Zusammenfassung der Produktionsstätten einer Farm ❌

Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
bearbeitet 17.06.2019 in Ideen
Hallo zusammen,

da weitere Produkte eingeführt werden sollen und sich viele Spieler Gedanken darüber machen, wo sie die dafür notwendigen Fabriken/Anbauflächen unterbringen sollen, hier mein Vorschlag:

Zusätzliche Fläche könnte entfallen, wenn man analog zum Kaufhaus verfahren würde und statt der Einzelfirmen ein Industriegebiet einführt, in dem analog zu den Händlern im Kaufhaus  für die einzelnen Produktionen Firmen statt Händler aufgeführt sind.
Der Ausbau der Firmen könnte dann analog zum Ausbau der Farmmaschinen erfolgen.

Bei der Einführung eines Industriegebietes werden die vorhandenen Produktionsstätten mit ihrer aktuellen Ausbaustufe übernommen.

Um das Industriegebiet einzurichten ist ein Zwischenschritt erforderlich mit dem die vorhandenen Produktionsstätten analog zum Planungsmodus eingelagert werden. Dann können die übrigen Objekte auf der Farm neu angeordnet werden, um den Platz für das Industriegebiet zu schaffen. Ist der Platz vorhanden wird das Industriegebiet eingefügt und alle Firmen stehen wieder mit ihrer Ausbaustufe zur Verfügung.

Des weiteren fände ich die Einführung von Hopfen und Weintrauben gut. dies könnte auch das Oktoberfest bereichern;

Aber auch eine Umwandlung der Esel in Schafe würde durch die Verarbeitung von Wolle mehr Möglichkeiten im Spiel bieten.

VG Brause


Post edited by Bailey on
«1

Kommentare

  • Burgers (DE1)Burgers (DE1) Beiträge: 780DE1
    bearbeitet 30.03.2019
    Wenn dann vielleicht neue Produktionsstätten fürs Dorf statt ein Industriegebiet.Desweiteren verstehe ich dein Vorschlag auch nicht ganz.Soll das dann ein Gebäude sein in dem Schweine,Milch,Eier und alles andere hergestellt wird ? Wie soll man dann Missionen machen können bei einer BM ?
                                      
                                      https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/180119/die-saulaender-suchen-verstaerkung#latest
  • Narfina (DE1)Narfina (DE1) Beiträge: 1,958DE1
    Der erste Teil des Vorschlages liest sich viel zu kompliziert.

    Hopfen wirds übrigens nicht geben, da man Kindern nicht erkären mag, wo Bier herkommt.

    Aber den Vorschlag bezüglich Schafe gegen Esel zu tauschen finde ich gut. Momentan sind die ja nur
    zum Mist produzieren gut - sozusagen die Schweine der Schlemmerfarm....
    Wolle hingegen würde gut ins Spiel passen.
    Narfina @ de 1
    Teilnehmer am Chaossommerspaßsonntag, dem 07.07.2019
  • ChezMimi (DE1)ChezMimi (DE1) Beiträge: 1,660DE1
    Auch wenn Schafe nette Tiere sind, möchte ich die Esel verteidigen. Sie produzieren viel Mist, sind sehr belastbar und wirken sehr beruhigend gerade wenn man Ziegen hat. Ob Schafe und Ziegen sich so gut vertragen, na ja ich habe meine Zweifel. Zusätzliche Schafe, warum nicht aber ich möchte meine Esel behalten. 
        
  • Burgers (DE1)Burgers (DE1) Beiträge: 780DE1
    Brause Ahoi sollte mal genau beschreiben was er oder sie meint.
                                      
                                      https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/180119/die-saulaender-suchen-verstaerkung#latest
  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
    Hallo zusammen,

    zwischenzeitlich hat sich meine Idee weiter entwickelt und GGS scheint Interesse zu haben.

    @ Mimi
    Leider ist mir auf die Schnelle kein anderer Name eingefallen.
    Bezüglich der Umweltverschmutzung musst du dir keine Sorgen machen, da in diesem "Gebiet" ausschließlich die weiterverarbeitenden Objekte (Mühle, Gärtnerei, Silo, Komposter, Labor) der Hauptfarm enthalten sein werden, die sich auch jetzt schon auf der Farm befinden.
    Also keine neue oder zusätzliche Luftverschmutzung!
    Und kleine Lämmchen sind doch auch posierliche Tierchen. Vielleicht ist sogar ein Lämmchen namens Shawn dabei.  -grins-

    @ Burgers
    Die Ställe, Plantagen, und Äcker bleiben unverändert.
    Ein weiterer Vorteil der Zusammenfassung der weiterverarbeitenden Objekte ist, dass bei einer Auslagerung aus der bebaubaren Fläche heraus (z.B. neben der Garage) Fläche frei wird für zusätzliche Objekte (Äcker, Ställe, Plantagen).
    Eine Auslagerung hätte den Vorteil, dass mit einem Up-Date für alle Accounts die Funktion der Objekte in das neue Gebiet verschoben werden könnten.
    Der in der ursprünglichen Idee aufgeführte Zwischenschritt für einen Transfer-Modus würde entfallen.
    Eine Verlagerung ins Dorf ist nicht sinnvoll, da das Dorf nur für Farmen in einem Bündnis bespielbar ist.

    @ Narfina
    Die Idee ist weiter entwickelt worden und statt des Kaufhauses scheint mir der Aufbau analog zur Garage geeigneter. Die vorhandene Programmierung zur Garage könnte für das "Industriegebiet" übernommen und angepasst werden. Dies würde die Programmierkosten für GGS reduzieren.
    Statt der Maschinen hast du dann Mühle, Labor, Silo, Komposter, Gärtnerei zur Auswahl.
    So wie du in der Garage eine Maschine auswählst und dann nach dem  "Einsatz"-Button die verschiedenen Einsatzlängen der Maschine angezeigt bekommst, kannst du dann eine Objekt - z.B. die Mühle - auswählen und es werden nach dem Betätigen des  Einsatzbuttons die Produkte z.B. der Mühle angezeigt. Wie bisher auch wählst du ein Produkt und bestimmst die zu produzierende Menge.

    Allgemeine Erklärung
    Hopfen hat sich nach einer Rücksprache mit Bailey erledigt, da dieser Vorschlag schon für das Oktoberfest verworfen wurde.
    Trauben könnten eingeführt werden, da man daraus dann Traubensaft macht. Das kann man den Kindern erklären.
    Der Wechsel zu den Schafen würde natürlich die Tier- und Mistproduktion der Esel übernehmen. Zusätzlich könnte mit der Wollerzeugung ein Produktionszweig "Stoffherstellung" aufgebaut werden.
    Ein zusätzlicher Stall ist nicht sinnvoll, da hierfür zusätzliche Flächen erforderlich sind, die von den Spielern jetzt schon für die Farm eingefordert werden. Außerdem würde ein neuer Stall den Spielablauf bzgl. der für die Aufgaben zu produzierenden Mengen beeinflussen so dass die Mengen neu angepasst werden müssten. Das ist viel Programmierarbeit und damit teuer!

    Ein "Industriegebiet" - für Mimi ein "Produktionsgebiet" - auf allen Farmen ermöglicht für GGS für zukünftige Features ein einfacheres Programmieren und damit für uns weniger Bugs.   - grins -

    Ich hoffe ich habe eure Fragen beantworten und Unklarheiten klären können.

    VG Brause







  • Burgers (DE1)Burgers (DE1) Beiträge: 780DE1
    Ich halte deine Idee immer noch reif für die Mülltonne.Meine Frage war "wie soll man dann Missionen Spielen ?"Das ist mir immer noch nicht begreiflich gemacht worden von dir ??? Wenn alle Produktionsstätten unter einem dach sind ???
                                      
                                      https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/180119/die-saulaender-suchen-verstaerkung#latest
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 6,989DE1
    am 29.3. wurden neue Produktionsgebäude angekündigt:

    https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/191018/bevorstehende-highlights-2-quartal-2019-und-darueber-hinaus

    -       Neue Produktionsgebäude


    Um das Landleben etwas aufzupeppen, planen wir, neue Arten von Produktionsgebäuden in Big Farm einzuführen! Nein, wir lassen keine Metzger in unsere Stadt ziehen.


    ich persönlich würde erst mal abwarten, was damit gemeint ist..

    evtl. ist ja Dasselbe oder Ähnliches, was du dir auch vorstellst


    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 74.0.3850.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
    @ Burgers
    man kommt an jeden Betrieb ran.
    Auch das Glitzern muss natürlich weiterhin möglich sein.
    Sind eh nur 3 Betriebe, die du mit seltsamem Öl und Klee beglitzern kannst. Und da wird eine Lösung geschaffen werden, dass durch eine Zusammenfassung der Betriebe keine Benachteiligung entsteht sofern GGS dazu bereit ist.
    Also ich sehe kein Problem darin Missionen zu spielen.
    Und wer die Maschinen in der Garage ausbauen und einsetzen kann, der sollte auch in der Lage sein die Betriebe weiterhin so zu bedienen, dass keine Nachteile gegenüber der bisherigen Spielweise entstehen.

  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
    @ Landluft
    mein Vorschlag scheint in einen anderen Weg zu beschreiben für die Umsetzung der Planungen von GGS und diese vielleicht besser umsetzbar zu machen.
    Zumindest habe ich dies am Interesse von Bailey an meiner Idee so heraus gelesen.
    Der Vorteil meiner Idee ist, dass bei einer Einführung neuer Warenproduktionen keine Fläche auf der Farm verloren geht, sodass bei voll ausgebauten Farmen keine vorhandenen Objekte gelöscht werden müssen. Im Gegenteil, es werden neue Ausbauflächen geschaffen.
    Würde man die neune Produkte einem vorhandenen Betrieb zugeordnet, dann werden die bisher vorhandenen Produktionen beeinflusst. Dies hätte Auswirkungen auf die Mengen gehabt, die für den Farmbetrieb oder zur Erfüllung von Aufgaben bei Events notwendig sind.
    Bei meiner Idee kann dem "Produktionsgebiet" ein neuer Betrieb zugeordnet werden ohne die bisherigen Produktionen zu beeinflussen. Die Programmierungen der bisherigen Betriebe bleiben erhalten und somit frei von neuen Bugs.
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 6,989DE1
    bearbeitet 06.04.2019
    bislang gibt es aber eigentlich nur
    die Bäckerei,
    die Destillerie,
    den Laden
    die HF-Mühle
    die SF-Mühle
    und das Restaurant was mehr als 1 Sache herstellen kann...
    (alle haben ein Herstellungsmenü, die Bäckerei dann sogar noch ein internes Lager)

    der Laden und die Bäckerei und die Mühle fallen dann noch weiter auf, da man dort auch Dorfprodukte herstellen kann

    also quasi ist das schon jeweils ein Mehr-Produktionsgebäude
    jetzt willst du also weitere Warenketten in diese Gebäude oder in einem mit gleicher Grundfläche an derselben Stelle konzipieren, dass das Ursprungsgebäude und weitere Produktionen enthält?
    als Beispiel:
    also in der Bäckerei noch eine Käserei, die Käse herstellt?
    Käse, der im Restaurant zu neuen Gerichten verarbeitet wird?

    (Kühe und Schweine haben 2 Sorten Futter, ergeben aber dasselbe Produkt)

    also und wieso bleibt nicht alles so wie es jetzt aussieht, man kann nur noch was mehr innerhalb der jetzigen Gebäude herstellen bzw. verarbeiten?

    das Wasserad der Mühle auf der SF treibt dann innen noch einen Webstuhl an, der Wolle verarbeitet..oder auch Baumwolle aus Feldanbauten..so etwas z.B.?
    im Eselstall leben dann auch Schafe, die anderes Futter fressen, aber eben Wolle geben?
    also auch ein Produktionsgebäude, aber 2 Produkte?

    aber noch hab ich nicht kapiert, was da für neue Industriegebäude sein sollen..neu aber doch keine neue Fläche?

    edit:
    vergessen habe ich noch die Angelstation,, die kann auch vieles herstellen..
    bei allen ist momentan gemein, dass man nur eins nach dem anderen herstellen kann
    also entweder wird die Nachfrage der Produkte dann verringert oder die Produktionszeit verkürzt oder man kann dann 2 Sachen gleichzeitig herstellen?
    ich persönlich finde hintereinander besser und die Nachfrage verringern..also dass die Produkte in kleineren Mengen gebraucht werden als bislang

    was ich auch nicht so schlecht finde, ist das Lager der Bäckerei, so etwas könnte man dann evtl. auch noch für andere Produktionsstätten einführen, wenn nötig

    aber so im Prinzip ist es doch eigentlich nur eine Ausweitung von Produktionen in den bisher vorhanden Gebäuden wodurch man neue Produktionsketten generieren kann?

    aber solange das kein nennenswerter interessanter Farmaspekt ist als eben einfach nur noch "mehr" was Dollar generieren kann: ist dann überhaupt nötig oder spannend?
    außer man muss kompliziertere Produktionsketten als bislang bilden
    die jetzigen sind ja wirklich leicht und Engpässe kommen bei hohen Leveln eigentlich nicht vor
    Engpässe haben wir nur bei Bedienung der Märkte..beim Biomarkt sind es die Mengen und beim Fischmarkt die bekannten 3 Schalentiere

    keine Ahnung, was man da nun Besseres und Interessanteres in den Produktionsgebäuden finden kann, was nicht einfach nur "mehr" ist...und nichts Neues, nur anderes Aussehen?
    Post edited by Gut Landluft (DE1) on

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 74.0.3850.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
    @ Landluft
    du bist schon viel zu weit mit deinen Gedanken.

    Ein "Industriegebiet" könnte auf jeder Farm (Haupt-, Schlemmer- und Blumenfarm) in den außerhalb der bebaubaren Farmfläche aufgestellt werden (so wie die Garage, oder der Biomarkt).
    Die vorhandenen Betriebe werden in dieses Industriegebiet eingebracht und behalten ihre bisherigen Warenproduktionen. Neue Warenproduktionen werden neuen Betrieben im Industriegebiet zugeordnet - also nichts mit Käse in der Bäckerei, aber auch kein Traubensaft in der Destille und Stoffe aus dem Laden.
    Da in die Funktion der Betriebe nicht eingegriffen wird können weiterhin alle Waren wie bisher hergestellt werden. Es wird nicht die Funktion der Betriebe geändert sondern nur der Aufstellungsort wird von der Farmfläche in das Industriegebiet verlagert.
    So wie in der Garage die Maschine erst vom Ausbaustand null auf den Ausbaustand eins gebracht werden muss bevor sie genutzt werden kann, so sind die Betriebe ebenfalls mit Stand null im Industriegebiet vorhanden. Der Bauprozess eines Betriebs wird analog zum Aufbau einer Maschine wird im Industriegebiet mit den selben Zeiten und Preisen wie bisher erfolgen.
    Ob dann die Mühle noch einen Webstuhl antreibt, sodass die Wollverarbeitung erst nach dem Aufbau einer Mühle oder ab einem bestimmen Ausbaustand der Mühle erfolgen kann bleibt GGS überlassen.
    Da sich die Angelstation ebenso wie das Fischrestaurant außerhalb der bebaubaren Fläche befindet gäbe es hier keine Änderungen. Nur die Betrieb auf der bebaubaren Fläche werden in das Industriegebiet integriert.
    Ich habe nie davon geschrieben, dass diese beiden Objekte in das Industriegebiet verschoben werden sollen.

    Zusammenfassung meiner Idee:
    • entstanden ist die Idee wg. der Absicht von GGS neue Waren einzuführen und dem Wunsch der Farmen nach mehr bebaubarer Fläche
    • keine Änderungen an bestehenden Produktionsabläufen 
    • keine Produktion von neuen Waren in vorhandenen Betrieben
    • es werden nur Betriebe verlagert, die sich innerhalb der bebaubaren Farmfläche befinden
    • die Produktionen können wie bisher in jedem Betrieb angestoßen werden unabhängig von einem Produktionsvorgang in einem anderen Betrieb
    • kein Betrieb kann gleichzeitig zwei Produktionen ausführen
    • da alle Funktionen eines Betriebes inkl. produzierter Mengen und Produktionszeiten erhalten bleiben hat die Verlegung in ein Industriegebiet keinen Einfluss auf den gewohnten Spielbetrieb
    • durch das Versetzen der Betriebe in das Industriegebiet werden Bauflächen frei, die für den Ausbau der Farm genutzt werden können
    • Glitzern weiterhin möglich
    • Produktion neuer Waren in neuen Betrieben im Industriegebiet, dadurch ohne Einfluss auf bebaubare Farmfläche und vorhandene Produktionsabläufe und Mengen
    • Haupt- Schlemmer- und Blumenfarm haben eigene Industriegebiete
    Sollte ich in Anbetracht der Tagszeit noch was vergessen haben werde ich dies noch nachtragen.

    VG Brause
  • FelixTheXthFelixTheXth Beiträge: 784Moderator, ModDarkBlue
    bearbeitet 06.04.2019
    Hallo zusammen!

    Ich möchte hier nur etwas klarstellen. Wenn wir Moderatoren nachfragen bezüglich einer Idee, heißt das nicht unbedingt schon, dass GGS Interesse gezeigt hat, sondern vor allem, dass wir Moderatoren die Idee verstehen müssen, weil wir sie erstens auf Englisch übersetzen und zweitens detailliert zusammenfassen müssen. Daher sollten wir alle wichtigen Aspekte verstehen, die wichtigen Eckpfeiler schlüssig präsentieren und erweiternd ausführen sowie den Vorteil der Idee für die Spieler und auch für GGS benennen können.
    Je besser die Idee ausgearbeitet ist, desto leichter tun wir uns bei dieser Aufgabe. Eine Nachfrage unsererseits lässt aber weder auf Interesse noch auf Desinteresse von GGS schließen.

    Gruß,
    Felix
  • Lambee (DE1)Lambee (DE1) Beiträge: 965DE1
    FelixTheXth schrieb:
    Hallo zusammen!

    Ich möchte hier nur etwas klarstellen. Wenn wir Moderatoren nachfragen bezüglich einer Idee, heißt das nicht unbedingt schon, dass GGS Interesse gezeigt hat, sondern vor allem, dass wir Moderatoren die Idee verstehen müssen, weil wir sie erstens auf Englisch übersetzen und zweitens detailliert zusammenfassen müssen. Daher sollten wir alle wichtigen Aspekte verstehen, die wichtigen Eckpfeiler schlüssig präsentieren und erweiternd ausführen sowie den Vorteil der Idee für die Spieler und auch für GGS benennen können.
    Je besser die Idee ausgearbeitet ist, desto leichter tun wir uns bei dieser Aufgabe. Eine Nachfrage unsererseits lässt aber weder auf Interesse noch auf Desinteresse von GGS schließen.

    Gruß,
    Felix
    Vielen Dank für diese Infos. Dass von Euch alles in Englisch übersetzt werden muss, wusste ich nicht, obwohl ich ja schon eine Weile hier lese. Was für ein Aufwand! Unter den Umständen ist es noch verständlicher, dass Ihr alles genau verstehen müsst, denn sonst könnt Ihr es nicht richtig weitergeben.

    Ich finde, dass diese Infos separat für alle zugänglich sein sollte (vielleicht im Ideenpool?), damit jeder versteht, worauf es beim Vorschlagen einer Idee ankommt. :)

     

  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
    Sorry Felix,
    wenn ich da etwas geschrieben habe, dass ihr so nicht mittragen könnt.
    Wenn meine Idee allerdings so beknackt wäre, dass ihr sie erst gar nicht in Betracht ziehen würdet für eine Weitermeldung geeignet zu sein, dann würdet ihr nicht nachfragen.
    Also ist doch irgendwas an meiner Idee dran, dass ihr sie besser verstehen wollt, weil sich eine Übersetzung ins Englische lohnen könnte. Ein klitzekleines bisschen Interesse von euch könnte dann doch vorliegen.
    -kleines bisschen grins-
    Brause

  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 6,989DE1
    nachdem ich deine weiteren Ausführungen jetzt noch gelesen habe, ich denke immer noch, dass dies hier, dann etwas Ähnliches wie du es dir vorstellst, wird:

    -       Neue Produktionsgebäude

    Um das Landleben etwas aufzupeppen, planen wir, neue Arten von Produktionsgebäuden in Big Farm einzuführen! Nein, wir lassen keine Metzger in unsere Stadt ziehen.

    denn auch da kann ich mir schwer vorstellen, dass die noch auf die Farmflächen gepackt werden
    und neue Produktionsgebäude= neue Produktionen, neue Ketten und evtl. auch zusammengefasst in einem einzigen Produktionsgebäude wie momentan wie bei Laden, Bäckerei, Restaurant und allen, die ich oben aufgezählt habe..die ja anscheinend auch nicht anders funktionieren als deine "Industriegebiet", nur dass du die alten Produktionen noch von den Farmen runterholst...

    und da denke ich nicht, dass GGS die auslagert, sondern dass neue außerhalb der Färmfläche dazukommen (so wie das beim Restaurant und der Angelstation auch war)

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 74.0.3850.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • FelixTheXthFelixTheXth Beiträge: 784Moderator, ModDarkBlue
    @Brause Ahoi (DE1)
    Ich bin mir nicht sicher, ob Du mich richtig verstanden hast. Da geht es nicht um "mittragen können" oder "nicht mittragen können". Wir betrachten die Idee sehr nüchtern, wenn etwas nicht eindeutig verständlich für uns ist, fragen wir nach.

    Gruß,
    Felix
  • Burgers (DE1)Burgers (DE1) Beiträge: 780DE1
    Zur Weiterleitung der Idee sollten auch 15 Likes zusammen kommen.Ich denke auf Grund der Unverständlichkeit der Idee hat sie bisher nur 2 Likes.
                                      
                                      https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/180119/die-saulaender-suchen-verstaerkung#latest
  • laluna0908 (DE1)laluna0908 (DE1) Beiträge: 438DE1
    Ahh ich weiß jetzt nach mehrmaligem intensiven essen wie Brause das meint. Ich finde die Idee so nicht schlecht, es ist nur fraglich ob sie umsetzbar ist. Aber es ist nicht schlecht. Und wenn ich so richtig liege, wie ich denke es verstanden zu haben  :# hätten wir sogar noch Farm Fläche gespart. 


  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 138DE1
    @ laluna
    du bist auf dem richtigen Weg!

    ;-)))

  • Andilein (DE1)Andilein (DE1) Beiträge: 4,094DE1
    also ich finde die idee nicht so prickelnd ehrlich gesagt. wenn das, was du dir vorstellst wirklich eingeführt wird, dann stehen auf der hf z.b. nur noch die häuser, die mühle,der komposter, das silo und jede menge äcker. das ist dann aber keine farm mehr in meinen augen. ein bauernhof ohne ställe für verschiedene tiere ist kein bauernhof mehr. 
    Das Leben ist wie eine Gurke. - nur anders...
    Andilein @ de 1
  • Narfina (DE1)Narfina (DE1) Beiträge: 1,958DE1
    Die Idee ist doch recht einfach:

    Alle Gebäude wie Silo, Komposter, Destillerie, Mühlen usw entfallen. Stattdessen gibt es
    außerhalb der Farm eine Megafabrik, über die man alle erforderlichen Produkte herstellen
    kann.

    Habe ja ganz am Anfang schon geschrieben, dass ich das nicht so prickelnd finde.

    Eher andersrum: Man könnte die Wohnhäuser ein wenig komprimieren und damit Platz für mehr Produktionsstätten oder neue Gebäude machen. (Wäre viel leichter umzusetzen)
    Narfina @ de 1
    Teilnehmer am Chaossommerspaßsonntag, dem 07.07.2019
  • ChezMimi (DE1)ChezMimi (DE1) Beiträge: 1,660DE1
    Ich lese gerne alle Ideen, die hier geschrieben werden, aber manchmal sage ich mir, dass wenn  alles verwirklicht wird, unsere Farm nicht mehr viel mit einem Bauernhof zu tun haben wird, sondern eher mit einer riesigen Industriezone. 
        
  • Burgers (DE1)Burgers (DE1) Beiträge: 780DE1
    Aber wie dann Missionen gespielt werden sollen hat er immer noch nicht gesagt.
                                      
                                      https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/180119/die-saulaender-suchen-verstaerkung#latest
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 6,989DE1
    bearbeitet 08.04.2019
    wie immer..
    es scheinen doch nur die "Sonderproduktionen" ausgelagert zu werden, nicht die Ställe oder Felder..
    da ist einzig die Mühlenproduktion, aber die kann man ja ja auch in dem Industriekomplex abrufen..nur, wie man die dann glitzert, weiß ich nicht so recht

    aber wie gesagt, ich bin für komplexere Kreisläufe, meinetwegen mehr/andere Produktionen, aber das steht ja schon auf GGS Plan..wie ich schon zweimal zitiert habe

    also, bevor ich alles ausgelagert haben möchte, warte ich das doch erst mal ab (und eigentlich möchte ich das gar nicht ausgelagert haben, was auf der Farm steht)

    die komprimierten Häuser gibt es doch schon:
    Goldhäuser..davon braucht man weniger für die gleiche Anzahl Arbeiter, also verbrauchen sie weniger Platz..ein Gold-Feature also:
    willst du Platz sparen,
    dann erkauf dir den mit Häuser gegen Gold (gleichzeitig erspart man sich da auch ein erhöhtes Sinken der Zufriedenheit)
    oder gewinne dies große Dreier-Haus..
    diese großen Wohnhäuser sparen mit ihren vielen Arbeitern (172) noch mehr Platz: dafür kann man mehr als drei andere wegreißen



    da gibt es durchaus schon Farmen, die haben je Fläche 2 stehen..dafür gehen dann natürlich auch mehr Produktionen (einfache Produktionen, versteht sich ;) )

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 74.0.3850.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • SirHeiny (DE1)SirHeiny (DE1) Beiträge: 473DE1
    oder gewinne dies große Dreier-Haus..
    diese großen Wohnhäuser sparen mit ihren vielen Arbeitern (172) noch mehr Platz: dafür kann man mehr als drei andere wegreißen



    da gibt es durchaus schon Farmen, die haben je Fläche 2 stehen..dafür gehen dann natürlich auch mehr Produktionen (einfache Produktionen, versteht sich ;) )
    Hallo Gut Landluft,
    wo gibt es solch ein Dreierhaus. Hab sowas noch nie gesehen.
    Viele Grüße
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 6,989DE1
    dazu muss man in seiner Rangliste auf Platz 1 WWM sein oder mit seinem Bündnis im Oktoberfest 1 Platz: da kann man sich 2 Dinge aussuchen aus einer Liste, ich nehme an auch 2 der Häuser, sonst wüsste ich nicht, wie manche schon mehrere haben

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 74.0.3850.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • SirHeiny (DE1)SirHeiny (DE1) Beiträge: 473DE1
    Vielen Dank Gut Landluft.
    Da ich in der unteren Hälfte der Rangliste mitspiele wird das wohl ein Traum bleiben (oder das gibt es mal für Gold).
Anmelden, um zu kommentieren.