Preis des Sieges, Kosten der Niederlage...

steve-cruisade (DE1)steve-cruisade (DE1) Beiträge: 507
Wöchentlich bis täglich gibts immer wieder interessante Kuriositäten rund um kleinere oder größere Kriege zu bestaunen.

Während die Spielmechanik im Kampf einzelner Spieler (oder ja auch gerne mal alle auf einen) ja sehr wohl Sieg und Niederlage kennt und auch beides mit festen Konsequenzen belegt ist (Ruhm, Ehre, Rohstoffe, Opfer, Feuerchen...), ist das zwar nicht unbedingt immer schön, wohl aber nachvollziehbar was da passiert. Und wenn da was ganz aus dem Ruder läuft, kann dort seitens der Entwickler nachjustiert werden, zumindest wenn gewollt.
Aber alles oberhalb des Niveaus der Einzelburg ist letztendlich fast komplett der Kreativität der Weltenbewohner überlassen, was irgendwie zu immer komischeren Auswüchsen führt.
Im Parallelthread werden da gerade siebenstellige Rohstoffe und ein 8er Nahrungs-AP gefordert, aber darum solls gar nicht gehen, ist nämlich ganz und gar kein Einzelfall.

Angenommen es führt eine Organisationsform ob Allianz, Allianzfamilie bis zum Verbund in Divisionsstärke Krieg gegen irgendwas mehr oder weniger anderes Vergleichbares:
Dann gibt es einen Beginn des Krieges ob mit Kriegserklärung oder auch ohne.
Dann gibts einen Kriegsverlauf im Rahmen des Spieles und etwas Gesabbel nebenbei.
Und dann kommt die Problematik des Kriegsendes...
Man könnte sich nun einig sein und sagen, dass einer gewonnen und einer verloren hat oder sich auch mal auf unentschieden einigen.
Das scheint aber oftmals nicht zu reichen, denn für all die Mühen und den harten Kampf will man schließlich nun auch etwas haben.

Und diesen Punkt sieht das Spiel einfach nicht vor.
Und durch eben dieses Vakuum erwachsen all die abenteuerlichen Gelüste.

- von einfach öffentlich im Forum kapitulieren bis zum unendlichen Buckeln, Kriechen, Schleimen und Anerkennung sogar der Schuld am Klimawandel gibts kaum was, was es nicht gibt.
- Rohstofflieferungen von wenig bis unendlich und von einmalig bis regelmäßig in alle Zeit...
- Forderung von APs und/oder Dörfern
- Umzug an den Arsch der Welt oder wenigstens aus einem gewissen Bereich heraus
- Künftige Begrenzung der Spieler oder Wings
- Beitritt oder Austritt von/in irgendeine Organisationsform
- Fremdentscheidung über Personalien: Chef muss weg, ganze Führung muss weg...ob nur in den Allianzkeller oder ganz aus der Allianz/Verbund raus
- oder als absolute Krönung:...muss ganz aus dem Märchenwald weg
- Klunker erpressen natürlich auch noch. Weil das aber wirklich nicht gut ankommt dann lieber verschnörkelt was fordern was Klunker kostet.

Was habe ich vergessen? Was gibts noch an Auswüchsen?

Das kann doch alles nicht so richtig sein.
Aber vermutlich ist nichts davon explizit verboten.

Ich hab mir gerade mal die Anleitung von "Mensch ärgere Dich nicht" durchgelesen.
Da würde doch auch keiner auf die Idee kommen seinem Mitspieler 2 der 4 Figuren wegzunehmen, nen Würfel mit lauter Einsen in die Hand zu drücken und jede zweite Runde aussetzen zu lassen und dann freudig zurufen: "Nun spiel..."
Übrigens ist nichts davon laut Spielregeln explizit verboten.

Wie es scheint sind allerdings die Bewohner des Märchenwaldes ohne Regelungen damit überfordert.

Vielleicht wäre es ja möglich dort systematische Gewinne und Verluste einzuführen.
Beim Vorschlag Beendigung des Krieges gibts ein Häkchen bei anerkannte Niederlage mit den dazu gehörigen Konsequenzen. Auch das mag vielleicht weh tun, aber dann wäre wenigstens für alle klar und nachvollziehbar was da pssiert und damit würde natürlich auch die Möglichkeit geschaffen, dass eben alles darüber hinaus gegen die Regeln verstößt...

Irgendwie ist das natürlich blöd und Überregulierung ist ja letztendlich auch nicht so toll, nimmt schon viel an Freiheit und Entwicklungsmöglichkeiten.
Aber andersrum sieht man ja auch in anderen Aspekten des Lebens, dass mit völliger Freiheit und ohne Regulierungen auch nur Quatsch rauskommt. Leider!

Klingt komisch, ist aber so...
Post edited by steve-cruisade (DE1) on
Es kann die Ehre dieser Welt dir keine Ehre Geben, was dich in Wahrheit hebt und hält, muss in dir selber leben. (Theodor Fontane)

Kommentare

  • agricolaagricola Beiträge: 2,819
    bearbeitet 05.12.2013
    etwas zu fordern was rubine Kostet ist defintiv verboten und gibt immer Stunk...
    das Buckeln und Kriechen...das gehört doch einfach dazu. Wenn man Krieg spielt und eine Seite irgendwann keine Lust mehr hat - sei es weil ihr die Spieler wegrennen oder sonstweswegen - dann ist es aben an ihr den Diener zu machen.
    Auch Forderungen auszuhandeln - die den Regeln entsprechen - find ich völlig ok, damit muss man eben leben, wenn man sich auf das Spiel einlässt...
    eine Regulierung, ein "Aufgeben-Häkchen" halte ich tatsächlich für überreguliert, zumal es sicher immernoch die außerspielischen Forderungen à la "Spieler X muss aber gehen und Y darf keine Krone mehr tragen" geben wird, was auch nicht verwerflich ist.
    Wenn einzelspieler für irgendwas verantwortlich sind, müssen die eben auch Konsequenzen tragen.
    Sei mir nicht böse, aber das klingt mir alles zu sehr nach Kuschelkurs...und Ponyhofwunschdenken...
    "Heult ihr noch oder spielt ihr schon"
  • bearbeitet 05.12.2013
    Und dann kommt die Problematik des Kriegsendes...

    Hallo steve-cruisade,

    danke für Deinen interessanten Beitrag!

    Um es kurz zu machen, alles was nach Kriegsende gefordet wird, halte ich für vollkommen überflüssig.

    Weil ... als siegreiche Allianz oder Verbund hat man bereits Kriegsbeute mit einem gewissen spielerischen Wert mit nachhause genommen ... 8er APs, ein paar Dörfer, Ressies. In Ausnnähmefällen ist eine EntschuldigungsPN vonnöten, wenn denn die kriegerische Kommunikation ein bissi viel verbal daneben ging. Das sollte als Kriegbseute m.E. genug sein. Neutralstellung. Und gut ist. Alle können wieder fröhlich weiterspielen.

    Öffentliche Buckel-in-den-Hintern-kriech-Beiträge sowie alle anderen von Dir genannten Auswüchse: vollkommen daneben und eher peinlich für den Ersteller solcher Forderungen.

    Um vielleicht dem menschlichen Ego ein bissi Puderzucker auf die Birne zu streuen, wäre vielleicht ein "Kriegsranking" förderlich. Es gibt Punkte für gewonnen Kriege. Hier müsste man sich mal überlegen, in welchen Abstufungen es Punkte gibt (Anzahl getöteter gegnerischer Pixel, Eroberung gegn. Landmarken, Kriegsdauer usw.)

    Daneben wäre eine systemische Historie stattgefundener Kriege auf dem Server - Stichwort "Hall of Fame oder epische Kriege" - nicht schlecht. Dort kan sich dann jedes geschundene mit "Stolz und Fairness" behaftete Ego dann einen drauf abw...., wenn er/sie es denn unbedingt braucht. Und sich noch nen schicken Ausdruck printen und übers Bett hängen.

    Denn eins ist sicher. Eins ist immer ganz stark und übermächtig in solchen Hau-weg-Spielchen:
    Das menschliche Ego.
    Deswegen auch immer wieder die verbalen Ausraster im Forum und in PNs.

    Dann lasst uns doch einfach das menschliche Ego befriedigen. :D

    Beste Grüße,
    Dummy
  • svenssen2svenssen2 Beiträge: 30
    bearbeitet 05.12.2013
    Suppy-Dummy schrieb: »
    Denn eins ist sicher. Eins ist immer ganz stark und übermächtig in solchen Hau-weg-Spielchen:
    Das menschliche Ego.
    Deswegen auch immer wieder die verbalen Ausraster im Forum und in PNs.

    Schön gesagt.
    Auch wenn ich mich gerne der Ponyhoffraktion zugehörig fühle, behaupte ich, die Spielrealität ist eine andere. Es wird bei Empire immer an die Grenzen des Erlaubten gehen und oft sogar darüber hinaus.
    An dieser Stelle teile ich mal die Dinge wie Mose das rote Meer...
    Verbotene Dinge - an den Support melden.
    "Erlaubte Dinge" - entweder Verhandlungsgeschick zeigen - wenn sie sich nicht vermeiden lassen, hinnehmen oder wenn sie unmoralisch sind, brandmarken.

    Gott sei Dank gibt es im Forum oft schöne Vorlagen, die in der Hinsicht mit Witz, Ironie und Sarkasmus "gegeißelt" werden können - Im Gegensatz dazu sind moralische Forderungen oft damit behaftet, das man sich selber als Richter über gut und böse einsetzt - dies ist oft ebenfalls kritikwürdig.
    Welt: De1 Name: Svenssen
    alleskasyx6.gif
    Koordinaten: 99:752 Allianz: +Samurai+ Verbund: United Trust
    svenssen.jpg
    -> Wenn Du in der Nähe bist, schau doch mal rein.

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenSortierte ListeNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen