Startseite DE Diskussionen und Fragen

Immer komplizierter und langweiliger

waldluchs (DE1)waldluchs (DE1) DE1 Beiträge: 140
bearbeitet 29.12.2014 in Diskussionen und Fragen
Ersteinmal sorry wegen dem vorherigen Versuch, mein PC war eingefrohren und nichts ging mehr.?(

Als ich angefangen habe BF zu spieln, habe ich bei [*Edit] aufgehört, weil es mir dort zu langweilig wurde. (immer längere Produktionszeiten ohne Chance weitere Quest oder Event jemals zu erfüllen). Hier fand ich ein Spiel mit dem ich schnell etwas erreichen konnte und was mich durch seine schlichte aber durchdachte Art sehr angesprochen hatte.

Mit der Zeit jedoch wurde das ganze immer überladener.
Erst kamen neue Farmen dazu (Schlemmer- und Blumenfarm), was zunächst auch Spass machte, da das Betätigungsfeld erweitert wurde und die Aufgaben zu meistern sind (auch wenn die Grundstückspreise unangemessen hoch sind).

Doch dann wurde es immer komplizierter: Urkunden erspielen, ständig neue, geldverschlingenden Inseln, dazu immer wieder die selben Events in immer kürzeren Abständen....
Als das mit den Urkunden nicht mehr richtig funktionierte (weil viele es wahrscheinlich links liegen liessen) wurden Traktoren und Bündnisaufgaben geschaffen (anstatt einen lahmenden Gaul zu erschiessen).

Auch als Leiter eines Bündnisses macht es keinen Spass mehr, da jeder Mitspieler ein Bündnis gründen kann (Anstatt die Anzahl der Bündnisse zu begrenzen) und der Vorteil von Bündnissen nicht klar genug dargestellt wird.

Frustrierend kam hinzu, das immer wieder Bündnismitglieder (mitlerweilen jeder) irgendwelche "Boni" bekamen (zuletzt für die Pferderanch) nur ich nicht.....

Auch wenn es verständnlich ist, das bei Sturm nicht auf einer Insel gearbeitet werden kann, warum muss ich die erworbenen Grundstücke immer wieder NEU kaufen? Warum können errichtete Gebäude nicht nur beschädigt werden (und nur ohne eie Ausbaustufe verschwinden) statt um die Hälft zurück gesetzt und repariert werden?

Der Aufwand zum Nutzen bei den externen Farmen (vorallem bei den Wickingern) stehen in keinem ausgeglichenen Verhältnis zu dem Ertrag, den sie bringen. Selbt mit der "einheimischen" Währung gekaufte Deko kann NICHT auf den Farmen platziert werden. Warum verschwindet abgerissenes und im Inventar liegende Deko anstatt auch beim nächsten Aufbau zur Verfügung zu stehen??

Alles in allem sind die letzten Erwiterungen rein auf Kommerz ausgelegt, da man als Beruftätiger welcher ohne echtes Geld spielen will, keine Chancen mehr hat, überhaupt noch etwas zu gewinnen bzw. zu beenden. Das trifft auf die beiden externen Farmen genauso zu, wie auf die, mitlerweilen langweiligen Events. Auch bei denen ist es für Berufstätige nahezu unmöglich ohne Echtgeldeinsatz überhaupt die Stufe 4 zu spielen, da die Vorgaben utopische Abgaben bzw. Produktionen aufweisen.

Grundliegend sei gesagt: schade das ein schönes Spiel sich selbst mal wieder zerstört.

Gruss Waldluch


[*Editiert von ceni: Bitte keine Konkurrenzspiele bewerben oder Namensnennungen der Spiele.]
[(Auszug aus den Forum`s Regeln : •Werbung und Verlinkung zu (Browser-)Spielen, welche nicht den Goodgame Studios angehören.) Ich habe die “Werbung” entfernt. Bitte vermeiden. Danke]
Post edited by waldluchs (DE1) on

⏳      Allzeit bereit    ⌚

Kommentare

  • Heinrich-Leopol (DE1)Heinrich-Leopol (DE1) Beiträge: 12
    bearbeitet 26.12.2014
    Ich muß Waldluchs zum größten Teil Recht geben, der Spielaufwand um etwas zu erreichen kann wohl nur noch von Rentner ohne Nebenjob oder HartzIV-Beziehern bewältigt werden. Mfg. Heinrich Leopol.
    Heinrich-Leopol @ de 1
  • Narfina (DE1)Narfina (DE1) DE1 Beiträge: 4,116
    bearbeitet 26.12.2014
    Nuja, willkommen in der Welt der Onlinespiele - irgendwer ist immer da, der mehr Zeit hat als man selbst. Die Reduzierung auf Rentner und Hartz4 finde ich da sehr unschön.

    Das ist hier eben ein wortwörtliches Geduldsspiel (und die ungeduldigen müssen eben Gold kaufen) Ohne Namen zu nennen ist es im Prinzip doch immer so bei derartigen Spielen, der Start geht vergleichsweise schnell und hintenraus wird es immer zäher...
    Narfina @ de 1
    RIP Sabine Schmitz - die grüne Hölle weint
  • Kaito14121 (DE1)Kaito14121 (DE1) Beiträge: 2,293
    bearbeitet 26.12.2014
    Das mit dem " Wenn man berufstätig ist kann man Stufe 4 nicht erreichen", dem muss ich aber deutlich wiedersprechen. Ich bin auch berufstätig und arbeite zwischen 8-10 Stunden am Tag und spiele nur abends. Und ich schaffe jedes mal Stufe 4. Ich habe mir einfach eine Industriefarm zugelegt dann ist das ganze kein Problem.
  • Narfina (DE1)Narfina (DE1) DE1 Beiträge: 4,116
    bearbeitet 26.12.2014
    Kaito14121 schrieb: »
    Das mit dem " Wenn man berufstätig ist kann man Stufe 4 nicht erreichen", dem muss ich aber deutlich wiedersprechen. Ich bin auch berufstätig und arbeite zwischen 8-10 Stunden am Tag und spiele nur abends. Und ich schaffe jedes mal Stufe 4. Ich habe mir einfach eine Industriefarm zugelegt dann ist das ganze kein Problem.

    Gut, lassen wir mal Industriefarmen aussen vor, es kommt vom Grundsatz her doch einfach auf das allgemeine Setup der Farm an. Unser Threadersteller hat insofern Recht, als das man mit gewissen Farmkombis keine Chance hat und vielleicht ja mal den Bauplan überdenken könnte - ich sehe bei Ihm 4! Plantagen (3 Äpfel) - da verstehe ich schon, dass selbst Stufe 3 schon schwer wird jetzt zb beim Alienevent.
    Narfina @ de 1
    RIP Sabine Schmitz - die grüne Hölle weint
  • GarfieldMajor (DE1)GarfieldMajor (DE1) Beiträge: 1,413
    bearbeitet 26.12.2014
    Ich habe mit meiner Industriefarm keine Probleme die Stufe 4 der Events, trotz Berufstätigkeit, zu schaffen.
    Das Problem der meisten hier ist, dass sie immer alles mitmachen möchten.
    Als ich anfing, gab es keine Events und es war schwieriger die FD für die Farmen zu bekommen, da man keine vernünftige hochwertige Deko mit FD kaufen konnte.
    Dann kamen die Events...da erhält man auf Stufe 3 schon eine gute Deko.
    Wenn man berufstätig ist sollte man seine Farmen auch danach ausrichten, also Enten und Kühe zum Geldverdienen, dann klappt es auch mit dem Farmausbau bis hin zur Industriefarm.
    Die Inselfarmen sind nur etwas für Spieler, die sonst nicht mehr wissen wohin mit den Farmdollar.

    Vielleicht alles mal ruhiger angehen lassen und auch zu Events NEIN sagen.

    GarfieldMajor @ de 1

  • Ista (DE1)Ista (DE1) Beiträge: 44
    bearbeitet 26.12.2014
    Sehe ich auch so :-) Man muss doch nicht alles mitmachen. Ich habe meine Farmen so angelegt das sie mir persönlich gefallen und wenn ich dann keine Events abschliessen kann weil ich lieber Bäume und Deko auf meiner Farm habe dann ist das halt so. Nehme ich halt die Belohnungen der ersten Aufgaben mit und gut ist.
    Ich erfreue mich an der Optik meiner Farmen und am Spiel selbst :-) Denn die Grafik der Farmen ist ja wirklich top!
    Ista @ de 1
  • lupilulupilu Beiträge: 21
    bearbeitet 26.12.2014
    @ waldluchs

    Endlich mal jemand, der konstruktive Kritik (was genau gefällt nicht + was genau kann man verbessern) äußert, statt einfach nur draufloszumeckern. Das ist bestimmt auch für die Moderatoren deutlich angenehmer. :thumbup:
    lupilu @ de 1
  • Labberwiggle (DE1)Labberwiggle (DE1) DE1 Beiträge: 54
    bearbeitet 26.12.2014
    GarfieldMajor schrieb: »

    Vielleicht alles mal ruhiger angehen lassen und auch zu Events NEIN sagen.

    Genau so sehe ich das auch.

    Nur habe ich (ohne Echtgeld) mit meiner Dekofarm und einem Job der mich 10 Stunden vom PC fernhält die Möglichkeit Events der Stufe 4 zu 80% zu schaffen. Das reicht mir, da ich eh mit der Zeit nicht mehr weiß wo ich die Dekos aufbauen soll. Selbstverständlich sollte man strategisch spielen und auch mal ein Nichterreichen ertragen. Wenn man alles sofort erreichen kann ohne Strategien zu entwickeln oderZeit zu investieren wäre es ja komplett langweilig. Wer würde dann noch das Spiel spielen? Man muß nur mal darüber nachdenken, ob man die für sich richtige Strategie hat und notfals auch mal umbauen.
    LG
    Wiggle
    Labberwiggle @ de 1
  • Klara47 (DE1)Klara47 (DE1) DE1 Beiträge: 1,121
    bearbeitet 26.12.2014
    Da muss Ich waldluchs auch Recht geben , Ich schaffe es nur da Ich den ganzen Tag zu hause bin , und die Zeit habe , LG Klara :love:
  • Latten (DE1)Latten (DE1) Beiträge: 6,246
    bearbeitet 29.12.2014
    Wie schon andere gesagt haben: Es geht bei BF nicht zwangsweise darum, jederzeit alles mitzumachen. Im Gegenteil, wir haben Farmen, Events, Aufgaben usw so ausgelegt, dass zwar immer etwas zu tun ist, aber man auch Fortschritte erzielt, wenn man zb. nur an einem Event teilnimmt, oder eine Farm bewirtschaftet.

    Wenn ihr gern so viel mitnehmen möchtet wie möglich, wird es ganz ohne Gold tatsächlich schwierig, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Spielbar und spaßig sollte es auch ohne Goldeinsatz jederzeit sein - ich kann mich zumindest an keinen Dialog im Spiel erinnern, der sagt "Bitte jetzt Gold zahlen, oder es geht nicht weiter" ;)
Diese Diskussion wurde geschlossen.