Startseite Diskussionen und Fragen

optimale Anzahl Acker HF

2»

Antworten

  • Machine (DE1)Machine (DE1) DE1 Beiträge: 1,251
    ...Bei der BüM spiele ich nach der Methode von 'Machine' mit Stapler ...
    ich spiele auch nach der Methode von machine....  >:)
    ...
    Ich möchte hier nochmals anmerken: Diese Methode habe ich von Gut Landluft erlernt, für mich angepasst und dann lediglich im Forum niedergeschrieben wie ich spiele. Da möchte ich mich also nicht mit fremden Federn schmücken, Gut Landluft hat mir die Grundlagen gezeigt. Steht aber auch irgendwo hier im Forum.

    Naja. Ich hab 56 Äcker. Für die BM für mich irgendwie passend. In Kombination mit den Handbüchern kann ich damit beim FE Wildblumen, Mais, Luzernen, Steckrüben ohne Spezi oder Seegras auf 10 bringen. Die 4 großen Äcker habe ich falls ich mal Spezi nutzen möchte, Goldäcker ausbauen ist mir zu teuer.

    Es ist übrigens möglich bei 56 Äckern Wildblumen zu säen, ohne das die ersten Wildblumen fertig sind bevor man fertig ist mit klicken. Da kommt es auf die Anordnung an. Ich spiele auf mittlerem Zoom und mache beim säen einfach einen Doppelklick, bin dann direkt auf dem nächsten Feld. So säe ich von oben nach unten durch.
    Lediglich mit Zeitverkürzer schaffe ich die letzten 12 Äcker nicht zu säen.

  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    bearbeitet 23.10.2020
    Hey Machine,
    schön Dich zu lesen. Ja genau solche "Eckwerte" habe ich gesucht: "FE Wildblumen, Mais, Luzernen, Steckrüben ohne Spezi oder Seegras auf 10 bringen".
    Danke Dir. Mit 36 hängt man am Sprung von 9 nach 10 und muss Spezi rein shorten (Seegras). Es gibt also doch eine inhaltliche "Sollgröße", die sich aber nicht aus Ablagemenge errechnet, sondern aus den verschiedenen Anforderungen im Spiel.
    vlg

    Edit: Was dann bedeutet, das ich auf der SF Strandgärten und auf der BF wohl Freundschaftswiesen bräuchte. Na Mal sehen, ein im Sinn.
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,403
    bearbeitet 23.10.2020
    danke für den Hinweis ;)
    aber bekannt ist diese Stapler-Methode mittlerweile überall als machines-Methode..aber das macht ja nichts ❤

    bei 45 Feldern:
    für die FE hab ich bei WB und Luzi ohne Spezi auch keine Probleme den Zeiger auf 10 zu bringen,
    bei Mais brauch ich paar wenige Spezi mit Seegras..
    und ja, Rübe mache ich nicht, würde zu viel Seegras kosten (Rübe lege ich schnell ab mit einer geringen Erntemenge auf einem verwässerten Feld)

    ja, ich möchte auch noch mehr Felder, das wird ja langfristig mit dem neuen Land nun möglich
    dann wird auch Rübe und Mais unproblematisch möglich sein ohne Seegras


    ich habe meine ganze Farm nach meinen Feldern angeordnet, ich spiele nämlich auch mit dem Doppelklick:
    ich zoome maximal rein ins Bild und so hab ich das mit der Querananordung (machine hat sie längs) für mich optimal

    bei maximalem Reinzoomen habe ich gerade noch alle Felder und bearbeite sie dann quasi 15er-"strangweise":



    sehe selten diese Anordnung, die meisten bearbeiten die Farm, wie sie auch schreiben würden: von links nach rechts
    aber im Spiel dann von unten links nach oben rechts..ich nehme eben auch von oben links nach unten rechts den Weg

    für mich ist es so praktischer und schneller
    bei den Ställen ist das wegen der Futterwahl nicht so ganz möglich, da ich aber auch viel Kurzfutter nehme, geht es da auch in der Anordnung am besten
    am meisten stören leider jetzt natürlich die Gemeinschaften, weil man da erst mal rein muss und dann alles einzeln klicken, aber das ist leider nicht zu ändern...

    holy, ich wusste nicht, dass du es für die FE gesucht hast, es las sich anfangs mehr  für die BM



    aber ich hab eben auch gerne eine Allrounder-Farm..man kann natürlich mit nur-Feldern noch ganz andere Sachen machen..in beiden Events, aber dann hat man eben leider auch kaum Dollar B)

    etwas ist ja immer  :p
    Post edited by Gut Landluft (DE1) on

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 85.0.4350.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    bearbeitet 24.10.2020
    " holy, ich wusste nicht, dass du es für die FE gesucht hast, es las sich anfangs mehr  für die BM "
    Der Gedankengang war so:
    - ich habe 29 Felder und die aktiven Spieler haben erheblich mehr, warum eigentlich?
    - die aktiven Spieler legen ihre Farmen meist auf BüM aus, wird wohl damit zu tun haben
    - was ist an Feldern für die BüM optimal und warum?
    - nun, die aktiven Spieler spielen eben auch FE und Events usw usf und da ist die Anzahl auch sehr wichtig
    Wie das mit Gedanken und ihren Gängen so ist, von Höckschen auf Stöckchen.
    Mir ist es aber schon sehr lieb, das auch dieser FE Aspekt aufgetaucht ist. Das ist ja bei dem Eventgewitter auch ziemlich relevant. Ich stelle gerade fest, das der klobige Hühnerstall (als man ihn haben möchte) ziemlich teuer ist.
    Ich mag den nicht, aber ich erkenne natürlich an, das es die billigste und effektivste Art, für mich ist, Eier zu shorten.
    Also schau ich ob ich den schaffen kann.
    Ich habe eine Farm mit der ich BüM, FE, Events und Farmdollar verdienen möglich gut verbinden möchte.
    Das ist auf andere nur sehr bedingt übertragbar. Zum Glück spielen alle anders und nach ihren Möglichkeiten und woran sie Spaß haben.
    vlg

    Edit: Für mich hört der Spaß auch dort auf, wo ich zu wenig Zufriedenheit habe und einen Malus auf alle Geschäfte habe. Wenn meine Farm diesen Weg geht, dann brauch ich keine Farmsimulation mehr zu spielen ...
    Also spielt die Deko und der Platz auch eine große Rolle.
    vlg
    Post edited by Holly01 (DE1) on
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,403
    bearbeitet 23.10.2020
    ..in den meisten Punkten denken wir gleich:
    Allrounder-Farm: alle Events, viele Drops, viele Dollar

    aber was hat das mit der Zufriedenheit zu tun?

    je mehr Produktionen "rumstehen" umso mehr Ertrag, da ist wirklich so ziemlich egal, ob das nun ein paar wenige Tausend Dollar mehr kostet
    man nutzt doch sogar überall Premium (das hatte man in den Mengen vor den Laboren ja gar nicht, und schon da rentierte es sich schon richtig gut: keine Deko.. )

    jetzt rentiert es durch Premium noch weit mehr
    es kosten nun noch: Felder, Mühle, Komposter, Silo und Kurzfutter Dollars...
    das ist aber gerade auf der HF vernachlässigbar, weil der Mehrertrag das mehr als wett macht (von Ställen und Plantagen)

    bei den anderen Flächen muss man das mal selber entscheiden, weil die Bäckerei, je nachdem was man dort wie oft nutzt, sehr große Mengen Dorf-Dollar verschlingen kann
    ich selber hab nur Deko auf der BF

    die meisten Dollar hole ich sowieso aus der Tiefsee, Oleg und dem Restaurant und teils aus dem Laden und natürlich aus den enormen Überproduktionen (vermutlich sind eben auch deshalb die Nachfragen in den Aufträgen des Biomarktes bei mir so hoch: aber da fließen die Mengen ja auch rein und bringen noch mehr Dollar)


    ~

    nur mal eben so reingeworfen,

    ich hab momentan Kurzfutter auf allen Kühen, das kostet auch Dollar, ja (jedes 439 Dollar bei mir wegen der fehlenden Zufriedenheit)
    ich ernte aber aus allen 25 Kühen alle 7:30 min 1.449 Milch
    gebe wegen des Kurzfutters etwa 20.000 Dollar aus





    hab also einen Gewinn von 30.000 Dollar alle 7:30 min alleine mit den Kühen
    es sind aber auch nur so viele Kühe da, weil keine Deko da ist
    (gut, ich hab jetzt die Herstellung des Futters vernachlässigt, aber man macht ja weit mehr Futter in einer Ladung als die Tiere fressen, das wollte ich jetzt nicht auch noch aufdröseln)

    für mich persönlich ist das trotzdem noch genug Farmsimulation, nicht umsonst nannte man früher diese Farmen Industriefarmen...

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 85.0.4350.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    bearbeitet 23.10.2020
    @ Gut Landluft:
    Ich denke das ist Spielgefühl, also irrationales Bauchgefühl. Aufgefallen ist es mir, als ich nach der Pause diese Traumwelt gesehen habe.
    Diamanten waren mir kein Begriff. Die gab es vor meiner Pause nicht.
    Also habe ich eine "neue" Farm gespielt. Ganz konventionell und ohne "Plan", weil ich ja auch kein Überblick hatte, worum es eigentlich geht. Da waren Diamanten Abfall, aber die Erneuerung, was man braucht, damit eine Farm überhaupt rund läuft war schon ziemlich gut.
    Ja klar, kleistert man ab einem gewissen Level und mit Tiefsee im Rücken alles mit Mengen zu. Sicher kann man sogar den Malus  von minimaler oder fehlender Deko auffangen.
    Für mich fühlt sich das aber mies an.
    Mag sein das ich in 2 oder 3 Monaten den "Bumms" von 50 Feldern und 200 Ställen vorziehe und den bloßen Druck den die Farm mit schneller und gezielter Produktion bringen kann vorziehe.
    Im Moment sehe ich das aber nicht.
    Ich kann im Wohnblock  12 sommerliche Wohnsitze unterbringen. Der Bedarf an zusätzlichen Häusern dürfte gering sein und es gibt ja die neuen Themenhäuser von den temp. Farmen.
    Also Platz bekomme ich imo ziemlich viel und muss keine Deko opfern.
    Da setze ich mich auf das hohe Ross und spiele was ich gerne spiele ;-)
    vlg

    Edit:
    " für mich persönlich ist das trotzdem noch genug Farmsimulation, nicht umsonst nannte man früher diese Farmen Industriefarmen... "
     Ich finde es schön,  wenn wir trotz relativ gleichem Ziel, zu anderen Ergebnissen kommen. Ist mir alle mal lieber, als ein dröger Konsens, der auf Denkfaulheit beruht. Die Schwerpunkte muss man eben setzen, wie man es mag.

  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,403
    bearbeitet 23.10.2020
    die Traumfarm spiele ich auch mit Deko :) also mit Zufriedenheit im grünen Bereich
    das würde ich auch jedem anderen raten, der noch nicht so hoch im Level ist, hier im "normalen Spiel)
    das geht nämlich anfangs kaum anders, außer man lebt damit, dass man immer mehr Dollar verliert, was die Farm hier aber in den Ruin treiben würde

    auf der Traumfarm holt man die Dollar meist durch die Levelanstiege wieder zurück und mehr dazu, das ist im normalen Betrieb außerhalb vom Traum aber so nicht

    edit:
    und klar, sollst du spielen, so wie es dir Spaß macht

    JEDER spielt hier anders, auf seine Art
    keine 2 Farmen gleichen sich..bzw. nur selten

    die viel-Felder-Farmen noch am ehesten, die so gut wie nichts außer Feldern haben
    aber auch das ist eine andere, auch ganz unkonventionelle Art zu farmen und die Vorgaben des Spiels für sich auszunutzen

    aber ich selber möchte lieber allround-farmen :)



    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 85.0.4350.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    die Traumfarm spiele ich auch mit Deko :) also mit Zufriedenheit im grünen Bereich
    das würde ich auch jedem anderen raten, der noch nicht so hoch im Level ist, hier im "normalen Spiel)
    das geht nämlich anfangs kaum anders, außer man lebt damit, dass man immer mehr Dollar verliert, was die Farm hier aber in den Ruin treiben würde

    auf der Traumfarm holt man die Dollar die meist durch die Levelanstiege wieder zurück und mehr dazu, das ist im normalen Betrieb aber so nicht
    Ich spiele die Traumfarm im Automodus, bis zu der Stelle, wo ich Farmland kaufen soll und bläh die direkt auf 21 Landstücke ohne rechts oder links zu schauen.
    Dann bau ich den Wasserturm auf 3 und habe eigentlich keine Geldprobleme mehr.
    An den letzten 1 bis 1 1/2 Tage kaufe ich die waren für die XP-Aufträge mit Farmdollar. Das geht sich aus.
    Die Deko-Questreihe schließe ich als erste Questreihe ab (von der Freischaltung der daylies abgesehen).
    Ich denke da sind die Spielweisen auch sehr nah beieinander.
    Habe also Zufriedenheit immer so bei -60 bis -80% Produktionskosten, das hängt davon ab ob das SF Gedöns dabei ist und ob ich Mandeln aufstellen muss.

    UNd das überträgt sich dann auch vom Gefühl her auf die Hauptfarmen. Mich stört es schon, wenn ich die temp Farmen komplett ohne Deko spielen muss, weil das ja gar nicht anders Sinn macht.
    vlg
  • rote socke (DE1)rote socke (DE1) DE1 Beiträge: 229
    bearbeitet 23.10.2020
    Und weil dieser Aspekt hier noch gar nicht genannt wurde - auch beim Dorffest hat eine große Anzahl in Kombination mit Büchern einen riesen Vorteil - nirgends gibt es mehr Punkte / Zeit als bei WB.

    Vielen Dank auch für den Tipp mit dem Doppelklick - habs grad ausprobiert fantastisch :-))
  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    Dorffest hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, guter Hinweis, Danke :-)
    vlg
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,403
    bearbeitet 23.10.2020
    ..und um nochmal eine komplett andere Spielweise anzusprechen:



    das Bild ist über 1 Jahr alt und eine Farm in Brasilien
    (wie man sieht wurde dort das Oktoberfest oft gewonnen= die großen Gutshöfe)
    der Wohnblock war ganz neu und noch nicht ausgebaut, sonst wären die da schon drin
    es gibt 3 Felder, aber 96 Kühe
    die Gemeinschaften existierten auch noch nicht, aber außer Kühe gibt es nur 1 Schwein, 3 Äpfel, 2 Kirschen..
    die SF sah so ähnlich aus, nur dort waren es kleine Enten und nicht so viele große Gutshöfe

    später war ich da nochmal schauen, da war der Wohnblock höher und für einen Teil Häuser noch weitere Kühe...

    in Brasilien scheint diese Spielweise wohl super zu klappen, weil da die meisten hohen Farmen diese Richtung hatten (die ich in den beiden höchsten Bündis durchgesehen hatte)

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 85.0.4350.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    bearbeitet 23.10.2020
    " in Brasilien scheint diese Spielweise wohl super zu klappen, weil da die meisten hohen Farmen diese Richtung hatten (die ich in den beiden höchsten Bündis durchgesehen hatte) "

    Wir spielen gegeneinander. Der Vergleich liegt also zwischen uns. Wenn also alle Acker ausbauen, benötigst Du so lange Acker, bis Du mit einer alternativen Spielweise erfolgreicher bist, als die Spezialfarmen.
    Mit der Generation der alten Verbesserungen (1/3 etwa bei den tropischen Schweinen, süssen Kühen usw) war das auch noch relativ so.
    Erst jetzt kann man mit den ganz aktuellen Angeboten quasi "Druck" auf allen Waren erzeugen.
    Trotzdem kann man nur einmal ernten und trotzdem ist da immer noch einer, der einmal mehr shortet.
    Und es geht natürlich zu Lasten der neuen Spieler. Der GAP zwischen Anfänger und aktivem Spieler in einem Top Bündnis ist extrem gestiegen......
    Ich finde es gut, wenn man nicht Alles kann und sich entscheiden muss.
    vlg
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) DE1 Beiträge: 8,403
    Holly01 (DE1) schrieb:

    ....
    UNd das überträgt sich dann auch vom Gefühl her auf die Hauptfarmen. Mich stört es schon, wenn ich die temp Farmen komplett ohne Deko spielen muss, weil das ja gar nicht anders Sinn macht.
    vlg
    dazu aber noch:
    da nutzt du aber jetzt auch eine Spielmechanik aus, die dir mehr Runen einbringt
    (so wie mir meine HF mehr Dollar)

    NORMAL ist aber vorgesehen, die Farm mit den Kapitel durchzuspielen, nebenbei die Belohnungen für die Runen zu bekommen und am Ende den kleinen Stall als Gewinn zu bekommen

    und da macht es sehr viel Sinn, die Dekos freizuschalten auf den Flächen und am besten noch welche (kleine) am rad dazuzugewinnen, damit die Farm preiswerter läuft, sonst tauscht man da laufend Dollar um

    dass man dort aber eben auch ganz anders spielen kann, das ist eben das Ausnutzen der Spielmechanik, die das für diese Farm zulässt (Nasch-und Tropenfarm funktionieren so nicht)
    und ja, wegen Premium kann man auf Deko verzichten ;)

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 85.0.4350.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Holly01 (DE1)Holly01 (DE1) DE1 Beiträge: 538
    bearbeitet 24.10.2020
    " ..  ja, wegen Premium kann man auf Deko verzichten  "
    Um das nur ganz klar geschrieben zu haben: Erlaubt ist was Spaß macht und Erfolg bringt.
    Wer da welchen Schwerpunkt hat oder welche Mittel einsetzt, sehe ich als völlig nebensächlich an. Da muss sich auch niemand entschuldigen, weil mehr Mittel eingesetzt werden oder mehr Einsatz am Start ist.
    Das ist alles keine Kritik an Dir oder jemand anderem.
    Für mich ist das alles tief im grünen Bereich ^^
    Kann sein ich bin auch Mal neidisch, aber das kannst Du als Auszeichnung und Anerkennung verbuchen ;-)
    So ist das auch gemeint.
    vlg

    Edit: Meine Frau hat mich darauf gebracht. Es gibt noch einen wichtigen Aspekt, das ist das Bündnis. Die Forschung bringt auch ziemlich viel Einnahmen. Es ist also schon auch wichtig wo man spielt, nicht nur wie und womit ..
    Post edited by Holly01 (DE1) on
Anmelden, um zu kommentieren.