Startseite Stellt euch vor

Stellt euch vor und erzählt eine Unglaubliche Geschichte

r.jaeger (INT3)r.jaeger (INT3) INT3 Beiträge: 50
bearbeitet 20.05.2020 in Stellt euch vor
Sorry wegen dem langen Namen. Ich bin Ricola. Meine Geschichte:
Spulen wir mal auf dem Zeitstrahl mal ein wenig zurück. Am Anfang war der Urknall. Eine riesige Explosion, die alles schuf, das wir heute als Planeten, Weltraum, Sonne, Sterne und ähnliches bezeichnen. Als sich dann erstes Leben bildete . . . MOMENT MAL! Das ist doch viel zu weit zurück!
Also noch mal . . . Als ich 4 Jahre alt war, setzte ich mich an das Klavier. Ich spielte erst einfache Stücke, wie "Alle meine Entchen" und später, mit 11 Jahren dann "Für Elise". Mit ca. 12 Jahren fing ich an zu rappen, Gitarre und Akkordeon zu spielen. Mit 13 Jahren interessierte ich mich für das Internet und das Programmieren von Spielen. Ich entwickelte einige nicht sehr berühmte Spiele und erlang große Anerkennung in der Nachbarschaft. Auch trat ich im selben Jahr einer Band bei, die von meinem Lehrer Herr Schmidt gegründet und geleitet wurde. Seine Aufgabe war es, uns zuzuhören, da er selbst nur Gitarre spielte, und wir aber schon (soweit ich weis) 4 Gitaristen hatten. In der Schule hingegen lief es nicht so gut. Viele Jungs aus meiner Klasse wahren echt neidisch auf mich und haben mich des öfteren gehänselt. Zumal sich meine Noten in dieser Zeit rapide verschlechterten. Oft wurde ich geärgert, weil ich kein Mobiltelefon besaß, aber das störte mich nicht weiter. Die achte Klasse hab ich nur knapp geschafft, doch in der neunten Klasse sollte sich alles ändern. Ich bekam eine Einladung in den Klub der Hochintelligenten. Sie waren der Meinung, das Schulnoten kein Zeichen für fehlende/übermäßige Intelligenz seien. Also unterzog ich mich einem IQ-Test. Und siehe da: 131. Grade so hatte ich also die Möglichkeit beizutreten, aber ich lehnte ab, da meine Ergebnisse wirklich knapp wahren, und ich mich selbst nicht so schlau fühlte, auch wegen meiner Schlechten Noten. 3 Jahre später nahm ich ein Praktikum bei unserem PC-Spezialisten Robert Rechner an. Angesichts der Tatsachen, das ich noch keine Ahnung hatte, wo ich beruflich tätig werden sollte, nahm Robert mich als dauerhaften Praktikanten an. So verbrachte ich zwei Jahre in der weiterführenden Ausbildung meiner IT-Fähigkeiten. Erst arbeiteten wir zusammen in einer Firma, doch als immer mehr Leute Windows 10 haben wollten, und wir mit den Aufträgen nicht mehr fertig wurden, vergrößerten wir unsere Firma und spalteten sie letztendlich. so wurde ich mit 22 Jahren Geschäftsführer einer Firma, die es heute nicht mehr gibt (Corona hat mich in die Knie gezwungen). Nun, das Ende der Geschichte ist jedenfalls, das ich im Alter von 22 Jahren an einem Unfall starb. Da ich den Unfall auslöste, weil ich gge am steuer spielte, muss ich nun als seelenloser Geist 1000000 Kommentare im gge forum posten. Alle die mich unterstützen wollen, liken diesen Beitrag. Ein ♥ für den Spuk.
§1: Wen jemand ein Problem mit mir hat, darf er es gern behalten (es ist ja schließlich seins) :)
§2: sollte jemand tatsächlich ein Problem mit mir haben, so tritt §1 in Kraft o:)
§3: sollte mir jemand das Problem (das er/sie anscheinend hat) mitteilen wollen, so tritt §2 in Kraft :D

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen