Einschätzungen und Ausblicke

Sir Coolman2Sir Coolman2 Beiträge: 987
Liebe Community,

als ein Spieler, der seit November 2011 an diesem Spiel teilnimmt und das Forum aktiv verfolgt, möchte ich mal hinsichtlich der letzten Eurer Unmutsbekunden ein Statement abgeben:

Meine Erfahrung ist: es bringt gar nichts, die GGS-Karawane zieht weiter. Erst mal macht Euch doch mal bewusst, dies ist ein Flash-Game-Spiel. Ein auslaufendes Format. Alle Aktivitäten seitens GGS weisen nicht darauf hin, dass eine Umprogrammierung auf HTML5 angedacht ist. Weiter weist deren Verhalten gegenüber deren Kunden in keiner Weise darauf hin, dass GGS überhaupt an den Stammkunden gelegen ist. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass Rubi-Umsätze einzig dazu dienen, aus einem Beta-Spiel ein Alpha-Spiel zu entwickeln, welches dann zu den üblichen Preisen auf den Markt kommt. Ihr finanziert das und unterstüzt das. Das ist Eure Aufgabe.

Eine innovative online-Browser-Game-Entwicklung kann ich nichtz erkennen. Schon lange habe ich auf den magelnden Test-Server hingewiesen. - Null Reaktion - siehe meinen Thread hier in dem Bereich "Lernresistenz von GGS, weg gelabert, iognoriert. So ist es auch mit all Euren immer wiederkehrenden Beschwerden: sie werden schön geredet, weg gelabert und ignoriert. GGS macht eh, was es will. Und dann lese ich im Forum von Usern, eigene Ideen für das Spiel zu entwickeln? Wie paradoix ist denn das? GGS verdient doch nun genug Geld von uns. Sollen wir jetzt auch noch deren Arbeit machen? Leute, die verarschen Euch von vorne bis hinten. Merkt es einfach mal.

Die Unfähigkeit spreche ich seit einem Jahr sachlich an. Gezielt bemängele ich Punkte. Die Folge: wegreden, schönreden, ignorieren, wegsperren. Na habt Ihr noch Lust, Euch innovativ einzubringen? (die Kinder vlt., aber die können auch noch nichts merken) - ich schon lange nicht mehr. WIR sind denen scheißegal. Für die zählen nur ihre strategischen Ziele. Solange Ihr hier Rubis wie blöd kauft, unterstützt Ihr GGS in Ihrer Politik.

Davon ab, ja das Spiel hat einen gewissen Charme. Darum spielen wir es ja auch. Aber wenn man von der Oberflächligkeit näher hinschaut, kann einem objektiv nur das Grauen bekommen.

Aha, Fernsehwerbung? Klar, alle mal lohnender als Produktstabilität. Abgänge werden billigend in Kauf genommen, über die teure Werbung werden ja wieder genug Dummies eingefangen. Das zeigt doch, das GGS mehr an der Entwicklung des Spiele wegen des Endzieles einer profitablen letztlichen Marktreife interessiert ist, als die gegenwärtigen Spieler des Online-Games zufrieden zu stellen.

Alles ist aus meiner Sicht bei GGS unzureichend und unprofesionell, außer vlt. die Swimming-Pools inkompetenter Mitarbeiter.

Ich sage diesem Spiel hier online keine große Zukunft mehr voraus. Alles was GGS macht, deutet auf ein zeitiges Ende hin.
Post edited by Sir Coolman2 on
Gehe ganz in deinen Handlungen auf und denke, es wäre deine letzte Tat.
Buddha (um 500 v.Chr.)

Kommentare

  • ThundercatGamerThundercatGamer Beiträge: 93
    bearbeitet 05.04.2013
    Sir Coolman2 schrieb: »
    Liebe Community,

    als ein Spieler, der seit November 2011 an diesem Spiel teilnimmt und das Forum aktiv verfolgt, möchte ich mal hinsichtlich der letzten Eurer Unmutsbekunden ein Statement abgeben:

    Meine Erfahrung ist: es bringt gar nichts, die GGS-Karawane zieht weiter. Erst mal macht Euch doch mal bewusst, dies ist ein Flash-Game-Spiel. Ein auslaufendes Format. Alle Aktivitäten seitens GGS weisen nicht darauf hin, dass eine Umprogrammierung auf HTML5 angedacht ist. Weiter weist deren Verhalten gegenüber deren Kunden in keiner Weise darauf hin, dass GGS überhaupt an den Stammkunden gelegen ist. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass Rubi-Umsätze einzig dazu dienen, aus einem Beta-Spiel ein Alpha-Spiel zu entwickeln, welches dann zu den üblichen Preisen auf den Markt kommt. Ihr finanziert das und unterstüzt das. Das ist Eure Aufgabe.

    Eine innovative online-Browser-Game-Entwicklung kann ich nichtz erkennen. Schon lange habe ich auf den magelnden Test-Server hingewiesen. - Null Reaktion - siehe meinen Thread hier in dem Bereich "Lernresistenz von GGS, weg gelabert, iognoriert. So ist es auch mit all Euren immer wiederkehrenden Beschwerden: sie werden schön geredet, weg gelabert und ignoriert. GGS macht eh, was es will. Und dann lese ich im Forum von Usern, eigene Ideen für das Spiel zu entwickeln? Wie paradoix ist denn das? GGS verdient doch nun genug Geld von uns. Sollen wir jetzt auch noch deren Arbeit machen? Leute, die verarschen Euch von vorne bis hinten. Merkt es einfach mal.

    Die Unfähigkeit spreche ich seit einem Jahr sachlich an. Gezielt bemängele ich Punkte. Die Folge: wegreden, schönreden, ignorieren, wegsperren. Na habt Ihr noch Lust, Euch innovativ einzubringen? (die Kinder vlt., aber die können auch noch nichts merken) - ich schon lange nicht mehr. WIR sind denen scheißegal. Für die zählen nur ihre strategischen Ziele. Solange Ihr hier Rubis wie blöd kauft, unterstützt Ihr GGS in Ihrer Politik.

    Davon ab, ja das Spiel hat einen gewissen Charme. Darum spielen wir es ja auch. Aber wenn man von der Oberflächligkeit näher hinschaut, kann einem objektiv nur das Grauen bekommen.

    Aha, Fernsehwerbung? Klar, alle mal lohnender als Produktstabilität. Abgänge werden billigend in Kauf genommen, über die teure Werbung werden ja wieder genug Dummies eingefangen. Das zeigt doch, das GGS mehr an der Entwicklung des Spiele wegen des Endzieles einer profitablen letztlichen Marktreife interessiert ist, als die gegenwärtigen Spieler des Online-Games zufrieden zu stellen.

    Alles ist aus meiner Sicht bei GGS unzureichend und unprofesionell, außer vlt. die Swimming-Pools inkompetenter Mitarbeiter.

    Ich sage diesem Spiel hier online keine große Zukunft mehr voraus. Alles was GGS macht, deutet auf ein zeitiges Ende hin.

    Hallo Sir Coolman,
    normalerweiße sind es ja immer die beiträge von steve-cruisard* die mich zum mitfühlen und nachdenken bringen.
    Du hast recht GGS geht es nur ums Geld...
    Aber was willst du machen? nen Rubin-Kaufstreik?
    Dann Sperren sie vermutlich das Spiel weg weil es keine potenzielen Käufer gibt.
    In letzter Zeit werde ich hier Zeuge von immer mehr unzufriedenheit,(so wie du gesagt hast) z.b. mit dem CPU-Münzen. Klar GGS hat die Situation geschildert, aber trotzdem haben sie um den heissen Brei herumgeredet...
    Damit ist die Folge gemeint ;)
    Doch ich glaube nicht das GGS von heut auf morgen sich mal ändert, da muss schon was passieren. Da du der Ersteller des Threads bist Frag ich dich einfach mal...
    Hast du den überhaupt eine Idee wie man GGS umstimmen kann?
  • AdvanceddnaAdvanceddna Beiträge: 142
    bearbeitet 05.04.2013
    Tja, die Kuh wird gemolken, bis sie Tot umfällt. Empire ist eine Gelddruckmaschine für Altigi und co.
    Updates haben offenkundig den Zweck, den Spieler bei der Stange zu halten, aber wenn man genau hinschaut, werden jedesmal Features implementiert, die lediglich den Umsatz ankurbeln. Um mal ein Beispiel anzuführen:

    Es gibt Bugs, die seit jeher bestehen, tausendmal gemeldet wurden und noch immer bestehen, da sie indirekt dienlich sind für den Rubinkonsum , zb. der Dorfklau Bug bei neu eingenommenen Dörfern (Dörfer werden eingenommen, obwohl es keinen Kampf geben dürfte).....das könnte ja Kriege zwischen Allianzen entfachen, was wiederum mit RUbies verbunden ist. Auf der anderen Seite werden plötzlich, ohne jede Ankündigung, angebliche Plünderbugs behoben, die nie jemand der Spieler auch nur bemerkt hat. Auf eingehende Kritiken werden mit Hinhaltetaktiken geantwortet a lá "macht doch Vorschläge" wobei alternative Lösungen so denkbar einfach sind, dass sie ein Grundschüler bringen könnte....Goldforschung,Goldplünderer, anpassen der RRB etc...

    Und dann wird seitens GGS von Behebung von Unbalancing gesprochen...tzzz
    Unbalancing zu Gunsten von Extremrubi Spieler ist ok, aber Leute, die täglich 12std aktiv online sind, um ihren verdienten(!) Platz an der Spitze der Server zu halten müssen plötzlich abgeschwächt werden, damit sie die "ich schau mal kurz rein, und schick ne off los" Spieler nicht überrennen....das nenne ich Doppelmoral per excellance.
    Und da zähle ich mich selber nichtmal dazu, finde solche Aussagen einfach nur ne Frechheit.

    Die Folge wird sein, dass wenn im Forum vermehrt Berichte über anstehende oder aktuelle Kriege stehen, baut der fahrende Händler seine Zelte als Stammgast auf. Wer da immernoch glaubt, dass da kein Kalkül dahinter steht, ist mehr als Naiv.

    Cooli hat recht, Empire ist ein sinkendes Schiff, und GGS hat offensichtlich entschieden, noch alles rauszuholen was geht um es dann irgendwann abzustossen und sich dem nächsten Projekt zu widmen.
    [SIGPIC][/SIGPIC]
  • agricolaagricola Beiträge: 2,819
    bearbeitet 05.04.2013
    möglicherweise dringt aus diesem Forum auch nichts oder nicht viel an die Verantwortlichen. Wenn die CMs die einzigen "offiziellen" sind die hier mit lesen und die Informationen nicht oder nur ungenügend an die betreffenden Stellen bringen (ich kann mir nicht vorstellen, dass Programmierer/Chefetage sich die Teit nehmen können hier iefrig uptodate zu bleiben) dann brauchen wir uns über Fehlentwicklungen und seltsame Prioritäten ja nicht zu wundern...

    fakt ist, man ist dem charme des Spiels (aus dem man noch viel mehr herausholen könnte, wenn es richtig laufen würde) erlegen... das wird Ausgenutzt. Rubinboykott gut und schön, spätestens wenn die bur gbrennt oder die Truppen pünktlich an ort und stelle sein sollen gibt man doch wieder welche aus und kauft ggf bei der nächsten Prime nach.
    bleibt nur zu hoffen, dass die GG€ Leute aufwachen und mal wirklich darauf iengehen, was hier passiert. Denn, Coolman hat recht, mit konstruktiver Kritik kann man hier bisher nicht landen.
    gehört werden nur Vorschläge à la "mehr animationen" --> perlen für die Säue, bringt ja schließlich dem spiel nicht aber die kindergartenkinder die sichs wünschen sind happy
    oder aber "event soll wieder her", "neues event" --> rubinkaufmaschine...bestes beispiel klingenküste oder berimond
    "Heult ihr noch oder spielt ihr schon"
  • bearbeitet 05.04.2013
    Advanceddna schrieb: »
    Tja, die Kuh wird gemolken, bis sie Tot umfällt. Empire ist eine Gelddruckmaschine für Altigi und co.
    Updates haben offenkundig den Zweck, den Spieler bei der Stange zu halten, aber wenn man genau hinschaut, werden jedesmal Features implementiert, die lediglich den Umsatz ankurbeln. Um mal ein Beispiel anzuführen:

    Es gibt Bugs, die seit jeher bestehen, tausendmal gemeldet wurden und noch immer bestehen, da sie indirekt dienlich sind für den Rubinkonsum , zb. der Dorfklau Bug bei neu eingenommenen Dörfern (Dörfer werden eingenommen, obwohl es keinen Kampf geben dürfte).....das könnte ja Kriege zwischen Allianzen entfachen, was wiederum mit RUbies verbunden ist. Auf der anderen Seite werden plötzlich, ohne jede Ankündigung, angebliche Plünderbugs behoben, die nie jemand der Spieler auch nur bemerkt hat. Auf eingehende Kritiken werden mit Hinhaltetaktiken geantwortet a lá "macht doch Vorschläge" wobei alternative Lösungen so denkbar einfach sind, dass sie ein Grundschüler bringen könnte....Goldforschung,Goldplünderer, anpassen der RRB etc...

    Und dann wird seitens GGS von Behebung von Unbalancing gesprochen...tzzz
    Unbalancing zu Gunsten von Extremrubi Spieler ist ok, aber Leute, die täglich 12std aktiv online sind, um ihren verdienten(!) Platz an der Spitze der Server zu halten müssen plötzlich abgeschwächt werden, damit sie die "ich schau mal kurz rein, und schick ne off los" Spieler nicht überrennen....das nenne ich Doppelmoral per excellance.
    Und da zähle ich mich selber nichtmal dazu, finde solche Aussagen einfach nur ne Frechheit.

    Die Folge wird sein, dass wenn im Forum vermehrt Berichte über anstehende oder aktuelle Kriege stehen, baut der fahrende Händler seine Zelte als Stammgast auf. Wer da immernoch glaubt, dass da kein Kalkül dahinter steht, ist mehr als Naiv.

    Cooli hat recht, Empire ist ein sinkendes Schiff, und GGS hat offensichtlich entschieden, noch alles rauszuholen was geht um es dann irgendwann abzustossen und sich dem nächsten Projekt zu widmen.

    Ich hab diesen Beitrag nicht wegen des Schreibers gewählt, sondern wegen seinem Inhalt.
    Zunächst einmal: wenn man nicht gerade ein eingetragener Verein ist, ist man auf Umsetze angewiesen. Ich glaube kaum, dass jemand aus Jux und Dollerei ne Firma gründet um sein Produkt zu verschenken und trotzdem noch das Geld hat, seine Angestellten zu bezahlen. Und dass eine Firma sein Produkt weiterentwickelt ist auch im normalen Rahmen - muss man sogar, wenn man seine Firma halten will.

    So, wo gehobelt wird, da fallen dann auch mal Späne. Klar sind Neuerungen vielleicht auch ungewohnt und für Alteingesessene gewöhnungsbedürftig, aber der Firmenchef hat doch wohl ein Recht darauf, sein Produkt so anzubieten, wie er es möchte.

    Wenn ich hier lese, dass manche Spieler 12 Stunden am Tag hier im Spiel hocken, da bin ich schon arg bestürzt. Das sind dann vermutlich auch die, die am lautesten meckern? Habt Ihr keine Familie und kein RL? Oder lasst Ihr Eure Kinder für Euch arbeiten und Haushalt schmeißen/Geld verdienen etc. Solche wagen es, von oben herab auf die zu blicken und abzustempeln, die ausschließlich ihre Freizeit hier verbringen neben Beruf,Familie und Freunde?

    Die Spieler wollten Veränderungen und die haben sie bekommen - mal passt das der einen Spielergruppe besser, mal passt das der anderen Spielergruppe besser.
    Ich habe hier aber noch nie gelesen, dass die Neuen oder die kleinen Spieler so einen Aufstand dann verzapfen, wie es hier gerade von den "Großen" geschieht. Ihr seht es nur aus Eurer eigenen/persönlichen Sicht, aber nicht "global".
    Kleiner Spieler bedeutet nicht, dass er nicht mit Rubine spielt und sich darauf ausruht, dass die Großen für ihn mit bezahlen - nein - kleiner Spieler kann auch bedeuten, dass diese ein RL haben und pflegen ! und nicht so ein immenses Geltungsbedürfnis haben, um von jetzt auf sofort direkt bei den oberen 100 anzukommen.Sie kaufen vielleicht nicht so viel Rubine, wie die Ranggeilen, aber sie kaufen Rubine und Ihr schiebt sie trotzdem beiseite - weil Ihr meint, Ihr seid was besseres, weil ihr 12 Std. und mehr im Spiel hockt.

    Zu den Vorschlägen für Veränderungen: wenn ich mich im Forum so umsehe, ist es recht durcheinander - auch, was Vorschläge,Ideen und Kompromisse betrifft. Diese werden von Euch Quasi über das ganze Forum verstreut hin geworfen und Ihr erwartet, dass das Entwicklerteam auch noch täglich das Forum abgrast, um die Ideen aus den Beiträgen raus zu klauben?

    Langweilig ist Euch doch nur, weil ihr schon alles erreicht habt - in Euren Augen nichts spannendes mehr passiert - wie wäre es denn, noch mal anzufangen und es dann gemütlicher anzugehen? ;)
    Oder, wie wäre es, wenn all jene, die man beim motzen und mosern immer mit vorne dabei hat, sich mal öfter im Fragenbereich tummeln würden um die Fragen der Neuspieler zu beantworten. Denn außer Euch beherrscht ja eh keiner Spiel - wenn man Euer Benehmen der "Mittelklasse" und "Kleinwagen" gegenüber mal genauer betrachtet.Anstatt ihnen immer nur vorzuhalten, sie haben hier nichts zu melden, weil sie keine Ahnung haben, solltet Ihr dafür sorgen, dass sie vielleicht doch Ahnung bekommen und dann mal ordentliche Kämpfer werden gegen die man mal antreten könnte, wenn man sie groß werden lässt.
    Eine weitere Möglichkeit: fangt mal an, die Massenmetas aufzuräumen und auf einen niveauvollen Stand zu bringen - vielleicht machen Kriege dann auch wieder Spaß, weil das Kräfteverhältnis wieder in Waage ist und es nicht mehr auf Masse sondern um Geschick/Strategie geht.
    Es gibt sooo viel zu tun - aber wenn Ihr mal ehrlich seid: Ihr habt es Euch schon so schön bequem gemacht in Euren "Chefsesseln", dass Ihr auf gar keine Veränderungen mehr eingehen könnt - verlernt.
    Von oben sieht man natürlich schlecht, was unten so geschieht, gell - man müsste sich bücken, aber das ist vielen hier vielleicht schon zu anstrengend?

    Reformen habe ich in anderen Browser-Games erlebt - ich glaube, es gibt da kein Online-Game, wo die Spielerschaft nicht zu einem Streik aufgerufen hat ^^ aber wem hat das letztendlich genutzt? Na? Ratet mal.
    Richtig, all die großen Spiele, die sich umstrukturiert/reformiert haben oder wo Update so eingreifend waren ins Spiel laufen heute noch - trotz ach so großem Tamtam durch die Spielerschaft. Sie haben nun ein anderes Clientel, das mag sein, aber sie laufen nach wie vor.

    So, und nun zerfleischt mich wieder auf eurem tiefen Niveau, nur, weil ich meine Meinung vertrete und äußere und Ihr andere Meinung als die Eure nicht zu lasst.
Diese Diskussion wurde geschlossen.