Startseite Burghof - Das Offtopic-Forum

Taverne zum Kupfer Kessel

1441

Kommentare

  • Skelett (DE1)Skelett (DE1) Beiträge: 2,542
    bearbeitet 13.03.2015
    Am nächsten Morgen verließ der geheimnisvolle Krieger die Taverne, er war die erste Person, welche wach geworden war. In diesen frühen Stunden ging er, ohne nur ein Stück Brot zu essen.

    Am frühen Abend, besser gesagt späten Nachmittag kam er mit einer Narbe, die fast senkrecht durch sein Gesicht verlief zurück in die Taverne. Sein schwarzer Mantel war gerissen und in einer seiner Taschen, steckte ein blutiger Dolch. Auch seine Hand war blutverschmiert.

    Er lehnte seine Armbrust an die Wand und setzte sich an einen freien Tisch. Der verwundete Krieger schaute zuerst ein paar Säcke mit einen feinen Pulver durch und schärfte anschließend den blutigen Dolch. Nach einer verstrichenen Stunde las er die Speisekarte.

    Sarah, die den Ritter schon eine Weile beobachtete, ging zu ihn. Er bestellte sich einen Pott Bier und ein ordentliches Stück vom Spieß, die Gestalt im schwarzen Mantel gab ihr eine stattliche Summe an Groschen als Bezahlung. In diesen Moment betrat Devaron die Taverne zum Kupfer Kessel.
    Skelett @ de1 // Level 70 // KM GlücksFamily
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 13.03.2015
    Die In schwarz Gehüllte und im Schutz der Dunkelheit wandelnde Gestalt blieb auf einmal stehen und schaute in richtung der Baumkronen zu den Sternen und kniff die Augen zusammen.
    Er spürte dass einer der Gäste in der Taverne eine unüberlegte Tat begangen hat.
    Er spürte es so klar als wäre er direkt Zeuge gewesen.
    Die Gestalt wünschte sich anwesend gewesen zu sein, aber leider hatte er noch einen Langen weg und eine Mission vor sich.
    Er senkte wieder den Blick und setzte seinen Weg durch das Reich der Schatten in diesem Finseren Wald fort......
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 13.03.2015
    Devaron hatte das Schlachtfeld besucht und dort den Gefallenen die letzte Ehre erwiesen. Einige hatte er noch von seiner Zeit am Hof des Imperators gekannt, bevor er sich einer Allianz angeschlossen hatte.
    Nun betrat er die Taverne und bestellte einen Becher mit gut gebrautem Bier bei Sarah.
    Er lehnte, wie so oft seinen Schild an die Wand, ließ das Schwert aber umgegürtet und setzte sich an einen freien Tisch.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • mulloh (DE1)mulloh (DE1) DE1 Beiträge: 966
    bearbeitet 14.03.2015
    Nachdem mulloh der Goblin die Taschen der Gefallenen erfolglos nach etwas essbarem durchsucht hat, schleicht er sich hinter Devaron in die Taverne.

    Gleich neben der Tür findet er eine schattige Ecke, in der er sich zusammenkauert um nicht entdeckt zu werden.
    Sofort steigt ihm der Geruch von gebratenem Hähnchen in die Nase.

    Jetzt müßte man nur noch ungesehen durch den Schankraum bis zur Küche gelangen. Dann stünde dem Festschmaus nichts mehr im Wege. Aber wie soll er das schaffen? ...?(

    mulloh @ de 1

    Ferkel ein goldenes kann zwar nicht grunzen, ich mag es trotzdem es bringt schließlich Münzen.

  • jonas0 (DE1)jonas0 (DE1) DE1 Beiträge: 924
    bearbeitet 14.03.2015
    Der Sensenmann rückte mit der Armee immer weiterfort...

    Plötzlich rannte beinahe schon fliegend ein Kundschafter in die Taverne! Dieser sagte aufgeregt fast ohne Luft zu hollen : " Die Armee .... sie ... sie ... ist bald hier ! Wir haben vielleicht Glück und der Sensenmann übersieht das Dorf weil sein Ziel die Festung Camelot ist. " Ein Soldat in der Ecke antwortete darauf : " Ja, die werden uns übersehen weil sie die Festung wahrscheinlich von Frontal angreifen werden... Wie viele sind es denn? " " 30.000 Kopf, um die 3000 Trolle und mindestens 500 Belagerungswaffen! Wenn mein Auge sich nicht getäuscht hat. "
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 14.03.2015
    Die wie eh und je in Schwarz gehüllte Gestalt hatte entlich eine Nachricht von ihrem Meister erhalten.
    Er brannte schon daurauf,so sehr, dass Er wieder damit begann das Training mit allen Möglichen Waffen wie Schwertern,Äxten,Stäben,Pfeil und Bogen und Klingen wieder aufnahm.
    Die Zeit hatte aber ihre Spuren gezeigt.Die Wunden der Vergangenden Jahrzehnte hatten ihre Spuren hinterlassen,aber er würde seinen Meister nie enttäuschen,egal wie unmöglich der Auftrag war.
    Nach den jetzt wieder täglichen Morgentlichem Krafttraining setzte Er seine Reise vort.

    Er fragte sich ob er je was anderes zu sehen bekommen würde als diesen Verdammten Wald und diese Taverne die sich wieder in der Verne gegann abzuzeichnen.
    Er blieb stehen.Schaute richtung des strahlend wolkenlosen aber doch unheilverkündenden Himmel und hoffte das es noch nicht zu spät war den Marsch der finseren Armee zu beenden.
    "eigentlich",dachte er,"könnte es mir egal sein was mit diesem Merlin und den anderen in der Taverne passiert,da aber mein Meister aus welchem Grund auch immer will dass diese Personen überleben werde ich nicht versagen".
    damit richtete er den Blick wieder auf das was vor ihm lag und setzte den weg fort.

    Bei der Taverne angekommen,atmete er tief durch und ging von der frischen Nachmittagsluft in den für seinen Geschmak viel zu überhitzten und schlecht gelüfteten Schankraum.
    Da es ihm diesmal egal war das alle ihn sahen musste er sich auch nicht verbergen,"Sie sehen mein Gesicht ja eh nicht",dachte er erleichtert.
    Er hatte sein eigenes Gesicht selbst seit Vielen Jahren mehr gesehen,da er es entweder immer durch eine Maske oder durch die dunkelheit selbst versteckte wie in diesem Fall.
    die "Dunkelheit" um sein Gesicht war in Wirklichkeit ein Schatten,tief in ihm verwurzelt der zu diesem Verluchten Auge gehört.
    Er ging ohne irgenteinen Gruß die Kleine Treppe links von der Eingangstür hinauf um nach Merlin zu sehen.
    Als er neben seinem Bett stand sah er,dass er wieder gleich und sorgsam Atmet,was ein gutes Zeichen war wie er fand.
    er ging wieder runter und um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erhaschen Schlug er bei der Letzten Treppenstufe die Kapuze seines Rabenschwarzen Mantels zurück und lies den Schatten der sein Gesamtes Gesicht wie ein undurchdringbares Tuch verhüllte zurück in das linke Auge zurückweichen.
    Zum vorschein kam ein Gesicht direkt vom Schlachtfeld.Narbenübersät und wettergegerbt wie er aussah fand er sich sehr hässlich,aber es musste ja wohl sein,"wenigstens mein Auge können sie nicht erkennen",was er als einen kleinen Trost empfand.
    Er ging zur Wirtin und deutete mit seinen Eisblauen augen auf das was Sie gerade hinter der Theke zubereitete und hob den Zeigefinger der linken Hand.Nachdem sie verstanden hatte setzte er sich wie zuvor auf seinem Platz und wartete auf das Essen...........
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 14.03.2015
    Devaron bemerkte, dass etwas anders war als sonst.
    Trotz seines eher realistisch denkenden Charakters hatte er in seiner Zeit am Hof des Imperators die Natur der Magie studiert. Er konnte sie nicht nutzen, doch mittlerweile erkennen. Die Gestalt, die gerade wieder von Oben heruntergekommen war hatte eine unübersehbare magische- nein, dunkle- Aura an sich.
    Devaron stand von seinem Platz auf und ging mit wachsamem Blick zu der Gestalt hinüber, wenn es stimmte, was der sein Mentor ihm in der imperialen Hauptstadt gelehrt hatte, dann war diese Gestalt sehr mächtig und ziemlich alt.
    Devaron kam vor dem Tisch der seltsam-mächtigen Gestalt zum Stehen.
    Langsam begann er zu Sprechen: "Ich bin Ser Devaron, Ritter im Dienst des Imperiums, Truppenführer in zahlreichen Schlachten, treuer Untergebener des Imperators und Beschützer des Imperiums. Euch habe ich hier noch nie wahrgenommen, wenn ihr mir vielleicht euren Namen nennen wollt?"
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 14.03.2015
    Devaron bemerkte, dass etwas anders war als sonst.
    Trotz seines eher realistisch denkenden Charakters hatte er in seiner Zeit am Hof des Imperators die Natur der Magie studiert. Er konnte sie nicht nutzen, doch mittlerweile erkennen. Die Gestalt, die gerade wieder von Oben heruntergekommen war hatte eine unübersehbare magische- nein, dunkle- Aura an sich.
    Devaron stand von seinem Platz auf und ging mit wachsamem Blick zu der Gestalt hinüber, wenn es stimmte, was der sein Mentor ihm in der imperialen Hauptstadt gelehrt hatte, dann war diese Gestalt sehr mächtig und ziemlich alt.
    Devaron kam vor dem Tisch der seltsam-mächtigen Gestalt zum Stehen.
    Langsam begann er zu Sprechen: "Ich bin Ser Devaron, Ritter im Dienst des Imperiums, Truppenführer in zahlreichen Schlachten, treuer Untergebener des Imperators und Beschützer des Imperiums. Euch habe ich hier noch nie wahrgenommen, wenn ihr mir vielleicht euren Namen nennen wollt?"
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 14.03.2015
    Die Jetzt sichtbare und nicht mehr zur gänze in schwarz gehüllte Gestalt schaute zu dem Ritter in seiner Rüstung auf.Er musterte ihn ganz genau durch sein jetzt auch für den Ritter vor ihm sichbares tiefrotes Auge.
    Seine Seele war Weiß.Wie schon die Tage zuvor.Er war ein einfacher naiver Diener in dieser doch sehr einfachen Welt,dachte er sich.
    Aber aus irgenteinem Grund mochte Die Gestalt ihn,und sagte zum ersten mal wieder seit Tagen ein paar Worte mit einer so Tiefen Stimme das ungeschulte Menschen nicht wahrnehmen konnten woher sie kam:"Meinen Namen willst du wissen?",fragte er mit einer überaus tiefen Stimme das sogar die Gläser auf der Theke klirrten und lies den Ritter nicht aus den Augen und musterte ihn weiter wärend er auf eine Antwort des Ritters wartete.....
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 14.03.2015
    Devaron überlegte kurz, die Gestalt schien ihn für nicht sehr klug und erfahren zu halten und das war vielleicht auch besser so. Er machte gern den Eindruck ein Geringerer zu sein, um den Überraschungsmoment auf seiner Seite zu haben. Doch er erkannte auch, dass er mit der Gestalt keine Spielchen treiben sollte, da er ihr wahrscheinlich restlos unterlegen wäre. Daher antwortete er:
    "Namen haben Macht, daher verstehe ich es, wenn ihr ihn mir nicht nennen wollt. Vielleicht wollt ihr mir aber sagen, was ihr in dieser Gegend tut. Meine Reisen führen mich oft durch dieses Gebiet, weshalb ich mich hier auskenne und euch vielleicht helfen kann."
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 14.03.2015
    Die Gestalt Antwortete den jetzt noch entschlosseneren Ritter eingegen und sprach genauso wie vorher:"Ich sage euch meinen Namen,aber seit euch im klaren das dieser Name schon viel erlebt hat über die Jahrhunderte und ich will deine Seele nicht noch damit belasten,wenn du es aber darauf anlegst",die Gestalt machte eine sehr lange Pause,schloss die beiden jetzt wieder gleichen Augen und atmete Tief durch,als ob ihn das nächste Wort schwer fallen würde was auch in gewisser Weiße so war.
    Er öffnete wieder die Augen und flüsterte schon fast unhörbar:"Alukard".
    Die Gestallt sah,wie von ihr erwartet,denn dieser Name hat schon für viel Schreckliches herhalten müssen,was aber auch leider alles wahr gewesen ist, wie der Ritter die Information wahrnam und reagierte.......
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 14.03.2015
    Devaron zuckte fast unmerklich zusammen. Eine wichtige Lektion in der Hauptstadt war es gewesen, sich keine Schwäche anmerken zu lassen, doch er war sich ziemlich sicher, dass die Gestalt sein Zucken trotzdem bemerkt hatte. Es lief ihm kalt den Rücken hinunter. Der Name hatte eine ungeheuer machtvolle Aura, das konnte Devaron klar erkennen. Viel merkwürdiger war jedoch: er hatte den Namen schon einmal gehört...nein...gelesen...damals als er in einem kleinen Raum unter dem imperialen Palst, der mit Büchern vollgestopft gewesen war, eines aufgeschlagen hatte. Damals konnte er die Magie, die davon ausging noch nicht erkennen, doch im Nachhinein war er sich sicher, dass sie da gewesen sein musste. Devaron wusste nicht mehr genau in welchem Zusammenhang der Name dort gestanden hatte, aber es muss etwas uraltes und mächtiges gewesen sein.
    Beim Klang des Namen kam jedoch eine Art Wissen über ihn, viele Menschen hatten den Namen kurz vor ihrem Tod ausgesprochen, dunkle Mächte haben ihn gesagt und sein Träger muss viel schreckliches getan haben. Doch, warum auch immer, erahnte Devaron unter all dieser Dunkelheit einen Hauch von Licht.
    Devaron blickte Alukard jetzt wieder an und versuchte aus dessen Gesichtsausdruck schlau zu werden, während er abwartete, ob jener noch etwas sagen wollte.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 14.03.2015
    Die Gestalt hasste es wenn Menschen in ansahen,und zwar direkt in sein nicht mehr verhülltes Gesicht.
    Deswegen lies er den Schatten wieder aus seinem Tiefrotem Auge kommen und sein ganzen Gesicht war wieder so schwarz wie die Seele Saurons.
    Der Name hatte seine wirkung gezeigt,das Zucken war nicht zu übersehen.
    Er sah mit seinem Tiefrotem Auge genau in das Gesicht des Ritters,in die Augen und in die Seele.
    Er musste jetzt nicht mehr Sprechen,denn er hatte sich mit der Seele des Ritters verbunden.
    Er sprach über eine der ältesten und kompliziertesten Arkanen Methoden zu dem Ritter ohne die Lippen zu bewegen:"du weißt jetzt wer ich bin,nicht war? also weißt du auch was ich im Stande bin zu Tun.Ich mag dich und Ich habe keine Ahnung wieso.Deswegen und wegen den Befehl meines Meisters lasse ich dich am Leben und nenne mich nie wieder bei meinem echten NAMEN!"
    Durch die Seelenverbindung konnte die Gestalt auch die Bewegungen steuern,lies es aber bleiben und zog sich wieder in die Seele des Ritters zurück und löste seinen Eisernen Griff ud lies sich den Ritter wieder bewegen.
    Die Gestalt setzte wieder seine Kapuze auf und flüsterte:"du wolltest wissen warum ich hier bin nicht wahr? Hast du von der Schlacht mit dem Sensenmann gehört wo Merlin schwer verwundet wurde und bis jetzt keiner was von ihm gehört hat?"
    Die jetzt wieder ganz schwarze Gestalt öffnete wieder ihr Rotes Auge,einfach um dem Ritter Angst zu machen und weil er die Anderen im Raum im Auge behalten wollte und sprach:"Ich habe ihn nach der Schlacht geretten und geheilt,denn er hat ein viel größeres Schicksal als ihr euch alle b ewusst seid".
    Die Gestalt schloss beide Augen und senkte den Kopf wärend er auf eine Antwort wartete....
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 14.03.2015
    Devaron versuchte schnell eine geistige Barriere aufzubauen, eine der ältesten Abwehrmethoden überhaupt, doch die gewaltige Macht der Gestalt überrumpelte ihn sofort. Er war wie gelähmt, als er dessen Worte in seinem Geist vernahm. Ohne es zu wollen, hatte er die Gestalt wohl verärgert.
    Die Stimme war so ungeheuer alt, dass Devaron beinahe auf die Knie fiel. Als sie sich zurückzog nahm Devaron wieder eine würdigere Pose ein.
    Er schüttelte die Unwohlheit ab, wie seine Mentoren es ihm einst beigebracht hatten. Er vermied es der Gestalt direkt ins Gesicht zu sehen und antwortete:
    "Von der Schlacht habe ich gehört. Wäre ich nicht gerade von den Brennenden Sanden hierher unterwegs gewesen hätte ich wahrscheinlich mit der Abordnung des Imperators daran teilgenommen. Doch das einzige, was ich tun konnte war es den Gefallenen die letze Ehre zu erweisen. Ich bin heilfroh, dass Merlin überlebt hat, doch wusste ich nicht, dass ihr es wart, der ihn gerettet hat. Allerdings war es mir bewusst, dass ihm eine große Zukunft bevorsteht, oft kann ich solche Dinge bei Personen erahnen, wenn sie sich nicht verhüllen, lediglich mich selbst kann ich nicht vollständig lesen."
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 14.03.2015
    Die Gestalt fühlte sich wieder viel wohler ganz in schwarz und im ging es auch besser alsvorhet.wo er noch sein Gesicht zeigen musste.
    Die gestallt fing an den Ritter wirklich zu mögen.
    Wieder sprach die Gestalt:"Die Brenndenden Sande.............interessant".
    Er schaute wieder zu dem Ritter hoch,öffenete nur das rote Auge und sprach:"da müsstest du ja die Armee vom Sensenmann gesehen haben,nicht wahr?"
    Es schon die Arme in den Jeweils anderen Mantelarm und wartete,wieder die ruhe selbst auf eine Antwort....
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • jonas0 (DE1)jonas0 (DE1) DE1 Beiträge: 924
    bearbeitet 15.03.2015
    Plötzlich kam ein schwer verwundeter Bewohner rein.

    "Der Sensenmann .... hat ... hat ... einfach unser Dorf überfallen! Wir hörten nur noch ein Drachengeschrei und ein Trampeln bis das Dorf in Schutt und Asche war. Ob es überlebende gibt weiß ich nicht... aber sie werden bald bei Camelot sein! Was sollen wir tun? "
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 15.03.2015
    Die Gestalt stand auf,verbarg sich ganz in den Schatten so dass sie nimand mehr wahrnehmen konnte und ging aus der Taverne in die schwarze Nacht hinein.
    Dann richtete er sein suchendes rotes Auge auf den kleinen Rauch in der Ferne und sah diesen Abscheulichen Drachen.Da wusste er,das es Zeit wurde zu verschwinden,aber leider durfte er durch den Befehl seines Meisters nicht einfach so gehen.
    Er drehte sich um und kniete sich vor die Taverne,faltete mit seinen Händen ein Kompliziertes Zeichen und begann eine Beschwörungsformel zu sprechen.
    Auf einmal öffnete sich das gleiche rote Auge wie in seinem Gesicht auch auf der Erde vor ihm.
    Dann kroch der selbe Schatten der sein Gesicht verbarg auch aus dem Auge auf dem Boden und legte sich wie eine zweite Haut über die Taverne und da wo vorkurzem noch eine kleine gemütliche Taverne hstand war jetzt nur noch Wald.
    Die Gestalt drehte sich wieder zu dem Rauch um und hoffte sie würden einfach weiterziehen sonst müsste er den Sensenmann leider Töten....
    das stimmt nicht,dachte er,ich liebe das töten, und somit verschwand er fürs erste von allen neugieregien Augen und das Auge auf dem Boden schloss sich wieder aber der Schatten blieb.......
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Skelett (DE1)Skelett (DE1) Beiträge: 2,542
    bearbeitet 15.03.2015
    Auch der Krieger wurde neugierig, er ging hinaus und sah ebenfalls den Rauch des Drachen.

