Startseite Community

Hauspsychologe

11317

Kommentare

  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) DE1 Beiträge: 1,364
    Ich mag die "bigger, better, faster, more"-, also die "größer, besser, stärker"-Philosophie auch nicht besonders.

    Da gefiel mir Mankomania schon ganz gut, dieses mittlerweile uralte Brettspiel, wo es darum ging, einen bestimmten Geldbetrag zu verlieren - und überall warteten Gewinne! :p

    Mein Ziel im Spiel, das ich erreichen möchte, ist Spaß zu haben. Wenn ich das nicht jeden Tag erreichen kann, bin ich eindeutig im falschen Spiel!
  • Ein Kurzvortrag zur Psychologie der Moose? Da brauch ich ein wenig Vorbereitungszeit um mein Moosealphabet... oder Moosisch oder wie man es auch immer nennt aufzufrischen, befürchte ich... aber wenn Interesse besteht, warum nicht? :wink:

    Was die anderen Spieler betrifft... ich weiß zwar leider nicht, was FD ist, aber dass wir, bzw. Menschen generell furchtbar konkurrenzwillige Wesen sind, ist wohl kaum ein Geheimnis. Wobei sich das Konkurrenzdenken auf Gewinnen bezieht, aber auch auf das Gefühl der Unterlegenheit, sei es nun, weil Andere etwas haben, was man selbst nicht hat, oder physische Unterlegenheit... wobei ich mich grad glaub ich wiederhole...
    Jedenfalls fängt das ja schon ziemlich früh an, mit dem haben-wollen ohne Rücksicht darauf, ob es Anderen gehört, oder man es eigentlich nur um des Besitzens-willen haben möchte. Meine Theorie ist immer noch, ohne jemandem auf den Fuß treten zu wollen, dass man sich auf Seiten wie dieser anmeldet, weil man, womöglich auch unbewusst, nach einer Möglichkeit sucht anonym in der Lage zu sein einen Ausgleich zum normalen Alltag zu finden. Wenns in der Reaität nicht so gut läuft und man sich hier umso mehr reinhängt, hat man ein Erfolgserlebnis. Man freut sich, weil man Anderen und sich selbst natürlich gezeigt hat, dass man doch was drauf hat, auch wenns die Anderen womöglich nicht interessiert. Gleiches gilt natürlich auch WENN man im Realen erfolgreich ist. Man will einfach nicht letzter sein, oder sonderlich schlecht abschneiden. Es gibt die Möglichkeit mit Anderen zu konkurrieren? Dann machen wir das doch!
    Ich befürchte, dass längst nicht alle dazu in der Lage, oder bereit dazu sind das "Unterwegs sein zu genießen." Noch viel weniger halten diese Einstellung auch nur eine Woche durch, würd ich sagen. Selbst wenns nicht durchgängig so ist, bei gewissen Bereichen dürfte sich jeder denken, ich WILL das jetzt machen/haben, wird zickig und genervt, bis er es endlich erreicht hat, oder versagte.
    Oder was meint ihr dazu?

    Mankomania kenne ich leider nicht, hört sich aber ziemlich lustig an. Mein Bruder und ich spielen hingegen immer mal wieder die Brett-bzw. Kartenspiele "Legenden von Andor", "Herr der Ringe", oder "die verbotene Insel", also Spiele, in denen man gemeinsam gegen einen Feind vorgehen kann/muss, oder einfach gegen die Zeit spielt, da gehts eigentlich eher lockerer zu, auch wenn das vermutlich vom ursprünglichen Thema nach kts abweicht^^
  • madita2 (DE1)madita2 (DE1) DE1 Beiträge: 2,831
    bearbeitet 10.01.2018
    Hallo Wolfsbruder,

    die Psychologie der Moose würde mich auch interessieren. Ansonsten kenne ich nur Monopoly.
  • ryecatcher61 (DE1)ryecatcher61 (DE1) DE1 Beiträge: 955
    die psychologie der moose ist eigentlich leicht zu verstehen, ausgehend von den 4 griechischen temperamenten, wobei auffällt, dass es unter moosen den typ des cholerikers nicht gibt...

    wild auf und ab hüpfende und mit ihren ausläufern um sich schlagende moose wurden in freier wildbahn noch nicht gesehen..

    dafür gibt es allerdings reichlich: 

    sanguiniker: fröhlich vor sich hin wachsende moose mit dem hang, sich über jeden regentropfen und jeden ausläufer eines schattens ein loch in den bauch zu freuen

    melancholiker: die findet man nur im tiefsten schatten und bei dauerfeuchtigkeit, in der sie ihr leben mit hängenden blättchen oder wie auch immer das bei moosen heisst, verbringen

    und phlegmatiker: langsam wachsend, auch mal mit sonnenschein zufrieden, so lange er nicht zu lange dauert, und die es sich ansonsten ganz gemütlich auf ihrem standort bequem machen...die sind auch am leichtesten zu entfernen, weil es ihnen schlicht zu anstrengend ist, sich gegen den versuch des ausmerzens zu wehren..

    mankomania hab ich ansonsten auch ganz gern gespielt, aber seit bigfarm bin ich in punkto fehlender gelder so gut bedient, dass ich das jetzt links liegen lassen kann;)
    1.  
  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) DE1 Beiträge: 1,364

    Was die anderen Spieler betrifft... ich weiß zwar leider nicht, was FD ist, aber dass wir, bzw. Menschen generell furchtbar konkurrenzwillige Wesen sind, ist wohl kaum ein Geheimnis.
    FD = Farmdollar
  • CrazyDani (DE1)CrazyDani (DE1) Beiträge: 630
    huhu

    bekommt auch termine?

    lg dani
  • Naja... ich hätte eine etwas andere Herangehensweise gehabt, was die Moose angeht, aber die griechischen Temperamente finde ich ebenfalls sehr einleuchtend^^

    *Freudestrahlend Schokomuffins mitbring, mit einem Kunstbild rumwedel und es dann verbrenn*
    Das war erstmal das letzte Architekturbild, jetzt muss ichs nur noch bauen, dann wars das mit Übereckperspektiven/... *nachdenk und das Papier schnell wieder raushol* brauch ich ja möglicherweise, wenn ichs nachbauen soll... schlau x'D

    Danke für die Erklärung, Eponine. Dass man auf sowas einfaches nicht kommt... *seufz*

    @CrazyDani (DE1)  Huhu zurück *wink*
    Von mir aus können wir gerne einen groben Termin ausmachen, ansonsten kannst du aber auch einfach direkt hier oder per Privatnachricht, wenn dir das lieber ist, schreiben, um was es geht und einer von uns, bzw. ich, werden schnellstmöglich darauf antworten. Wie es dir lieber ist :-)
  • Diesmal brauch ich eure Hilfe. Dr. Wolf ist mit seinem Latein am Ende, er hätte es eben nie abwählen sollen...

    Stelt euch folgendes vor:
    Familienstreitigkeit.
    Beteiligte:
    Lisa (Hauptperson, weil die oft so heißen)
    Bruder "A"
    Brüderchen
    Elternteil "B"
    Elternteil "Cäsar"

    Lisa und A sind zu lang am PC (ob das stimmt, sei dahin gestellt...)
    Also wurde eine PC Sperre verhängt, außer von 16 - 21 Uhr.
    Nun hat aber Lisa zufällig mitbekommen, dass A von B die Erlaubnis bekommen hat außerhalb dieser Zeit am PC von B zu sitzen... kurze Fragen ergaben keine richtige Antwort.
    Also berichtete Lisa Cäsar von dem Geschehen, um eine Antwort auf das Warum zu bekommen und der ungerechten Behandlung Luft zu machen. Ohne Hintergedanken, denn Lisa ist eigentlich friedliebend.
    Nun erzählte Cäsar jedoch B in einem Streit von seiner Kenntnis über das Geschehen, was dazu führte, dass B nun schon seit mehreren Tagen Lisa aus dem Weg geht, sie ignoriert und im Notfall anmotzt, um ihr Anweisungen zu geben, da sie Lisa vorwirft, die Familie auseinanderbringen zu wollen.
    Lisa akzeptierte das, wurde jedoch ebenfalls schnell wortkarger und gereizt, ohne jedoch die Kontrole zu verlieren. Nun ist aber der Bogen überspannt, da Brüderchen Lisa gebeten hat, das Versprechen haben wollte, dass sie so etwas nie wieder macht. Dabei fühlt sich Lisa eigentlich unschuldig, weswegen sie sich auch nicht entschuldigt hat.
    Wie soll sie nun reagieren?
    Hat sie falsch gehandelt?
    Ist sie so böse, wie es dargestellt wird, oder hat sie was falsch verstanden?

    Dr. Wolf ist ratlos...
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) INT1 Beiträge: 3,633
    Brüderchen sieht Lisa als Petze, was sie in gewisser Weise ja auch ist (wenn auch ohne böse Absicht). Wäre Lisa eine Erwachsene wäre es besser von ihr gewesen, Elternteil B zu fragen, warum A an den Rechner darf und nicht Cäsar danach fragen. So hat sie B und Cäsar unabsichtlich gegeneinander ausgespielt.

    Böse? Nein, aber ungeschickt (und ich kenne jede Menge Erwachsene, die nicht geschickter wären ;) ). Die Sache ist dumm gelaufen. 
    Wenn Dr. Wolf ein neutraler Außenstehender ist, dann sollte er Lisa und B zusammen an einen Tisch bitten, damit die Sache aufgeklärt werden kann. Denn zwischen den beiden ist das Kuddelmuddel ja entstanden, da liegt die Ursache. Vielleicht hat ja B einen Grund, warum A an den Rechner durfte (Recherche für eine Hausaufgabe z.B.), vielleicht sieht B die PC Sperre auch als nicht so ganz gerechtfertigt an. Vielleicht hat B auch einen Fehler gemacht, dann sollte sie/er sich entschuldigen dafür. Wie auch immer, die Sache sollte aufgeklärt werden.
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10
  • ryecatcher61 (DE1)ryecatcher61 (DE1) DE1 Beiträge: 955
    a hat von b die erlaubnis erhalten, weil b: entweder nicht über die pc sperre informiert war, 
    oder diese sperre lächerlich fand, oder zu genervt von der arbeit war, um sich mit derlei bagatellen auch noch abzugeben..oder einfach, weil b und cäsar krach hatten;))

    da cäsar offensichtlich der dominantere der partner ist, ist b nun mit lisa verquer, weil er sich gegen cäsar nicht zur wehr setzen kann und sich das leichtere opfer aussucht..

    brüderchen versteht die welt nicht mehr, weil brüderchen den ersten großen familienkrach in seinem kurzen leben mitbekommt und lisa, immerhin auch noch ein kind, ist mit dieser schuldzuweisung überfordert, da nicht lisa die unstimmigkeiten verursachte, sondern, wie meistens, die eltern..

    prognose: sollte wegen dieser missverständnisse nicht innerhalb  von 2 tagen eine gütliche einigung gefunden werden( in dem fall: erst darf lisa an den pc, während a einen tag pausieren muss, dann: es werden keine strafen verhängt, ohne dass beide elternteile darüber bescheid wissen, alternativ, wenn einer bei der arbeit ist, wird er danach sofort davon in kenntnis gesetzt und um einigkeit gebeten) bleibt nur eine familientherapie..wenn man denn dran glaubt  oder ähm...splitting

    1.  
  • Anilla (DE1)Anilla (DE1) DE1 Beiträge: 2,928
    "kurze Fragen ergaben keine richtige Antwort"
    Wen hat Lisa gefragt?

    Wenn sie B gefragt hat, dann:
    B ist die Schuldige, sie hat Lisa keine Antworten auf die Nachfragen gegeben. Dann bestraft sie Lisa auch noch durch Anmotzen und Ignorieren (die schlimmste Strafe überhaupt). Auslöser dafür sind allerdings die Ehestreitigkeiten. Eigentlich ist B wütend auf Cäsar, aber sie lädt ihren Frust darüber auf die Tochter, das schwächere Glied, ab. Das ist nicht die feine Art! Aber wahrscheinlich ist in der Beziehung B+Cäsar mehr als nur dieser eine Streit vorgefallen. B ist ein schwacher Mensch und auch irgendwie Opfer.

    Wenn sie Bruder A gefragt hat
    naja, von Brüdern kann man keine gescheite Antwort erwarten. Aber warum hat sie nicht die Mutter gefragt? Da liegt wohl auch eine Störung der Mutter-Tochter Beziehung vor.

    Was macht eigentlich Vater Cäsar? Will er von dem Ganzen nichts mitbekommen? Die schlechte Stimmung dürfte doch offensichtlich sein. 
    Brüderchen ist da sensibler. Der Kleine will wieder Harmonie in der Familie. Das Gespräch Lisa-Cäsar war der sichtbare Auslöser des Konfliktes. Daher ist Lisa für ihn die Schuldige.

    Lösungsansatz: Zunächst müssen sich die Eltern zusammensetzen und ihren Beziehungsstatus klären. Falls sich ihre Eheprobleme nicht lösen lassen, müssen sie wenigstens bei der Kindererziehung an einem Strang ziehen.
    Ein Gespräch mit den großen Kindern ist dringend erforderlich. Darin sollten alle zu Wort kommen, ihre Beweggründe und Gefühle offenlegen. Verständnis für die der anderen zeigen. Klare Absprachen und Regeln für die Zukunft aufstellen. Das Geschehene abhaken. Neu anfangen.
    Brüderchen dazu rufen und informieren "wir haben uns wieder vertragen" (Idealfall)
    Gewiss nicht einfach, aber durch Totschweigen und Ignorieren werden keine Probleme gelöst werden.

    Danke jonquille6 FR1                                             ~Elite-Farmer~ Wir haben Plätze frei!
    Windows 10 Home Version 2004 - Firefox 86.0 64-Bit
  • madita2 (DE1)madita2 (DE1) DE1 Beiträge: 2,831
    Grob gesagt hat Lisa das Problem, dass ihr immer etwas dazwischenkommt, um gewissenhaft ihre Hausaufgaben zu machen.
  • Ufff... ihr seid schneller im Antworten, als ich erwartet hätte. Ich würde sagen den Posten als Dr. hab ich hiermit endgültig abzugeben x'D

    Insbesondere an kts:
    Noch kurz ein paar Zusatzinfos zu der Geschichte:
    Genaugenommen handelt es sich bereits um eine Patchworkfamilie. A und B gehören zusammen, Brüderchen Lisa und Cäsar auch, zusammen mit einem weiteren Geschwisterteil, das hier jedoch keine Rolle spielt.
    Außerdem gibt es einiges Konfliktpotential zwischen A und Cäsar (und mehr oder weniger seinen Kindern), was natürlich dafür sorgt, dass B generell eher auf A's Seite steht und immer wieder gereizt ist.

    Ja, ich bin im Prinzip nicht an dieser Diskussion beteiligt... mich betrifft es aber doch ziemlich, da ich mit vielen dieser Charaktere in einer engen Beziehung stehe.

    Die Sperre kam ursprünglich von B. Sowohl die Idee, als auch die energische Durchsetzung.

    Ob A einen Grund, wie Hausaufgaben hatte? Nun... wie sich anhand der Chronik/Screenshots feststellen ließ, ging es eher um ein online Rollenspiel, bei dem die beheimatete Burg/etc. angegriffen wurde^^

    Vielen Dank übrigens für die Beruhigung von wegen Böse/Ungeschickt, Lisa fand das äußerst aufmunternd :-)
     
    rye:
    Meine persönliche Meinung zu der Frage, ob B wohl einfach aus Stress die Erlaubnis gegeben hat, lautet nein. Ich würde stark vermuten, dass es mit der engen Bindung beider Charaktere (knapp 12 Jahre allein, also nur die beiden) zusammenhängt und damit, dass B die eigene, nach B's Worten, vorbildliche Kindheit stark auf A projiziert. Dass A sich ständig in Schwierigkeiten bringt, oder sich vehement weigert Cäsars Regeln zu befolgen, scheint B oftmals nicht zu sehen.

    Splitting war bereits im Gespräch, bei den Eltern, auch vorher schon. Doch durch Lisas Tat war B so gereizt, dass sie zum ersten Mal Brüdrchen davon berichtete, was ihn, seinen Worten nach, zu der Bitte nach dem Versprechen veranlasste.

    An die Familientherapie glaubt die Familie nicht wirklich, besonders nachdem sie einige Aufeinandertreffen mit dem Jugendamt a la Väter sind nicht alleinerziehungsfähig hatte... aber guter Punkt. Gefallen hat mir auch die Formulierung von den Erlebnissen des Brüderchens in jungen Jahren. Er ist aber auch knuffig, konnte die Verniedlichung einfach nicht lassen^^

    Anilla:
    Offensichtlich war der Name Cäsar herzlich schlecht dafür geeignet, die Identität oder zumindest das Geschlecht zu verbergen, mein Fehler^^
    Natürlich bekommt er es mit. Er war es auch, der Lisa berichtete, warum B überhaupt so wütend ist, den B's einziger Kommentar war "Überleg mal", und das auch nach mehrmaligem Nachfragen. Die Bindung zwischen ihm und seinen leiblichen Kindern ist eigentlich äußerst eng, doch er scheint auch B sehr gern zu haben, was ihn in ein Dilemma bringt. Sowohl B als auch Lisa scheinen sich wortlos darauf geeinigt zu haben keinen in ihr Problem hineinzuziehen, zumindest nicht offen. Genauer kann ich dir die Frage leider nicht beantworten, da ich sie mir seit einer Weile auch schon stelle, so traurig es auch ist. :-(

    Aber interessant, dass dir diese Unstimmigkeiten aufgefallen sind (Frage an wen, was macht Cäsar). Ich wollte den Text kurzentschlossen möglichst rasch abschicken und hab nicht mehr wirklich drüber nachgedacht, ob es logisch war. Mein Fehler^^ An die Tochter als schwächeres Glied, und von wegen aus Frust gegenüber Cäsar hatte ich nicht gedacht, das erklärt einiges.

    Piggy:
    Da hast du natürlich recht. Lisa wird momentan meines Wissens nach immer mal wieder durch diesen Konflikt abgelenkt, auch wenn das im Prinzip nicht das schlimmste ist x'D


    Danke auf jeden Fall für eure Antworten. Ich fand sie äußerst erhelend, besonders, da ihr eigentlich alle der Meinung wart, die beiden (B und Lisa) sollten sich aussprechen. Lisa war bereits dazu entschlossen, B's Verhalten zu ignorieren und, wenn auch angespannt, doch betont freundlich mit ihr umzugehen, oder sie ansonsten ebenfalls zu ignorieren, doch eure Zeilen brachten sie zum Grübeln.
    Ich hoffe es war in Ordnung, dass "Lisa" mitgelesen hat? Ließ sich irgendwie schwer vermeiden, da sie ja doch immer mal wieder irgendwo hin geflüchtet ist...
  • ryecatcher61 (DE1)ryecatcher61 (DE1) DE1 Beiträge: 955
    dann, im fall einer patchworkfamilie, gibt es für diese situation nur eine lösung:

    1. beide elternteile müssen sich zusammensetzen, und sich darauf einigen, dass bei "krach" miteinander, die mein kind-dein kind problematik aussen vor zu bleiben hat, denn das ist ein verhalten, das weder die untereinander bestehenden schwierigkeiten klärt, noch dazu angetan ist, den kindern gut zu tun, die sich, wie jetzt lisa und in einem anderen fall vielleicht a und wenns ganz dumm läuft auch mal das brüderchen immer als die schuldigen empfinden, auch wenn sie nichts dafür können

    und, 2., wenns ganz gut laufen soll, kreuzaktivitäten..also, unternehmungen der gepatchten miteinander, in dem fall: lisa mit b
    und caesar mit a 
    natürlich erst, nachdem diese situation bereinigt und ruhe eingekehrt ist
    1.  
  • Anilla (DE1)Anilla (DE1) DE1 Beiträge: 2,928
    Kreuzaktivitäten sind super
    Lisa und B könnten dann einen Mädelstag machen: Schön shoppen gehen, da stören die meisten männlichen Wesen nur, gemütlich Kaffeetrinken oder im Suppenladen etc. einkehren. Etwas, das Cäsar nicht gerne macht.
    Kinobesuch: "Schnulze", Frauenfilm
    Lisa ist ja wohl kein kleines Mädchen mehr, sondern ein Teenie, eine junge Frau. Da gibt es sicherlich viele Themen, die man nicht mit einem Vater besprechen kann. Chance für B

    Und Cäsar geht mit A ins Fußballstadion, darf ruhig ein Auswärtsspiel sein. Halt auch was Besonderes.
    Geht natürlich auch mit anderen Sportarten.
    Kinobesuch: Aktionfilm, was für Männer
    Es gibt da auch so Erlebniswochenende für Väter/Söhne, eine Art Überlebenstraining in der Natur.
    Jetzt ist A mindestens 12 Jahre alt, wird Zeit das da bald was passiert, sonst kommt die Zeit, wo es zu spät dafür ist, wo die Jungs keinen Bock mehr auf Aktivitäten mit den Eltern haben.

    Oder ein Festival- / Konzertbesuch

    Die anderen Geschwister müssen natürlich auch eingebunden werden. Kommt auf deren Alter an.

    Ich hab übrigens nie Latein gehabt und bin noch lange nicht am Ende, aber jetzt ist genug ;)

    Danke jonquille6 FR1                                             ~Elite-Farmer~ Wir haben Plätze frei!
    Windows 10 Home Version 2004 - Firefox 86.0 64-Bit
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) INT1 Beiträge: 3,633

    Doch durch Lisas Tat war B so gereizt, dass sie zum ersten Mal Brüdrchen davon berichtete, ...
    Nur das als Ergänzung (die Vorschläge meiner Vorschreiber finde ich sehr gut!): Was ich davon halte, dass B jemand anders - ein Kind! - da noch mit reinzieht, muss ich wohl nicht sagen, oder? Sehr erwachsen... (Ironie off) Genauso wie das "mein Sohn ist gut, Deine Kinder sind doof"-Verhalten. Menschlich, ja, aber ziemlich unreflektiert.
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10
  • Anilla (DE1)Anilla (DE1) DE1 Beiträge: 2,928
    bearbeitet 18.01.2018
    Nur noch eins zu "Lisas Tat" 
    Lieber Dr. Wolf, so kannst du das nicht nennen. Hört sich an, als hätte sie Geld unterschlagen oder den Hund vergiftet. Sprich lieber von Lisas "Reaktion". Und die fand ich total in Ordnung. Sie hat darüber geredet, nur zu Cäsar, ihrem Vater. Sie hat es nicht nach außen verbreitet. Sie ist nicht ausgeflippt (andere Kinder hätten in ihrer Wut wegen der Ungleichbehandlung den PC von B demoliert).
    Lisa, lass dir blos keine Schuldgefühle einreden, du hast nichts falsch gemacht!*

    *Außer es gibt noch Sachen, von denen Dr. Wolf nicht berichtet hat.

    Danke jonquille6 FR1                                             ~Elite-Farmer~ Wir haben Plätze frei!
    Windows 10 Home Version 2004 - Firefox 86.0 64-Bit
  • ryecatcher61 (DE1)ryecatcher61 (DE1) DE1 Beiträge: 955
    bearbeitet 18.01.2018
    ich denke, dr. wolf hat die geschehnisse, so wie sie sich für ihn darstellen, korrekt geschildert...

    und verweise hiermit auf meine prognose, denn: 

    nicht lisa ist das problem, a auch nicht, sondern die konflikte zwischen b und cäesar...

    und erst, wenn die beiden sich wieder zusammenraufen, ist alles andere in meinem 2. post, also kreuzaktivitäten etc. relevant...

    wenn sie sich nicht mehr zusammenraufen können oder wollen: dann gilt ein altes sprichwort;

    lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende..

    da b und cäsar erwachsen sind, sollten sie sich in dem fall aber dazu überwinden, das den kindern gemeinsam, ohne schuldzuweisung und unter freisprechung von lisa für den schaden, mitzuteilen
    1.  
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) INT1 Beiträge: 3,633
    So viele hier beklagen, dass sie das Endziel in den Events oder bei den Ausbauten oder oder nicht erreichen können. Nur im Leben, da scheuen die meisten das Endziel - den Tod - wie der Teufel das Weihwasser, da ist es meistens tabu, auch nur darüber zu sprechen und es gilt als krank, sich danach zu sehnen, als Sünde, ihn selbst herbei zu führen und als Straftat, jemanden bei der Umsetzung dieses Wunsches zu unterstützen.

    Menschen sind wahrlich seltsam.
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10
  • Rosenfee (DE1)Rosenfee (DE1) DE1 Beiträge: 921
    Das Eine ist halt ein Spiel,das Andere das wirkliche Leben und nicht wirklich vergleichbar,denn ein Spiel kann ich neu beginnen,mit viel mehr als nur einer zweiten Chance.
    Aber du hast nicht Unrecht,manchmal oder vielleicht sogar meistens,ist der Weg das eigentliche Ziel und das gilt für das Leben genauso ,wie für ein Spiel.Allerdings gibt es ohne Ziel auch keinen Weg,vielleicht kommt es darauf an,wie wir unseren Weg gehen,ob mit Spaß und Liebe oder mit Verbissenheit 
    Rosenfee @ de
      
           
      
      
  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) DE1 Beiträge: 1,364
    bearbeitet 08.03.2018
    *kommt nach etwas Forenpausen und ganz vielen absolvierten Terminen wieder in den herrlich sofabestückten Raum mit Kamin, lässt sich auf einen Fauteuil fallen, schnappt sich eine warme Decke und schlürft heiße Schokolade*

    Schön, wieder hier zu sein! Was läuft? Außer die x-te WWM, was mich übrigens recht glücklich macht, da ich merke, dass ich jedesmal etwas weiter komme, weil sich meine Farm langsam ausbaut.

    *guckt in die Runde und lächelt glücklich*
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) INT1 Beiträge: 3,633
    *kommt fröhlich pfeifend ins Zimmer und lässt sich in einen gemütlichen Sessel plumpsen*

    Es gibt doch nichts Besseres als nach einem ziemlich besch...eidenen Tag den Erzählungen eines Newbies zu lauschen, der seine ersten Erfahrungen mit der wirklich großen Hilfsbereitschaft der Forenuser macht.

    *kriegt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht*
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10
  • Anilla (DE1)Anilla (DE1) DE1 Beiträge: 2,928
    nabend, ich bin auch guter Dinge :) 

    Gestern haben in meinem Bündnis einige kleinere Spieler über ihren Dollarmangel geklagt.
    Da hab ich von meinen Anfängen bei Bigfarm berichtet. Von wirklichem Geldmangel mit Überbrückung der schlechten Zeiten durch Wildblumenanbau und Säckchen sammeln. Ich konnte praktisch ihre offenen Münder sehen: Anilla, die in ihren Augen superreiche, war öfters pleite! Und darüber amüsiere ich mich heute noch :D 

    Ja, die guten alten Zeiten hatten auch andere Seiten. Jede Zeit hat ihre eigenen Schwierigkeiten.

    Danke jonquille6 FR1                                             ~Elite-Farmer~ Wir haben Plätze frei!
    Windows 10 Home Version 2004 - Firefox 86.0 64-Bit
  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) DE1 Beiträge: 1,364
    Säckchen habe ich anfangs auch gesammelt - und Wildblumen! Dann habe ich Oleg "entdeckt", bzw. bemerkt, dass man ihn alle 10 Min. angeln schicken kann. Danach ging es leichter.

    *stellt frisch geschnittenen Rettich und Brötchen für alle auf den Tisch*

    (für alle, denen Rettiche nicht geläufig sind, hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Rettiche)
  • Anilla (DE1)Anilla (DE1) DE1 Beiträge: 2,928
    Rettich ist gut, aber lieber mit Laugenweck oder -bretzeln! Vielen Dank.
    Ein paar Weißwürstel mit Senf geb ich noch dazu. Sind aber nicht aus Bayern sondern aus der Pfalz.

    Und einen Oleg gab es damals noch sehr, sehr lange nicht, da bist du doch eine andere Generation Eponine ;) 
    Ich hatte die 3 Farmen, ganz neu die 1. Inselfarm (Südsee), Piggles Bienen...ja das wars

    Danke jonquille6 FR1                                             ~Elite-Farmer~ Wir haben Plätze frei!
    Windows 10 Home Version 2004 - Firefox 86.0 64-Bit
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) INT1 Beiträge: 3,633
    Der LOL ist von mir. Weil mir der Beitrag ob seines sehr deutlichen Humors echt das Grinsen aufs Gesicht zaubert. *BG*
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10
  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) DE1 Beiträge: 1,364
    bearbeitet 13.03.2018
    hilfe...

    bin ich hier richtig?

    reicht ein psychologe, oder muss ich zum psychiater?

    Da reicht ein Psychologe. Kleine grüne Männchen, die sich nicht benehmen können - das sollte wirklich mal durchgegangen werden, am besten mit erfahrener psychologischer Begleitung. Damit Du bald wieder normal wirst, wie z.B. ich.

    *schnappt sich ihr Einhorn und macht einen Spazierritt durch den sonnendurchfluteten Sommerwald*
    *guckt nach, ob ihr Hase auch noch brav seine Uhr hat, damit er sich nicht verspätet*
    *kichert und bäckt Weihnachtskekse*
  • Anilla (DE1)Anilla (DE1) DE1 Beiträge: 2,928
    weder Psychologe noch Psychiater, alles total normal 
    Bildergebnis fr kleine grne mnnchen Bildergebnis fr kleine grne mnnchen Bildergebnis fr kleine grne mnnchen Bildergebnis fr kleine grne mnnchen Bildergebnis fr kleine grne mnnchen

    Danke jonquille6 FR1                                             ~Elite-Farmer~ Wir haben Plätze frei!
    Windows 10 Home Version 2004 - Firefox 86.0 64-Bit
Anmelden, um zu kommentieren.