Startseite DE Diskussionen und Fragen

Pferdesaison (Dinosaurier)

samos (DE1)samos (DE1) DE1 Beiträge: 279
bearbeitet 02.05.2021 in Diskussionen und Fragen
Hallo zusammen.. geht es nur mir so.. oder gibt es noch jemanden der es hat?

Habe es mal nach langen in Platin geschafft.. hat mich ja schon mal gefreut.. aber nun geht es wieder ab in die Gold Abteilung.. weil seit gut 3 Tagen mein Pferd nur noch verliert.. Gewinn wenn überhaupt 1 mal.. auch wurde ich bis jetzt nur 3 mal Herausgefordert (Turnier).. was mich soweit nicht wirklich stört.. aber stellt sich mir die Frage ob ich durch die nicht Herausforderungen nun eher nur noch Verliere?.. wobei ich auch beim letzten Turnier nur 8 mal in der Zeit Herausgefordert worden bin.

Mich würde da nur mal Interessieren wie es bei euch so ist.. den ich finde so viel Verlieren schon extrem.. aber nur meine Meinung.. Danke allen für Ihren Meinung/Antwort. 

Mfg und allen ein schönes Wochenende und bleibt Gesund.
Post edited by Bailey on

Kommentare

  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,951
    bearbeitet 13.02.2021


    trittst du in Platin an und verlierst, passiert nichts
    trittst du an und gewinnst, bekommst du 4 Punkte

    fordert dich jemand heraus und du gewinnst, passiert nichts
    fordert dich jemand heraus und du verlierst, verlierst du auch 4 Punkte


    also: am besten immer antreten, wenn es geht..verliert man, ist es auch nicht so schlimm
    das Pferd/bzw. die 3 mit denen du in den Herausforderungen von anderen antrittst mit den automatischen Ausrüstungen bestmöglich ausrüsten, damit sie da nicht verlieren, denn nur da verschwinden die Punkte!

    nur 3-mal herausgefordert?
    dann hast du wohl da auch 3x verloren und 12 Punkte abgezogen bekommen

    ab irgendwann ist man mit seinem Pferd dort angekommen wo die eigene Grenze ist:
    die Pferde, gegen die man nun antritt werden stärker und das schafft man nicht und verliert oft..
    also bis zum nächsten Cup das Pferd verbesssern, aber trotzdem jetzt so oft wie möglich ins Turnier gehen: das Verlieren macht nichts! ..es bringt dann nur goldene Hufeisen, aber keine Punkte

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 90.0.4600.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • samos (DE1)samos (DE1) DE1 Beiträge: 279
    Hallo.. danke erst mal für die Erklärung.. aber ganz ehrlich will ich auch sein.. vielleicht will mein Hirn es nicht Verstehen  ;)

    3 Mal Herausgefordert.. davon 2 mal Verloren.. 1 mal gewonnen

    Verstehe ich das zumindest Richtig?

    Vordere ich Heraus und Gewinne.. bekomme ich 4 Punkte
    Vordere ich Heraus und Verliere.. bekomme ich ich nix und mir werden auch keine Punkte abgezogen?

    Und werde ich Herausgefordert ist es genau umgekehrt?

    Danke Dir vorab für eine Antwort.. ob ich das zumindest jetzt Verstanden habe  :)

  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,951
    bearbeitet 13.02.2021
    ja, genau

    da du 2x verloren hattest als du herausgefordert wurdest, hast du 8 Punkte verloren

    bei Gold, Silber und Bronze sind es andere Punktbelohnungen
    in Bronze steigt man nahezu immer ganz langsam auf, da man NIE Punkte abgezogen bekommt, man muss allerdings auch immer mal wieder gewinnen..

    bei allen Ligen verliert man nie Punkte, wenn man angreift und verliert und gewinnt immer 4, wenn man gewinnt
    aber man verliert andere Punktmengen, wenn man bei Herausforderungen von anderen Pferden verliert:

    anschauen kann man sich das auch direkt am Anschlagbrett:



    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 90.0.4600.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • samos (DE1)samos (DE1) DE1 Beiträge: 279
    Okay.. anke Dir noch mal für deine Mühen zur Erklärung.. das hat mir jetzt dann doch geholfen und glaube ich habe es nun Verstanden und im Hirn ist es auch angekommen.. Danke Dir und schönens Wochenende  :)
  • joachim1956 (DE1)joachim1956 (DE1) DE1 Beiträge: 76
    Hallo Samos, GL hat das gut erklärt, allerdings habe ich trotzdem auch eigene negative Erfahrungen gemacht, weil diverse Wettkampfentscheidungen über Sieg und Niederlage einfach sinnfrei sind.
    Ich habe ein Pferd mit einem Zuchtwert von 76 und Rivalenstufe 10 - für mich reicht das und ich muß mich trotzdem im Wettkampf einem Pferd mit z.B. 29/7 geschlagen geben. Stattdessen gibt es auch immer wieder Wettkämpfe mit Pferden der Gruppe 50, die ich auch gewinne. Darüber freue ich mich natürlich, aber entscheidend ist für mich, daß eine kontinuierliche vorherige Einschätzung über Sieg oder Niederlage auch bei größeren Rangunterschieden einfach nicht möglich ist. Deshalb verschwende ich auch keine Zeit für die Weiterentwicklung meines Pferdes.
    In der vorletzten Pferdesaison habe ich es bis ca. Platin 26 gechafft und konnte mich da auch ganz gut halten. In der letzten Pferdesaison kam ich nur bis in die unterste Platintufe gechafft, um dort dann immer wieder in Stufe Gold zurückgeschickt zu werden. Anzahl der gegnerischen Herausforderungen bis 27 /Tag und immer nur gegen wesentlich höhere und deshalb verloren - ist aber halt Platin, damit muß man rechnen.
    Dieses mal versuche ich ein anderes System.
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,951
    bearbeitet 14.02.2021
    ich sehe es den Pferden an, ob sie gut oder schlecht sind als Gegner:
    obwohl man die Höhe der einzelnen Icons nicht erkennt

    starte ich ein Dressur-Turnier und der Gegner hat dies hier:



    ist es offensichtlich, dass er bei Dressur nicht gut sein kann

    aber als Beispiel mal dieser Gegner, würde man ein Springturnier starten:



    der ist auch nicht optimal gut, denn er hat außer Springen und den 3 Grundattributen auch noch 2x Renn-Icons und 1x Dressuricons drin

    der scheut also öfters an Sprunghindernissen..
    das zählt natürlich nur, wenn man selber diese falschen Icons auch nicht hat oder evtl. nur Stufe 1 oder 2

    am stärksten zählt: Level + Rivalenstufe
    der Level des Gegners sollte nicht gleich oder höher sein
    je höher die gegnerische Rivalenstufe ist, umso schwerer ist es trotz niedrigerem Level des Gegners (dabei ist die eigene Rivalenstufe völlig egal, die wirkt ausschließlich, wenn man selber herausgefordert wird)

    und dann sind die Pferde die keinen "falschen Turnier-Icons" dabei haben, die stärkeren

    danach sollte man eben auch sein eigenes Pferd ausrichten..
    am besten 3 Stück haben, für jede Turnier-Disziplin eins

    warum man sein Pferd nicht weiter verbessern will, verstehe ich nicht

    der Level sollte bis 200 gehen, bis dahin kann man durchaus weiter verbessern (ich habe jetzt aber schon Pferde über 210 gesehen, dachte es gibt einen maximalen Level auf der Ranch? und auf der Koppel kommt man eigentlich auch nicht groß über 202, denn danach ist die Koppel für das Pferd gesperrt)


    edit:
    wenn man seine Pferde nicht weiter verbessert wird man jeden weiteren Cup immer ein klein wenig schlechter sein, denn die anderen verbessern ihre Pferde kontinuierlich


    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 90.0.4600.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • joachim1956 (DE1)joachim1956 (DE1) DE1 Beiträge: 76
    Danke GL, wie immer gut ausgeführt.
    Einerseits liegt es vielleicht daran, daß ich mich nicht genug mit der Pferderanch beschäftige, aber bei mir tauchen die gegenerischen Attribute nicht auf, sondern nur Fragezeichen. Da ist eine Beurteilung natürlich nicht möglich.
    Außerdem wäre mir nicht bekannt, daß es für Solo-Spieler eine (durchaus attaktive) Pferdekoppel gibt.
    Willst du ein gutes Pferd kaufen, mußt du im Regelfall (wie in der Realität) viel Gold hinlegen (die notwendigen goldenen Hufeisen sind nicht das Problem). Dazu bin ich aber nicht bereit und so muß ich mir meine eigene Art der Turnierbewältigung herausarbeiten - soviel herausfordern wie möglich, das paßt dann schon irgendwie. Immerhin komme ich weiter als früher je zuvor.
    Gold ist sicher - Platin kurzfristig möglich. Das reicht mir und warum sollte ich dann noch in Zeit und Aufwand investieren.
    Sollte ich irgendwann Gold nicht mehr schaffen, wird eben keine Pferderanch mehr gespielt.
    Und ein heutige Ergebnis "herausgefordert von 79/10 bei eigener Stufe 76/10 in meiner Spezialdisziplin mit zusätzlichen Pferdeattributen - und dann verloren" zeigt mir, daß sich weiterer Aufwand bei derartigen Ergenissen nicht lohnt.

    Liebe Grüße
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,951
    bearbeitet 15.02.2021
    klar, für einen Solospieler ist die Koppel nicht möglich..

    aber die Zucht auf der Ranch durchaus und da arbeitet man sich dann auch langsam nach oben, allerdings fehlen dann 6 mögliche Attribute..von denen man aber auch nur 4 haben sollte, denn sonst scheut es unpassend ;)

    man kann die Attribute beim Gegner sichtbar machen:



    dort drauflicken und bei dem eigenen Pferd geht das auch, dann kann man das sogar vergleichen:



    evtl. hilft das ja ein bisschen..

    trotzdem würde ich den Gegner wegen des hohen Levels in Dressur nicht herausfordern, auch nicht mit 3x Ausrüstung, der Level zählt eben schon neben der Rivalenstufe am meisten

    mir sind mindestens 50 Level niedriger lieber ;)

    je höher die eigenen Pferde im Stall umso höher auch das Pferdeangebot für goldene Hufeisen, die passenden Attribute muss man sich durch immer wieder züchten zusammensammeln..dazu muss man kein Gold ausgeben, so ein teures Pferd von knapp Level 100, was mir auch angeboten wird, habe ich noch nie gekauft, ich kaufe meist die zwischen 45-56 für goldene Hufeisen...aber ich hab eben auch hohe Pferde im Stall

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 90.0.4600.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • altessa (DE1)altessa (DE1) DE1 Beiträge: 491
    Da mann erst ab Stufe 20 die Koppel freischaltet, ist auch für ein Einzelbündniss die Koppel m.E nicht möglich
    altessa @ de 1
  • joachim1956 (DE1)joachim1956 (DE1) DE1 Beiträge: 76
    Danke euch beiden für die Hilfe.
    Mit dem "Pferdebereich wechseln" hatte ich das schon gestern abend herausgefunden. Hat mich aber nicht viel weiter gebracht. Denn wenn ich ausschließlich von den dort angezeigten Attributen und den von dir probagierten etwa 50 Leveln Differenz ausgehe, hätte ich in der Goldliga bei eigenem Level von 76 so gut wie keinen Gegner, den ich herausfordern könnte/sollte.
    Deshalb nochmals "Danke" für die Hilfe, die mir zusätzliches Verständnis für die Pferdefarm gebracht hat, aber mein erfahrungsbedingter Pragmatismus sagt mir: "Probiere einfach soviele Gegner wie möglich herauszufordern, das paßt dann schon".
    Ich hoffe in etwa 3 Tagen auf Gold 1 zu sein. Das reicht mir dann (immerhin 300 Gold) - und vielleicht mit ein bißchen funktionierender Cleverness reicht es sogar für Platin (1 Goldminenlizenz).
    Und immerhin kann ich auch noch jede Menge Pferdewappen sammeln durch das Abernten der Bäume.
    Viel Spaß weiterhin ;)
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,951
    das mit den 50 Leveln ist bei mir quasi eine 98%-Chance zu gewinnen
    ansonsten sehe ich halt zu, dass das Gegnerpferd eher für eine andere Disziplin optimiert wurde
    und je nachdem wie nah der Level ist, nehme ich dann Ausrüstung mit, evtl. auch 3 Sachen gleichzeitig

    mir ist es am liebsten, der Levelunterschied ist groß, das Pferd mit dem höchsten Abstand zu meinem ziehe ich aus der Auswahl der 3 dann vor

    ..
    in Einzelbündnissen und wäre es noch so gut, macht die Koppel gar keinen Sinn..
    selbst bei 2 Mitgliedern, die beide ein Pferd dort haben ist es äußerst fraglich, ob genau diese 2 gut zueinander passen, eine Chance von wenigen Prozent bei den Genen nutzt dann auch nichts
    kann sein, dass die Koppel überhaupt erst bei 3 Pferden funktioniert, so genau weiß ich das nicht mal..
    mit nur einem einzigen Pferd sollte es nicht gehen 

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 90.0.4600.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Alexander Simon (DE1)Alexander Simon (DE1) DE1 Beiträge: 424
    bearbeitet 15.02.2021

    kann sein, dass die Koppel überhaupt erst bei 3 Pferden funktioniert, so genau weiß ich das nicht mal..
    mit nur einem einzigen Pferd sollte es nicht gehen 
    Doch, sie funktioniert auch mit einem Pferd, aber dann muss man immer für Gold Wildpferde kaufen, was echt teuer wird. Und eine Garantie, dass das Wildpferd passt, gibt es auch nicht.

    Hier ein Beispiel von meiner Farm auf dem indischen Server. Da gibt es außer meinem kein weiteres Pferd auf der Koppel



    Um ein Pferd zum Züchten zu bekommen, musste ich hier 181 Gold bezahlen und das kam dann dabei raus:


    Ich finde 92 Zuchtpunkte gar nicht mal so übel, aber das kann auch ganz anders laufen.
             
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,951
    bearbeitet 15.02.2021
    stimmt!

    an die Goldoption habe ich gar nicht mehr gedacht, da ich sie noch nie genutzt habe, nur versuchsweise drin rumgeklickt als die Koppel neu war

    so weit ich noch weiß, kann man das angebotene Wildpferd gegen Gold auch noch anpassen, so dass es evtl. besser passt, oder?
    aber zu dem Zeitpunkt wusste ich gar nicht, worauf ich bei den Anpassungen achten sollte und es wurde auch immer teurer, also hab ich besser mal gar nichts gekauft, es waren ja Zuchtpartner auf der Koppel

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 90.0.4600.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Alexander Simon (DE1)Alexander Simon (DE1) DE1 Beiträge: 424
    Die Anpassung habe ich leider auch noch nie genutzt, so dass ich dazu nichts sagen kann :-(
             
  • IvyRaven (DE1)IvyRaven (DE1) DE1 Beiträge: 134
    Wow, danke für diesen Thread und das Tutorial von @Gut Landluft!
    So viel habe ich von der Pferderanch noch nie begriffen.

    Bei mir war's immer Trial and Error und spielen nach Bauchgefühl.
    Mal sehen, wie weit ich mit Strategie komme...
    Treat people with kindness.
    Ambassador of United Fandom
    Time Traveller
    Part time Vegetarian


Anmelden, um zu kommentieren.