Startseite Burghof - Das Offtopic-Forum

Taverne zum Kupfer Kessel

12141

Kommentare

  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 03.05.2015
    Devaron hatte eben noch ruhig mit Sarah geplaudert, als er plötzlich etwas merkwürdiges wahrnahm: Eine Präsenz, die er lange nicht mehr gespürt hatte, die Präsenz eines der vielen Zwergenclans.
    Im nächsten Moment brüllte ein Späher vom neu errichteten Turm auf dem Tavernendach herunter:
    "Bewaffnete Truppe nähert sich! Geschätzte 200 Mann, 2 Kompanien!"
    Und wieder keine Ruhepause. Sarah sprang sofort vom Tisch auf, um ihre Waffen anzulegen während Devaron losstürmte um die Tavernengarde zu versammeln.
    "Verrammelt das Tor, Bogenschützen auf die Palisaden und hinter die Schießscharten! Ich will jeden kampfbereiten Soldaten im Hof haben. Gäste sind herzlich zum Kampf eingeladen, solange sie bereit sind Befehle zu befolgen." er musste, aus welchem Grund auch immer, breit grinsen "Zeigen wir es diesem Zwergenpack!"
    Leise fügte er hinzu: "...und hoffen wir, dass die Verstärkung der Verteidigung ihren Zweck erfüllen wird."
    Devaron legte nun selbst in Windeseile seine Rüstung an und besah sich seine Waffen. Er gürtete sein Anderthalbhänder um und beschloss als Zweitwaffe wieder einmal sein Kurzschwert zu nehmen.
    Dann rannte er zurück in den Schankraum, wo er Sarah und Lord Bärenstolz traf.
    "Sarah, übernimm du die linke Flanke, Mylord ihr die rechte. Ich werde die Frontseite kommandieren. Im Notfall werde ich einen Hilferuf nach Zaragossa schreiben, aber soweit sollte es nicht kommen."
    Die Beiden nickten knapp. Devaron stürtzte auf den Hof und machte sich bereit zum Kampf.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 03.05.2015
    Alukard stieß ein lautes Lachen aus und sein Schatten übernahm klangheimlich die Kontrolle der Zwergenkrieger.
    Ihre Pupillen wurden Rot und Kiras Banner wurden gegen die des Zwergenkönigs ausgetauscht.
    Die Banner hatten die Spione in den Speisewagen der Armee versteckt.
    Alukard sprach zu Devaron im Geiste:"Viel Glück", und begann dem Kommandant der Zwerge dabei zuzusehen wie er seine Soldaten aufforderte ihrem Gott zu Huldigen und sie schrien aus vollem Halse:"Heil Kira,Heil Kira,Heil Kira!".
    Dann begannen die Bogenschützen sich zu formieren und beschossen die Fenster unablässig mit Brantpfeilen,damit sie kein Gegenfeuer befürchten mussten.
    Wärenddessen marschierten die Zwerge auf die Taverne zu und umkreisten sie so,das die Ritter im Inneren sie nicht kommen sahen.
    Erst nachdem das Angriffshorn der Zwerge ertönte stürmten sie in die Taverne,darauf vorbereitet zu sterben und zu töten............
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Big-BearBig-Bear Beiträge: 26
    bearbeitet 04.05.2015
    Das Kreigsbeil wollt ihr ausgraben? Großer Bär kämpft mit Sarah.
    Big-Bear @ de 1
  • harribo2000 (DE1)harribo2000 (DE1) Beiträge: 241
    bearbeitet 04.05.2015
    Lord Bärenstolz hörte wie das Holz des großen Haupttors knackste und die Pfeile umhersirrten.
    Die Soldaten um ihn herum wurden langsam unruhig, aber Lord Bärenstolz sagte ihnen:
    "Keine Angst! Wir haben eine starke Verteidigung und fast 150 Verteidigern!" Plötzlich zersplitterte die Wand hinter ihm und er hörte das Kriegsgebrüll der Zwerge. Er schrie: "Verteidigt die Taverne mit euremLeben, sie wird niemals an die Zwerge übergehen!", und schon stürzten sich seine 55 Mann auf die Zwergenschar.
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 04.05.2015
    Devaron hätte es ahnen müssen.
    "Herausforderung angenommen, Bruder." sagte er mehr zu sich selbst.
    Die Zwerge waren in der Überzahl, doch Devaron war entschlossen die Taverne zu halten. Sein Nachteil war, dass die seine Mischung aus Gästen und Tavernengardisten nicht einmal die Karrikatur einer einheitlichen Streitmacht war, doch sie schienen immerhin ebenso entschlossen zu sein, wie Devaron. Der Nachteil der Zwerge, war ihre schwere Rüstung, die sie in einem Gebäudekampf behindern würde.
    "Sir, die Zwerge donnern gegen das Haupttor und ihre Brandpfeile behindern unsere Schützen!" rief einer der Gardisten Devaron zu.
    "Macht euch keine Sorgen darum, ich habe einen Plan!" antwortete der imperiale Ritter.
    In der Tat empfand es Devaron sogar als praktischer, wenn die Zwerge das Tor durchbrächen, wären sie auf engem Raum doch einfacher zu besiegen, vor allem da auch Magier zu den Tavernengästen zählten. Nur die Brandpfeile stellten ein Problem dar.
    Glücklicherweise hatte Devaron einige Gardisten mit Bögen als Reserveschützen auf den Flanken zurückgehalten, welche die Zwerge unmöglich gesehen haben konnten.
    "Sarah!" rief er "Lasst die Schützen auf eurer Flanke jetzt feuern!"
    Zufrieden sah Devaron zu, wie die feindlichen Bogenschützen, welche nicht damit gerechnet hatten Fernkämpfer außerhalb der Schießscharten vorzufinden, von einem wahren Pfeilhagel gespickt wurden, so dass die Schützen im Gebäude wieder freies Schussfeld hatten.
    Die Zwerge donnerten immer stärker gegen das Tor.
    "Soldaten! Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, da ihr euch beweisen könnt. Speerträger: Phalanx bilden und Schilde hoch! Schwertkämpfer: Flankenpositionen einnehmen! Ich will einen Magier im Zentrum, der einigen Schaden anrichten kann!"
    Devaron selbst stellte sich vor die Phalanx und zog sein Schwert. Im nächsten Moment brach das Tor.
    Er nahm den Schild hoch und stellte sich den Angreifern.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 04.05.2015
    Die Angreifer stellten sich aus 10 Mann zusammen,die eigentliche Streitmacht stand hinter der Tür in 30 Metern Entvernung und schoss sofort in die Tavernentür,was sofort einige Doldaten der Taverne kostete.
    Die Zwerge hatten auch 2 Magier die damit begannen die Taverne mit riesigen Feuerbällen in brand zu stecken um sie in einen offenen Kampf zu swingen,da die anderen 150 Zwerge ausser der Reichweite der Feindlichen Bogenschützen auf dem Feld wartete.
    die Fenster und Tùren wurden immer noch mit Pfeilen gespickt, wärend Alukard alles gsnz genau beobachtete und sich Fragte was sie zu tuen gedenken
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Andwaranat (DE1)Andwaranat (DE1) Beiträge: 131
    bearbeitet 05.05.2015
    Während dessen im Bergwerk:

    Siegurt der Zwerg sieht Xalvor und Merlin an, er hat sich in sein Schicksal ergeben. "Ihr habt mich im Kampf besiegt, deshalb bin ich euch nun verpflichtet zu dienen. Er macht einen Pause, schluckt dann spricht er weiter. Eure Pferde werde ich Euch holen lassen denn ich bin der Schützer und Herr über dieses Bergwerkes." Xalvor traut seinen Ohren nicht was der Zwerg spricht, es liegt jeoch kein Grund vor ihm nicht zu vetrauen. Merlin nickt anerkennend dem Zwerg zu. Dann redet Siegurt weiter "Es ist ein Alarm erfolgt zum Zwergenkönig, bestimmt ist eine Gruppe Kampfzwerge hier her oder zu Eurer Taverne unterwegs. Das kann ich nicht sagen da ich es nicht wissen kann, der Zwergenkönig entscheidet darüber. Wir haben Euch schon lange beobachtet, beschattet, ausgekundschaftet." Xalvor bleibt ganz ruhig, Merlin legt seine Hand auf seine Schulter, dies besänftigt ihn. Merlin frägt Siegurt "Sagt und, warum ihr uns beschattet habt? Dafür gibt es keinen Grund wir sind mit dem Zwergenkönig Alberich in einer anderen Welt verbündet und befreundet, wir schätzen das Zwergenvolk denn auch ihr leidet schwer unter der Dunkelheit und der Unterdrückung der Menschen mit Machtanspruch." Der Zwerg schaut Merlin beschämt an "Herr, wir wurden gezwungen dies zu tun, ein Abgesandter Saurons hat und gezwungen." Siegurt stockt der Atem, ein stolzer Zwerg so gebrochen zu sehen ist erschütternd. "Er hat viele Zwerge eingesperrt, getötet, verschleppt und gequält. Auch unsere geliebte Königin Esmiralda hat er entführt und gedroht sie zu töten, falls wir ihm keine Handlanger gegen Euch wären!". Gedemütigt sitzt Siegurt vor den Gefährten. Merlin reicht ihm die Hand "Kommt wir werden Eurem Volks helfen." Wenig später sitzen die drei, Xalvor, Merlin und der Zwerg Siegurt auf ihren Pferden. " Merlin sieht Xalvor an, die Taverne ist geschützt ich spüre das ganz genau, wir müssen nach Aggersheim unseren Auftrag erfüllen". Als sie losreiten wollen erscheint ihnen die edle Frau aus dem See, die Schicksalshüterin des Lichts. "Merlin geht schnell vorran, die Zeit drängt, seht zu das ihr ohne weitere Verzögerungen euer Reiseziel erreicht, das Leben vieler Bewohner dieser Welt hängt davon ab!"
    Xalvor der Bewahrer des Lichts
    Kanzler bei Rächer ARROW PAl

    Tavernenwirt hier im Forum
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/discussion/56541/taverne-zum-kupfer-kessel/p1
  • ritterschalke042ritterschalke042 Beiträge: 901
    bearbeitet 05.05.2015
    Inzwischen wurden auch neue Kämpfer bemerkt, welche auf die Zwerge einhackten. Wer diese wohl waren? Fakt war, dass sie die Taverne unterstützen wollten!
    ​ritterschalke04 @ NibelungenWacht @ de1

    Die Wacht wacht Nacht & Tag!

    Du suchst eine Allianz, welche sich aus größeren Kriegen raushält, jedoch auch den Kampf nicht scheut? Dann komm zu uns & werde ein Wächter!!!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 05.05.2015
    Die Phalanx hielt.
    Das war die gute Nachricht.
    Die Zwerge waren trotzdem an den Nebeneingängen in die Taverne gelangt und hatten Teile entflammt.
    Das war die schlechte Nachricht.
    Devaron rief den Magier zurück: "Vergesst, was ich gesagt habe. Die Löschung der Taverne ist wichtiger, als das Töten einiger Zwerge. Geht und besiegt die Flammen!"
    Dann prallte die Welle von Zwergen auf die Phalanx. Devaron wehrte die Hiebe ihrer Krumschwerter und Langäxte mit dem Schild ab, bevor er zum Konter überging. Er hieb von links und rechts auf die Zwerge ein. Ihre Verteidigung war gut, aber der Ritter konnte sie durchbrechen.
    Seine Soldaten waren in die Knie gegangen und hatten die Speere im letzten Moment hochgerissen, dass einige Zwerge darauf aufgespießt wurden.
    Ein Zwerg schlug mit dem Schaft seiner Axt zu. Devaron bekam ihn direkt ins Gesicht und taumelte. Er drohte das Gleichgewicht zu verlieren und sah den Zwerg erneut ausholen. Devaron konnte seinen Schild nicht schnell genug heben, als plötzlich ein Pfeil in der Brust des Zwerges steckte.
    Der imperiale Ritter fasste wieder einen klaren Kopf und stürmte vor. Von Links näherten sich zwei Feinde. Devaron durchbohrte den ersten, unaufmerksamen, und machte dann einen Ausfallschritt, um dem Zweiten auszuweichen, bevor er ihn mit einem fiesen Rückhandschlagden Kopf abschlug.
    "Phalanx auflösen! Wir kontern! Schlagt eine Bresche in die feindliche Angriffslinie!" rief Devaron den Soldaten zu. Wenn jetzt alles gut lief würde sich das Blatt wenden.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 05.05.2015
    Da die Zwerge durch drn Schatten Alukards nicht sterben konnten,kämpften die sich mit fehlenden Gliedmaßen weiter was den Verteidigern enorm zusetzte. Der Zwergenkommandant lies immer weiter Zwerge in die Taverne stürmen hielt sber immer noch eine ausreichende Reserve zurück.
    Alukard sah durch Devaron was sich in der Taverne abspielte.Sie versuchten sich do gut es ging zu irganisieren, aber es war ein einziges Trauerspiel. Mitstreiter wurden nicht verteidigt,es gab keine Verteidigungslinien und fast nur Chaos. Die Taverne brannte schon fast vollständig und die Magier um inneren hatten Probleme das Feuer unter Kontrolle zu bringen.
    Da Alukard aber an sonsten Zuschauer war beobachtete er nur und versuchte so viele Erkenntnisse wie möglich aus diesem Experiment zu ziehen..........
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 05.05.2015
    Devaron kämpfte weiter im Hof, obwohl es aussichtslos schien: Die Zwerge starben nicht und das Feuer wurde nur schwer unter Kontrolle bekommen. Zudem kämpften seine Soldaten nicht als Einheit.
    Die Zwerge zogen sich für eine Feuerpause zurück.
    Devaron befahl die Verwundeten zu versorgen und teilte die Nicht-Kampffähigen zum Löschdienst ein.
    Dann stellte er sich gut sichtbar auf einen Tisch und sprach mit fester Stimme und seinem natürlichen Charisma:
    "Soldaten! Ihr habt tapfer gekämpft, doch jeder nur für sich. Sagt mir, wie sollen wir den Sieg davontragen, wenn wir nicht zusammenstehen? Ihr müsst euch zusammenreißen! Kämpft als Einheit und ihr werdet siegen. Kämpft alleine ind ihr werdet sterben. Ihr habt die Wahl..."
    Rufe wurden laut und schon bald donnerte jeder einzelne in der Taverne: "EINHEIT! EINHEIT! EINHEIT!"
    Devaron nickte zufrieden: "Also löscht die Feuer! Bildet Verteidigungslinien! Baut Barrikaden, wir verschanzen uns in der Taverne! Wir kämpfen hier nicht nur für Ruhm oder Ehre, nein wir kämpfen für unsere Heimat und unsere Kameraden. Also steht zusammen und besiegt den Feind!"
    Schon führten die Krieger seine Befehle aus und es gelang allmählich das Feuer zurückzudrängen.
    Devaron wusste, dass die Zusammenarbeit besser klappen würde, er glaubte an den Sieg...weil er musste.
    Da ertönte ein tiefes Kriegshorn, die zweite Welle rückte an.
    "Lasst sie kommen! Auf engem Raum sind wir im Vorteil!" rief Devaron und machte sich bereit zum Kampf, bereit den Feind zu besiegen.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 06.05.2015
    Das Horn ertönte aber nicht zum Angriff sondern zum Rückzug zurück zum Zwergenkönig.
    Alukard lies die Verwundeten und eigentlich schon toten Zwerge von seinem Diener heilen,einem meister der dunklen Heilmagie und zog seinen Schatten zurück.
    Und so kehrten 200 Zwerge wieder zurück zu ihrem König,ohne überhaupt zu wissen was eigentlich passiert war.
    Alukard nickte einmal kurz,entlies seinen Diener,löschte das Feuer und verschwand,da es wichtigeres gab als belanglose Experimente zur Verhaltensweiße der Menschen in gewissen Situationen,aber es wird sicher nicht das letzte Experiment sein.
    Er erschien in Mordor,wo er auf die Ankunft der Piraten wartete.
    Er entsante einen seiner Diener zur Taverne, damit jeder ihn ohne große Schwirigkeiten kontaktieren konnte...........
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • harribo2000 (DE1)harribo2000 (DE1) Beiträge: 241
    bearbeitet 06.05.2015
    Gerade als Lord Bärenstolz einem der Zwerge den Kopf abgehackt hatte, wuchs ihm dieserwieder an.Im nächsten Augenblick stand der Zwerg auf, Nahm seine Axt und rannte davon. Erschöpft lies er sich auf den Boden sinken und fragte einen seiner Leute, wieviele Tote sie zu beklagen hatten. Er bemerkte nicht, dass es der ehemalige Lord der Löwen war, den er da fragte und hörte einfach nur zu, wie er eine Liste von Toten herunter rasselte.
  • ritterschalke042ritterschalke042 Beiträge: 901
    bearbeitet 06.05.2015
    ... es wären sicher weniger gewesen, hätten wir als Einheit gekämpft.", erzählt er. ,,Lord Bärenstolz? Sind Sie Lord Bärenstolz?", fragt er verwundert. ,,Ich hätte nicht erwartet... euch in dieser Situation wieder zu sehen."
    ​ritterschalke04 @ NibelungenWacht @ de1

    Die Wacht wacht Nacht & Tag!

    Du suchst eine Allianz, welche sich aus größeren Kriegen raushält, jedoch auch den Kampf nicht scheut? Dann komm zu uns & werde ein Wächter!!!
  • harribo2000 (DE1)harribo2000 (DE1) Beiträge: 241
    bearbeitet 06.05.2015
    Na, was denn? Ich sagte doch, ich würde hierbleiben....wie war nochmal euer Name?
  • ritterschalke042ritterschalke042 Beiträge: 901
    bearbeitet 06.05.2015
    Ich bin Xenothar, Lord der Bären. Die Schlacht in Berimond ist beendet, die Bären haben erfolgreich gesiegt. Nun kamen wir hier her... mitten in die Schlacht. Was ist hier passiert?
    ​ritterschalke04 @ NibelungenWacht @ de1

    Die Wacht wacht Nacht & Tag!

    Du suchst eine Allianz, welche sich aus größeren Kriegen raushält, jedoch auch den Kampf nicht scheut? Dann komm zu uns & werde ein Wächter!!!
  • harribo2000 (DE1)harribo2000 (DE1) Beiträge: 241
    bearbeitet 06.05.2015
    Wir wissen es auch nicht, wir haben nur plötzlich die Zwerge gesehen, die uns angreifen wollten. Sie dachten wahrscheinlich, sie könnten uns ausrauben oder so...
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 06.05.2015
    Devaron blickte sich verwundert um. Die Zwerge flohen?
    "Soldaten, wir haben es geschafft! Wir haben gesiegt!"
    Seine Leute verfielen in Jubel, während Devaron in den Schankraum ging, um sich die Verluste und Schäden anzusehen. Dort angekommen fand er Lord Bärenstolz und einen weiteren Bärenlord vor.
    "Ich danke euch für eure Unterstützung." sprach er zu dem Neuankömmling "Ich denke Sarah wird euch ein Zimmer anbieten können sobald die Schäden repariert sind. Lord Bärenstolz, könnt ihr mir vielleicht einen Statusbericht geben?"
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • Big-BearBig-Bear Beiträge: 26
    bearbeitet 07.05.2015
    Big Bear schneidet seinen Gegner den Skalp ab AHOW!
    Big-Bear @ de 1
  • SalzbaronMASalzbaronMA Beiträge: 46
    bearbeitet 07.05.2015
    Sarah sieht sich um das Gefecht scheint beendet da die Feinde den Rückmarsch beginnen. Hier und da wird gekämpft. Der Indianer schneidet mit seinem Messer einem toten Gegner die Haare ab, sie ist sehr verwundert über dieses Geschehen. Doch für Fragen ist keine Zeit. Zwei mutige zähe Zwerge versuchen sie zu attackieren. Sie führt ihr Schwert wehrt zwei Axthiebe ab, zieht das Schwert nach Oben. Ein Gegner wird getroffen sinkt zu Boden, dies geschieht sehr schnell. Doch der zweite Hieb trifft sie hart, sie blutet am Kopf, taumelt etwas. Sie reisst ihre Augen auf, sieht den Zwerg der sofort wieder zuschlagen will. Sie tritt einen Schritt zur Seite, der Zwerg stürzt auf den Boden so stark war dieser Hieb. Sarah schüttelt sich kurz, geht in sich.
    SalzbaronMA @ de 1

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen