Was kann an dem Namen eines Ritters,ger Gustav Adolf heisse will,so anstössig oder anrüchig sein?

In Hamburg Langenhorn hieß ein Stamm der christlichen Pfadfinder"Gustav Adolf";,das waren 5-9 Sippen;einer Sippe von 3-9 Wölflingen stand ein Kreuzpfanfinder zur Seite.Hans-Jochen Ehrhardt.

Antworten

  • Magus the Great (DE1)Magus the Great (DE1) Beiträge: 1,181DE1
    In Hamburg Langenhorn hieß ein Stamm der christlichen Pfadfinder"Gustav Adolf";,das waren 5-9 Sippen;einer Sippe von 3-9 Wölflingen stand ein Kreuzpfanfinder zur Seite.Hans-Jochen Ehrhardt.
    Adolf ist ein normaler Nachname. Sollte eigentlich kein Problem sein im Prinzip.

    Aber in Deutschland ist leider jeder der sich so nennt automatisch ein Nazi in den Augen der meisten Leute. Völlig egal ob Nach oder Vorname.

    Oft auch völlig egal ob es einen guten vernünftigen Grund gibt sich so zu nennen, der überhaupt nichts mit Adolf Hitler oder Nazies zu tun hat.


    Auf der anderen Seite gibts immer wieder Neonazis die nach scheinheiligen Argumenten suchen sich ähnliche Namen zu geben wie bekannte Personen des 3 Reichs... und genau deshalb würde ich auf einen solchen Namen verzichten.


  • linkum (DE1)linkum (DE1) Beiträge: 49
    Gustav Adolf lt. Wiki : https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Adolf

    hat aber mal so gar nix mit dem sogenannten 3. Reich zu tun.

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenSortierte ListeNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen