Startseite Allgemeine Diskussionen

Verluste bei Türmen höher als sonst

1715

Kommentare

  • sunblocker (DE1)sunblocker (DE1) Beiträge: 233
    bearbeitet 01.07.2015
    hmm finde die verluste bei den Fremden auch zu hoch komme mit meinem 90/90er FH an und habe über 50% Bonus im innenhof.. BV der Fremden ist bei 40/30 hat 500 (wobei unter 400 deff einheiten rest milizen und offs) truppen ich habe über 1000 und trotzdem weit über 100 verluste...

    finde ich etwas viel.. kann es sien das der Bonus im innenhof oder irgendein kampfwert hier bei den FH nicht mehr gezählt wird? das würde auch die verluste bei den türmen erklären.
    sunblocker @ de 1
  • utztu9uz9utztu9uz9 Beiträge: 290
    bearbeitet 01.07.2015
    Steddi schrieb: »


    @utztu9uz9: Für das, was ihr erbeutet verliert ihr zu wenig Truppen und Werkzeuge würde ich sagen.

    Viele Grüße,
    Steddi

    Wenn ich die anderen Beiträge so lese:

    Wie es jetzt läuft, macht es keinen/weniger Spass...
    War das der Zweck der zufälligen "Bugbehebung" , die erst als solche entdeckt wurde, nachdem sie hier gemeldet wurde?

    Weniger Spass für alle = Balancing?

    Schade, dass Horscht nicht mehr schreibt, der könnte mir das vielleicht erklären?
    utztu9uz9 @ SA 1
  • Calakmul (DE1)Calakmul (DE1) Beiträge: 28
    bearbeitet 01.07.2015
    Steddi schrieb: »


    @utztu9uz9: Für das, was ihr erbeutet verliert ihr zu wenig Truppen und Werkzeuge würde ich sagen.

    Viele Grüße,
    Steddi

    Dann bitte davor ankündigen oder ein offizielles Update machen (Jetzt mehr Werkzeuge bei NPC).
    Was habe ich denn edles in letzter Zeit erbeutet? Viele grüne Gegenstände, trotz Wappenboni, und ein kleines bißchen Weltenrohstoffe.
    Schönen Gruss
    Calakmul @ de 1
  • -Berserker- (DE1)-Berserker- (DE1) Beiträge: 74
    bearbeitet 01.07.2015
    aha und was is jetzt wirklich mit dem wappenbug bessere gegenstände finden?? den könnt ihr einfach net finden den bug oder? ^^ wir spieler haben ja alle ein schlechtes gedächtniss :D

    nachteil ggs wird behoben.. nachteil spieler nicht.. hmm
    -Berserker- @ de 1
  • Daniel1981Daniel1981 Beiträge: 224
    bearbeitet 01.07.2015
    Oh man, also das ist mal wieder GGS-Verhalten wie noch vor 1,5-2 Jahren, als ich noch sehr aktiv hier war. Leute echt, wer soll euch denn glauben, dass es ein Bug war? Zufällig behoben, gestern noch auf ahnungslos gemacht und heute aber so dargestellt als wäre es doch Absicht gewesen wegen Balance. Echt jetzt? X( ?(

    Und wer sich aufregt, dem kann ich nur sagen, es liegt in eurer Hand Geld für dieses Spiel auszugeben! Alle motzen und dennoch kauft ihr Rubine. GGS hat doch alleine in den letzten beiden Tagen trotz aller Beschwerden hier mindestens einen 5-6-stelligen Betrag eingenommen. Also denkt mal nach... ;)
    Daniel1981 @ de 1
  • xyzabcd (DE1)xyzabcd (DE1) DE1 Beiträge: 181
    bearbeitet 01.07.2015
    Hallo,

    ich glaube euch, dass da ein Bug war, der die NPC-Verteidigungen entschieden zu leicht gemacht hat (ich bin ein paar Mal mit Angriffen durchgekommen, die rein rechnerisch nicht hätten durch kommen sollen), so störe ich mich doch an diesem Update:

    1. fehlte wirklich jede Ankündigung. So eine gravierende Änderung muss angekündigt werden - mit deutlichem Vorlauf.
    Immerhin ändert ihr damit Routineabläufe.

    2. brauche ich jetzt für die 51-Barbaren nicht mehr 9 Leitern um auf 3 Mann Verluste zu kommen, sondern 15 um auf 4 bis 5 zu kommen. Die paar Verluste - was soll's, die verschmerze ich locker. Die Werkzeuge? Jetzt sind es Pi mal Daumen 33 Minuten, um die WZ nachzuproduzieren, nicht mehr 20. Das tut echt weh, und nimmt mir die Möglichkeit, nebenher noch ein paar Sachen für den Einsatz auf der Insel zu produzieren.
    Noch ein bisschen schlimmer wird es im Feuer, wo der WZ-Einsatz nun so groß ist, dass ich zwei Stunden für einen lächerlichen Angriff produzieren müßte (58/59-Türme), und wo ich nun teilweise dermaßen viele Schilde brauche, dass der Turm nicht genug Holz abwirft, um die Werkzeuge zu bauen (Werkzeugeinsatz so pessimiert, dass WZ-Bauzeit und Rekrutierungs/Heilzeit sich in etwa die Waage halten).
    Das bestraft Aktivität.

    3. habe ich nach dem gestrigen Update eine 80er-Sturminsel angegriffen. Ergebnis:
    - unattraktiv viele Verluste (120 oder so, dank vieler Fernkämpfer im Innenhof.).
    - etwas mehr als 5000 Aquamarin (wenig für den Aufwand).
    - Holz und Stein im dreistelligen Bereich. Nahrung nicht viel mehr.
    Nicht genug Aquamarin um bei Luna nennenswerte Mengen WZ zu kaufen. Nicht genug Holz, um 13 WZ nachzubauen, geschweige denn die eingesetzten 130.
    Und grob geschätzt müßte ich nun 6 Stunden WZ produzieren (wenn ich denn immer im richtigen Moment am Rechner wäre), und eben 120 Mann nachrekrutieren. Hm.

    Die Nachbeschaffung würde mich nicht stören, wenn die Beute angemessen wäre - und das war sie nicht ansatzweise.

    4. gibt's da noch eine Sache, die mich schon etwas länger wundert: Nämlich dass es so wahnsinnig lange dauert, Rammböcke zu bauen. Vielleicht kann mir mal jemand erklären, warum es schneller geht, einen Baum in Bretter zu zerlegen und in Form von Leitern wieder zusammenzunageln, als es geht, den Baum grob zu behauen und ein paar Griffe daran zu nageln? (nein, Leute in schweren Rüstungen wollen garantiert nicht über zusammengenagelte Äste klettern, die wollen stabiles Holz).


    Für meinen Geschmack solltet ihr entweder die Produktionszeiten der Massen-Werkzeuge reduzieren, oder erlauben, in einem Slot mehr als 5 WZ zu produzieren - von mir aus nach Forschung (allerdings erst mal *ohne* Mithilfe des Forschers, es sei denn, der käme auf Einladung. Ich würde dem glatt 300 Rubine zahlen, damit der mal kommt).

    Gruß, Uwe
    Gruß, xyzabcd @ de 1

    Zufriedener Spieler,
    glaubt das Empire eine Zukunft hat, 
    und fair, ausgewogen, durchdacht und fehlerfrei ist.

    Zu Ironie, Sarkasmus und Zynismus fähig.
    Verwendet für ihren Transport lieber den Holzhammer als das Florett.

     https://community.goodgamestudios.com/empire/de/discussion/comment/4975415 
  • Rudi77 (DE1)Rudi77 (DE1) Beiträge: 587
    bearbeitet 01.07.2015
    xyzabcd2 schrieb: »
    2. brauche ich jetzt für die 51-Barbaren nicht mehr 9 Leitern um auf 3 Mann Verluste zu kommen, sondern 15 um auf 4 bis 5 zu kommen.

    Bei Endtürmen im Eis braucht es wie vor der veränderung keine 9 und schon garnicht 15 sondern 0 Werkzeug. Reinste Werkzeugverschwendung, dort auch nur 1 Leiter mitzunehmen.
    Ich Liebe die Eintagsfliegen mit ihren "BESTESTEN" Ideen aller Zeiten, die in letzter Zeit vermehrt auftretenden "MÖCHTEGERNMODS" natürlich die "Will-Haben-Partei" und Ich versteh das Spiel nicht, aber kann überall meinen unqualifizierten Senf hinterlassen.

    Keine Macht den JA-SAGERN

    Rudi77  @ de 1


  • Tom1111 (DE1)Tom1111 (DE1) Beiträge: 55
    bearbeitet 01.07.2015
    kann das nicht bei den Türmen bestätigen. In allen Welten alles beim alten, wie immer.
    Allerdings extrem hohe Verluste bei den Fremden. Wenn das so gewollt ist, habt ihr euch ja selber eine Quelle abgegraben...
    Tom1111 @ de 1
  • bearbeitet 01.07.2015
    ich finde es hinterhältig so etwas ohne eine ankündigung einfach zu ändern! das zeigt mir und bestätigt mir erneut welche mentalität bei GGS herrscht!! ver.... vom feinsten! um zuerst so zu tun als hätte man von nichts einen ahnung! das ist doch wirklich die höhe!!! und dann mit nem statement kommen dass das ganze plötzlich erklärt und dass es voll beabsichtig ist! das ist ja wirklich lachhaft. und jetzt möchte ich darum bitten das der bug wieder hergestellt wird. weil so spiel ich nicht!
  • MarcmindMarcmind Beiträge: 5,735
    bearbeitet 01.07.2015
    Hallo Steddi,

    Nun, ich verstehe dich nicht so recht.
    Du sagst, die Anzahl der Verluste war nicht dem dir zufolge hohen Ertrag der Türme entsprechend.
    Aber haben wir denn überhaupt einen hohen Ertrag?
    Bilden wir uns das mit dem Wappen nur ein?

    Natürlich, die gesamte Community betrügt... der Spieler betrügt... der Kunde betrügt... Ich frage mich nur, warum der Kunde noch etwas ausgeben wollen sollte, wenn er hier so wenig ernst genommen wird ?(

    Wenn ihr die Spieler loshaben wollt, dann schreibt das doch mal öffentlich, weil dann muss sich keiner rumärgern und enttäuscht werden und ihr habt euer Ziel erreicht... Besser für beide Seiten :)

    Ganz ehrlich, ich bin langsam am überlegen, ob ich mit dem Spiel aufhöre, und dafür in paar anderen bisschen aktiver werde ^^ Langsam komme ich mir hier nämlich wirklich nicht ernst genommen vor.

    Und ihr habt ehrlich unbewusst einen Bug ausgebessert, von dem weder vor noch nach der Korrektur etwas bekannt war? Großes Lob für diese meiner Meinung nach dumme Ausrede :thumbsup:

    MFG

    Marcmind

     Ehemaliger Forum Moderator: "Marcmind"


  • SirFred (DE1)SirFred (DE1) DE1 Beiträge: 8
    bearbeitet 01.07.2015
    Könnte es nicht sein, das einfach ein neuer Bug hinzugekommen ist?

    Bei mir wird in der Detailansicht eines Angriffes, bei den Eigenschaften meines Feldherren, der oberste und auch wohl wichtigste Effekt meines Helden nicht mehr angezeigt.

    Ist das bei euch auch so?
    SirFred @ de 1
  • Dareios (DE1)Dareios (DE1) DE1 Beiträge: 83
    bearbeitet 01.07.2015
    Steddi schrieb: »
    Hallo zusammen,

    ihr habt ja bereits alle gemerkt, dass nach dem Update gestern die Verluste gestiegen sind. Wir haben einige Meldungen dazu erhalten, dass die NPCs stärker sind als in letzter Zeit und dass es deshalb zu höheren Verlusten im Kampf kommt.

    Das ist kein Bug. Die NPC Türme und Burgen funktionieren so wie geplant. Der Grund für die höheren Verluste ist ein Bug gewesen, welcher für einige Zeit unentdeckt blieb.

    In den letzten Monaten funktionierten die hinterlegten Burgvogt-Boni bei den NPCs nicht wie geplant was darin endete, dass die NPCs einfacher zu besiegen waren als sie sollten. Um das Gleichgewicht im Spiel wiederherzustellen haben wir mit dem Update gestern diesen Bug behoben. Die Burgvogt-Boni sind nun wieder aktiv, so wie es sein sollte.

    Der Bug war nun eine Weile so im Spiel und hat einige Zeit die Möglichkeit gegeben Vorteile daraus zu ziehen. Den Bug zu beheben ist trotzdem generell die bessere Wahl für die Spielbalance. So bleibt das Spiel fair und ausgeglichen und die NPCs bleiben wertvolle und herausfordernde Gegner.

    Entschuldigt die Unannehmlichkeiten.

    Viele Grüße,
    Euer Empire Team



    Liebe(r) Steddi,


    da ich zu den Spielern gehöre, die von dem sogenannten "Bug" der Burgvogte nichts mitbekommen habe, erkläre mir bitte folgende Sachlage:

    Vor der "Korrektur" fein brav mit dem Werkzeug angegriffen, welches durch die Burgvogtwerte rechnerisch zu ermitteln war, um Mauer und Tor auf 0% zu bekommen (also kein Werkzeug eingespart, so wie das die "Kundigen" getan haben)

    Nach der Korrektur ebenso fein brav mit dem selben (jetzt ja angeblich dann auch wirkenden) Werkzeug angegriffen und gleiches Schadensbild wie bei allen die hier berichten, ca. 50% höhere Verluste.

    Zumindest an der falschen Werkzeugberechnung liegen die höheren Verluste nun sicher nicht, evtl. ist es die jetzt wieder (eurer Lesart nach ) "richtig" berechnete FK- und NK-Kampfkraft.


    Nun aber noch eine weitere Nachfrage: Wie erklären sich die seit heute massiv gestiegenen Verluste bei den Angriffen der Fremden? Gab es da etwa auch noch einen Bug bei der Berechnung der Burgvögte von uns Spielern, der zu hohe Verteidigungswerte ausgab, und wurde dieser ebenfalls korrigiert?

    Mir ist das alles wenig transparent. Viel wahrscheinlicher ist doch, dass eine generelle Änderung in der Berechnungsformel für die Abwicklung von Player versus System-Kämpfe gleich welcher Richtung vorgenommen wurde.

    Dieses ohne Ankündigung zu tun gehört sich nicht.

    .
    [SIGPIC][/SIGPIC]
  • Angelripper (INT1)Angelripper (INT1) INT1 Beiträge: 1,055
    bearbeitet 01.07.2015
    nun ja , wenn ihr meint einen bug behoben zu haben akzeptiere ich das so mit einem unguten Bauchgefühl.
    was mich nur verwundert ist das ich jetzt mit 75 % Kampfkraft im Innenhof und einen 90/90er FH bei einem fremden BV 50/40 260 mann verliere ? mit 1200 gegen 450 im Innenhof ? Und ihr meint das wäre korrekt ?
    da hätte ich gern mal eine Antwort drauf .
    und Nein ich bin nicht mit deffs gelaufen (Ironie) es waren KG gegen Verteranendeffs
    dachratte @ de 1
  • azi8o (DE1)azi8o (DE1) Beiträge: 636
    bearbeitet 01.07.2015
    Ich vermute mal dass die Steddis jetzt erkannt haben dass sie den Karren an die Wand gefahren haben und jetzt versuchen die Deffs zu stärken...

    ***Haltlose Behauptungen entfernt***
    Der Frieden ist etwas für die Frauen und für die Schwachen. Jedes Reich wird nur geschmiedet in der Schlacht!

  • Daniel1981Daniel1981 Beiträge: 224
    bearbeitet 01.07.2015
    Ja, da kann ich dachratte nur zustimmen!

    Ich habe gerade mehrere Fremde Burgen angegriffen und Werkzeug eigesetzt und damit rechnerisch korrekt Fernkampfdeffs, Tor, Mauer und eventuell Graben genullt. BV war 30 Nah / 0 Fern, mein FH 87 Fern / 40 Nah und -100 Mauer. Vorher ein paar Tagen waren das noch je nach Aufstellung des Fremden so ca. 15-25 Verluste - jetzt sind es ganze 65-80 Verluste. Geht's noch GGS? :huh:

    So könnt ihr euer Fremdenevent selbst spielen! Nein, danke, dann wird halt Farmville hier gespielt! ;)

    Ps: Ach ja Steddi, der ach so hohe Ertrag, wie du es nennst, sieht bei mir bei ner Level 62 Burg der Fremden wie folgt aus: 2000 Holz, 1000 Stein, 2-3000 Nahrung und ganze 2500 Münzen. Lachhaft ist das!!!
    Das reicht weder zum Nachbauen der Werkzeuge noch zum Rekrutieren der Einheiten, die ich bei dem Angriff verloren habe. Da schaufelt ihr euch euer eigenes Grab, denn ich und auch viele andere Spieler können jetzt halt nur noch viel weniger Angriffe pro Tag machen als vorher. Und folglich kaufe ich auch keine Sonderangebote, Ruhmfahnen oder sonst was mehr, da es mir nun nichts mehr bringt! 8) :rolleyes:

    Insofern helft ihr uns Spielern ja noch Geld zu sparen... ;) Vielen Dank dafür GGS ! ! ! :D ^^
    Daniel1981 @ de 1
  • -jomaster- (DE1)-jomaster- (DE1) Beiträge: 630
    bearbeitet 01.07.2015
    So, bitte erklärt mir dann mal, wieso die Fremden seit dem Update viel stärker sind. (Kampfwerte, Aufstellungen sind immernoch langweilig)
    Sowohl beim deffen der Fremden, als auch beim Angreifen auf diese, sind die Verluste jetzt viel stärker.
    Es hieß, dass NPCs jetzt stärker sind, weil jetzt BV Werte verrechnet werden. Laut euren Aussagen sind Fremde keine NPCs, sondern, Taktiken andere Spieler simulierende, Burgen. So, warum wurde dann auch hier rumgeschraubt?
    Und wenn ihr schon sagtet, dass nur an den BV Werten geschraubt wurde, dann erklärt mir doch mal, warum die Fremden plötzlich viel mehr Defs von uns weghauen können, wenn doch ihr BV hier gar keine Rolle spiel?
    8gycl2a5.jpg

    Wer denkt, mein Profilbild und mein Signaturbild sehen gleich aus, der hat entweder Tomaten auf den Augen, oder Blaubeeren im Hirn
  • Geiserich Wolf (DE1)Geiserich Wolf (DE1) Beiträge: 9
    bearbeitet 01.07.2015
    Ich bin einfach nur noch stinksauer.
    Was soll es, ich suche nun ein alternatives Spiel zu dem hier.
    Geiserich Wolf @ de 1
  • xyzabcd (DE1)xyzabcd (DE1) DE1 Beiträge: 181
    bearbeitet 01.07.2015
    Nachdem ich eben noch etwas herumgespielt habe, habe ich mir folgende Theorie überlegt:

    1. hat jemand vergessen, die Fähigkeiten der NPC-Vogte im Kampf zu berücksichtigen.
    Das war ganz nett, und wir haben uns daran gewöhnt.
    Aber so ein Fehler hat Konsequenzen, wir hatten mehr Gold und RS als vorgesehen, schließlich konnten wir viel öfter angreifen als geahnt. (außerdem mehr Rubine…)
    Und weil der Fehler auch bei den Fremden zugeschlagen hat, haben wir auch im Grünen viel mehr Königreich-RS erobern können als vorgesehen.

    2. hat GGS gemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt (letztes Jahr, meine ich), und einige Holzwerkzeuge in den Türmen gegen Rubinwerkzeuge getauscht.
    Nicht schön für uns, aber das ließ sich mit stärkerem Werkzeugeinsatz ausbügeln. Und damit war ein Teil der überschüssigen RS weg. Aber nicht genug, denn die Königsreich-Rohstoffe blieben übrig.

    3. hat sich dann irgendwann das Management gewundert, warum so viele Königreich-RS zum Bauen verfügbar waren, und neulich die Preise für diese RS beim fahrenden Halsabschneider angehoben, damit man aus den paar Leuten, die Königreich-RS kaufen mußten, das Maximum "erwirtschaftet".

    4. ist vor kurzem jemand über den eigentlichen Fehler gestolpert (den aus Punkt 1), und hat das im Vorübergehen gefixt (würde ich auch so machen, erkannte Trivialfehler merzt man als Programmierer nunmal aus) - oder von mir aus auch nach Nachfrage bei Vorgesetzten, ist eigentlich egal.

    5. hat die übliche Qualitätssicherung von GGS zugeschlagen. Also die 0 Tester auf den 0 Testservern (tut mir leid, aber jede größere Zahl als 0 ist unglaubwürdig).
    Ich würde ja sagen, dass das Feedback der Tester einfach ignoriert wurde (das wäre auch glaubwürdig), aber wie man an dem Anzeigefehler gesehen hat, war da kein Test.

    6. wir heulen auf.

    Natürlich ist jetzt alles bestens und wie vorgesehen. Äh. Oder so. Nur der Spaß bleibt auf der Strecke.

    Zumindest für mich - ich habe nämlich gar keine so große Lust darauf, noch öfter zu rekrutieren oder Werkzeuge zu bauen. Mich nervt's einfach, dass ich alle 60 Minuten durch die Burgen gehen muß um immer wieder dieselben nervigen Klicks zu machen. Spaß besteht für mich nicht aus Wiederholung immer derselben Mausbewegungen, und eine Erhöhung des Spielspaßes kommt durch mehr monotone Wiederholung nicht zustande.
    So, wie es jetzt ist, wird meine Aktivität im Spiel sinken. Was vielleicht gar nicht falsch wäre…

    "Bau mal 150 Leitern" wäre eine mögliche Abhilfe, oder "bau mal für 6 Stunden Schilde", in Verbindung mit derselben Funktion zum Rekrutieren.

    Gruß, Uwe
    Gruß, xyzabcd @ de 1

    Zufriedener Spieler,
    glaubt das Empire eine Zukunft hat, 
    und fair, ausgewogen, durchdacht und fehlerfrei ist.

    Zu Ironie, Sarkasmus und Zynismus fähig.
    Verwendet für ihren Transport lieber den Holzhammer als das Florett.

     https://community.goodgamestudios.com/empire/de/discussion/comment/4975415 
  • Enrico Ruehlman (DE1)Enrico Ruehlman (DE1) Beiträge: 254
    bearbeitet 01.07.2015
    ^^^^

    Die Fremden sind KEINE NPC Ziele. Damit hätte Deine Überlegung schon ein kleines Problemchen ;)

    Nach dem jetzigen Update sinds vielleicht welche - oder die helden gehen nicht - oder die Steine - alles
    schon gewesen .....
    Enrico Ruehlman @ de 1
  • Ichtimo (DE1)Ichtimo (DE1) DE1 Beiträge: 11
    bearbeitet 01.07.2015
    ich hatte jetzt einen angriff gegen die fremden und die hatten 4 soldaten auf der mauer und machen 120 kg von meinen platt... na dann gute nacht
    Ichtimo @ de 1

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen