Startseite [ARCHIV] Anregungen, Lob und Kritik

angriffe timen

mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
ich fände es vorteilhaft, wenn ich bei der angriffplanung die ankunftszeit mit angeben könnte, so das ich - wenn ich zu einer bestimmten zeit einen mitspieler besuchen will, nicht immer wieder einen "testangriff" planen muss und dann im planungsfenster aussharren muss bis der richtige mom zum losmarschieren da ist.
Post edited by mike1703de (DE1) on
mike1703de
Samurai im Ruhestand und stolz darauf

mike1703de @ de 1
«13

Kommentare

  • bearbeitet 27.05.2013
    kleiner Tipp:

    mache einen Testlauf und öffne in einem neuen Tab folgenden Link http://www.uhrzeit.org/atomuhr.php
    So hast Du die aktuelle Zeit immer im Blick, ohne ein lästiges, zusätzliches Fenster und kannst doch relativ gut timen, wenn die Vorplanung gut stimmt.
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    danke für den tipp, den kannte ich schon*ggg* aber es wäre doch viel angenehmer, wenn ich mir den testlauf sparen könnte und gleich richtigt plane, und dann die gewünschte ankunftszeit eingeben könnte-von mir aus auch gegen ne kleine rubingebühr. expressreisen kosten ja auch rubine. würde das teamspiel deutlich verbessern, da sich jeder an teamaktionen beteiligen könnte, auch der, der nicht online sein kann aus irgenwelchen gründen.
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • bearbeitet 27.05.2013
    Da hast Du schon Recht. Aber das ist ja eher eine Frage der Bequemlichkeit - es wäre z.B. ja auch schöner, wenn ich 3 Bauvorhaben zeitgleich bauen könnte, oder auch angenehmer, wenn alle 10 Minuten ein Timer klingelt, damit ich weiß, wenn ich nicht direkt im Spiel bin, wann ich Steuern einsammeln kann.
    Verstehst, was ich meine?
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    du vergleichst äpfel mit birnen.
    meine steuern einnehmen kann ich timen, nicht auf die sekunde, aber ich kann 24/12/6 usw eingeben.
    bauaufträge kann ich auch mehr oder weniger timen, da ich mehrere bauslots mieten kann, aber das alles ist ja nicht der punkt, das nutzt oder schadet ja nicht dem teamspiel. aber wenn eine gemeinschaftsaktion gestartet werden soll, dann geht das nur, wenn die spieler entsprechent ihrer entfernung zum ziel auch online sein können.
    wer nun arbeiten muss oder sonstige verpflichtungen hat, kann nicht teilnehmen.
    mit der timer funktion schon.
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • bearbeitet 27.05.2013
    Wie soll das funktionieren, wenn die Spieler nicht anwesend sind?
    Oder meinst Du, der Angriff soll mit einem Timer dann automatisch ab geschickt werden?
  • nixpeilnixpeil Beiträge: 774
    bearbeitet 27.05.2013
    Ich bin ja mittlerweile generell der Meinung, dass Angreifen attraktiver gemacht werden muss - aber bitte nicht so! 8|

    Zwei Gruende, die definitiv dagegensprechen:
    1.) Angriffe werden dann nur noch MITTEN in der Nacht (ca. 3-5 Uhr) und nicht mehr evt. auch mal spaetabends oder fruehmorgens stattfinden.
    2.) Am meisten werden Allianzen davon profitieren, die Accountsitting und Multiacounting betreiben.


    Grade an "koordinierten Massenangriffen" zeigt sich doch, wie gut eine Allianz WIRKLICH ist!
    "Attack forces who feared everywhere
    Defence that resists all
    Diplomacy that opens all doors"
    ingenpeiling @ nordic - Leader of "GOLDEN DRAGONS"
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    Tante Edith schrieb: »
    Wie soll das funktionieren, wenn die Spieler nicht anwesend sind?
    Oder meinst Du, der Angriff soll mit einem Timer dann automatisch ab geschickt werden?
    genau, ich gebe die ankunftszeit ein, und das system macht den rest, schliesslich läuft produktion und steuern ja auch ohne meine anwesenheit weiter.
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    sehe ich anders,

    1.) die angriffszeit ist nach wie vor variabel, ich schlage meistens früh morgens ein :-) denn da schlafen auch die nachteulen, und frühaufsteher gehen in der regel zur arbeit.

    2.)accountsitting und multiaccounts sind illegal und werden (hoffe ich wenigstens) von ggs gesucht und eliminiert.
    lässt sich bei einem begründeten verdacht ja leicht über die einwahl ip feststellen.

    2.) aber gerade diese spieler/allianzen haben ja die möglichkeit, genügend truppen los zu schicken, was diejenigen, die arbeiten müssen und korrekt spielen nicht haben. so liesse sich dieser Vor/nachteil ausgleichen.

    wenn du allerdings die qualität der allianz abhängig machst von ihren mitgliedern, die nachts nicht schlafen müssen - warum auch immer, dann geb ich dir natürlich recht.
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • bearbeitet 27.05.2013
    Das fände ich dann aber auch keine gute Idee, wenn man das Angriffe abschicken automatisieren würde.
    Man kann das ja im Vorfeld gut planen eigentlich, wenn man sich Zeit nimmt.
    Jeder checkt seine Laufzeit und dann wird daraus resultierend eine Einschlagzeit ermittelt - je nachdem, wann die meisten oder alle halt abschicken können.
    Das ist es doch, was das Spiel aus macht: miteinander kommunizieren, Strategien ausdenken und organisieren.
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    die planung findet ja trotzdem statt, aber jetzt ist einer dabei, der weit weg ist vom ziel und auch noch nur langsam reisen kann, jetzt müssen alle andern auf ihn warten, dürfen ihre abreisezeit nicht aus den augen verlieren und sind mehr oder weniger blockiert, sofern sie überhaupt so viel zeit haben.

    und miteinander kommunizieren, strategien ausdenken und organisieren muss man doch sowieso, das einzigste, das sich ändern würde, ist das mehr spieler sich an gemeinschaftsaktionen beteiligen könnten.

    wer das nicht will, kann eigentlich nur jemand sein, der zeit ohne ende hat und seinen vorteil nicht verlieren möchte !
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • bearbeitet 27.05.2013
    Ach - ich würde ganz andere Sachen haben wollen, wenn es nach mir ginge ;)

    Das Spiel ist so konzipiert und gewisse Dinge gehören zum Grundkonzept, was das Spiel ja aus macht und in seinem Konzept irgendwie einzigartig ;)
    Dazu gehört hier nun mal, dass man nur Truppen abschicken kann, wenn man selbst online ist. Es ist ein Echtzeit-Spiel und damit verbunden dann halt auch ein gewisses Zeitmanagment.
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    wenn das so ist, dann bitte steuern und produktion auch nur während der onlinezeit !!
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • nixpeilnixpeil Beiträge: 774
    bearbeitet 27.05.2013
    mike1703de2 schrieb: »
    2.) aber gerade diese spieler/allianzen haben ja die möglichkeit, genügend truppen los zu schicken, was diejenigen, die arbeiten müssen und korrekt spielen nicht haben. so liesse sich dieser Vor/nachteil ausgleichen.

    Hast du mal an einem Abend 8-10 Angriffe "auf den Punkt" losgeschickt?
    Da ist nicht mehr viel Luft, um auch noch von anderen Burgen aus Angriffe zu starten :D

    Wobei mir jetzt aber richtig schlecht wird, ist der Gedanke an automatisch getimte Toolburnerangriffe... Selbst vor jeder "einfachen" Pluenderungstur kann man dann ja ohne Probleme mit 4-5 kleinen Angriffen erstmal ganz in Ruhe die teuren Rubinwerkzeuge von der Mauer holen...
    Auch wenn ich der Meinung bin, dass Angreifen attraktiver werden soll: DAS ist mir definitiv eine Nummer zu heftig! :S
    mike1703de2 schrieb: »
    Wenn du allerdings die qualität der allianz abhängig machst von ihren mitgliedern, die nachts nicht schlafen müssen - warum auch immer, dann geb ich dir natürlich recht.

    Alles eine Frage der Organisation :D
    Wenn ich beim Testlauf feststelle, dass ich so nah am Ziel bin, dass ich selbst ohne Pferde in 2 Stunden da bin, tausche ich einfach das Ziel mit jemand anderem.
    "Hauptangriffszeit" ist bei uns eigentlich zwischen 21.00 und 23.00, keineswegs viel spaeter.
    "Attack forces who feared everywhere
    Defence that resists all
    Diplomacy that opens all doors"
    ingenpeiling @ nordic - Leader of "GOLDEN DRAGONS"
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    nixpeil schrieb: »
    Wenn ich beim Testlauf feststelle, dass ich so nah am Ziel bin, dass ich selbst ohne Pferde in 2 Stunden da bin, tausche ich einfach das Ziel mit jemand anderem.
    .

    und wenn es nur ein ziel gibt ? mit wem tauscht du dann ?

    fakt ist doch, das jeder spieler die möglichkeit hätte sich an aktionen zu beteiligen, und das sollte im vordergund stehen.
    wann die einschlagen und wieviele ist doch völlig nebensächlich, das gleiche lässt sich auch manuell herbeiführen und ist davon abgesehen auch vorgesehen, sonst ginge es ja nicht.
    das einzigste, das sich ändern würde, wäre das alle spieler sich an gemeischaftsaktionen beteiligen könnten unabhänig ihrer zeit, alles andere was hier aufgeführt wurde geht trotzdem.
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • bearbeitet 27.05.2013
    Wenn es nebensächlich ist, wann die Angriffe einschlagen, dann ist es ja auch nebensächlich, wann sie abgeschickt werden *nachdenk*

    Es gibt immer eine Möglichkeit in der Planung, dass sich alle beteiligen können zu einer Uhrzeit, an der alle anwesend sind.
    Dann schlägt man vielleicht nicht mitten in der Nacht ein, aber dafür alle in der Summe zusammen.
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    verdreh mir nicht die worte, ich meinte es ist nebensächlich, ob die angriffe morgens/mittags oder nachts einschlagen, hauptsache sie sind auf die gleiche einschlagszeit getimt. was auch manuell möglich ist.

    und nochmal, ich will an der art wie kriege geführt werden ja nichts ändern, sondern nur allen spielern die möglichkeit geben sich daran (gemeinschaftsaktionen) zu beteiligen.

    das zeitfenster des timers muss ja auch keine 14 tage sein, von mir aus max 12 std, da hat jeder die möglichkeit, seinen angriff zu planen. ist auf alle fälle besser, wie einem kollegen seinen account über nacht zu überlassen, damit der das übernimmt.

    oder die legale version, er lässt seinen rechner laufen und der kollege mit einem fernwartungstool bedient seinen oder sogar mehrere accounts.
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
  • bearbeitet 27.05.2013
    Na, nett sind alle deine Vorschläge nicht, da sie alle nicht den AGBs entsprechen.

    Ich kenne wirklich kein Echtzeit-Browser-Game, wo man Angriffe nach Terminplan automatisch abschicken kann - es sei denn, sie werden mittels sogenannter Bots ausgelöst, die aber eben überall in allen Games verboten sind.

    Glaub mir, wenn man gemeinschaftlich agieren möchte, dann bekommt man das auch hin, dass man einen Termin findet, an dem alle Teilnehmer zeitgleich on sind.
  • nixpeilnixpeil Beiträge: 774
    bearbeitet 27.05.2013
    mike1703de2 schrieb: »
    und wenn es nur ein ziel gibt ? mit wem tauscht du dann ?

    Irgendwie hast du einen etwas merkwuerdigen Diskussionsstil :rolleyes:


    Zu meinen beiden schwerwiegenden Gegenargumenten hast du dich ja leider nicht geaeusert:

    1.) Getimte Toolburnerangriffe, die jedes Rubinwerkzeug wertlos machen und damit die komplette Spielbalance zerstoeren
    2.) Die Foerderung von Multiaccounts (sowohl Neue als auch "tote Burgen") und Accountsitting


    Du sagst zurecht, dass beides heute schon moeglich ist und dementsprechend auch praktiziert wird, und dem muss ich auch zustimmen. Allerdings: Es wird praktisch nur sehr, sehr selten gemacht, weil die Logistik und Planung dahinter entsprechend anspruchsvoll ist.

    Eine "Automatisierung" in diesem Bereich wuerde definitiv dafuer sorgen, dass diese Problematik mehr und mehr zum "Alltag" wird.
    "Attack forces who feared everywhere
    Defence that resists all
    Diplomacy that opens all doors"
    ingenpeiling @ nordic - Leader of "GOLDEN DRAGONS"
  • bearbeitet 27.05.2013
    @ Mike, ein automatisiertes Verfahren - wie von Dir vorgeschlagen - wird es ohne vorherigen Testlauf gar nicht geben können weil sowohl Feldherren wie auch Absendungsstandorte unterschiedliche Reisegeschwindigkeiten habe - ebenso Rubin- oder Holzwerkzeuge. Es sei denn, Du plädierst auch hier für ein auotmatisiertes Verfahren in der Wahl der Feldherren und Burgen. Dann womöglich noch ein automatisches Zusammenziehen Deiner OFF durch das System?

    Ich frage mich ernsthaft, wo da noch der Spaß des Spiels bestehen soll? Die Planung und Ausführung Allygemeinschaftlicher Ausflüge macht m. E. einen großen Teil des Spielsspasses aus. Da ist es manchmal sehr lustig zu sehen, dass Member in unterschiedlichen Raum-Zeit-Kontinuen zu leben scheinen, obwohl alle in Europa ansässig. ^^ Aber so ein bissi Spaß muss ja auch sein...wenn denn mal einer 2 Stunden später als vereinbart ankommt. :D

    Und Aussagen wie (Zitat) "oder die legale version, er lässt seinen rechner laufen und der kollege mit einem fernwartungstool bedient seinen oder sogar mehrere accounts. " erstaunen mich da umso mehr, da wir eh alle wissen, dass hier bereits zur genüge gecheatet wird, was Pixel und Menschen hergeben (Acc. Sitting).
  • mike1703de (DE1)mike1703de (DE1) DE1 Beiträge: 163
    bearbeitet 27.05.2013
    nun wenn dieses spiel "einzigartig" ist wie du sagst, warum sollte es nicht auch einzigarte funktionen haben ? und von bots habe ich nicht gesprochen sondern von accountsitting, ich habe nicht geagt, das ich das tue oder das man das tun soll !

    wie gesagt, ausser das allen allimitglieder die teilnahme an gemeinschaftsaktionen erleichtert würde, ändert sich ja nichts.

    ausser vielleicht, das auch kleinere alli's in der lage währen, einmal einem "dicken" lvl den den "Ar..." zu versohlen.

    und dein argument mit der echtzeit, wenn ich alleine einen angriff plane und losschicke, dann ist das ja auch "getimt" und ich kann dann off gehen, der angriff läuft weiter.

    für mich hört sich das alles so an, als hätten die grossen angst, das die kleinen sich besser wehren/revangieren könnten - kann mich natürlich irren*ggg*
    mike1703de
    Samurai im Ruhestand und stolz darauf

    mike1703de @ de 1
Diese Diskussion wurde geschlossen.