    Dann ging er wieder hinein und machte seine Armbrust, den Dolch und die vielen giftigen Pulver kampfbereit.
    Skelett @ de1 // Level 70 // KM GlücksFamily
  • christianflach (DE1)christianflach (DE1) Beiträge: 557
    bearbeitet 15.03.2015
    Nachdem sich die Gestalt Wortwörtlich in Luft aufgelöst und sich von seinem pysischem Körper gelöst hatte, erstarrte auf einmal,fast unmerklich der Ritter mit dem er vor kurzem gesprochen hatte.Denn die Gestalt lies wieder seine eigene Seele tief verborgen in der des Ritters durch den Körper bis zum Auge kriechen um sich dort einzunisten.
    Nachdem sich der Ritter wieder bewegen konnte veränderte sich sein linkes Auge.Die Pupille wurde rot-schwarz.
    Der Ritter selbst wusste es warscheinlich nicht,aber jetzt konnte der Geist die Gestalt alles durch Devarons linkes Auge sehen.......und ihm auch helfen wenn es wirklich sein musste.
    Die gestalt fing wirklich an diesen doch sehr stolzen aber auch guten Ritter zu mögen.........
    Die Geschichte In der Taverne zum Kupferkessel geht weiter.......
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel

    95% der Menschen würde heulen wenn Justin Bieber auf dem Dach eines Hochhauses stehen würde und herunterspringen will.Wenn du zu den 5% gehörst die sich Popcorn und Cola holen und schreien würden "Do a Backflip!" dann kopiere das hier in deine Signatur oder in dein Profil!
  • Devaron (DE1)Devaron (DE1) Beiträge: 641
    bearbeitet 15.03.2015
    Devaron erstarrte, als er die Nachricht vom Zug des Sensenmannes nach Camelot hörte. Der König, der dort seinen Sitz hatte war ein Verbündeter des Großen Imperiums und ein langjähriger Freund des Imperators. Sollte Camelot fallen, würde der Sensenmann möglicherweise als nächstes gegen das Große Imperium ziehen.
    Noch während Devaron darüber nachdachte, was er jetzt zu tun hatte verspürte er plötzlich einen kurzen Schmerz in seinem linken Auge, der nach wenigen Sekunden wieder verschwand. Er beachtete es nicht weiter.
    Devaron sah sich in der Taverne um. Viele Leute waren empört aufgesprungen, als der Dorfbewohner von der Zerstörung seines Dorfes berichtet hatte. Die Gestalt aber war verschwunden.
    "Eigentlich schade" dachte Devaron. Die Gestalt hatte es geschafft Devarons Bewunderung, Ehrfurcht und sogar seine Zuneigung zu gewinnen und er fragte sich, was sie jetzt wohl tun würde.
    Im nächsten Moment setzte sich Devaron wieder an seinen Platz und kritzelte eine kurze Nachricht an die nächste imperiale Festung. Dann rannte er schnell nach oben, zum Käfig der Raben. Er suchte sich einen der Vögel aus und schickte ihn mit der Nachricht los.
    Als das erledigt war stürtzte er wieder hinunter, warf ein paar Geldstücke auf die Theke, griff seinen Schild, schnallte ihn sich auf den Rücken und rannte nach Draußen, wo sein Pferd angebunden stand. Voller Zufriedenheit bemerkte er, dass daran schon die Satteltaschen befestigt waren. Devaron schwang sich auf sein Pferd und ritt auf der Straße der Burg Camelot entgegen um den dortigen König zu warnen, wie es als imperialer Ordensritter seine Pflicht war, als Beschützer des Großen Imperiums und dessen Verbündeten.
    Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt.~ Lord Eddard Stark von Winterfell, Wächter des Nordens
    You're the worst General I ever heard from. -But you HAVE heard from.
    Nimm Teil an der Saga der Taverne zum Kupferkessel
    http://de.board.goodgamestudios.com/empire/showthread.php?117886-Taverne-zum-Kupfer-Kessel
    Bring mehr Gerechtigkeit in dein Leben
    https://community.goodgamestudios.com/empire/de/group/41-forengericht  
    ~Spielleiter

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen