Startseite Community-Events und Neuigkeiten

Statement zu den Vertreter im Roundtable und den Mitglieder in den AGs

WintermuteWintermute Bugwatch Beiträge: 325
bearbeitet 29.03.2017 in Community-Events und Neuigkeiten
Moin moin,

Auf Grund der aktuellen Großwetterlage möchte ich explizit auf das Thema Communityvertreter in den Roundtablen und den AGs eingegen.

Generell möchte ich folgendes voranstellen: Ich kann verstehen, dass sich über die Jahre sehr viel Frust angesammelt hat, der möglicherweise über einen großen Zeitraum einfach nur geschluckt wurde, weil kein Ansprechpartner da war, an dem man sich abreagieren kann. Das ist bedauerlich, allerdings lässt sich die Vergangenheit auch nicht ändern. Es wäre aber ebenso falsch, diesen Frust an den falschen Menschen auszulassen.

Denn dies geschieht meiner Meinung nach aktuell. Vertreter des Roundtable und der AGs sehen sich Anfeindungen gegenüber, die in Halbwahrheiten oder gar dreisten Lügen fußen. In der Hoffnung, diese Bewegung ein wenig den Wind aus den Segeln zu nehmen, hier ein paar Punkte, die hoffentlich einige Fragen beantworten.

1. Vertreter im Roundtable und Mitglieder der AGs sind Freiwillige

Die Vertreter Roundtable und die Mitglieder der AGs sind Spieler von Goodgame Empire. Im Spiel haben sie viel Erfahrung und Respekt gesammelt und wollen dieses Wissen jetzt einsetzten, das Spiel zu verbessern. Sie machen dies, in dem sie ihre Freizeit opfern und sich neben tollen Ideen auch mit den Teils starren Strukturen von GGS rumschlagen müssen.

Die Betonung liegt hierbei auf freiwillig. Sie müssen es nicht tun und können jederzeit ihre Teilnahme in den entsprechenden Runden beenden. Je mehr Anfeindungen sie sich gegenüber sehen, desto eher werden sie ihr Engagement einstellen. Das dies einige negative Folgen haben könnte, muss ich sicherlich niemanden erklären.

2. Keine Gegenleistung

Die Sache mit der Freiwilligkeit ist mindestens zweischneidig. Man opfert seine Freizeit, und das einzige, was man erntet, sind Unmut, Ablehnung, Beleidigungen und Anfeindungen. Denn man macht es ja freiwillig, deswegen noch einmal für alle zum Mitschreiben:

Vertreter im Roundtable und Mitglieder der AGs werden für ihren Einsatz nicht Bevorzugt von uns, weder durch Spielwährung noch durch andere Dinge. Dies gilt auch für unsere ehrenamtlichen Foren-Moderatoren.

Ihre Arbeit ist freiwillig ohne Entgelt oder Gegenleistung. Ihr Antrieb ist es, das Spiel wieder in eine Richtung zu entwickeln, die die Zustimmung der meisten Mitglieder der Community findet. Natürlich kann man es nicht in allen Punkten jedem recht machen, das wird immer so sein. Aber jeder, der mal versucht hat einen breiten Minimalkonsens zu finden, wird wissen, wie anstrengend und kräftezehrend das ist. Da braucht man nicht auch noch den Hass aus den eigenen Reihen.

Ich persönlich habe großen Respekt vor dem Einsatz dieser Menschen und mein Dank ist ihnen sicher.

3. GGS entscheidet immer noch am Schluss

Die Entscheidung, welche Ideen schlussendlich in eine Version gehen, wird auch weiterhin vom Produktteam getroffen. Es ist falsch anzunehmen, dass alles, was ihr auf dem Closed Beta Server zum testen bekommt, den Ideen der AGs entspricht. Dies ist häufig genug nicht der Fall und in vielen, vielen Punkten geben uns auch die AG Teilnehmer vehement Paroli. Die Idee hinter Closed Beta ist, verschiedene Dinge ausprobieren zu können, ohne damit gleich eine riesige Auswirkung auf die Live Server zu haben.

Nicht jede Idee, die dort vorgestellt wird, muss gut sein, deswegen ist es sehr wichtig, alles zu diskutieren und Änderungen zu bewirken. Zu denken, was auf Closed Beta gespielt wird kommt unzweifelhaft auch auf Live ist falsch. Ebenso ist es falsch anzunehmen, dass alle Ideen auf Closed Beta ausschließlich von den AGs kommen.

Also bitte straft die Teilnehmer nicht ab für Dinge, die nicht in ihrer Entscheidung liegen, sondern richtet den Zorn auf uns, denn wir haben es “verzapft”.

Schlusswort:

Dieser Text soll keineswegs bedeuten, wir wollen eine Friede-Freude-Eierkuchen Bewegung im Forum und der Community. Im Gegenteil, konstruktive Diskussion, der Austausch von Argumente, auch der ein oder andere hitzige Streit, all das sind Dinge, die unser tägliches Zusammenleben prägen und das Spielen hier angenehm macht. Drohungen und Beleidigungen gehören allerdings nicht dazu, vor allem dann nicht, wenn sie die falschen Treffen, die ihre Freizeit opfern, um das Spiel für alle zu verbessern.

Solltet ihr jetzt noch immer unzufrieden sein und Frust verspüren, dann arbeitet euch bitte an uns ab und behandelt bitte die Vertreter wie jeden anderen Spieler auf den Server. Damit wäre allen geholfen.

Danke für’s Lesen.
Post edited by Wintermute on
Diese Diskussion wurde geschlossen.