Startseite Diskussion zur OA

Diskussion zur OA: Das Rennen um das beste Pferd geht in die 2. Runde!

1917

Kommentare

  • Willi27 (DE1)Willi27 (DE1) DE1 Beiträge: 1,523
    Kann mich der Kritik nicht generell anschließen. Endlich mal was Neues. Noch nicht optimal, aber immmerhin...
    Die Balance ist nicht gut, um Pferde wirklich optimal und immer bei aktiven Herausforderungen aus zu rüsten.
    Da müsste man nach bessern. 
    Ich fand die Turniere vorher viel öder. Das war für mich mehr gewürfelt als jetzt.
    Ich versteh die Aufregung auch nicht wirklich, weil die Belohnungen ja niemals gut war für die Saison.
    Der Anreiz für Pferde war immer gering: Man investiert viel Zeit und Ressourcen (Pferdekoppel) für wenig.

    Ich bin in der letzten Saison deutlich weiter gekommen als bisher.


    Willi27 @ de 1

    Farming Friends haben Plätze frei für nette, aktive Farmer ab Lev. 30


  • ChezMimi (DE1)ChezMimi (DE1) DE1 Beiträge: 2,793
    Dein Beitrag Willi27 ist interessant, endlich jemand der die Neuerung positiv sieht. Sehr interessant wäre aber zu wissen an was es gelegen haben mag, dass du dieses Mal ein besseres Ergebnis erzielt hast.
    Die "ganze Aufregung" ist nur entstanden, weil die neue Ranch sehr kompliziert geworden ist und weil ganz viele Spieler es nicht - wie sonst  - bis zu Platin geschafft  haben, weil man die aktiven Herausforderungen fast immer verliert. In Platin gibt es ja eine Goldlizenz,  und das ist wohl eine gute Belohnung. 
        
  • Willi27 (DE1)Willi27 (DE1) DE1 Beiträge: 1,523
    bearbeitet 26.05.2020
    Ich habe es  zuletzt  immer in Platin 2  geschafft und dieses Mal in Diamant.
    1. Durch passive Herausforderung habe ich  weniger verloren. 2. Ich konnte mir die herausgeforderten Pferde näher angucken und entscheiden, ob ich antrete. 3. Ich konnte mein Pferd ausrüsten. 4. Es waren Springspezialisten in Dressur eingestellt u.s.w. Das hat sich mir überhaupt nicht erschlossen, Warum Spezialpferde dauernd in der falschen Disziplin aufgetaucht sind....,  aber gut  für mich.
    Nur nach Level geht es jetzt nicht mehr, das Pferd sollte auch was mitbringen an Qualität.
    Willi27 @ de 1

    Farming Friends haben Plätze frei für nette, aktive Farmer ab Lev. 30


  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,071
    bearbeitet 26.05.2020
    es geht mir wie Willi
    ich finde es aber durchaus zu kompliziert wirklich zu verstehen, was am besten ist für ein Pferd z.B. in Springen:
    viel auf Springen oder ist es besser gleichmäßig auf Kraft/Ausdauer/Geschicklichkeit zu setzen oder besser auf alles vier gleich?
    sicher, das kann man vermutlich mühsam an einzeln %-Effekten ablesen..

    ansonsten: ich war auch weitaus schneller in Diamant als sonst..allerdings war anfangs noch der endgültige Patch nicht aufgespielt, der die Gegnerpferde durch die 3-fach-Ausrüstung und die Rivalenstufe extrem verstärkt hat
    auch ich hab später dann mehr eigene Turniere verloren als anfangs und fast alle Herausforderungen von anderen gewonnen, anfangs im Cup habe ich auch eigene gestartete Herausforderungen fast nur gewonnen, das änderte sich durch den Patch

    dass man sich die Gegner ansehen kann, finde ich auch sehr gut, dadurch kann man gezielter spielen
    ich glaube einfach, da ist kein "falsches" Pferd eingeordnet, der Gegner hat kein anderes so hochleveliges Pferd und dadurch tritt es in allen 3 Disziplinen an
    vormals waren Allrounder besser oder man selber trat eben nur selber in einer Turnierart an..da man früher sowieso viel mehr Herausforderungen von anderen verloren hat, ist man damit vermutlich auch nicht so schlecht gefahren..
    diesmal ist es allerdings nicht so gut

    es muss aber von GGs nachgebessert werden:
    es wird zu viel an Ausrüstung verlangt, wenn man sein Pferd gut ausrüsten will und auch mit 3 Sachen antreten will wie der Gegner
    aber für mich bleibt es unverständlich wieso ich z.B. 18 Sättel brauchen soll, wenn ein Sattel eine Turnierrunde ausreichen sollte: der Gegner nimmt ja auch nur jeweils 1 mit
    die Rivalenstufe macht die Gegnerpferde zusätzlich zu stark
    bei einer eigenen Herausforderung zählt die Rivalenstufe gar nicht, dann müsste man da auch eine Stufe einführen: je öfter man gewinnt umso stärker wirkt das ausgerüstete Equipment: dem ist aber nicht so

    wenn man dieses Ungleichgewicht noch ändert, dann wäre ich zufriedener

    und ja, eigentlich empfinde ich die Belohnungen für all den Aufwand auch nicht gerade super
    allerdings bekommt man durch die vermehrten Stufen je Liga jetzt mehr Belohnungen: das ist in Ordnung für mich
    aber die Endbelohnung am Ende vom Cup ist in allen Ligen recht mager, da würde ich mir mehr wünschen: evtl. wäre das für viele auch schon ein Anreiz sich um die Ranch mehr zu kümmern

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 83.0.4250.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Alexander Simon (DE1)Alexander Simon (DE1) DE1 Beiträge: 350
    Frage an die Pferde Experten hier !


    Mein Pferd hat gleich wieder mal verloren.
    Was hat mein Pferd nochmal falsch gemacht ?
    Gegen Level 111 mit nur einem Zuchteffekt hat es auch verloren, habe nur vergessen ein Bild zu machen.

    Der gleiche Müll wie bei der ersten Saison ! Einfach nur Lachhaft !
    Einen Tank und Sprit für Gold fällt für mich in Zukunft aus.

    Dein Pferd hat nicht direkt etwas falsch gemacht, aber egal, mit was du es ausgerüstet hast (wenn du es ausgerüstet hast), die Gegenstände für den Angriff sind im Moment leider sehr viel schwächer als die Gegenstände für die Verteidigung  :(
             
  • Klytia (DE1)Klytia (DE1) DE1 Beiträge: 148
    Die Pferde die meine herausfordern sind inzwischen gut 100 Level höher - iwann ist auch mal gut  :/

  • 22.02.2003 (DE1)22.02.2003 (DE1) DE1 Beiträge: 218
    @ William Wallace
    Gegen ein Pferd mit Rivalenstufe 10 kannst du so gut wie nicht gewinnen, selbst mit epischer Ausrüstung wirst du höchstwahrscheinlich verlieren.

  • abc1234567 (DE1)abc1234567 (DE1) DE1 Beiträge: 62
    @ William Wallace
    Gegen ein Pferd mit Rivalenstufe 10 kannst du so gut wie nicht gewinnen, selbst mit epischer Ausrüstung wirst du höchstwahrscheinlich verlieren.
    Da mein Pferd aber seine Rivalenstufe immer verliert, sobald es neu gezüchtet wird, kann ich eigentlich nur verlieren. Mein Stall ist noch im Aufbau und mein bestes Pferd ist leider nicht mehr gut genug für Platin. Aber wenn ich es mit einem anderen kreuze, um es zu verbessern, dann ist die Rivalenstufe wieder weg. Das ist doch sch.....ade
  • Willi27 (DE1)Willi27 (DE1) DE1 Beiträge: 1,523
    Bei jeder Disziplin braucht man Ausdauer, Geschicklichkeit und Kraft. Den Parcours kann man sich vorher angucken.
    Willi27 @ de 1

    Farming Friends haben Plätze frei für nette, aktive Farmer ab Lev. 30


  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,071
    bearbeitet 29.05.2020
    bislang geht der Cup ja erst extrem kurz, aber ich bin schon wieder bei den höchsten Pferden als Gegnern angekommen
    natürlich möchte und muss man jetzt ausrüsten, am besten alle 3 Slots, auch wenn dann am Ende meist nicht alle Hindernisse abgedeckt sind
    (oft macht es auch mehr Sinn 2 Items für eine Hindernisart zu nutzen, damit die Helme (z.B.) auch wirken, aber das nur am Rande)

    ich hab in der Cup-freien Zeit meine Gebäude für das erweiterte Lager voll ausgebaut (außer Schmelze, auf die "Veredelung" will ich erst später mal zurückgreifen..
    (ich brauche die Mine für Gold, nicht für Erz, das stört mich massiv)

    ich hab keinen Platz in der Sattlerei zugekauft, sondern in die angeboten Slots (12) jeweils 30 Items für die Turnierart, die ich nutzen will, vorproduziert
    BISLANG nutze ich diese und produziere die fehlenden sofort nach der Turnierrunde wieder nach

    momentan geht das, ich werde sehen wie lange: zumindest das Equipment in einfacher Form kann ich momentan ausreichend für mich herstellen (nicht jedes mal nutze ich im Turnier was, aber fast alle Gegner haben Rivalen-Stufe 10, besonders die, die nicht meinen Level haben und ohne alles verliere ich da sonst dann immer

    was nicht geht: ich könnte nichts veredeln, da ich alle 12 Plätze in der Sattlerei voll habe
    gut, das will ich momentan ja auch noch nicht: man müsste je Veredelung auch immer noch einen weiteren Slot frei haben und dürfte jedenfalls keine 12 verschiedenen Sachen vorproduzieren

    und Zukauf für 20.000 Gold?
    momentan seh ich das nicht ein, das ist mir echt zu viel

    mal sehen, wie weit ich ohne Veredelung, für die ich ja je Ausrüstung noch jeweils 1 weiteren Platz brauchen würde, so komme

    aber der Ausbau und das Vorproduzieren haben es jedenfalls bislang "gebracht", mal sehen, wann die Fabriken dann nicht mehr nachkommen beim "Nachproduzieren"

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 83.0.4250.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Willi27 (DE1)Willi27 (DE1) DE1 Beiträge: 1,523
    Sattlerei auf Stufe 4 ermöglicht 15 Plätze und 40 Stk. pro Platz.
    Willi27 @ de 1

    Farming Friends haben Plätze frei für nette, aktive Farmer ab Lev. 30


  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,071
    bearbeitet 30.05.2020
    nach meinem Test mit den Ausrüstungsgegenständen kann ich nur sagen:
    schon jetzt kann ich wieder nicht mehr ausreichend nachproduzieren (gut, wie ich nun weiß, bekommt man mehr Slots und mehr Kapazität mit weiterem Ausbau der Sattlerei, ich hätte also noch mehr vorrätig haben können)

    ich bin aber mittlerweile so weit, dass ich so gut wie jedes Turnier mit Ausrüstung bestreiten MUSS und selbst dann verliere ich auch ab und zu

    aber bei der Herstellung ist jedenfalls immer irgendwas nicht genügend da, und eben auch nicht mehr genug Material von den Bäumen vorhanden um es herzustellen: bis zur Ernte würde es wieder dauern..ergo ist mein Ausrüstungslager schon wieder fast auf Null

    das funktioniert also nicht....es wird demnächst auf sehr viele verlorene Turniere hinauslaufen, da die Gegner hohe Rivalenstufen haben und für jedes Hindernis die Ausrüstung bei ihnen wirkt..

    wie kann übrigens so etwas passieren:
    es sind meine 3 besten Pferde automatisch ausgerüstet (hab eben extra nochmal geguckt)
    ich bin herausgefordert worden und irgendein Winzling wurde einfach bei mir genommen:



    und WIESO gewinnt ein Level 86 OHNE Rivalenstufe gegen den Angriff eines Level 162, der zumindest eine Ausrüstungsart eingepackt hatte?

    also klar..Chance...aber...das ist schon trotzdem komisch

    und wieso dies Pferd bei mir da genommen wurde, erschließt sich mir auch nicht

    edit:
    und Zucht 76 ist auch noch gerade im Training auf der Trainingsbahn...sehr merkwürdig

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 83.0.4250.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Willi27 (DE1)Willi27 (DE1) DE1 Beiträge: 1,523
    Es war schon immer so, dass dein Pferd bei passiven Herausforderungen antreten kann, auch wenn es im Training ist. Nur aktiv kann man es nicht benutzen. 
    Warum das falsche Pferd die Herausforderung angenommen hat, weiß ich auch nicht. Muss bei mir mal darauf achten....
    Willi27 @ de 1

    Farming Friends haben Plätze frei für nette, aktive Farmer ab Lev. 30


  • William Wallace (DE1)William Wallace (DE1) DE1 Beiträge: 2,225
    bearbeitet 30.05.2020
    Ich habe dazu auch ein Bild !

    Bei dieser neuen Turnierherausforderung stimmt gar nichts mehr.
    Ich denke das ist alles vorgegeben wer in welcher Liga spielen darf und wer nicht.

    Ich schaffe es mittlerweile am ersten Tag mit meinem 190er Springreiten Speziallist nicht mal mehr in Silber.
    Heute nach Login 8 Herausforderungen gestartet gegen Pferde zwischen Level 105 und 134 ( die bereits in Silber sind ) und alle verloren ---> für mich ist das ganze nur noch 

    Vermutlich gibt es einen Algorithmus der bei einer Herausforderung würfelt. Kommt 1 - 5 verliert man, kommt eine 6 würfelt er nochmal.

    Oder wie kann so etwas wie im Bild passieren ? Ich dachte die Rivalenstufe ist so stark ? wie hier behauptet wird. Oder kann mir irgend jemand das erklären ?



    William [email protected] Du hast Interesse an unserem Bündnis ? Klick mich
  • abc1234567 (DE1)abc1234567 (DE1) DE1 Beiträge: 62
    Das funktioniert so nicht.

    In der Verteidigung werden durch jeden Ausrüstungsgegenstand 3 Eigenschaften verbessert. Und das auch noch für jedes Hindernis und permanent. Dazu noch die Rivalenstufen, die das angegriffene Pferd nochmal zusätzlich verbessert.

    Fordert man selber heraus verbessert die Ausrüstung nur eine 1 Eigenschaft und das auch nur einmal pro Hindernis.

    Aufsteigen kann man nur, wenn man in der Herausforderung gewinnt. Und eine Herausforderung gewinnen kann man nur, wenn das herausgeforderte Pferd mal einen richtig schlechten Tag hat und gegen jede Wahrscheinlichkeit vor jedem Hindernis scheut.


  • William Wallace (DE1)William Wallace (DE1) DE1 Beiträge: 2,225
    Das funktioniert so nicht.

    In der Verteidigung werden durch jeden Ausrüstungsgegenstand 3 Eigenschaften verbessert. Und das auch noch für jedes Hindernis und permanent. Dazu noch die Rivalenstufen, die das angegriffene Pferd nochmal zusätzlich verbessert.

    Fordert man selber heraus verbessert die Ausrüstung nur eine 1 Eigenschaft und das auch nur einmal pro Hindernis.

    Aufsteigen kann man nur, wenn man in der Herausforderung gewinnt. Und eine Herausforderung gewinnen kann man nur, wenn das herausgeforderte Pferd mal einen richtig schlechten Tag hat und gegen jede Wahrscheinlichkeit vor jedem Hindernis scheut.


    ??
    Wie Du an der Pferdeausrüstung meines Pferdes links sehen kannst wurde mein Pferd von dem 129er herausgefordert. Bei meinem Pferd sind die Ausrüstungen der Rivalenstufe ja zu sehen.
    Das war also keine Herausforderung meinerseits.

    Nur hat das gegnerische Pferd nicht mal irgend ein Ausrüstungsgegenstand verwendet.

    Das man durch gegnerische Herausforderungen nicht aufsteigen ist mir auch klar.

    lg
    William Wallace

    William [email protected] Du hast Interesse an unserem Bündnis ? Klick mich
  • abc1234567 (DE1)abc1234567 (DE1) DE1 Beiträge: 62

    Wie Du an der Pferdeausrüstung meines Pferdes links sehen kannst wurde mein Pferd von dem 129er herausgefordert. Bei meinem Pferd sind die Ausrüstungen der Rivalenstufe ja zu sehen.
    Das war also keine Herausforderung meinerseits.

    Nur hat das gegnerische Pferd nicht mal irgend ein Ausrüstungsgegenstand verwendet.

    Das man durch gegnerische Herausforderungen nicht aufsteigen ist mir auch klar.

    lg
    William Wallace

    Mein Kommentar sollte keine Antwort auf Deinen Kommentar sein, sondern mehr so frustriertes herumgemotze :-)

    Deine Frage kann man eigentlich nur beantworten, wenn man sich den Verlauf des ganzen Turniers ansieht. Es ist durchaus möglich, dass ein wesentlich niedrigeres Pferd gewinnt. Das kommt auf die Länge des Parcours an, und wie oft Dein Pferd und das des Gegner scheuendes Verhalten gezeigt hat und wie oft jeweils rasendes Verhalten.
    Ich gehe mal davon aus, dass Dein Pferd keine 0 % scheut und keine 100 % rast.
    Wenn der Herausforderer dann jedes Hindernis nimmt, u. U. sogar noch rast, dann kann das schon echt blöd laufen.



    Bei meinem Pferd ist der Unterschied zwischen rasend und scheuend 7,1 Sekunden. Durch die Ausrüstung und die Rivalenstufen werden das prozentual gewünschte Verhalten verbessert oder die Schnelligkeit, mit der das Pferd auf erwünschtes/unerwünschtes Verhalten reagiert. Je nachdem ob Du eher Ausrüstung hast, die rasendes Verhalten verbessert, oder scheuendes Verhalten und je nachdem, wie Dein Pferd sich im Turnier verhält, kann Dir Deine Ausrüstung was bringen oder nicht. Nur weil mein Pferd am Schlammloch mit 41,3 % Wahrscheinlichkeit rasendes Verhalten zeigt, heißt das ja nicht dass es an 4 von 10 Schlammlöchern eines Turniers rast. Es kann auch in einem Turnier an allen rasen und in einem anderen an gar keinem

    Ich weiß jetzt auch gar nicht, ob man als Herausgeforderter das ganze Turnier ansehen kann, um zu sehen, wo das Pferd welches Verhalten gezeigt hat.

    Ich finde, dass das ganze Konzept stochastisch zu komplex ist. Ich bin mir auch nicht sicher, wie hoch die Varianz der einzelnen Werte programmiert ist und ob das dann tatsächlich einen sinnvollen Effekt ergibt, oder ob die Spieler sich nicht durch die zu geringen Unterschiede, die den Wert von Training und Ausrüstung nicht erkennen lassen, verpferdeäppelt fühlen.


  • Willi27 (DE1)Willi27 (DE1) DE1 Beiträge: 1,523
    bearbeitet 30.05.2020
    Die Wahrscheinlichkeit für normales Verhalten scheint immer konstant zu bleiben (28%), also kann man nur versuchen sein Pferd so zu verbessern, dass es mehr rasendes Verhalten zeigt und weniger scheuendes Verhalten durch Training, durch Zucht, auf der Koppel und durch Ausrüstung. Wenn man aktiv herausgefordert hat, kann man sich den ganzen Parcours im Nachhinein angucken.
    Bevor man herausfordert, kann man Ausrüstungsgegenstände einsetzen und dann auch sehen, was es bewirkt im Hinblick auf die Wahrscheinlichkeit und die Zeit bei den Wahrscheinlichkeiten.
    Soo wahnsinnig kompliziert ist es für mich nicht. Manchmal kommt auch bei mir Murphys Gesetz zum Einsatz, aber im Prinzip habe ich nicht dauernd ungewöhnliche Abweichungen von der Wahrscheinlichkeit.
    Man müsste mehr Ausrüstungsgegenstände produzieren können, an der Stelle hakt es gewaltig. Sprit kaufen oder Kappen einsetzen (mehr Sprit), ist für mich daher relativ sinnlos...

    Ich habe einen Allrounder und die  Ausrüstungsgegenstände passiv und aktiv haben, soweit ich sehe, einen größeren möglichen Effekt als bei Spezialisten.
    Post edited by Willi27 (DE1) on
    Willi27 @ de 1

    Farming Friends haben Plätze frei für nette, aktive Farmer ab Lev. 30


  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,071
    bearbeitet 30.05.2020
    also: einiges ist mir durchaus klar, anderes aber gar nicht, ich kann ja mal hinschreiben, was ich meine zu wissen und was mir gar nicht klar ist:
    (Achtung: wall oft text)


    ja, zu 28% Wahrscheinlichkeit zeigt ein jedes Pferd normales Verhalten:

    d.h. es braucht exakt 10 sec für das Hindernis..egal, wie hoch sein Level, egal was es sonst hat, also auch ein komplett neues Pferd

    durch Training kann man nur Rasen und Scheuen verändern und deren Zeiten

    mein schlechtestes Pferd ohne alles (leider war es schon im Training, deshalb hat es auch unterschiedliche Werte oben an den roten Herzen:
    Kraft ist 3 niedriger als die beiden anderen

    nun mal hier die verschiedenen Chancen bei den verschiedenen Turnierarten:


    Springen


    es ist minimal schlechter am blauen Oxer beim Scheuen und den gleichen Wert schlechter beim Rasen (0,1s):
    es kommt mit beinen Verhalten minimal lansamer über das Hindernis (rechts im Bild)


    Dressur:


    es ist minimal schlechter beim Scheuen und beim Rasen an der Blumenbeet-Volte: (0,1s) rechts im Bild


    Rennen:


    hier jetzt links Sand: das Pferd kommt jeweils 0.1s langsamer über das Hindernis, egal ob es scheut oder rast



    das Pferd hat sonst gar nichts außer eben 3 Werte auf den Trainingslevel Kraft weniger
    Attribute hat es sonst gar keine

    schaut man nun mal nach, was sich ändern würde, wenn man 4000 Hufeisen investiert auf Kraft:



    Einsatz von 20 Hufeisen (kleiner kann man den Wert nicht einstellen)


    und hier:

    Einsatz von 4000 Hufeisen

    man sieht im roten Kasten wie sich Scheuen und Rasen ändern, die haben Zeiten in Sekunden mit 3-Nachkomma-Stellen, die geringer werden..was bedeutet, dass das Pferd dann schneller wird

    auf was es genau wirk sieht man an den jetzt türkisen Zeiten links im Bild

    es wirkt auf Sand, auf die Blumenbeet-Volte und auf den blauen Oxer: genau das, was man jetzt erwartet hätte
    es fehlen dort 3 Trainingslevel


    Fazit:
    die Trainingslevel eines Pferdes wirken auf die Verkürzung der Zeiten beim Rasen und Scheuen
    es ändert weder das neutrale Verhalten (was sich wohl auch nie durch Koppel und Zucht ändern lässt), noch die %-Verteilungen zwischen rasen-neutral-scheuen


    nach Baileys Doc:

    Scheuen und Rasen kann man demnach nur durch Zuchtattribute und Koppeleffekte ändern

    durch Springen kann man das Scheuen beim Springturnier reduzieren
    durch Dressur bei Dressur
    und Rennen reduziert das Scheuen bei Rennen
    (prozentual tritt dann Rasen öfters auf, weil sich das neutrale Verhalten ja nicht ändert)

    falsche Werte erhöhen das Scheuen (prozentual tritt es öfters auf)

    ..................................
    so, das da oben, das habe ich kapiert und ist mir soweit klar

    aber nun:
    ..und wie sich jetzt Attribute auswirken wie Kraft/Krafttraining als Zuchteffekte?
    ich nehme an, diese ändern die Wahrscheinlichkeit in % auf Rasen (erhöht es) und wirkt auf die gleichen Hindernisse wie das Trainieren auf den Bahnen (siehe die Bilder oben)

    allerdings sind diese Werte wirklich nur minimal, Ausrüstung scheint viel mehr auszumachen, aber das hab ich mir noch nicht im Detail angeschaut

    aber anscheinend ist das nicht so, wie ich mir das denke

    hab hier nur mal ein Beispiel:

    dieses Pferd hier wurde nach der damaligen 3-fach-regel auf Springen gezüchtet:
    es hat viel auf Springen und außerdem wurde Kraft favorisiert, da das damals bei Springen 3-fach wirkte
    die Sachen wie Dressur und Rennen wurden mitgenommen auf der Koppel, da sie damals nicht geschadet haben (heute tun sie es):



    das neutrale Verhalten ist wie bei allen Pferden
    am häufigsten rast es am blauen Oxer
    am schlechtesten ist es beim Rasen am grünen Hindernis
    am roten und blauen Hindernis ist es gleich schnell

    aber mal ehrlich? die %-Werte sind wirklich SEHR dicht zusammen
    ich würde sagen, wegen des 0,2 s Verlustes ist das Pferd am grünen Doppelzaun am schlechtesten

    die 0,02% erhöhte Wahrscheinlichkeit am blauen Oxer macht den im Minimal-%-Bereich etwas besser..
    aber das liegt wohl nicht an den Koppelattributen Kraft, sondern am Levelattribut Kraft, was eben auch leicht erhöht ist


    worauf wirken denn nun diese +303 Kraft?
    gar nicht?

    dieses Pfed ist eben auch nicht (mehr) mein bestes, damit hab ich vor der Änderung der Ranch viel gewonnen und es hat mir geholfen erstmalig in Diamant zu kommen

    vermutlich komme ich damit noch immer in Diamant, aber ich nutze lieber ein anderes mit dem ich selber antrete:
    das hat überhaupt keine solchen Koppelwerte..

    denn eigentlich hätte ich ja jetzt gedacht, dass sich +303 Krafttraining (Koppeleffekt)


    doch mal irgendwo bemerkbar machen?
    von den 492 Koppelbesuchen waren alleine 303 für diese Krafterhöhung, die aber irgendwie nichts wirklich bringt?

    oder hat dazu jemand mal Erkenntnisse gewonnen?

    ansonsten: mit dem Ausrüsten hab ich auch keine Probleme, also zu wissen, WAS ich nehmen will
    nur..man kann nie genug davon herstellen..und das ist wirklich sehr demotivierend

    dabei hab ich nicht gerade wenig an Bäumen, die 3 Vorproduktionen wegen des höheren Lagers und der höheren Produktionen maximal ausgebaut...es hilft aber nichts...

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 83.0.4250.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • abc1234567 (DE1)abc1234567 (DE1) DE1 Beiträge: 62
    Ich hätte auch gedacht, dass die Unterschiede zwischen einem Exzellenten und einem durchschnittlichen Pferd höher wären:



    Dschingis ist 113 Level unter Deiner Halla, dafür finde ich die Unterschiede in der Wahrscheinlichkeit eigentlich nicht groß. Und auch die Zeiten sind jetzt nicht so wahnsinnig unterschiedlich.

    Am roten Oxer sind es 1,7 sec beim Scheuen und 1,6 sec beim Rasen. Da hätte ich mehr erwartet. Das erklärt vermutlich auch, warum es bei Turnieren mit Pferden sehr unterschiedlicher Level so erstaunliche Ergebnisse gibt. 

    Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn die Anzeige der Level mehr mit der tatsächlichen Stärke korrelieren würde.

    Wo finde ich denn die Doc die Bailey geschrieben hat und auf die Du Dich berufst?

  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,071
    bearbeitet 30.05.2020
    das Dokument ist hier, es wurde damals zum ersten Update der Ranch von Bailey erstellt:

    https://docs.google.com/document/d/1xxv3COnZ1oecD283U1TYnOqITWNZuATzI0vj5ku46XE/edit

    ich persönlich finde durchaus, dass man zwischen deinem und meinem Pferd extreme Unterschiede hat, immerhin ist es jedesmal mehr als 1 sec langsamer an jedem Hindernis (außer es ist "neutral")

    da es um immer mehr Hindernisse geht, je höher man die Ligen klettert sind das bei z.B. 24 Hindernissen dann schon über 24 sec

    und da die Wahrscheinlichkeit, dass mein Pferd rast um 6-7% höher ist und es da am schellsten ist (ca. doppelt so schnell ist), werd ich auch gut an Zeit gewinnen

    die Rivalenstufe ist übrigens bei eigenen Angriffen nicht relevant: sie erhöht nix
    allerdings erhöht es beim Gegnerpferd dessen Ausrüstung doch ziemlich nach dessen Rivalenstufe

    (naja, wie schon oft erwähnt, verliert man deshalb eben auch viel zu viel bei eigenen Heruasforderungen)

    aber mich irritiert eben schon, dass ein Wert von 303 als Koppeleffekt sich irgendwie nirgendwo bei den Werten wiederfinden lässt..

    also Koppel unnütz, außer rein Dressur, Springen oder Rennen zu erhöhen (oder den Trainingslevel um Hufeisen zu sparen, was ich auch meist gemacht habe)?

    oder ist das ein Bug?
    IRGENDWO müssen doch die 303 Krafttraining wirken?

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 83.0.4250.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
Anmelden, um zu kommentieren.