerschaft, die sich nun mit den ganzen Events überfordert und hingehalten fühlt.
    Es ist also leicht zu sagen "Der Spielerbetreiber hat die Aufgabe". Ich denke aber, es liegt an beiden Seiten sich entgegen zu kommen. Hast du nicht auch das Gefühl, dass viele das Spiel nutzen um sich komplett gehen zu lassen, den Anstand zu Hause lassen und sich austoben, einfach weil es geht?
    Es ist eine digitale Welt und einige lässt das vergessen, dass hinter Namen und selbst hinter Firmennamen, Menschen sitzen. Es verleitet dazu, mal jemand ganz anderes zu sein. Und wenn es eben der frotzelnde Bösewicht ist, der alles niederbrennt und gern an den Nerven anderer zehrt... zu Hause dann aber der liebevolle Papa ist ;)

    Auf eine Konstante kann sich GGE jedenfalls verlassen: Egal was sie machen, die Spielerschaft findet es schei**.
    Es wird nie einen Weg für die Spielerbetreiber geben, mit der jetzigen Spielerschaft eine gesunde Community aufzubauen. Außer sie mauern uns so mit Grenzen zu, dass ein Großteil die Community verlässt und wir nur noch friedlich Famerama spielen können.

    Mit unserem jetzigen aggressiven und pöbelnden Verhalten machen wir uns demnach unser eigenes Spiel kaputt, weil wir den Spielebetreiber in eine Ecke drängen.


    Also ja, er sollte seine Möglichkeiten nutzen zu deeskalieren. Aber die andere Hälfte des Weges müssen wir selber gehen.


  • jak5 (DE1)jak5 (DE1) DE1 Beiträge: 331
    fehlen jetzt nur noch 99.999.998
    Zieh nochmal 10 oder so ab.

    Ich hoffe, da werden langsam einige wach ...
    jak5 @ de 1
  • GamerTheo (DE1)GamerTheo (DE1) Beiträge: 114
    Ich habe mal das alte Lieblings Lied der Samus vom Letztem Krieg raus gesucht.


      Mein Lied,ich liebe es!!!
    Was hatten wir spaß unter der Taube,ist unser Lied,danke ich höre es schon den ganzen Tag wieder (Ohrwurm)
    :-)) <3:D
    Harter aber fairer Kämpfer
    GamerTheo
  • Volker_B (DE1)Volker_B (DE1) Beiträge: 124
    bearbeitet 28.10.2015
    Horscht (DE1) schrieb:

    Für mich stellt sich das Ganze aktuell so dar, dass Empire weit mehr persönliche Anfeindungen und nicht enden wollende Blutfehden zu bieten hat, bei denen das Spiel zur Nebensache degradiert wird, als Spielspass und Herausforderungen.
    Ich sehe das weit optimistischer. Durch die Gabenflut in den Events muss sich nun keiner mehr auf Kosten anderer bedienen, sondern jeder kann sich durch seinen eigenen Einsatz entwickeln und über diverse Ranglisten (aber auch weiterhin im Vollkontaktsport) mit den anderen messen.

    Das ganze Gebrabbel um allgemeine Chancenlosigkeit und halt Server-Diktatur derer, die es schon nach oben geschafft hatten, ist im Spielgeschehen selbst weitestgehend entsaftet, wird praktisch nur noch von denen kultiviert, bei denen selbst sich im Spiel eh nix mehr tut (nomen est omen).

    Auch wenn hier wohl noch lange darüber parliert wird, wie man die über allem thronende Tafelrunde denn jemals knacken oder 5vor12 beikommen könnte, wird auf der Karte längst wieder gespielt, etablieren und stabilisieren sich wieder mehr und mehr ernst zu nehmende und drum auch durchaus geschätzte Konkurrenten.

    Und auch wenn hier - ebenso wie ingame - stets die Rubiprasser angeprangert werden ... die GG€-Umsätze boomen dennoch, weil nämlich mehr und mehr Spieler nicht nur Zeit, sondern auch ein paar Euro investieren, da man dadurch jetzt durchaus zu mehr Erfolgen kommen kann (und dass es auch mit moderaten Rubikäufen gelingen kann, brauch ich gerade dir ja nicht zu erzählen  ;) )

    Ob es nun daher begründet ist, dass die letzten Serverkriege den Pott kräftig durchgerührt hatten, oder ob's daran liegt, dass RAWSIDE (wie viele andere auch!) wahrlich nicht konfliktscheu/ängstlich ist ... einen so respektvollen und lockeren Umgang miteinander wie im Moment hat es aus meiner Sicht eigentlich schon sehr sehr lange nicht mehr gegeben. Bislang sind wir aus jedem Krieg ohne wechselseitige Verfluchungen heraus gekommen, ja selbst einseitige Verfluchungen sind da nicht mehr an der Tagesordnung.

    Dass Forum hier gibt deshalb ein verzerrtes Bild wieder, weil's nunmal Zeit braucht um hier zu texten. Und die hat man nur übrig, wenn man sich im Spiel selbst nicht an seine Leistungsfähigkeit herantastet und darum dort nicht ausgelastet ist, oder wenn man - wie in meinem Fall - gerade mal nur die Samus zum Gegner hat und drum echt nicht ausgelastet ist, sondern Muße en masse hat  B)
    Post edited by Volker_B (DE1) on
  • jak5 (DE1)jak5 (DE1) DE1 Beiträge: 331
    Ach, seid euch mal ganz sicher, dass Jasko sehr zeitnah wieder vogellos ist ...

    Und seid euch ebenso sicher, dass wir deshalb auch nicht einen Milimeter wanken oder weichen ;-) Das "Fussvolk" der Tafelrunde kämpft gerne ... wobei "kämpfen" ja eigentlich das falsche Wort ist, ist ja mehr ein Einprügeln auf einen Sandsack.

    Da es aber zeitaufwendig genug ist, all die Allianzen nachzuhalten, die auf eurer Seite kapituliert haben ... oder APs, die ihr verloren habt .... verzeiht ihr es jetzt sicher, dass wir hier nicht für jede Taube der Samurai Main extra Beiträge schreiben ... sonst kommen wir ja zu nix anderem mehr.... und die Zeit können wir ja sinnvoller nutzen.
    jak5 @ de 1
  • BigLive (DE1)BigLive (DE1) DE1 Beiträge: 124
    bearbeitet 29.10.2015
    hmm mal den Support fragen wie ein toter Spieler der nicht mehr spielt Angriffe machen kann:
    ***Screenshot entfernt***

    Ich meine ***Anprangerung entfernt*** der doch im Juli aufgehört hat.



    Post edited by Sir Wilfred on
  • Volker_B (DE1)Volker_B (DE1) Beiträge: 124

    Harlay251155 (DE1) schrieb:

    Werte Member der Tafelrunde und Rawside,
    wir sind gerne weiterhin zu Gesprächen bereit.
    RAWSIDE wird sich auf der Leitungsebene auf keinerlei Gespräch einlassen, sondern 'euch' auch weiterhin so lange auseinander pflücken, bis dieser Chor, der uns unablässig ingame und auf allen verfügbaren Kanälen mit Bedrohungen, Beleidigungen und Ausrastern versorgt, auf die paar fiepsigen und nicht mehr wahrnehmbaren Stimmchen reduziert ist, die den Ton angeben wollen.

    Von der memberseite her bekommt ihr ja bereits ausreichend kontra ... öhm ... Antwort  <3



    Und an alle anderen Allis gerichtet: wenn ihr mal einen Krieg führen wollt, bei dem ihr keinerlei Erklärungs- oder Rechtfertigungsnöte zu schieben habt, dann sucht euch einfach einen Gegner, der nicht viel mehr zu sagen hat, als dass er vollkommen ungerechtfertigt in der Schußlinie steht, und euch drum auf Lebzeiten verfolgen und allen Spaß verhunzen wird, da ihr ihm gegenüber ja
    • absolut chancenlos 
    • auf's allerunfairste überlegen 
    • und moralisch eh längst verrottet        seiet.
    Da braucht's dann keine Peitsche und kein Hü um seine member auf Trab zu bringen, sondern man kann sich ganz entspannt zurücklehnen.



  • Volker_B (DE1)Volker_B (DE1) Beiträge: 124
    BigLive (DE1) schrieb:
    hmm mal den Support fragen wie ein toter Spieler der nicht mehr spielt Angriffe machen kann:

    Na, ist doch klar!

    [...] wurde von Offizieren und Mannschaften die Teilnahme an Gyokusai-Angriffen erwartet. Die Soldaten waren in der Regel davon überzeugt, dass ihnen ein solcher Tod einen Platz im Yasukuni-Schrein garantieren würde, wo sie dann als Kami auf ewig weiterleben und verehrt würden.


    Steht ja nirgends, dass nicht auch die aus'm Schrein noch weiterhin zur Front geschickt werden :*  
  • _Achilles_ (DE1)_Achilles_ (DE1) DE1 Beiträge: 12
    Auf wunsch von ????????????????



    hab ich meine beiträge gelöscht und Entschuldige mich bei Jasko und Volker_B  dafür.



    Hochachtungsvoll   _Achilles_
  • Lupolossos (DE1)Lupolossos (DE1) DE1 Beiträge: 603

    _Achilles_ (DE1) schrieb:
    hab ich meine beiträge gelöscht und Entschuldige mich bei Jasko und Volker_B  dafür.
    Woher denn der plötzliche Sinneswandel ??????
        
  • Volker_B (DE1)Volker_B (DE1) Beiträge: 124
    Auf wunsch von ????????????????



    hab ich meine beiträge gelöscht und Entschuldige mich bei Jasko und Volker_B  dafür.



    Hochachtungsvoll   _Achilles_
    Mir war zwar nichts entschuldigungswürdiges im Gedächtnis haften geblieben, aber ich stelle dir dann halt einen Gutschein fürs nächste mal aus.

    Für meine Hochachtung solltest du aber nicht deine Beiträge löschen und Entschuldigungen liefern, sondern deine Burgen löschen und Einheiten parat halten  ;)
  • yojinbo (DE1)yojinbo (DE1) Beiträge: 4
    bearbeitet 29.10.2015
    um zu einem implizierten Urteil zu gelangen , sollte man vielleicht in Betracht ziehen,  mehrere Perspektiven oder aber Quellen zu verwenden als nur Wikipedia . der Gyokusai hat eine Grundaussage . wie diese interpretiert wird ist etwas ganz anderes . der Gyokusai avancierte zu einem militärischen Begriff , was nebenbei bemerkt auch im Wiki vermerkt ist
    yojinbo @ de 1
  • Lupolossos (DE1)Lupolossos (DE1) DE1 Beiträge: 603
    bearbeitet 29.10.2015
    yojinbo (DE1) schrieb:
    um zu einem implizierten Urteil zu gelangen , sollte man vielleicht in Betracht ziehen,  mehrere Perspektiven oder aber Quellen zu verwenden als nur Wikipedia . der Gyokusai hat eine Grundaussage . wie diese interpretiert wird ist etwas ganz anderes . der Gyokusai avancierte zu einem militärischen Begriff , was nebenbei bemerkt auch im Wiki vermerkt ist


    Man sollte aber auch bedenken , dass alle 1200 Soldaten der japanischen Garnison auf Attu entweder Tod oder kampfunfähig waren .

    Böse Zungen behaupten , letzteres wäre im vorliegenden Fall schon vor dem Krieg ein verbreitetes Phänomen gewesen und trifft mittlerweile auf den Grossteil der Garnison zu ;)

        
  • ZockerTobi (DE1)ZockerTobi (DE1) DE1 Beiträge: 36
    bearbeitet 29.10.2015
    Mal eine kleine Aufklärung zu den Vorwürfen gegen uns, die momentan beim Runden Tisch den eigenen Membern serviert werden.Vorweg Samurai ist immer böse, sowie jeder andere auch, gegen den der Runde Tisch in den Krieg zieht. Deshalb ist nicht nur Samurai böse sondern der ganze Server.Samurai hat den Verräter  XY von der TR-Main aufgenommen. Stimmt, der stand dem ganzen Runden Tisch auch 7 Tage zur freien Verfügung ohne dass wir ihm geholfen haben. Dann muss es auch wieder gut sein, Vernichtung von Membern ist doch Kindergarten, lassen wir auch nicht zu. Ultimatum wurde uns gestellt, Zeit wäre erst  5 Tage NACH Kriegserklärung abgelaufen. Scheidet also aus.Samurai hätte sich in die Auseinandersetzung zwischen Runden Tisch mit Ex Tisch 30 eingemischt und beleidigt. Denke mal, darüber wird auch der Ex Tisch 30 lachen, Quatsch. Ein Member hat den Runden Tisch beleidigt, der einzige der gewaltig einen Spieler von EX Tisch 30 unterhalb der Gürtellinie beleidigt hat ist Mr. Super Heftig General mit Taube allias hier auch im Forum unter ***Anprangerung entfernt*** (führen Selbstgespräche im Forum) selber. Also wieder Quatsch mit Soße.Vielmehr wurden wir schriftlich 14 Tage vor dem Krieg von Seiten der Rawsid-on gewarnt, dass der Krieg gegen Samurai vom Runden Tisch und Rawsid-on schon geplant ist. Zufälligerweise war zum Zeitpunkt der Warnung der Verräter noch beim Runden Tisch und der EX Runde Tisch 30 auch noch. Also was nun? Beim Kriegsausbruch zwischen Rundem Tisch und Samurai  hat der Anführer von Rawside-on schon die Anweisung gegeben, man sollte sich bereit halten, um am Schlachtfest von Samurai teilnehmen zu können, wenn es nötig wird. Soviel dazu, dass es keine Hilfeanforderung gegeben hat. Hast du das Vergessen lieber Volker von Rawside-on, oder verschweigst du das wie so vieles von deinen weisen Worten hier. Du redest von verheizen von Membern durch unsere Führung, was ist mit euren Membern die sich an diesem grundlosen Krieg gegen uns nicht beteiligen wollten? Z.B. mit der ehemaligen Rawside-on 12. Werden die nicht von euch verfolgt und mit Vernichtung bedroht? Das gleiche macht auch nachweisbar der Runde Tisch. Warum verschweigt ihr das hier?Ich lese hier auch nichts, dass der Runde Tisch und Rawside-on bisher alle eigenen Verbundspartner nicht nur betrogen sonder auch abgeschossen und ausgeplündert hat. Habt ihr das schon alles vergessen? Merkt ihr denn immer noch nicht, dass ihr diesmal zu weit gegangen seit und es auch Member gibt die sich von euch nicht vorschreiben lassen wie und wo sie spielen wollen? Jetzt werden ***Anprangerung entfernt*** um die Member die sich nicht beirren lassen vom Server zu schießen. Auch das wird nicht zum Erfolg führen. Siehe nächsten Bericht von mir.
    Post edited by Sir Wilfred on

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen