Dorfliga ❌

SystemSystem Beiträge: 105,888
bearbeitet 05.08.2018 in Ideen
Diese Diskussion wurde aus Kommentaren zusammengefügt von: Dorfliga.
Post edited by Bailey on

Kommentare

  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 142DE1
    Vorschlag zur Dorfliga:

    Beim Golf die unterschiedlichen Spielerniveaus durch Par-Werte ausgeglichen.

    Eine Par-Zahl für ein Bündnis (BD) bei Big Farm könnte so gebildet werden:
    - Anzahl aller Produktionsstätten des gesamten BD multipliziert mit Summe der
      Ausbaustufen aller Produktionsstätten; dies dividiert durch die Spielerzahl des BD.
      So erhält man eine Rangfolge der BD, die für die Ermittlung der Par-Zahl dient
    - über alle Werte nach der o.g. Vorgabe der BD wird in Mittelwert gebildet, der dann
       Par 0 entspricht.
    - Jedes BD erhält seine Par-Zahl durch den Abstand in der Rangliste zum Mittelwert
    - für jedes Produkt wird eine Produktionsmenge ermittelt oder festgelegt, die im
      Zusammenhang mit der Par-Zahl für jedes BD die herzustellende Menge ergibt, die das
      BD im Rahmen einer Herausforderung produzieren muss.

    Somit wären die Qualitäten der Saaten, des Farmbedarfs (Dünger, Humus, Futter), des Goldeinsatzes sowie das Engagement der Farmen eines BD ausschlaggebend für den Ausgang einer Herausforderung.

    Auswirkung einer Herausforderung:
    -         Farm A  mit Rang 462 gewinnt gegen Farm B mit Rang 366.
               Die Farm A belegt neu den Rang 366.
               Farm B rutscht auf Rang 367 ab. Damit fallen Farmen ab bisher Rang 367 einen
               Rang zurück.
    -        Wenn Farm B gewinnt wird Farm A um die  0,5fache Differenz (gebildet aus den
               Rangplätzen) zurückgestuft. Im Beispiel 462 - 366 = 96 ergibt eine Rückstufung
               um 48 Plätze für Farm A, die somit neu den Rang 510 belegt.
               
    weitere Begrenzung (mit Beispielswerten):
    - Maximal kann eine Farm 2 Herausforderungen je Woche starten.
    - Eine Farm kann nur 2x je Woche gefordert werden.
    - Es wäre auch möglich, dass höchstens 100 Rangplätze zwischen den Gegnern liegen
      dürfen. Damit würde der Verlierer max. 50 Rangplätze bei einer Herausforderung
      verlieren.

    Sicherlich noch eine recht grobe Neugestaltung der Dorfliga, aber etwas Arbeit muss GGS schon noch selbst leisten.   ;-)))

    VG Brause
     




  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 7,451DE1
    und warum?
    was ist schlecht an dem jetzigen System?

    wir sind ganz hinten und arbeiten uns hoch..und ja es ist leicht durch die ganzen 1er- und 2er Bündnisse nach oben

    ich hab aber auch schon in anderen Büs gespielt, da ging eine HF nicht mal eben so: sie war ein harter Kampf, die Mengen hoch und auch nicht schnell schaffbar
    in den Bereichen hat man dann den Platz eingenommen, den man sich erkämpft und verteidigt hat...
    und diejenigen Büs, die an der Liga interessiert sind, werden dann auch ihren Platz einnehmen auf den sie nach Bü-Stärke, Onlinezeit und Einsatz hingehören

    warum so kompliziert?

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 77.0.4000.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 142DE1
    und warum?
    was ist schlecht an dem jetzigen System?

    ....

    Ich habe mir nur mal Gedanken gemacht, wie man die Dorfliga attraktiver machen könnte.
    Je Herausforderung nur einen Platz gut machen zu können ist vielleicht nicht der Ansporn eine Herausforderung zu starten. Aber 100 Plätze macht schon mehr her, was die Wochenbelohnung anbelangt.

    Außerdem erhält man nicht täglich eine lästige Forderung wie hier beschrieben, wenn die Forderungen begrenzt werden. Die Drängler können auch BD überspringen bei einer Herausforderung. Allerdings mit dem Risiko bei einer Niederlage Plätze (mindestens 1 Platz) zu verlieren. 

    Außerdem kommt auch etwas Bewegung in die obersten Ränge, die sich dem Anschein nach z.Z. nicht so an der Dorfliga beteiligen.

    Die Ausgangspositionen der Farmen in einer Forderung sind ausgeglichener.

    Man kann als BD schneller Rangplätze gut machen.

    Brause

  • Godai (DE1)Godai (DE1) Beiträge: 994
    der mehrwert könnte darin schon sein,das man nicht zahllose, nicht wirklich spielende bündnisse über lange zeit,stück für stück angehen muß - wenn ich es so richtig verstehe. auch das man oben angelangt, noch besser aufpassen muß, weil von weit hinten, nen sprung vor einem passieren kann..mal ebenso.. golfregeln und den umgang mit den schlägern beherrsch ich aber auch nicht, gäb glaub nen tiefes buddelloch..evtl für eichen ausreicehnd tief  :# fänds aber spannender, als die letzten 300 ligas,die in wenigen wochen nun hinter uns liegen *gähn*

  • Machine (DE1)Machine (DE1) Beiträge: 1,141DE1
    Wenn ein Bündnis 14 Tage nicht aktiv ist, sich also 14 Tage lang niemand einloggt, dann wird so ein Bündnis vom System als inaktiv betrachtet. Dieses Bündnis kann dann nicht mehr herausgefordert werden, und wenn das Bündnis reaktiviert wird, dann startet es am Ende der Rangliste.

    Ist ein Bündnis aktiv, dann taucht es auch in der Rangliste auf. Wie hoch die Aktivität dann ist, lasse ich dabei aber mal dahingestellt. Es reicht wenn sich ein Bündnismitglied alle 14 Tage einmal einloggt.

    Gegen inaktive Bündnisse zu spielen hat doch auch seinen Reiz. Man kann schnell einiges an Medaillen gewinnen.

  • marlen9 (DE1)marlen9 (DE1) Beiträge: 564DE1
    Man muss die Herausforderung in der Dorf-Liga ja nicht annehmen. Einfach links liegen lassen, am Ende steigt man dann einen Ranplatz ab weil man verloren hat (unser Bündnis macht es auch so, ab und zu machen wir mal mit, aber nur wenn es uns Spaß macht).

    Wenn jedoch alle Spieler eines Bündnisses 14 Tage nicht spielen, dann steigen sie bei den BüMeisterschaften auch in niedere Ligen ab. Ob sie dies auch wollen?

    Ich denke es ist besser wenn es bleibt wie es ist, dann können dort auch keine Missgeschicke beim umprogrammieren passieren!


    Wir suchen noch nette Spieler, die AKTIV mitwirken. Bewerbt Euch bitte direkt im Spiel beim Bündnis Bauernclan.

  • Brause Ahoi (DE1)Brause Ahoi (DE1) Beiträge: 142DE1
    Narfina (DE1) schrieb:
    Was ich mit meinen eingeschränkten Rechenkünsten verstehe ist, dass Du hier eine Handicapregelung bilden willst, damit auch unterschiedlich große Bündnisse gegeneinander antreten können mit unbestimmtem Ausgang.
    Allerdings sehe ich in dieser Regelung einfach ein komplettes Durcheinander, bei dem die Spieler überhaupt nicht mehr wissen, was ihnen geschieht.

    Ja es ist eine Handicapregelung, die die Ausgangsituation der Bündnisse (BD; Spielerzahl, Produktionsmittel und deren Ausbau) berücksichtigt, sodass die BD in in ihrer Leistungsfähigkeit angeglichen werden.

    Kannst du jetzt nachvollziehen, wie sich die Mengen berechnen, die bei einer Herausforderung bereit gestellt werden müssen?
    Ich kenne die Berechnung nicht und viele andere sicherlich auch nicht.

    Wie der Par-Wert genau berechnet wird muss das BD nicht selbst vornehmen und nachvollziehen. Wie sich der Par-Wert berechnet wird in der Software programmiert.
      
    Jedes BD bekommt seinen Par-Wert von GGS berechnet und angezeigt.

    Der Par-Wert bestimmt in der Software dann bei einer Herausforderung die Mengen der Körbe, die in bereit zu stellen sind.

    Der Par-Wert kann den Herausforderern dann als Einschätzung des Gegners dienen.

    Damit ist nur die Programmierung verwirrend (wie jetzt auch schon) und diese stellt uns ja GGS bereit

    Till

  • BaileyBailey Beiträge: 10,043Moderator, ModDarkBlue
    Hallo zusammen,

    diese Idee hat leider nicht die geforderte Anzahl von 15 Likes erhalten und wird deshalb nicht weitergeleitet.

    Ausserdem soll die Dorfliga ja bald durch die Dorfmesse ersetzt werden.

    Liebe Grüße

    Bailey

Diese Diskussion wurde geschlossen.