WUNSCH! Gemeinschaftslager im Bündnisdorf ➡️ ❌

LiRum (DE1)LiRum (DE1) Beiträge: 74DE1
bearbeitet 10.03.2019 in Ideen
Moin,

ich wünsche mir von BigFarm, eher ich will, das im Bündesdorf ein Lager entsteht wo jedes Bündnismitglied
Waren einstellen kann die andere Bündnismitglieder nutzen dürfen (solange sie in dem Bündniss sind, einzige Einschränkung).

Gruß LiRum
Post edited by Bailey on
LiRum 

Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
Mark Twain

Kommentare

  • Hexe_Mol (DE1)Hexe_Mol (DE1) Beiträge: 681DE1
    hier https://community.goodgamestudios.com/bigfarm/de/discussion/comment/3579056/#Comment_3579056 könnt ihr nachlesen, dass der "Austausch von Waren, Produkten innerhalb des Bündnisses" bereits abgelehnt wurde. 

  • LiRum (DE1)LiRum (DE1) Beiträge: 74DE1
    @Hexe_Mol: Danke für den Hinweis.

    An die Entwickler, der Hinweis auf einen Exploit ist mir zu dünn. Damit kann ich alle abschmettern.
    Jetzt kommt der Hinweis, wenn wir das genauer benennen würden wir ja die Schwachstelle aufzeigen.
    Wir drehen uns im Kreis. Einfach Schwachstelle abstellen und den Austauch zulassen.

    LiRum 

    Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
    Mark Twain
  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) Beiträge: 1,362DE1
    Naja, ein unlimitierter Austausch bringt das ganze System etwas durcheinander. Wenn einer sich die Bücher für z.B. Schweine anschafft und dann das ganze Bündnis mit Schweinen versorgt, sodass der Rest keine oder viel weniger Ställe braucht, dann greift das ganz ordentlich ins Spielgeschehen ein.

    Wenn man ein bestimmtes Warenkontingent pro Tag macht (z.B. 1000 Stück, mindestens 3 Waren, nicht mehr als 300 pro Ware pro Tag), dann fände ich es sinnvoll, da es die Spielbalance nicht ganz so durcheinanderbringt.

    Also insgesamt finde ich die Idee sehr gut, aber die Umsetzung mit "unlimitiert" halte ich für nicht sinnvoll.
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) Beiträge: 3,386INT1
    Eponine (DE1) schrieb:

    Wenn man ein bestimmtes Warenkontingent pro Tag macht (z.B. 1000 Stück, mindestens 3 Waren, nicht mehr als 300 pro Ware pro Tag), dann fände ich es sinnvoll, da es die Spielbalance nicht ganz so durcheinanderbringt.
    Egal welche Menge, für kleine Bündnisse ist es viel, für große wenig. Deswegen fände ich es sinnvoll, das vom Bündnislevel abhängig zu machen. Oder einen mehrstufigen Forschungsauftrag dafür einbauen. B)
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10 mit Microsoft Edge und Flash
  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) Beiträge: 1,362DE1
    bearbeitet 06.11.2017
    kts, das Warenkontingent war auf Spieler bezogen ;), also jeder Spieler 1000 Stück.

    Sonst käme man nämlich in die blöde Situation, dass ein Spieler das Warenkontingent für den Tag für alle aufbraucht. Das soll es ja nicht sein!
  • CrazyDani (DE1)CrazyDani (DE1) Beiträge: 630
    Zitat vom 19.7.2017 bezug auf den warenmarkt gemäss eintag vonn ggs vom januar 2017. (finde ich leider nicht mehr) da war etwas in dieser richtung in arbeit, darum fragte bailey nochmals nach. antwort bis heute leider keine.

    Bailey schrieb:
    Hallo zusammen,

    ich hab das heute nochmal mit CM Hunter besprochen. Er hat es als Wichtig auf seine Liste gesetzt und nimmt es mit ins nächste Feedback-Meeting.

    Liebe Grüße

    Bailey
  • BaileyBailey Beiträge: 8,437Moderator, ModDarkBlue
    bearbeitet 07.11.2017
    Hallo zusammen,

    leider hab ich dazu noch keine Rückmeldung.

    Liebe Grüße

    Bailey

    Edit:

    Ich habe gerade nochmal nachgefragt und es müssten dafür sehr viele Ressourcen freigestellt werden, die momentan nicht verfügbar sind, da andere Dinge (z.B. reparieren von Bugs) Vorrang haben. GGS weiss das Ihr das gerne haben möchtet, aber die Entwicklung dafür ist sehr Zeitaufwendig. Wenn der Tausch von Waren innerhalb eines Bündnisses eingeführt werden sollte, definitiv nicht in naher Zukunft. 


  • CrazyDani (DE1)CrazyDani (DE1) Beiträge: 630
    huhu bailey

    bugs haben vorrang, sehr gut, danke

    lg dani
  • justawoman (DE1)justawoman (DE1) Beiträge: 122DE1
    Ich wäre schon glücklich wenn es im Dorf eine Meldung darüber gäbe wer einen Ausbau gestartet hat.
  • LiRum (DE1)LiRum (DE1) Beiträge: 74DE1
    Moin,
    Dankr für die Diskussion.
    Waren limitiert OK. Bei uns im Bündnis haben wir immer wieder "Neueinsteiger"..
    Die könnte ich z.B. mit meinen Schiffen Unterstützen. So muss immer erst "Verschrotten" bevor ich 
    neue bauen kann.
    ÜberProduktion verkaufe ich gern auf dem BIO-Markt. Hier würden nur kleine Mengen 100 - 500 zusammenkommen, deshalb eine Limitierung OK, ist nachzuvollziehen.
    LiRum 

    Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung.
    Mark Twain
  • gerdderkoch (DE1)gerdderkoch (DE1) Beiträge: 20DE1
    Das mit dem Bündnislager ist gar nicht schlecht , aber nicht für andere Mitglieder sondern für den ausbau des Dorfes , Jedes Mitglied kann zu jeder zeit die waren ins Lager ablegen , und wenn man ein Gebäude zum ausbau steht kann man zum Lagerbestand greifen und hat vielleicht alle waren dafür zusammen .
    gerdderkoch @ de 1
  • justawoman (DE1)justawoman (DE1) Beiträge: 122DE1
    dafür gibt es doch das Depot, baut es aus und jeder Spieler kann dort ablegen was er produziert bis es gebraucht wird und dann kann man zum Ausbau auffüllen
  • lotte60 (DE1)lotte60 (DE1) Beiträge: 24

    Im Depot kann doch nur jeder auf seinen eigenen Bestand zugreifen. Gemeint ist, dass es einen gemeinsamen Bestand im Depot des Dorfes geben sollte, damit andere zum Ausbauen darauf zugreifen können, auch wenn die "Warengeber" nicht online sind.


    lotte60 @ de 1
    Unser Bündnis "Hobby-Gärtner" sucht gerne nette Verstärkung
  • BABI6 (DE1)BABI6 (DE1) Beiträge: 1,526DE1
    Wer was über hat, spendet es in die Bauprojekte - welche das sein sollen, geht entweder nach dem Chaosprinzip (funzt hervorragend) oder nach Absprache im Bündnis (kann auch funzen). Bitte bitte nix funktionierendes kaputtmachen ...
    BABI6 @ de 1

    mütter-bündnis - nur für Weiber  ;)

  • schutzteufelin (DE1)schutzteufelin (DE1) Beiträge: 721DE1
    BABI6 (DE1) schrieb:
    Wer was über hat, spendet es in die Bauprojekte - welche das sein sollen, geht entweder nach dem Chaosprinzip (funzt hervorragend) oder nach Absprache im Bündnis (kann auch funzen). Bitte bitte nix funktionierendes kaputtmachen ...
    Genauso sehe ich das auch*zustimmendnicke*

    lg teufi >:)
  • boeserbube80 (DE1)boeserbube80 (DE1) Beiträge: 15DE1
    Ich sehe das anders. Wenn jemand seine "übergebliebenen" Produkte ins Depot einlagert und das Bündnis dann gezielt diese Produkte zum Ausbau nutzen kann und nicht erst Tage oder Wochen daraufhin spart, ist das meiner Meinung nach nicht als "funktionierendes kaputtmachen" zu bezeichnen.

    Es wäre wesentlich leichter die Ressourcen zum Ausbau aus dem Depot zu ziehen um auch nachfolgende Projekte durchzukakulieren.
  • BABI6 (DE1)BABI6 (DE1) Beiträge: 1,526DE1
    boeserbube80 (DE1)  Ja aber warum werden denn die "übergebliebenen" Produkte nicht in die Gebäude gespendet? Es kann doch jeder sehen, was gebraucht wird.

    BABI6 @ de 1

    mütter-bündnis - nur für Weiber  ;)

  • Eponine (DE1)Eponine (DE1) Beiträge: 1,362DE1
    Man kann sich sogar vorher das Gebäude ansehen und dann gezielt produzieren, wenn man wirklich ein Bauwerk ausbauen möchte. ;)
  • Carolyn158 (INT1)Carolyn158 (INT1) Beiträge: 3,386INT1
    bearbeitet 18.11.2017
    Und überdies kann man ja im Depot recht deutlich sehen, wieviel im Bündnis insgesamt auf Lager ist. Dann kann man ja ggf. ein Rundschreiben schicken, wenn etwas fehlt. Wer nicht spenden will, wird es auch nicht in ein extra Depot einlagern.

    Das "Funktionierendes kaputtmachen" war wohl eher auf die derzeitige Bugsituation bezogen. ;) Etwas, das derzeit bugfrei läuft, sollte nicht ohne Not geändert werden.
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Die Welt geht, wie sie will und nicht, wie Du oder ich es gerne hätten.


    Windows 10 mit Microsoft Edge und Flash
  • boeserbube80 (DE1)boeserbube80 (DE1) Beiträge: 15DE1
    Alles gut und schön, aber wenn ich jedesmal ne RM tippel was noch gebraucht wird, verbrät das mehr Zeit als man "bräuchte".

    Wenn die Spieler ihre Waren , die ÜBERFLÜSSIG sind und aktuell nicht für ein Gebäude zum Ausbau benötigt werden ins Depot einlager "könnten", sparen sich alle die Zeit einzelne Gebäude anklicken zu müssen um zu sehen, ob sie ihre Produkte irgendwo abgeben könnten.
    So brauchen nicht alle immer klicken und schauen, sondern ab ins Depot und "ein paar" können diese dann in Ruhe auf die Gebäude verteilen.
    Meine Gedankengänge nachvollziehbar?
  • Hey,

    also ich kenne es aus größeren Online Games so, dass es eine Gildenkasse bzw. eine Gildenbank gibt. Da kann man Items einlagern die für andere User nützlich sind und über die Kasse kleinere Gamer unterstützen.

    Im übertragenen Sinne wäre es sicherlich Sinnvoll wenn man im Bündnissdorf ein Lager oder so erschafft wo Gamer Belohnungen von Events für schwächere Gamer einlagern können die nicht benötigt werden (z.B. Schiffe, Dekorationen, o.Ä.).

    Des weiteren wäre eine Bündnisskasse mit Dollar hilfreich, wo große Bauern die etwas Geld übrig haben was einzahlen können und die Bündnissleiter das Geld an die Bauern auszahlen, die gerade Dollar’s brauchen.                      – Ein/Auszahlungssystem.

  • Godai (DE1)Godai (DE1) Beiträge: 994
    ein zusatzlager aufzubauen brauch es nichtmals dafür.. evtl das depot als solches,dafür nutzbar zu gestalten ;)

    *schutzteufelchin* unterstütz ich da gerne in der meinung, das nicht damit faulpelze.. oder genehmer ausgedrückt, chilligeres ambiente, ihren weg im nicchtstun finden mögen dürfen. auch nicht, das man nur selber, in der lage wäre, etwaiges potenzial, zufriedenstellend, für alle in einem bündi nutzbar machen kann.. das käme glaub aufs gleiche hinaus. idee an sich, prima. mag et.

  • BaileyBailey Beiträge: 8,437Moderator, ModDarkBlue
    Hallo @LiRum (DE1)

    Deine Idee "Wunsch: Gemeinschaftslager im Bündnisdorf" hat die geforderte Anzahl von 15 Likes erhalten. Wir werden Deine Idee weiterleiten. Nachdem wir von GGS eine Antwort erhalten haben, werden wir das Feedback in den Thread zur Idee posten!

    Es kann leider einige Zeit dauern, bis wir Feedback zu Deiner Idee erhalten.

    Liebe Grüße
    Das Moderatoren-Team


  • FelixTheXthFelixTheXth Beiträge: 784Moderator, ModDarkBlue
    Hallo  @LiRum (DE1)

    GGS hat die Umsetzung einer Idee in dieser Richtung auf unbestimmte Zeit verschoben. Wenn es jemals umgesetzt werden sollte, dann sicher nicht in naher Zukunft.

    Wir schließen den Thread hiermit.

    Gruß,
    Felix
Anmelden, um zu kommentieren.