Startseite [ARCHIV] Anregungen, Lob und Kritik

Kriegsgefangene/Sklaven

Hab jetzt nicht nachgeschaut ob diese Idee schon kommuniziert worden ist.
Wie wäre es: Wenn eine Burg besiegt worden ist, dann stirbt nicht die ganze Besatzung den Pixeltod, sondern ein Teil wird als Kriegsgefangene in die Burg des Angreifers "verschleppt". Dort werden die Kriegsgefangenen für die Rohstoffproduktion-Erhöhung eingesetzt. 
Man könnte dazu ein neues Gebäude erfinden "das Kriegsgefangenenlager mit dementsprechend vielen Stufen bzw Insassenmenge.
Bei einer Eroberung der Burg desertieren natürlich alle Gefangenen wieder.

«1

Kommentare

  • ZirrussZirruss Beiträge: 4,515
    Da wir alle schon Sklaven der Gesellschaft sind oder Sklaven unseres Alltags sind, warum dann nicht auch unsere Truppen als Sklaven weg geben. ^^
    Ich find die Idee nicht so gut, wenn diese "Sklaven/Gefangenen" der Resi Produktion helfen sollen.
    ich wäre eher dafür es bleiben Gefangene und der Angegriffene Spieler hat 24 Stunden um seine Leute zurück zu holen.
    MÄÄÄH
  • WhiteHaven (DE1)WhiteHaven (DE1) DE1 Beiträge: 120
    Nun, im Altertum und im Mittelalter war die "Kriegsbeute Mensch" ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Das Kolosseum, die römischen Strassen, die Viadukte, die Mittelalterburgen etc. wurden sicherlich nicht von nach Tarif bezahlten gewerkschaftlich organisierten Bauarbeitern erstellt sondern hauptsächlich von kriegsgefangenen Sklaven bzw Leibeigenen.
    Als im Jahre 1179 durch das 3te Laterankonzil der Verkauf von Christen in die Sklaverei verboten wurde, war es nicht mehr rentabel viele Gefangene zu machen. Gefangenes Fußvolk wurde auf dem Schlachtfeld gleich niedergemacht, sehr selten laufen gelassen. So gesehen finde ich Gefangene zu machen und die für die Erhöhung der Produktion einzusetzen voll okay.
    Ich fände es witzig und es wäre sicherlich auch eine Erhöhung dieses geilen "Mensch ärgere dich nicht" Faktors japanische Krieger, Kelten, Kittyliebhaber, edle Lords usw für dich arbeiten zu lassen... Grins

  • ZirrussZirruss Beiträge: 4,515
    Das stimmt natürlich dieses "Mensch ärgere dich nicht" Feeling wird da durch noch etwas gestärkt, und zum Thema Mittelalter, es gibt mehere unteranderem auch das Christliche Mittelalter z. B. (danke Wikipedia, an dieser stelle)

    Trotzdem würde ich immer noch sagen, die Gefangen zu befreien wäre super, und das die Gefangen ein Verfallsdatum haben (hört sich wenn es keine Pixelmännchen wären, sehr Makarber an)

    MÄÄÄH
  • Hager 11 (DE1)Hager 11 (DE1) Beiträge: 498
    Hab jetzt nicht nachgeschaut ob diese Idee schon kommuniziert worden ist.
    Wie wäre es: Wenn eine Burg besiegt worden ist, dann stirbt nicht die ganze Besatzung den Pixeltod, sondern ein Teil wird als Kriegsgefangene in die Burg des Angreifers "verschleppt". Dort werden die Kriegsgefangenen für die Rohstoffproduktion-Erhöhung eingesetzt. 
    Man könnte dazu ein neues Gebäude erfinden "das Kriegsgefangenenlager mit dementsprechend vielen Stufen bzw Insassenmenge.
    Bei einer Eroberung der Burg desertieren natürlich alle Gefangenen wieder.

    Ich finde die Idee nich gut. Wie viele neue Gebäude soll den noch in die Burg rein. Ist ja jetzt kaum noch platz in der HB für Deko.

    Account im Spiel aufgrund von Kalas Wettstreit und die Unfähigkeit von GGE gelöscht

  • Dragon048 (DE1)Dragon048 (DE1) DE1 Beiträge: 92
    keine neuen Gebäude in der Burg. Extern müsste das Gefangenenlager sein, nicht wahr Whity?  :D
    Dragon048 @ de 1
  • WhiteHaven (DE1)WhiteHaven (DE1) DE1 Beiträge: 120
    Von mir aus auch außerhalb der Burg  :)
  • OTG_Marauder (DE1)OTG_Marauder (DE1) Beiträge: 4,172
    bearbeitet 23.09.2015
    Nun, im Altertum und im Mittelalter war die "Kriegsbeute Mensch" ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Das Kolosseum, die römischen Strassen, die Viadukte, die Mittelalterburgen etc. wurden sicherlich nicht von nach Tarif bezahlten gewerkschaftlich organisierten Bauarbeitern erstellt sondern hauptsächlich von kriegsgefangenen Sklaven bzw Leibeigenen.
    Als im Jahre 1179 durch das 3te Laterankonzil der Verkauf von Christen in die Sklaverei verboten wurde, war es nicht mehr rentabel viele Gefangene zu machen. Gefangenes Fußvolk wurde auf dem Schlachtfeld gleich niedergemacht, sehr selten laufen gelassen. So gesehen finde ich Gefangene zu machen und die für die Erhöhung der Produktion einzusetzen voll okay.
    Ich fände es witzig und es wäre sicherlich auch eine Erhöhung dieses geilen "Mensch ärgere dich nicht" Faktors japanische Krieger, Kelten, Kittyliebhaber, edle Lords usw für dich arbeiten zu lassen... Grins

    Du solltest vielleicht deine "Geschichtskenntnisse" etwas auffrischen (oder vielleicht erstmal erwerben?)
    Die Römischen Sklaven waren zu 90% keine Kriegsgefangenen vom Schlachtfeld,im Gegenteil,ausser den (wenn namentlich bekannt) Anführern pflegten die Römer keine Gefangenen unter den feindliche Kriegern zu machen,alle wurden (incl.Verwundeter) noch auf dem Schlachtfeld niedergemetzelt.Die "Sklaven" wurden in eroberten Städten/Dörfern geholt.je nach Feldherr wurden aber einiger Krieger des Feindes ggf. am leben gelassen um Gladiatores zu werden.
    AUch im Europäischen Mittelalter war es bis ins 15te Jahrhundert nicht üblich gefangene zu machen unter den "Knechten"..man war nur darauf aus Adlige Ritter zu fangen um für deren freilassung Lösegeld zu fordern,ausnahmen dabei waren die (schon damals vorhandenen) Söldner,die nach Gefangennahme meist einfach überliefen zum "neuen" Herren,das ganze Steigerte sich dann im 15tenJahrhundert noch als die Kriege zu 90% mit angeworbenen Söldnern geführt wurden, erst mit den Schweizer Söldner,später in Konkurrenz mit den (deutschen) Landsknechten

    Öbrigens wurde die Skalverei im Mittelalter (und auch diesem von dir genannten Konzil) neimals verboten.,Thomas von Aquin bestätigte noch 1250 das die Sklaverei ein "natürliches Vorrecht" des überlegenen sei,was von der Kirche verboten wurde war lediglich das "Nicht"Christen (wie Juden oder "Sarazenen") christliche Sklaven besitzen durften,andersrum war Sklaverei (und der Handel damit) erlaubt und auch "gern" gesehen..

  • Hoppelmax (DE1)Hoppelmax (DE1) Beiträge: 26
    Zirruss schrieb:
    Da wir alle schon Sklaven der Gesellschaft sind oder Sklaven unseres Alltags sind, warum dann nicht auch unsere Truppen als Sklaven weg geben. ^^
    Ich find die Idee nicht so gut, wenn diese "Sklaven/Gefangenen" der Resi Produktion helfen sollen.
    ich wäre eher dafür es bleiben Gefangene und der Angegriffene Spieler hat 24 Stunden um seine Leute zurück zu holen.

    Zum einer nichtig. Was macht man dann aber mit denen, wen es der Gegner nicht schafft ?
    Hoppelmax @ de 1
  • ZirrussZirruss Beiträge: 4,515
    Zirruss schrieb:
    Da wir alle schon Sklaven der Gesellschaft sind oder Sklaven unseres Alltags sind, warum dann nicht auch unsere Truppen als Sklaven weg geben. ^^
    Ich find die Idee nicht so gut, wenn diese "Sklaven/Gefangenen" der Resi Produktion helfen sollen.
    ich wäre eher dafür es bleiben Gefangene und der Angegriffene Spieler hat 24 Stunden um seine Leute zurück zu holen.

    Zum einer nichtig. Was macht man dann aber mit denen, wen es der Gegner nicht schafft ?
    Verfallen die pixel halt, weil Sie halt ihrem König vermissen, und aus kummer mit einem gebrochen Herzen, einfach verschwinden. Oder in Hunger streik gehen.
    MÄÄÄH
  • glückskuh (DE1)glückskuh (DE1) DE1 Beiträge: 969
    Hab jetzt nicht nachgeschaut ob diese Idee schon kommuniziert worden ist.
    Wie wäre es: Wenn eine Burg besiegt worden ist, dann stirbt nicht die ganze Besatzung den Pixeltod, sondern ein Teil wird als Kriegsgefangene in die Burg des Angreifers "verschleppt". Dort werden die Kriegsgefangenen für die Rohstoffproduktion-Erhöhung eingesetzt. 
    Man könnte dazu ein neues Gebäude erfinden "das Kriegsgefangenenlager mit dementsprechend vielen Stufen bzw Insassenmenge.
    Bei einer Eroberung der Burg desertieren natürlich alle Gefangenen wieder.

    ach so, jemand kauft sich rubisoldaten und ein anderer staubt die einfach mal so ab.
    folgendes szenario: 1 spieler kauft sich für 50€ fratzen. in dem moment, wo sie ihm gutgeschrieben wurden, schägt 1 angriff ein und die fratzen sind als kriegsgefangene weg. dein geschrei möchte ich hier lesen, wenn dir das passiert.
    [SIGPIC][/SIGPIC]glückskuh @ de 1
    Tafelrunde 30
  • ZirrussZirruss Beiträge: 4,515
    Hab jetzt nicht nachgeschaut ob diese Idee schon kommuniziert worden ist.
    Wie wäre es: Wenn eine Burg besiegt worden ist, dann stirbt nicht die ganze Besatzung den Pixeltod, sondern ein Teil wird als Kriegsgefangene in die Burg des Angreifers "verschleppt". Dort werden die Kriegsgefangenen für die Rohstoffproduktion-Erhöhung eingesetzt. 
    Man könnte dazu ein neues Gebäude erfinden "das Kriegsgefangenenlager mit dementsprechend vielen Stufen bzw Insassenmenge.
    Bei einer Eroberung der Burg desertieren natürlich alle Gefangenen wieder.

    ach so, jemand kauft sich rubisoldaten und ein anderer staubt die einfach mal so ab.
    folgendes szenario: 1 spieler kauft sich für 50€ fratzen. in dem moment, wo sie ihm gutgeschrieben wurden, schägt 1 angriff ein und die fratzen sind als kriegsgefangene weg. dein geschrei möchte ich hier lesen, wenn dir das passiert.
    Ich würde sagen, nur die Deff Truppen und keine Rubin Soldis, das wäre Echt für die Rubin und nicht oder weniger Rubin Spieler blöd, wenn die Truppen aufeinmal wech sind. Gutes Arrguemnt, an die Rubin Soldis hab ich garnicht dran gedacht ;)
    MÄÄÄH
  • Philadelphus (DE1)Philadelphus (DE1) Beiträge: 1,122
    wenn ein Angriff kommt und Rubinsoldaten stehen in der Burg, hat das Opfer Pech ^^. Nach einer Niederlage sind die eh tot also ist es egal wo die dann landen ;)
    Wenn Dummheit blaue Flecken machen würde,wäre die Welt voller Schlümpfe
  • Willauch (DE1)Willauch (DE1) DE1 Beiträge: 4,414
    Hab jetzt nicht nachgeschaut ob diese Idee schon kommuniziert worden ist.
    Wie wäre es: Wenn eine Burg besiegt worden ist, dann stirbt nicht die ganze Besatzung den Pixeltod, sondern ein Teil wird als Kriegsgefangene in die Burg des Angreifers "verschleppt". Dort werden die Kriegsgefangenen für die Rohstoffproduktion-Erhöhung eingesetzt. 
    Man könnte dazu ein neues Gebäude erfinden "das Kriegsgefangenenlager mit dementsprechend vielen Stufen bzw Insassenmenge.
    Bei einer Eroberung der Burg desertieren natürlich alle Gefangenen wieder.

    ach so, jemand kauft sich rubisoldaten und ein anderer staubt die einfach mal so ab.
    folgendes szenario: 1 spieler kauft sich für 50€ fratzen. in dem moment, wo sie ihm gutgeschrieben wurden, schägt 1 angriff ein und die fratzen sind als kriegsgefangene weg. dein geschrei möchte ich hier lesen, wenn dir das passiert.
    Was macht es für den Fratzenkäufer für einen Unterschied, ob die gekauften Fratzen bei Niederlage tote Pixel sind oder versklavte Pixel?
                                                                    http://www.spielaffe.de/Spiel/Goodgame-Empire
    http://bit.ly/falschmelder                                                                           Ich spiel(t)e die Partnerseiten-Version.
  • WhiteHaven (DE1)WhiteHaven (DE1) DE1 Beiträge: 120
    @Glückskuh  wenn deine frisch eingekauften Fratzen nicht ordentlich gedefft werden, sind sie nach jedem Angriff erst mal weg. Ob als Pixeltote oder Pixel-Kriegsgefangene  ;)

    @OTG_Marauder  Hier für dich zum auffrischen:  https://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei_im_Römischen_Reich
    ps in meinem Text steht nichts von Schlachtfeld sondern es geht eben um Kriegsgefangene Sklaven
  • MarionS (DE1)MarionS (DE1) DE1 Beiträge: 1,080
    Ach was, die Fratzen kommen weiterhin ins Lazarett, sonst kann man doch keine Rubine zum Heilen ausgeben! ;-)
    Guten Tag, the true Germans are here, we are xenophobics biggest fear,
    you call for strong leaders, for fences and walls, but being like us takes bigger balls - cause we are deutsch!
    Deutsch: nice - deutsch: liberal - deutsch: social - deutsch: open - deutsch: multi-cultural - deutsch: tolerant ...
    Deutsch - never forget!
  • ~radi~ (DE1)~radi~ (DE1) DE1 Beiträge: 113
    idee is gut...sollte aber andersrum auch gehn...also wenn i nen angriff wegdeffe, dann kommen ein paar von den angreiferlein bei mir helfen ;) je höherwertig die soldis im angriff (o in der verteidigung) sind, umso höher die hilfeleistung
    ...
    wenn i den te richtig gelesen hab, dann verbessern die kriegsgefangenen zeitweilig die PRODUKTION...die gefangenen kann i also nich für meine militärischen zwecke einsetzen
    ~radi~ @ de 1
  • UserFaust (DE1)UserFaust (DE1) Beiträge: 3,509
    Und was ist, wenn der betroffene Spieler die Soldaten heilen möchte?
    Zeit ist Geld, Geld ist knapp
    Morgenstund hat Gold im Mund, wer länger schläft bleibt auch gesund.
    Wer nur Stroh im Kopf hat, der fürchtet den Funken der Erleuchtung
    Importierte Termini und Anglizismen demolieren die germanische Diktion und deformieren signifikant die Syntax!!!
    Die Dinosaurier sind ausgestorben, weil sie sich in eine falsche Richtung entwickelt haben - zu viel Panzer, zu wenig Hirn. 

    computer_0027gif
  • UserFaust (DE1)UserFaust (DE1) Beiträge: 3,509
    bearbeitet 27.09.2015
    ***Sorry, Doppelpost***
    Zeit ist Geld, Geld ist knapp
    Morgenstund hat Gold im Mund, wer länger schläft bleibt auch gesund.
    Wer nur Stroh im Kopf hat, der fürchtet den Funken der Erleuchtung
    Importierte Termini und Anglizismen demolieren die germanische Diktion und deformieren signifikant die Syntax!!!
    Die Dinosaurier sind ausgestorben, weil sie sich in eine falsche Richtung entwickelt haben - zu viel Panzer, zu wenig Hirn. 

    computer_0027gif
  • Willauch (DE1)Willauch (DE1) DE1 Beiträge: 4,414
    Und was ist, wenn der betroffene Spieler die Soldaten heilen möchte?

    Ja was ist,  wenn die Soldaten dann gar nicht im Lazarett landen würden, weil sie Kriegsgefangene sind?
                                                                    http://www.spielaffe.de/Spiel/Goodgame-Empire
    http://bit.ly/falschmelder                                                                           Ich spiel(t)e die Partnerseiten-Version.
  • ~radi~ (DE1)~radi~ (DE1) DE1 Beiträge: 113
    bearbeitet 27.09.2015
    es geht dem te wohl nich darum, dass die gefangenen für den sieger KÄMPFEN, sondern darum, dass die gefangenen für den sieger ARBREITEN...
    also landen sie NICH im lazarett + auch NICH im soldilager...sind also NICH für den weiteren kriegseinsatz des siegers verfügbar
    ...
    könnte mir das vorstellen, als abstrakten produktionsboost (in % berechnet) für den sieger je nach anzahl der kills + wertigkeit der besiegten soldis
    ...
    bsp. A = hab einen pvp angegriffen + gewonnen
    in der zielburg hab i 1000 veteranen-defs gemetzelt (sry ;D) = produktionsboost für mich = 0,02 (faktor für veteranen-klasse) x 1000 (besiegte soldis) = 20% mehr produktion auf stein+holz+keks+kohle+öl+glas+erz (für 2 tage veteranenklasse)
    bsp. B = hab gegen anfreiferlein gedefft + gewonnen
    bei abgewehrtem angriff hab i 1600 fratzen+assis geschrottet (yeah ;D) = produktionsboost für mich = 0,05 (faktor für rubisoldiklasse) x 1600 (geschrottete angreiferlein) = 80% mehr produktion auf stein+holz+keks+kohle+öl+glas+erz (für 5 tage rubisoldiklasse)
    ~radi~ @ de 1

Hinterlasse einen Kommentar

FettKursivDurchstreichenOrdered listNicht geordnete Liste
Emoji
Bild
Links anordnenZentriert anordnenRechts anordnenHTML-Ansicht schaltenAnsicht wechselnHell/dunkel umschalten
Bild/Datei fallen lassen