Startseite [ARCHIV] Anregungen, Lob und Kritik

Unzufriedenheit - fehlende "echte" Ziele !

146»

Kommentare

  • Norbsius (DE1)Norbsius (DE1) DE1 Beiträge: 125
    bearbeitet 08.09.2015
    Naja,da muss ich mal Widersprechen..
    Einerseits finde ich es ja gut das du Dinge beklagst allerdings sind diese Hausgemacht (Hilfe mein Kaviar ist alle muss ich jetzt verhungern,Ironie aus).
    Ihr habt euch selber in diese Situation gebracht und jetzt beklagt ihr euch darüber ?

    Es ist für mich schwer nachzuvollziehen wenn ich höre das Leute hier 5000€ oder mehr im Monat ausgeben…
    Für was ?
    Um mal ne Burg mit der 6ten Welle anzustecken und ein paar Deff zu killen ?
    Glückwunsch,tolle Leistung und wenn es beim ersten mal nicht klappt wird ne Kiste gekauft und nachgelegt.

    Mein Buget sind 30-50€ und bin auch kurz vor der 6ten Welle allerdings alles selber erspielt und nichts gekauft.
    Die gekauften Vorteile sind nur Zeitlich Begrenzte Vorteile und alle anderen auf dem Server werden über kurz oder lang nachziehen und das ohne Geld bzw. mit wenig…

    Das schöne ist die 6te Welle funktioniert in beide Richtungen und dann werden die Vollrubispieler die alles gekauft haben diese auch nicht mehr mit annehmbaren Verlusten wegdeffen können !

    Ich sehe das eher so meine gekauften Vorteile gehen mir aus und ich brauch unbedingt neue damit ich wieder besser bin als die anderen.

    Es ist schade das aktive Spieler mit Verständnis für dieses Spiel zuwenig Chancen haben,derweil man ja alles kaufen kann ob XP oder Truppen oder,oder,oder….

    Für das Ungleichgewicht im Spiel seid ihr allerdings selber Schuld das einzige was helfen würde,wäre nichts mehr zu kaufen aber dann wäre man ja nicht mehr die Nr.1….

    In dem Sinne fröhliches jammern
    Norbsius @ de 1
  • Plage (DE1)Plage (DE1) Beiträge: 33
    bearbeitet 08.09.2015
    wer ist denn die nummer 1 und in was???
    Plage @ de 1
  • Lord Titus (DE1)Lord Titus (DE1) Beiträge: 410
    bearbeitet 09.09.2015
    quote_icon.png Zitat von Gagivaviewpost-right.pngIch hab mich lange gedrückt was zu schreiben, weil in den Spiele-Foren in der Regel nur dummes Geschwätz, Gejammer und Beschimpfungen zu lesen ist.
    Doch der Beitrag hat mich anfangs interessiert, doch bald schnell habe ich gesehen das es gleich ist wie immer nur auf einem anderen Niveau.
    An Alle: Du liebe Güte,......wie naiv seid ihr denn das ihr glaubt das GGE zur Caritas gehört? Die Spielmacher egal welche haben nur ein einziges Ziel, wirklich nur ein einziges und das, sie wollen nur euer Bestes,....Euer Geld und sonst nix, den Rest kümmert den Spielmachern ungefähr so viel wie wenn eine Schneeschaufel nicht durch den TÜV kommt. Macht mal die Augen auf, findet euch damit ab oder geht ins Schwimmbad oder Fußballplatz oder Wandern,..egal was, nur nix mit PC und Co.
    An Die Rubi-Wahnsinnigen: Euer schizophrenes Gejammer finde ich nur zum kotzen. Ihr, und nur Ihr seid es, und seit es immer noch, die GGE nur zu noch mehr Geldgier antreibt als die eh schon sind. Und jetzt kommt ihr daher und jammert was rum wegen Langeweile und keine Ziele und was sonst noch. Pfui,.......wenn ich dann noch irgendwo lese "stolzes Mitglied von dingsda-alli, im Verbund von noch was dingsda,.....dann geht bei mir "das Messer im Sack auf".
    Wenn Ihr das wirklich ehrlich meint und da muss ich gerad nach oben schielen ""Du liebe Gute, wie naiv usw." dann klopft Euern Rubi Acc in die Tonne und fangt ohne, oder wenigstens mit einem vernünftigen (ohje, wer soll das verstehen) Maß an Rubi-Einsatz Neu an und ihr werdet wieder Spaß am Spiel haben, falls nicht,........dann könnt ihr immer noch aufhören nur hab ihr dann nicht so viel kaputt gemacht wie in der Vergangenheit.

    Plage2 schrieb: »


    der sinnvollste beitrag hier, mit großem abstand...

    und jetzt gehe ich in meinen geldspeicher und nehme ein rubi-bad

    Sinnvoll? Ganz sicher nicht, denn es wäre das erste mal auf Erden, dass "einfach mal Luft ablassen" in irgendeiner Form sinnvoll wäre. Den Frust von Gagiva verstehen kann ich durchaus, habe auch schon geschimpft wie Rohrspatz. Aber sinnvoll ist nichts auf dieser Welt, was einfach nur schimpft, dafür aber weder einen Lösungsansatz noch überhaupt irgendeinen Weg vorschlägt.
    Von dem " in der Regel nur dummes Geschwätz, Gejammer und Beschimpfungen" bist du Gagiva jetzt selbst aber gerade mal überhaupt nicht so weit weg, wie du es vielleicht denkst.
    "schizophrenes Gejammer", "zum kotzen" sind natürlich sehr konstruktive und niveauvolle Worte und bringen die Thematik bestimmt ordentlich weiter. ?(

    Erinnert mich an: "Wozu brauchen wir schmutzige Kraftwerke, der Strom kommt doch aus der Steckdose". Mein Doktorvater nannte das Ökofaschismus. Ich hoffe sowas darf man hier sagen, ansonsten liebe Mods, bitte ändern.

    In diesem Thread geht es nicht nur um Schuldzuweisungen, wenn auch Diskussionen über Schuld vorhanden. Ich habe bereits ganz am Anfang den Hardcore-Rubinern eine Teil-Schuld gegeben, aber nicht auf abstrafender Art mit Wörten wie "Jammer jammer, Krank, Schuld etc..."

    Viel wichtiger wäre es doch, dass System "Pay-To-Win" auszudiskutieren, als hier irgendjemanden an seinem Kaufverhalten anzukreiden.

    Wie ich es bereits sagte:

    Geld ist relativ, wo die Grenze des Kranken liegt, ist einzig und allein Ermessenssache.

    Für jemanden mit 1000€ Gehalt ist 20-50€ fürs Spiel akzeptabel und 500€ krank. Für mich sind prinzipiell 500€ machbar, wenn auch auch von mir nicht vorgesehen, da mich Rubinern einfach langweilt. Ich mag es halt hartnäckig. Genauso ist 5000€ pro Monat für gewisse Gehaltsklassen durchaus akzeptabel. Alles Relativ. In 10 Jahren wird vielleicht die erste 100000€-Marke für Pixel geknackt. Im Pay-To-Win kann man da keine Grenzen setzen.

    Ergo sollten wir uns vielleicht eher überlegen, ob:

    "Spiele kostenlos" also eigentlich "Pay-To-Win" als Spielprinzip überhaupt in irgendeiner Form längerfristig positive Unterhaltung bieten kann.

    Ich sehe das eher so:

    Sämtliche erfolgreiche Spiele sämtlicher Kategorien auf diesem Planeten, z.B.:

    Skat, Rommee, Schach, Kniffel, Uno....

    die Siedler, Memory, Pachisi bzw. Mensch ärger dich nicht, Monopoly, Risiko ...

    basieren auf einem festen Regelwerk und niemand, aber auch gar niemand kann einfach mal Euros in die Mitte werfen, um sich irgendeinen Vorteil zu kaufen.

    Warum war dies wohl vor der Erfindung des Internets über hunderte Jahre ein Garant für Spass? Warum würden wir alle uns niemals mit Freunden treffen, und ein Spiel spielen, bei dem der mit der dickeren Geldbörse den Erfolg erkauft?

    Ja selbst im Sport ist dies der Fall, wenn auch über Transfers (das wäre so etwas wie Abwerben anderer Allianzmitglieder) da einiges gesteuert wird. Dennoch treten 1 Trainer mit 11 Mann (beim Fusi) gegen eben 1 Trainer und 11 Mann an. Nicht 2000 eben gekaufte Dämonenfratzen und Kauf-FH, gegen mühsam rekrutierte Verteidiger und über Monate mühevoll erspielter aber dennoch hoffnungslos unterlegener BV an.

    Wenn wir Spieler sind, sind wir nicht eigentlich alle falsch hier?

    Die grundsätzliche Frage ist doch, spielen wir hier wirklich oder doch eher nicht????? Zockst du noch, oder kaufst du schon????? Das sollte diskutiert werden.

    lg titus
    " Das größte Maul und das kleinste Hirn, wohnen meist unter derselben Stirn!" Arno Holz (1863-1929), dt. Dichter und Dramatiker.


  • DarkHans4 (DE1)DarkHans4 (DE1) DE1 Beiträge: 19
    bearbeitet 09.09.2015
    Jammern will ich nicht aber ich erlebe gerade was hier kritiesiert wird 2 große allis treten uns gerade in grund ud boden 1600 fratzen auf einen kleinen user wir können uns nicht wehren und lösen die alli auf.
    ich überlege auch zu den klassischen spielen mit festen regeln zu wechseln,
    mit 50E im monat hat man eh keine zukunft.
    DarkHans4 @ de 1
  • dannnn (DE1)dannnn (DE1) Beiträge: 78
    Hi. Also hinsichtlich Anreiz zum Weiterspielen: Wir sollten dann schon zwischen Anfänger und seit 4 Jahren Lvl 70 unterscheiden. Ob ich mir das Spiel jetzt noch einmal geben würde glaube ich nicht. Mir hat Ende 2012 die einfache Oberfläche sehr gut gefallen, und das allmähliche hineinwachsen in die Tiefe des Spiels. Die Legendenlevel würden mich jetzt als level 0 abschrecken (3 Jahre minimum Bindung? bäh)

    Weiterhin hat jedes gute SPIEL ein Ende!!! man kann es zb. wiederholen um seine Zeiten oder was auch immer zuverbessern. Pay to win (Freemium ;)) wollen da neue Wege gehen... und scheitern ALLE an der Balance, bzw wollen daran scheitern.
    Es ist überhaupt kein Problem, eine tägliche, wöchentliche, monatliche Einzahlgrenze festzulegen. Aber Nachhaltigkeit ist im Wirtschaftssystem nur eine Worthülse, es zählen die Quartalsberichte, das wird noch wichtiger wenn Firmenanteile an Investorgruppen abgegangen sind. Denn denen ist zb Langfristigkeit der Unternehmen in die sie investieren genauso Wurst wie GGE die Spieler (also über deren Kohle/Gewinne hinaus).

    Eine zu realisierende Lösung (die gebe ich GGE sogar kostenlos) und bei Gewinmaximierender Unternehmensführung wohl auch einzige Lösung: League of Gentleman ;) GGE kopiert soviel von Diablo, aber diese auf zeitbegrenzte (3 Monate) Spielvariante geht an euch/ihnen vorbei??? Lasst die Spieler, welche unfassbare 6000 Euro und mehr im Monat verballern, sich über ein Punktesystem (Integration einfach, da Macht/Ruhm/Ehrenpunkte Tabellen aktiv) qualifizieren. Dann können die "besten" der sämtlichen Server in einem 1:1 battlen. Dafür bekommen sie dann einen superspeziellen Titel etc. Wie genau das gestaltet wird könnt ihr euch selbst überlegen ;) Aber für Kohle gebe ich euch gerne meine Ideen har har

    grüße


    dannnn @ de 1
  • Кsюnьkа (RU1)Кsюnьkа (RU1) RU1 Beiträge: 2,751

    Если Судьба свела Вас со мной, значит пришло время платить за свои грехи....
    av368gif
  • Kaplan (DE1)Kaplan (DE1) DE1 Beiträge: 1,092
    Jaeg (DE1) schrieb:
    Meine Grundsätzliche Idee dazu war mal einem Angriff Grundsätzlich 10 Minuten mehr drauf zu geben, die sich nicht verkürzen lassen, um die kurzstrecken Angriffe massiv zu verschlechtern.
    5min laufweg zu deinem Nachbarn? Ok das werden dann: 5min + 10min für den Start. Damit hätte man dann schon 15min Zeit zu reagieren und auch Defs dahin zu bekommen. Des Weiteren könnte der Angreifer nicht mehr kurz vorm Einschlag zurück ziehen, da die 10min in denen man zurück ziehen kann schon um wären bevor er da ist.

    Wenn man dann gleichzeitig dem Wachturm einen absoluten Zeitbonus gibt, so das die Vorwarnzeiten immer mehr als nur 2, 3 oder von mir aus auch 5 Minuten sind dann würden auch mehr Spieler tatsächlich hinkommen zum Deffen.
    Mein Gedanke war 3min pro Stufe so das man mit einem Stufe 5 Wachturm immer mindestens 15 Minuten Hörnchen hätte. Ok das mag immernoch nicht viel sein, aber 15 Minuten sind deutlich machbarer als die oben genannten 2, 3 oder eben 5 Minuten.

    Wenn man dann noch ein bisschen was an den Verteidiungsboni dreht und die Massenangebote für Rubisoldaten etwas zurückschraubt könnte das ein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Wobei weitere Anpassungen bei den Edelsteinen und Helden dringend nötig sind.
    Da ist was wares dran, hatte nicht die zeit zu schauen ob die CMs mal dadrauf geantwortet haben. Hab nicht alle Artikel angesehen.

    Die Plus 10 min min angriffszeit wäre schritt eins. Abschaffung sämtlicher Truppenkisten, sofort dabei. Es muss was für die deffer getanen werden. Das ist nämlich z.z. sinnfrei. Brandvogt oder ot ist  sinnvoller.  
  • wotan448 (DE1)wotan448 (DE1) Beiträge: 16
    Bin selbst zwar Anfänger und mich stört es ebenfalls, alles einfach nur noch kaufen zu können. Aber so einfach einmal z. B. 10 Minuten plus auf die Angriffszeit sind meiner Meinung nach nur dann möglich, wenn sich ein Spieler z. B. eine Verkürzung der Angriffszeit um x Minuten erworben (gekauft) hat. Da muss ich z. B. hartwig6 recht geben - hier beginnen nämlich auch juristische Probleme. Wenn ein Spieler z. B. eine Verkürzung seiner Angriffszeit um 50% erwirbt, z. B. von 20 Minuten auf 10 Minuten - und man verlängert dann allgemein die Angriffszeit um 10 Minuten, wäre sein Erwerb nicht mehr 50% sondern nur noch ca. 33% wert (von 30 Minuten auf dann 20 Minuten). Dann würde ich vor Gericht klagen, wenn dies mich betreffen würde, weil hier ja nicht nur eine erlaubte Änderung der Spielregeln vorliegt, sondern weil ich mich dahingehend betrogen fühlen würde, dass ich eine Verkürzung um 50% erworben (z. B. mit Geld) habe und nur 33% dafür erhalten habe. Wenn, dann hilft nur ebenfalls eine prozentuale Erhöhung, dann bleibt der Vorteil eben auch bei 50% - allerdings werden die Laufzeiten dann insgesamt eben um meinetwegen 50% erhöht.
    wotan448 @ de 1
  • Roald (DE1)Roald (DE1) Beiträge: 320

    Die ganze Diskussion führt zu nichts.

    Die Vollrubispieler müssen einfach akzeptieren, dass kein Holzklassespieler oder Low-Rubispieler unter den gegebenen Umständen gegen sie antreten wird.

    m.E. haben sie folgende Optionen:

    - sie bekämpfen sich untereinander oder bilden ne eigene Liga ( wurde schon vorgeschlagen )
    - sie willigen ein, dass gekaufte Vorteile abgewertet werden, damit sie wieder Gegner bekommen ( wurde auch vorgeschlagen )

    oder sie setzen sich dafür ein, dass die Holz und Low-Rubispieler neue Optionen bekommen wieder konkurrenzfähiger zu den Rubispielern zu werden ohne, dass sie massive Nachteile untereinander bekommen.

    Den Holzklasse und Low-Rubipielern bringt es nichts, wenn ihre gebastelten FH nur noch im Schneckentempo vorankommen, nur damit die oberen 5% der Spieler wieder Gegner bekommen.

    Und um das mal klar zu stellen den Holzklasse und Lowrubispielern mangelt es nicht an potentiellen Gegnern und denen ist bei weitem auch nicht so langweilig.




    Roald @ de 1
  • wotan448 (DE1)wotan448 (DE1) Beiträge: 16
    Wenn ich z. B. plündern will, dann frage ich ja nicht, bist Du Holzklassespieler oder Vollrubi-Spieler - und ein Vollrubi-Spieler wird auch nicht erst eine Anfrage starten. Und ob der Holzklassespieler antreten will oder nicht, ist im Prinzip egal. Die Frage ist ja nur, wehrt er sich? (wie ist die Burg eingestellt - niemand ist 24 Stunden permanent on) oder macht er Dauer - OT (das kommt auch teuer und er kann dann auch leicht von sehr niedrigen Level geplündert werden). Ist also nicht relevant, ob einer gegen den anderen antreten will - wenn einer einfach antritt. Wenn man solche Vorstellungen hat, dann muss man sich überlegen, ob das das richtige Spiel für einen ist. 
    wotan448 @ de 1
  • Roald (DE1)Roald (DE1) Beiträge: 320
    Lalala


    Roald @ de 1
  • Roald (DE1)Roald (DE1) Beiträge: 320

    die Wahrheit ist, dass du ein kleiner Feigling bist und dich vermutlich nicht gegen jemanden stellst der sich wehrt.


    Roald @ de 1
  • wotan448 (DE1)wotan448 (DE1) Beiträge: 16
    Gegen Dich würde ich ja gerne jederzeit antreten - im Forum immer die große Klappe - im Spiel sieht und hört man jedoch nichts davon - stellt sich nun wirklich die Frage nach dem kleinen Feigling. Hier einfach immer nur zu fordern, anderen Spielern (natürlich nicht sich selbst) was weg zu nehmen, zeugt ja nicht gerade von Mut sondern allenfalls von Neid gegenüber erfolgreicheren Spielern.
    wotan448 @ de 1
  • Hellfire87 (DE1)Hellfire87 (DE1) Beiträge: 135
    Hallo Leute,
    hier waren sehr viele nett zu lesende Beiträge drin.
    Ich weiss nicht, ob du die Idee schon geschrieben worden ist, da ich nicht alle Beiträge gelesen habe.
    Wie wäre es denn einfach, wenn nicht unbedingt alle Super Rubi Spieler in einen Verbund gehen, sondern ihr diese Balance mal wieder gerade rückt? Ihr habt ja alle viel erreicht, schön und gut aber wenn die Rubi Spieler gegen die breite Masse sich zusammen schließen, dann dürft ihr euch nicht wundern über fehlende Angriffe.
    Ich kann jetzt nicht behaupten in einer schlechten Alli zu sein aber gegen Allis wie Wahre Wikkinger, Strong Blood oder Tafelrunde beispielsweise wirds schon kniffelig ^^
    Bei allem nötigen Respekt diesen Allis gegenüber aber wenn euch langweilig ist, warum ändert ihr daran mal nichts?

    Trotz der ein oder anderen hitzigen Debatte allen einen schönen Sonntag noch :)



  • Roald (DE1)Roald (DE1) Beiträge: 320
    Gegen Dich würde ich ja gerne jederzeit antreten - im Forum immer die große Klappe - im Spiel sieht und hört man jedoch nichts davon - stellt sich nun wirklich die Frage nach dem kleinen Feigling. Hier einfach immer nur zu fordern, anderen Spielern (natürlich nicht sich selbst) was weg zu nehmen, zeugt ja nicht gerade von Mut sondern allenfalls von Neid gegenüber erfolgreicheren Spielern.

    Joo kannst ja noch was leveln und Bescheid sagen, wenn du soweit bist. Weisst ja wo du mich für nen Zweikampf findest.
    ( aber komm nicht mit deiner ganzen Tafelrunde vorbei :)  )

    Und Neid, meinst du ich hätte nicht schon etliche gute Angebote von den großen Allis bekommen zu ihnen zu wechseln? ( u.a auch von der Tafelrunde - die suchen alle aktive Spieler, aber ich weiß nicht wie aktiv ich in 2 Wochen noch spielen kann und ich werde sicherlich nicht anfangen das mit Geld zu kompensieren - auch im RL geht es weiter ;) )






    Roald @ de 1
  • UserFaust (DE1)UserFaust (DE1) Beiträge: 3,509
    Roald (DE1) schrieb:

    Die ganze Diskussion führt zu nichts.

    Die Vollrubispieler müssen einfach akzeptieren, dass kein Holzklassespieler oder Low-Rubispieler unter den gegebenen Umständen gegen sie antreten wird.

    m.E. haben sie folgende Optionen:

    - sie bekämpfen sich untereinander oder bilden ne eigene Liga ( wurde schon vorgeschlagen )
    - sie willigen ein, dass gekaufte Vorteile abgewertet werden, damit sie wieder Gegner bekommen ( wurde auch vorgeschlagen )

    oder sie setzen sich dafür ein, dass die Holz und Low-Rubispieler neue Optionen bekommen wieder konkurrenzfähiger zu den Rubispielern zu werden ohne, dass sie massive Nachteile untereinander bekommen.

    Den Holzklasse und Low-Rubipielern bringt es nichts, wenn ihre gebastelten FH nur noch im Schneckentempo vorankommen, nur damit die oberen 5% der Spieler wieder Gegner bekommen.

    Und um das mal klar zu stellen den Holzklasse und Lowrubispielern mangelt es nicht an potentiellen Gegnern und denen ist bei weitem auch nicht so langweilig.




    Die beiden Vorschläge sind sehr gut, nur leider wahrscheinlich nicht angenommen.
    Man muss schon jede Einzelnen ansprechen, dass 1000 Euros zuviel sind.
    Zeit ist Geld, Geld ist knapp
    Morgenstund hat Gold im Mund, wer länger schläft bleibt auch gesund.
    Wer nur Stroh im Kopf hat, der fürchtet den Funken der Erleuchtung
    Importierte Termini und Anglizismen demolieren die germanische Diktion und deformieren signifikant die Syntax!!!
    Die Dinosaurier sind ausgestorben, weil sie sich in eine falsche Richtung entwickelt haben - zu viel Panzer, zu wenig Hirn. 

    computer_0027gif

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen