Dorffest, über die Diamantliga noch eine "Topliga" für die Großbündnisse legen

Tante Liene (DE1)Tante Liene (DE1) Beiträge: 146DE1
bearbeitet 23.11.2019 in Ideenpool
Wir spielen auch als kleines Bündnis (zur Zeit 18 Spieler) gern und intensiv das Dorffest, da es das einzige Gemeinschaftsevent ist, dass es zur Zeit gibt. Mit unserer kleinen Anzahl von Spielern sind wir in der Diamantliga jedoch stark benachteiligt und können trotz unseres Einsatzes keinen Blumentopf gewinnen, d.h. Top 10 ist kaum machbar. In der Platinliga (durch geplanten Abstieg) ist aber ein freies Spielen ebenfalls nicht möglich. Die meisten Bündnisse, die hier Dorffest spielen versuchen den "dankbaren" 3. Platz zu bekommen, da es hier die guten Belohnungen gibt ohne wieder in die Liga aufsteigen zu müssen, wo nix geht für Kleine- und Mittelklassebündnisse.
Mein Vorschlag wäre eine übergeordnete Topliga für die Big 10 bis Big 15 zu etablieren, wo die Gr0ßbündnisse sich untereinander batteln könnten. Die Bündnisse bekämen fürs Halten der Topliga eine Belohnung , die dem 1. Platz der Diamantliga gleicht und die Topbündnisse würden nur absteigen, wenn einer aus der Diamantliga die Punkte des letzten der Topliga übertrifft.
Damit würden die vorgegebenen top 3 der jetzigen Diamantligen aus dem Ranking nach oben gezogen, die Superbündnisse hätten wie in der Championsleague die Möglichkeit sich auf Augenhöhe zu begegnen und auch kleinere aktive Bündnisse hätten mehr Chancen sich wieder auf das  Spiel einzulassen.
Post edited by Tante Liene (DE1) on

Kommentare

  • Narfina (DE1)Narfina (DE1) Beiträge: 3,404DE1
    Ich finde den Ansatz grundsätzlich nicht verkehrt. Unser Highlight war der Aufstieg in die Diamantliga - da gabs ein Spezialgebäude für - und nun gibts auch Dank der Umstellung der Belohnungen nichts mehr zu holen.

    Und auch wenns die höchste Liga ist - von einer Championsleague merkt man nichts. Jedenfalls sind die Punktunterschiede extrem unterschiedlich. Obs jetzt noch ne weitere Liga oben drüber besser machen würde weiß ich allerdings nicht...

    Narfina @ de 1
    Tavernenstammgast, genannt "Der Absacker"
  • Tante Liene (DE1)Tante Liene (DE1) Beiträge: 146DE1
    Ich denke, dass die Konstellation so ist, dass die guten Bündnisse mit 70 und mehr Spielern ganz andere Möglichkeiten haben die Booster zu holen .(bei uns gibt es höchstens 10 Spieler, die 100 Herausforderungsbelohnungen holen können) ,  und durch das Rausholen der ganz Großen, ist der Anreiz der Bündnisse, die sich nicht um 1 Goldkiste batteln wollen , auf vordere Plätze wieder interressanter. Die Einzelbelohnungen rauszunehmen fand ich auch sehr schlecht, da es für  Probleme zwischen den "Spielern" und den "nebenher-Erntern" sorgt.
  • ChezMimi (DE1)ChezMimi (DE1) Beiträge: 2,454DE1
    Ja sicher haben die großen Bündnisse mehr Möglichkeiten aber gerade beim Dorffest hängt es viel von der Verfügbarkeit der Spieler. Wenn in einem Bündnis ganz viele arbeitstätig sind, die also am Tag nicht spielen können und abends nicht sehr lang sieht es dann nicht gut aus für gute Plätze. Das letzte Mal war in unserer Gruppe ein Bündnis mit  5 Spieler ganz vorn und wir mit ca. 20 Spieler haben gerade den Erhalt geschafft.   
        
  • Tante Liene (DE1)Tante Liene (DE1) Beiträge: 146DE1
    bearbeitet 24.11.2019
    Natürlich ist bei einem Gemeinschaftsevent die Zeitfrage und die Abstimmung aufeinander ein großer Faktor. Auch wir haben schon das Event auf Sparflamme gespielt und nur geschaut, dass wir die Liga halten. Beim nächsten Mal dafür wieder voll reingeklotzt. Aber so wie es mit der Ligenzusammensetzung läuft, hat ein Spieler der in der Goldliga 3. wird , mit Hausnummer 300.000 pten die volle Palette an Eventbelohnungen und ein Team dass mit 30 mio 12. in der Diamantliga wird ne hohle Nuss in der Hand. Beim letzten Dorffest konnten wir gar nicht so wenig Punkte machen , um in Platin 3. zu werden und nicht aufsteigen zu müssen, weil sich jedes andere Bündnis freut, dass die anderen vorne sind und ja nix macht, dass kann auch nicht im Sinne des Erfinders sein. 
  • Narfina (DE1)Narfina (DE1) Beiträge: 3,404DE1
    Mir stellt sich nur die Frage, ob mit einer weiteren Liga obendrüber der beschriebene Zustand nicht fortbestehen würde.
    Das beschriebene Problem besteht ja darin, dass man nach nem Aufstieg nichts mehr holen kann.
    Narfina @ de 1
    Tavernenstammgast, genannt "Der Absacker"
  • Tante Liene (DE1)Tante Liene (DE1) Beiträge: 146DE1
    bearbeitet 24.11.2019
    Möglich, dass sich die Sache nur "verschiebt", irgendeiner ist immer in der Mitte kann weder vor noch zurück. Aber zwischen den 70 Leuten-Bündnissen und dem breitgestreuten Mittelfeld ist doch nochmal ein Riesenabstand, und die ganz guten würden dadurch, dass das Ranking nur durch Punkte und nicht durch automatischen Auf- und Abstieg nach oben kommen schnell verschieben, es muss sich natürlich auszahlen, dass man oben bleibt, damit man das Problem des geplanten Abstiegs, um nachher in der tieferen Liga besser abzuschneiden wegfallen.

    Die guten Mittelbündnisse und sehr ehrgeizige Kleinbündnisse kämen näher ran und wären wahrscheinlich wieder motivierter Ränge zu machen. Ich denke dass sichdie "Milliarden bis mehrere 100Mio- Bündnisse" etwas einkreisen lassen für die Top-liga und danach gibt es ein breiteres Mittelfeld, dass miteinander besser harmonieren würde bei der Punktejagd.

  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 7,533DE1
    ja in der Meister-Liga ist das ja tatsächlich so, dass man dort insgesamt "bessere" Belohnungen bekommt, bis auf die letzten 3 Bündis, die mehr oder weniger "nur" die Fleißbelohnungen haben, durch die aber zumindest Münzen für ihr Denkmal

    belohnt werden die 5 vorderen Bündnisse doppelt: doppelte wählbare Belohnung und Erhalt der Liga

    allerdings steigen hier aber auch wieder extrem viele Bündis ab und nur 5 bleiben, dadurch gibt es in jeder Gold in jedem Land Bewegung

    wie man das jetzt auf das D-Fest beziehen könnte, wo man hier aber schon 3 Parallel-Dimantligen hat, weiß ich jetzt nicht so genau

    ein Erhalt der Liga, wenn niemand aus der Diamnat besser ist als der letzte?..und dafür eine Extra-Belohnung..hmm

    ist das nicht ein bissl einfach, wenn man vorne mitspielt?
    mir kommt es jedenfalls so vor, weil es nach erspielten Punkten doch spätestens nach den vorderen Rängen stark abfällt

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 77.0.4000.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • Gut Landluft (DE1)Gut Landluft (DE1) Beiträge: 7,533DE1
    ....

    das Problem bleibt irgendwie weiter bestehen, finde ich

    eigentlich müssten die Belohnungen insgesamt einfach besser sein und vor allem:
    die Fleißbelohnungen auch erspielbar sein, wenn man nicht gerade 50 und mehr Spieler im Bündi hat
    das lief einfach viel besser als jeder Spieler seine eigenen Fleißbelohnungen hatte..diese BM-ähnliche "Gemeinschaftsleistung" unterstützt nur große Bündis und lässt die kleineren im Regen stehen
    ich kann Narfina da nur Recht geben

    Win10 (64 bit) mit  SRWareIron Version 77.0.4000.0 (Offizieller Build) (64-Bit)
  • ChezMimi (DE1)ChezMimi (DE1) Beiträge: 2,454DE1
    Ich glaube auch nicht, dass es alles viel einfacher machen würde.
    Seitdem es die Meisterliga gibt bei der BüM hat sich die Lage für die mittleren Bündnisse ja nicht verändert.
    Es gab nur eine Verbesserung für die Top-Bündnisse, die dort eingestiegen sind und die wenigen Bündnissen, die dadurch die Goldliga erreicht haben. Das ganze hat aber nur sehr wenige Bündnisse betroffen, die meisten Bündnisse sind aber kleine und mittlere Bündnisse und für sie hat es keine Veränderungen gegeben.
    .
        
Anmelden, um zu kommentieren.